Wer hatte schon alles ein Insekt im TFT?

  • Wieso werden diese grausamen Foltergeräte, TFT genannt, nicht auf Grund des Tierschutzes verboten?
    Kann ja wohl nicht angehen das dort unzählige Tiere jeden Tag zu Tode gequält werden!


    Quote

    Original von Balu
    Die Freundin mit Akustikstoff zukleben soll helfen?
    Das hilft eher, damit ich nicht rein komme, aber sonst?? ;-)



    Muss mal schauen. Fakt ist, das es bei diesem mit dem Viehzeug eh nichts mehr bringt.


    Die hier bei Prad praktizieren Sachen, die kannst und willst du dir wohl nicht mal vorstellen...

    Quote

    Original von Sun Tzuang
    Panelmania muss man einfach als den Propheten der Hardware bezeichnen!

    Edited once, last by Panelmania ().

  • Quote

    Original von Balu
    Die Freundin mit Akustikstoff zukleben soll helfen?
    Das hilft eher, damit ich nicht rein komme, aber sonst?? ;-)


    Ich glaube nicht, dass rinaldo seine Freundin zuklebt. Zumindest am Kopf wäre das eher meine Aufgabe (ok, war jetzt ein Insider).

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Ich hoffe du verwendest für das Zukleben dieser Art von Löcher aber keinen Akustikstoff :D (um den Insider mal zu vollenden)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Nach intensiver manueller und visueller Kontrolle muss ich darauf bestehen, dass an meiner Frau keine Lüftungsschlitze vorhanden sind. Ich denke nicht, dass die Serienschwankungen so groß sind, dass dies bei anderen Versionen der Fall ist.

  • Quote

    Original von Solon
    Nach intensiver manueller und visueller Kontrolle muss ich darauf bestehen, dass an meiner Frau keine Lüftungsschlitze vorhanden sind.


    Vielleicht bist auch noch nicht erfahren genug, um das wirklich abschließend beurteilen zu können. Sicherlich kommt gern ein Mitglied der Prad-Redaktion zur Nachkontrolle bei Euch vorbei.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Was für eine verfluchte Scheiße, mir rennt gerade auch so ein schwules Vieh über den HP LP2065... Erst mal suchen wie HP sowas handhabt...


    *edit*


    Finde nichts, weiß jemand wie HP sowas abwickelt?

  • Ist schon etwas eigenartig. Heute nacht als ich nach Hause kam, setzte ich mich noch mal an den PC, da ich eine dringende Mail abholen wollte. Plötzlich krabbelte im unteren rechten Viertel meine TFTs ein Tierchen rum, sah aus wie eine Laus, oder Zecke. Ich habe versucht es zu zerdrücken, aber es krabbelte weiter.
    Da ich den Samsung 193P mit separatem Netzteil habe, dachte ich, da kommt so etwas nicht vor. Heute früh ist das Tierchen nicht mehr vorhanden.
    Nun glaube ich, dass mir über den FF-Browser, oder Outlook XP jemand etwas geschickt hat.
    Ein Virus?
    Hatte schon mal jemand ein gleiches Erlebnis?



    Edit: Habe es rausgefunden. Klick mal hier

    Gruß Zaratustra


    Wem viel erlaubt ist, soll sich am wenigsten erlauben.
    Seneca

    Edited once, last by Zaratustra ().

  • Hallo,


    ich werde in Zukunft noch einen längeren Erfahrungsbericht über den NEC-Service schreiben. Vorab erst einmal folgendes. Ich habe bei Ebay mehrere TFTs des Typs 2080uxi-BK gekauft. Einer davon wies einen Einschluß im Display auf, der mir wie ein Insekt vorkam.


    Ich habe daraufhin den NEC-Service kontaktiert, da der TFT noch Garantie mit Vor-Ort-Service hat. Und nun fiel ich fast vom Stuhl, denn etwas derartiges hatte ich von NEC nicht erwartet (im negativen Sinne!):


    Für NEC stellt ein Insekt im TFT KEINEN Garantiefall dar! X( X( X(



    Selbst bei einem so teuren Gerät wie einem 2080uxi nicht. Es wird schlicht abgeleht, das Gerät deswegen auszutauschen! Und diese Auskunft habe ich bei mehreren Anrufen bekommen. Ein ABSOLUTES NO GO! Auch auf meine Frage hin, warum NEC sich da im Gegensatz zu anderen Herstellern so quer stellt und auch auf meinen Hinweis hin, daß dann für mich ein 2690WUXi definitiv nicht mehr in Frage kommt, war nichts zu machen. Und ich hatte ob des guten S-IPS-Panels ernsthaft mit dem Gedanken an dieses Gerät gespielt. Auch der Hinweis auf mehrere 2080uxi im Haushalt half absolut nichts.


    Ich habe dem Supporter natürlich mitgeteilt, daß ich damit im Forum nicht hinter dem Berg halten werde und ich werde daher extra dafür noch einen eigenen "schön leicht zu findenden" Thread erstellen, da ich stinksauer auf NEC und deren Service in Dt. bin.


    Wenigstens hat dann aus Kulanz der Händler das Gerät gegen ein anderes Gerät ausgetauscht. Mit diesem Service bin ich sehr zufrieden. Es soll sich übrigens nicht um ein Insekt, sondern, man höre und staune, um einen Staubeinschluß gehandelt haben. Schon schön, daß diese Geräte so bescheiden gebaut sind, daß da so ziemlich alles rein kann, was in der Umwelt unterwegs ist.
    Hinter vorgehaltener Hand wird übrigens erwähnt, daß eine Abdichtung durchaus möglich wäre. Genial. :O X( X( X( X(


    Gruß


    Mario

  • Quote

    Original von Try2fixit
    ...


    Für NEC stellt ein Insekt im TFT KEINEN Garantiefall dar! X( X( X(
    ...


    Aber ein Einschluß wegen Unsauberkeit müßte doch ein Garantiefall sein?

    Gruß Zaratustra


    Wem viel erlaubt ist, soll sich am wenigsten erlauben.
    Seneca

  • In meinem bei eBay gekauften 2180UX war auch ein Insekt.


    Als ich bei NEC angerufen habe, war natürlich auch nix zu machen, aber das ist eigentlich klar: Wenn bei Gefahrübergang bzw. bei einem Neugerät kein Mangel besteht, kann bei einem späteren "Insektenbefall", der ja nicht auf einem klassischen technischen Fehler des Geräts beruht (sondern vielmehr auf der Dummheit der NEC Designer und Ingenieure), kein garantierelevanter Mangel angenommen werden.


    Da ich aber bereits gehört hatte, dass der ein oder andere Hersteller dahingehend kulant ist, war es mir natürlich einen Versuch wert.


    "Glücklicherweise" hatte dieser Monitor jedoch inzwischen einen "richtigen" Defekt und wurde gegen ein insektenloses Exemplar ausgetauscht.


    So lange es kein anderweitiges Gerichtsurteil zu Insekten in TFTs bzw. zu herstellerseitigen Vorkehrungsmaßnahmen diesbezüglich gibt, wären die Hersteller dumm, die Geräte auszutauschen.

  • Ja, Ja, Ja... *g*
    Privat: NEIN, ich hatte noch nie eins.
    Im Unternehmen hatte ich vor ein paar Jahren ein Gewittertierchen, welches munter durch meinen Compaq 18" TFT krabbelte. Irgendwann hat es den Rand erreicht und war "weg". (Darüber habe ich mich gefreut.)
    Ein Kollege war dümmer und meinte doch gleich mal mit dem Finger auf sein Display (anderer Hersteller) drücken zu müssen. Juppheidi - ab da hatte er immer einen kleinen grauen Fleck. Das Tierchen muß bei ihm zwischen Hintergrundbeleuchtung und eigentlichem TFT gesessen haben - zumindest sah man es nur verschwommen und als grauen Schatten.


    Ich kenne also alle diese Möglichkeiten und hoffe, daß es auf meinem NEC nie passieren wird. Dafür war das Display einfach viel zu teuer.

  • In meinem TFT (17" von ner Firma die ich net kenn :P - mittlerweile 4 Jahre alt) sind im letzten Sommer 8 (!!!) Gewitterwürmchen verreckt. Sieht jetzt aus als hät ich 8 Pixelfehler aufm TFT. Aber es handelt sich eindeutig um Gewitterwürmchen! Ein schöner scheiss is das :/. Bei den wenigen Pixeln die nen 17" hat, sollte halt schon alle tun :/

  • Bis jetzt bin ich verschont und werde es wahrscheinlich bleiben. Ich habe mal mit der Photonenkanone in die Lüftungsschlitze reingeleuchtet und gesehen das LG ein sehr feinmaschiges Drahtgitter um das ganze Panel herum verbaut hat... :]

  • Leben ohne Gewitterwürmchen...


    hab seit Sommer auch einen solchen "Untermieter" in meinem TFT (FSC T19-1) dulden müssen. Wenige Tage nach seinem ersten Auftritt ist das Würmchen in der linken oberen Ecke verendet.


    Habe mir heute ein Herz genommen und einfach den Monitor auseinander geschraubt, Würmchen und gleich auch den angesammelten Staub von der Lichtbox entfernt. Voliá, der Monitor strahlt jetzt wieder - ohne Würmchen - in vollem Glanze ;)