FSC P19-2 (Prad.de)

  • Quote

    Original von Killerattacks
    Zu guter letzt: Was nehmt ihr hier für Settings für den Monitor? Ich hab im Moment Helligkeit 50, Kontrast 50, Schwarzwert 50 und Farbtemperatur 6500K, also Standard. Wobei mir aufgefallen ist, dass der sehr populäre sRGB Modus leicht violettstichig im Vergleich zu 6500K und "Nativ" wirkt.


    Hast Recht. Besonders wenn ich ihn direkt mit meinem 17" TFT vergleiche, sieht sRGB doch zu flau aus. Nativ ist da schon besser. Ich bin geläutert! :D

  • Hallo an alle Besitzer eines grauen P19-2.


    Da ich wohl mit Sicherheit in nächster Zeit keinen Shop finden werde,der mir den TFT "Live" präsentieren kann, frag ich mal in die Runde:


    Ist er nun eher richtig Grau oder eher sowas wie Silber.Eben so ein mattes Silberfarbenens Etwas wie z.B. Sony seine TV's anmalert.


    Wenn das grau an das typische PC-Beige ranreicht, würde ich das extrem eklig finden.Und die Produktfotos geben irgendwie nich soviel her.


    Thx schonmal im Vorwege.

  • Ich kann dir leider keinen Farbcode geben aber schau dir doch einfach mal die diversen hier geposteten Bilder des Monitors an. Ich würde es als Beige bis Weiss bezeichnen. Aber es sieht meiner Meinung nach in keinster Weise schlecht aus.

  • Quote

    Original von Killerattacks
    Ich kann dir leider keinen Farbcode geben aber schau dir doch einfach mal die diversen hier geposteten Bilder des Monitors an. Ich würde es als Beige bis Weiss bezeichnen. Aber es sieht meiner Meinung nach in keinster Weise schlecht aus.



    Das würde ich auch gerne genauer wissen da ich mich immer noch nicht entscheiden kann zwischen dem grauen und dem schwarzen :-)



    Aber schau mal hier auf dem FSC Imageserver sind noch einige Bilder, allerdings nur von der grauen Version.




    Ich würde auch gerne den grauen mal live sehen, denn wenn das grau wirklich das typische altbackende beige ist fänd ich das nicht so toll......


    grüße

  • Quote

    Originally posted by fruit
    ...
    Ich hab den P19-2 jetzt und der hat das selbe Problem wie der BenQ FP91E. Bei sich bewegenden Lichteffekten auf Wänden siehts streifig und farbverfälscht aus. Nicht so schlimm wie auf dem Bild von Seite 9, aber doch im Prinzip der selbe Mist.
    ...


    Mich würde interessieren, ob das Problem nur bei Grauverläufen oder generell auftritt? Ich würde vermuten, dass man im wesentlichen bei Grauverläufen durch die 8-bit LUT ein Dithering der Farben erkennen kann.
    Das wäre z.B. für mich ein Argument gegen den P19-2 und für den EIZO 778 (mit 10-bit LUT).


    @Prad.de-Tester: Ist euch bei den Farbverläufen ein Unterschied zwischen dem FSC und dem EIZO aufgefallen? Mich würde schon interessieren ob die 2bit mehr einen Unterschied machen ?(

  • Quote

    Original von JoE554
    @Prad.de-Tester: Ist euch bei den Farbverläufen ein Unterschied zwischen dem FSC und dem EIZO aufgefallen? Mich würde schon interessieren ob die 2bit mehr einen Unterschied machen ?(


    Ich hatte auch beide hier. Ist kaum ein Unterschied. Der FSC hat Andeutungen von Stufen, aber das ist keinesfalls so, dass da Riesen-Abstufungen drin sind. Für den Hausgebrauch reicht es allemal.

  • Da die Farbverläufe beim Eizo perfekt waren und beim P19-2 nicht, ist dort sicherlich ein Unterschied erkennbar. Allerdings wurden die Modelle von unterschiedlichen Redakteuren getestet. Keiner hatte beide Geräte gleichzeitig im Einsatz.

  • Bin mir da noch nicht ganz schlüssig. Wenn ich z.B. ctscreen starte und mir da die Farbverläufe ansehe, sieht alles prima aus. Wenn ich in Photoshop selbst einen Grauverlauf erstelle, siehts schon schlechter aus, und in gewissen 3D-Games sehe ich auch stärkere Abstufungen, aber nicht bei allen Farben. Fazit für mich bisher: Stört nicht gewaltig, aber ist durchaus bemerkbar. Jedenfalls werde ich nur dafür keine Eizo-Preise bezahlen. Das ist ja wohl Abzocke. :D

  • Danke für die schnellen Antworten =)


    Da es anscheinend doch sichtbare Unterschiede gibt, tendiere ich nun eher zum EIZO (trotz des merkwürdigen Designs :D )


    Quote

    Originally posted by Andi
    ...
    Allerdings wurden die Modelle von unterschiedlichen Redakteuren getestet. Keiner hatte beide Geräte gleichzeitig im Einsatz.


    Schade, ein direkter Vergleich der beiden Konkurrenten wäre bestimmt interessant gewesen.

  • ich würd sagen dein system spinnt.
    grafikkarte/treiber.
    sowas kann nicht am monitor liegen, ist ja auch dein zweiter jetzt wie ich gelesen hab. hast keine möglichkeit einen zweiten monitor dazu zu nehmen und vergleichen? kann doch nicht sein, daß du zwei kaputte TFTs hintereinander bekommst.

  • Quote

    Original von JoE554
    Danke für die schnellen Antworten =)


    Da es anscheinend doch sichtbare Unterschiede gibt, tendiere ich nun eher zum EIZO (trotz des merkwürdigen Designs :D )


    Ich könnte auch noch "tendieren". Die 2 Wochen sind noch nicht um. ;)


    Zuerst würde ich aber mal gerne so ein Doom 3 Bild vom Eizo sehen.

  • Quote

    Original von Data
    ich würd sagen dein system spinnt.
    grafikkarte/treiber.
    sowas kann nicht am monitor liegen, ist ja auch dein zweiter jetzt wie ich gelesen hab. hast keine möglichkeit einen zweiten monitor dazu zu nehmen und vergleichen? kann doch nicht sein, daß du zwei kaputte TFTs hintereinander bekommst.


    Ist zwar schon mein zweiter - nur leider bin ich da nicht alleine mit diesem Problem. Unter den BenQ-Testberichten hatte einer das selbe Problem, und zwar mit zwei verschiedenen Grafikkarten. Der hatte drei TFT-Monitore und zwei Rechner zum Testen. Er hatte einen mit TN-Panel, einen mit SIPS und einen mit VA + Overdrive (den BenQ91E). Der BenQ machte genau die selben hässlichen Bilder. So langsam befürchte ich es hat was mit Overdrive zu tun...


    Siehe BenQ FP91E + FP937s+ (Prad.de User)

  • Quote

    Original von Data
    hast keine möglichkeit einen zweiten monitor dazu zu nehmen und vergleichen?


    Nur noch einen grottenschlechten 15er CRT von Highscreen im Keller. Mein schöner 19er Elsa ist mir vor ein paar Tagen eingegangen.


    Vielleicht könnte mal jemand mit Doom 3 und P19-2 eine von Feuer beleuchtete Wand abfotografieren? Mein Bild stammt aus Level "Mars City", ist ziemlich am Anfang des Spiels.

  • Quote

    Original von fruit
    Hier mal ein kritisches Doom 3 (High Quality 1024 x 768 ) Bild vom FSC P19-2.
    Streifen und Farbmatsch. Die Wand wird von Feuer beleuchtet.


    Ist das wirklich normal oder spinnt mein System???


    Sorry, aber wenn das vom TFT kommt, fress ich nen Besen. Ich habe ja selber Dithering-Tests gemacht, und solche Effekte werden dadurch nicht verursacht. Ich vermute eher folgendes:


    Ich habe ja auch Doom3 durchgespielt. Es ist ein sehr sehr SEHR dunkles Spiel. Es ist so designed, dass man 90% der Zeit ins Dunkel schaut. Was ich bei dir sehe (sieht man rechts an der Wand, wo alles ins Weiß absackt) ist ein total überhelles Bild, falls du nicht gerade in einem hellen Levelteil bist.


    Es könnte sein, dass du es viel zu hell gemacht hast, und dadurch sieht man bei normalerweise dunklem Bildinhalt nun mal viele Farbfehler. Probier es mal aus: Guck dir ein Film mit einer dunklen Szene an und dreh die Helligkeit auf volle Pulle. Auf einmal sieht man ganz viele Artefakte im Bild... Blöcke, Farben, usw. Könnte der selbe Effekt sein.


    Vielleicht lieg ich auch ganz daneben. Aber am Monitor kann es nicht liegen.