Eizo S1910-K (Prad.de)

  • Bin jetzt auch glücklicher s1910 Besitzer! Die erwähnten Blickwinkel-Effekte sind auch bei mir vorhanden, halten sich für mein Empfinden allerdings im Rahmen. In Punkto Ausleuchtung, Schwarzwert und Farbtreue ist dieses Display in seiner Preisklasse meiner Meinung nach ungeschlagen.


    Ich muss doch noch mal einen Kommentar zur Pixelfehlerüberprüfung loswerden:


    Deinen TFT kannst du im Rahmen des Fernabsatzgesetzes innerhalb der ersten 2 Wochen zurückschicken, völlig egal aus welchem Grund. Diese Überprüfung erhöht eigentlich nur deine Chancen, auf Anhieb ein Display ohne Pixelfehler zu erhalten. Bei meinem letzten TFT-Display allerdings (kein Eizo :D) traten 2 Subpixelfehler erst innerhalb der 2. Woche auf. Glück gehabt, das Display ging gleich zurück.

  • Dieser Pixelfehlerüberprüfung traue ich nicht.....man erhält zwar ein pixelfehlerfreies Gerät, aber halt in einer bereits geöffneten Verpackung (logisch). Nur wer garantiert mir, dass es ein Neugerät ist und nicht vielleicht schon 2 Wochen bei jemand anders im Einsatz war, oder sogar schon mehrere Test-Besitzer hinter sich hat?

  • Quote

    Originally posted by Jodeldiplom
    NIE WIEDER CRT.


    Sag mal, was hast denn Du für einen CRT gehabt 8o
    Einen TFT, egal welchen, über einen CRT zu stellen ?( tststs...


    Ich bin fürs erste jedenfalls mal geheilt von den Dingern, egal ob sie EIZO, Samsung, ACER oder sonstwie heißen :D

  • Quote

    Original von Pinguin


    Sag mal, was hast denn Du für einen CRT gehabt 8o
    Einen TFT, egal welchen, über einen CRT zu stellen ?( tststs...


    Ich bin fürs erste jedenfalls mal geheilt von den Dingern, egal ob sie EIZO, Samsung, ACER oder sonstwie heißen :D


    stimmt...nie wieder einen CRT egel wie gut das Teil ist !


    Die Röhren sin die absoluten Augenkiller .

  • Quote

    Originally posted by AUAäuglein
    Die Röhren sin die absoluten Augenkiller .


    Bei mir war's wohl eher umgekehrt...
    Der TFT hat mich so geblendet, daß ich am liebsten einen Sonnenbrille aufgesetzt hätte. Und dunkler machen war nicht drin weil dann der Kontrast und speziell der Schwarzwert noch mehr flöten gegangen wären. (ACER 1951) Mistkisten. Und die miese, grobe Auflösung 1280*1024.
    Da stimmt ja nichtmal das Seitenverhältnis. Und man sieht jeden einzelnen Pixel.
    Mein 21er Elsa macht 1600*1200@100Hz, weiß nicht wie das meine Augen killen sollte ?
    Aber ich selbst kenne ja auch genug Leute, die sich mit den Standard-69 Hz zuflimmern lassen und das Flimmern nichtmal bemerken.
    Da wird mir schon nach ein paar Sekunden davorsitzen übel.

  • ne röhre hat nunmal ne strahlung, die ein tft nicht hat. darum gehts. wenn dein alter tft so mies war bzw. panel-bedingt so scheiße war (tn panel), dann verdamme nicht alle tfts. es ist schon krass, dass du dir am liebsten ne sonnenbrille aufgesetzt hättest. da stimmt einfach was nicht. bist doch selbst schuld, dass du das ding so hell gemacht hast.


    apropos flimmern: selbst bei 100hz gibt es ein flimmern. das nimmt man zwar nicht mehr mit dem auge wahr, aber wenn du ne kamera (handykamera geht auch) davorhälst u. durch die kamera guckst, dann siehst du, dass das bild auch bei 100hz nicht still ist. bei einem tft gibbet sowas nich.

  • Quote

    Originally posted by vanom
    bist doch selbst schuld, dass du das ding so hell gemacht hast.


    Es wurde mir so empfohlen. In einem anderen Zusammenhang zwar, aber die Aussage galt ohnehin generell für TFT's:


    Quote

    Originally posted by tftshop.net


    Bitte, bitte, bitte stellt doch nicht solche "ich möchte aber eine Röhrenhelligkeit erzwingen" Werte ein. TFTs sind nun einmal deutlich heller als eine Röhre. ...Kontrast über Helligkeitswert ergibt IMMER ein Schrottbild.
    ....Ich würde an deiner Stelle mal Werte bei Helligkeit zwischen 80-100%, und Kontrast im Bereich 50% versuchen.


    Ja, und wenn ich wieder dunkler gemacht hatte, damit es mich nicht so blendet, war das Bild wieder schrottig im Vergleich zur Röhre.


    Ich mache mir außerdem viel mehr Sorgen über die gepulste Mikroellenstrahlung, die unsere Köpfe 24/7 durchdringt, als die meiner Röhre...

  • Quote

    Original von PinguinIch mache mir außerdem viel mehr Sorgen über die gepulste Mikroellenstrahlung, die unsere Köpfe 24/7 durchdringt, als die meiner Röhre...


    ich persönlich habe die erfahrung gemacht, dass mir mein crt viel viel unangenehmer ist als vor meinem tft. nachdem ich meinen tft kurz meiner freundin gab, damit sie es auch mal testen konnte, und ich wieder vor meinem crt saß, fielen mir fast die augen raus u. spätestens nach ner dreiviertel stunden hatte ich kopfschmerzen..

  • @vanom:


    Kenne ich ;) Nachdem ich jetzt seit einem dreiviertel Jahr an einem TFT sitze und gestern mal an einem 19er CRT mit 1600x1200 bei 75 Hertz :rolleyes:saß, taten mir die Augen nach 5min und nach 15min hatte ich solche Kopfschmerzen und Augenstechen, dass ich das Arbeiten an dem Teil gelassen hab!...Ach ja...so ein TFT ist schon ein Segen für die Augen :)


    In dem Sinne, netten und strahlenfreien Sonntag wünsch ich euch :)

  • Bei mir ist es irgendwie genau andersrum.
    Hab heute meinen S1910AS bekommen und seltsamerweise tun mir nach einiger Zeit die Augen weh.


    Wiederholungsfrequenz auf 60 hertz und Auflösung auf 1280x1024


    Liegt das vielleicht an der Helligkeit, oder ist das einfach eine Gewöhnungsache?

  • Kann an beidem liegen. Auf welchem Wert hast du die Helligkeit gestellt?


    Am anfang lieber etwas runter mit der Helligkeit und so nach 1-2 Wochen kannst du die Helligkeit wieder etwas höher setzen. Am Abend auf eine ausreichende indirekte Beleuchtung achten. Es ist halt schon eine Umstellungen von einem CRT auf einen TFT.

  • Für Normale Anwendungen habe ich die Helligkeit auf 60% gesetzt, für Texte und Internet benutze ich den Text Modus, also 31%.


    Danke für den Tip, werde es mal mit dem indirekten Licht versuchen.

  • ich hab den s1910 auch gestern bekommen ;) herrlich das gerät... einwandfrei die farben blanker wahnsinn ;) kann ihn nur weiterempfehlen die tests vermitteln bis auf dass das das mit dem blickwinkel beiweitem nicht so auffällt ein optimales bild von dem monitor...


    das osd ist auch wirklich schlecht zugänglich ;) aber wer braucht schon das osd wenn er die screenmanager software hat...


    also legt ihn euch zu leute er ist jeden euro wert...


    hp

  • Habe heute meinen S1910AS-K erhalten und bin soweit zufrieden mit. Nur habe ich wenn ich die Helligkeit runterdrehe (kleiner 80%) ein deutlich hörbares "Summen". Sobald die Helligkeit höher ist verschwindet es vollständig. Da ich einen sehr leisen PC habe und darauf auch sehr wert lege, stört mich dieses Gräusch doch.


    Ist das normal bei diesem Modell? Haben das die anderen Besitzer auch? Oder nur ich?

  • Quote

    Original von DadoM3
    Ist das normal bei diesem Modell? Haben das die anderen Besitzer auch? Oder nur ich?


    Ich hatte bei meinem S1910 zwei Geräuschquellen:


    1) Unter 85% ein hochfrequentes Summen auf der Geräterückseite


    2) Unter 80% ein etwas tieferes Brummen von der rechten oben Vorderseite. Zwar leise, aber da ich ebenfalls einen Silent-PC hier stehen hab, doch recht nervig.

  • Es ist eher fas hochfreuquente Summen von der Rückseite. Glaube es kommt aus dem linken Lüftungsschlitz.
    So bei 82% 83% wird es kaum noch hörbar und verschwindet dann komplett bei 85%.


    Kann man deswegen umtauschen? Habe ihn ja erst seit heute?

  • Quote

    Original von DadoM3
    Kann man deswegen umtauschen? Habe ihn ja erst seit heute?


    Hängt wohl hauptsächlich davon ab, wo du ihn gekaufst hat. Nicht wahr? ;)


    Mit einem anderen S1910 dürfest du allerdings auch nicht besser fahren. Das Summen unter 85% ist wohl bauartbedingt. Auch im Prad Test wird dieses Summen AFAIK erwähnt.

  • Quote

    Original von DadoM3
    Es ist eher fas hochfreuquente Summen von der Rückseite. Glaube es kommt aus dem linken Lüftungsschlitz.
    So bei 82% 83% wird es kaum noch hörbar und verschwindet dann komplett bei 85%.


    Kann man deswegen umtauschen? Habe ihn ja erst seit heute?


    Umtauschen, aber nach was? Den selben nochmal? Ich wage zu behaupten, dass die Mehrheit aller Eizos dieses Summen/Brummen haben, mal leiser, mal lauter. Eizo wiegelt natürlich ab (kann man hier auf dem Forum nachlesen), aber was ich soweit gehört habe, spricht eine andere Sprache.

  • Vorweg erstmal ich habe den Monitor bei Alternate bestellt.


    Bei mir ist dieses Summen schon sehr störend, das hört man recht deutlich.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Hersteller so einen Monitor auf den Markt bringt.


    Werde morgen mal bei Eizo anrufen und nachfragen. Gegebenfalls direkt den TFT bei Alternate umtauschen.