Lohnt ein Widescreen TFT?

  • Ich will mir demnächst einen Tft zulegen. Den Computer nutze ich ca. :

    50% für Office-anwendungen, oder Inet-surfen
    30% für Spiele
    20% für Filme.
    Jetzt bin ich momentan am überlegen ob ich mir nen 19 Zoller holen soll, oder gleich den 20 Zoll Widescreen 102035w von Belinea?
    Wie sieht denn das z.B. bei Spielen wie Doom3 oder Farcry aus? Werden diese beim Widescreen verzerrt dargestellt? Oder gibt es ne Möglichkeit die in 16:9 zu spielen?
    Also die Frage ist, ob sich die Mehr-investition bei meinem Anwendungsgebiet lohen würde.

  • einmal widescreen - immer widescreen.
    diese redewendung ist jedenfalls für mich zutreffend.
    bei filmen dürfte der vorteil sowieso klar sein, bei anwendungen die über den windows-desktop laufen, empfinde ich das "mehr" an breite ebenfalls als sehr angenehm.
    bei spielen kommt's natürlich drauf an ob eine widescreen-auflösung unterstützt wird um schwarze balken bzw. verzerrungen aus dem weg zu gehen. die einzigen titel die ich ab und zu mal spiele sind jedoch Warcraft3 und das mitterweile doch recht betagte Q3A.
    letzteres lässt sich per registry eingriff auf einer widescreenauflösung spielen und es wird nichts verzerrt.
    warcraft lässt sich ebenfalls auf einer widescreen auflösung betreiben, jedoch wird das bild dann schon auf der x-achse gezerrt, was jedoch nach kurzer eingewöhnungsphase absolut nicht mehr stört und danach sogar auf 4:3 sehr "komisch" aussieht.


    ich kann wirklich nur widescreen empfehlen - mir kommt's so vor, als wenn das menschliche auge einfach eher widescreen kompatibel ist als alles andere ;)

  • Also ich würde mir kein "Wide" Screen Display zulegen. Ich würde dir eher zu einem normalen TFT mit Pivot Funktion raten. Ist bei Office Anwendungen genial.
    Und wenn dir der neue Viewsonic VP930 gefällt bekommst Du auch noch eine Auto Pivot Funktion.


    Ich habe das mal aus Spass anhand eines 21" TFT Widescreen und Nicht Widescreen durchgerechnet.


    Der Zugewinn an Breite beträgt gerade mal 4% wenn du einen Widescreen nimmst. Dafür werden dir in der Höhe 13,5% "geklaut". Du verlierst also über alles ca. 10% Bildfläche. Wo liegt also der Vorteil????


    Falls ich mich verrechnet haben sollte kann mich ja jemand korrigieren.




    MfG

  • Genau.


    Der wirkliche Vorteil liegt nämlich darin, daß 16:9 / 16:10 dem natürlichen menschlichen Blickfeld am ehesten entspricht.


    Den "Verlust" an Bildhöhe (gegenüber 5:4 oder 4:3) nimmt man weniger störend wahr als den Verlust an fehlender Bildbreite.


    Das normale Sichtfeld ist eher breit als hoch.


    Mein nächster TFT ist definitiv Widescreen.


    MfG


    Bigtower

  • Ich hab mir jetzt den neuen Belinea 102035w bestellt (widescreen).
    Den Vergleich 20 Zoll zu 20 Zoll widescreen kann man so auch nicht anstellen, da die meißten reinen 20 Zoller teurer sind, als ein entsprechender 20 Zoll widescreen. Jedenfalls hab ich keinen 20 Zoll TfT mit annähernd den Daten des 102035w in der Preisklasse gefunden.

  • ja, die daten nehmen sich recht brauchbar aus...


    wie sieht das denn mit games aus, sind die meisten in dem format spielbar?


    und whatever: wo hast du den zu welchem preis und welchem voraussichtlichen liefertermin bestellt? :)

  • *vollundganzzustimm*


    Ich hab gerade wieder ,Pro Evolution Soccer 4' mit meinem Sohnemann auf dem Dell Widescreen 2005FPW gespielt. Einfach nur geeeeil!
    Macht mindestens doppelt so viel Spaß wie auf nem 19'' oder einem 20''. Und noch ein Grund ist der, das es auch viele User gibt, die auf ihrem TFT DVDs anschauen, was auf einem Widescreen auch besser rüberkommt als bei einem ,,normalen'' TFT. Und wenn man dann den DELL 2005FPW noch,so wie ich, funkelnagelneu für 399€

    bekommt, ist die Sache natürlich perfekt.


    gruß

  • Hab mir den 102035w bei Tec-company bestellt. Sonderangebot 505€ incl Versand. (Das Angebot hab ich bekommen, weil meine alte Bestellung dort nicht mehr Lieferbar ist) Der TFT soll eigentlich laut Tec dort Montag eintreffen, aber das kann sich wohl um ne Woche verschieben, wie ich hier im Forum gehört hab.

  • Quote

    Original von whatever
    Hab mir den 102035w bei Tec-company bestellt. Sonderangebot 505€ incl Versand. (Das Angebot hab ich bekommen, weil meine alte Bestellung dort nicht mehr Lieferbar ist) Der TFT soll eigentlich laut Tec dort Montag eintreffen, aber das kann sich wohl um ne Woche verschieben, wie ich hier im Forum gehört hab.


    Der Belinea 102035W interessiert mich auch brennend!
    Wenn eure ankommen, würde ich mich sehr über einen Testbericht freuen!
    Von den Daten scheint er ja noch ein Geheimtipp zu sein ...
    ... ich bin leider immernoch am Überlegen ob ich mir einen "normalen" 19" TFT kaufe, oder einen Widescreen. Der Belinea 102035W würde da ganz oben auf der Liste stehen.


    Grüße,
    Cambridge.

  • Quote

    Originally posted by webjunkie99_de
    Der Zugewinn an Breite beträgt gerade mal 4% wenn du einen Widescreen nimmst. Dafür werden dir in der Höhe 13,5% "geklaut". Du verlierst also über alles ca. 10% Bildfläche. Wo liegt also der Vorteil????


    Falls ich mich verrechnet haben sollte kann mich ja jemand korrigieren.


    Also in unserem besagten Fall, wo es um 20 Zoll 16:10 vs 20 Zoll 4:3 geht, sind das meinen Berechnungen zufolge 179,78 cm² vs 192 cm².
    Man hat also ca 6,4 % Bildfläche weniger wenn man einen Widescreen- einem 4:3-Monitor vorzieht. Oder umgekehrt gesehen ist ein 4:3-er um 6,8 % größer als ein 16:10 widescreen.
    Unter Berücksichtigung der bereits gennanten Eigenschaften des menschlichen Blickfeldes schmilzt die Bedeutung einer ohnehin schon kleinen Flächeneinbuße von nur 6-7% noch weiter und kann, wie ich finde, vernachlässigt werden.


    Was mich allerdings stören würde ist die Tatsache, dass wenn ein Spiel nicht die native 1680er Auflösung unterstützt und ich somit gezwungen wäre in 1280x1024 (uninterpoliert, 1:1 Darstellung per Gafiktreiber) zu spielen, würde das Spiel flächenmässig wesentlich kleiner als auf einem 5:4 19 Zöller dargestellt. Ich werde mal demnächst ausrechnen wieviel das in prozent sind.

    In diesem Zusammenhang ist auch die Frage interessant: Wieviel Spiele unterstützen die Notebook Auflösung 1440*1050, die bei einem 20er Widescreen zumindest die Vertikale ganz ausfüllen würde?


    Gruß


    Johannes

  • Dieses Forum bringt mich noch um! ;)
    Inzwischen bin ich sogar bereit, mehr als 1000,00€ auszugeben, und das als angehender Student. Nun ja - man gönnt sich ja sonst nichts - und meine Augen werden irgendwann mal dankbar dafür sein. =)


    Da ich beim bereits angesprochenen Belinea 102035w im Vergleich zu meinem 19" CRT keinen Gewinn an Bildfläche in der Höhe machen würde, ich das aber inzwischen als wünschenswert einstufe, sollte mein neuer dann doch ein wenig größer sein.
    Zur Zeit habe ich da den 23" BenQ FP231W im Auge, der mit seinen 1100€ gerade noch im grünen Bereich liegt. Für das Geld würde allerdings schon wieder 2 Belinea 102035w bekommen ... "es ist zum Mäuse melken!", wie eine meiner Lehrerinnen immer sagte ... ;)


    Leider habe ich bis jetzt nur wenige Berichte gelesen, die die Spieletauglichkeit des 23" BenQ FP231W bestätigen ... und das sollte er eben auch können.


    Es ist zum M. m.!

  • Sei beruhigt Cambridge,
    das FP231 ist spieletauglich... Keine Frage.


    Aber zwei Belinea 102035w sähen bei insgesamt noch höherer Gesamtauflösung natürlich noch viel besser aus.
    Und: Bei dieser Lösung kannst du zunächst erst einen hinstellen und bei tatsächlichem Bedarf, den Zweiten irgendwann nachkaufen...


    Ob man allerdings diesen extremen Platz auf dem Desktop auch als "nicht Börsenmakler" wirklich nutzen würde, sei jetzt mal dahingestellt ;)
    Neidvolle Blicke bei hohem Protz-Faktor wirst du sicher unbestritten ernten :D

  • Danke für deine nette Antwort, Member1. (Warst du hier wirklich der erste? ;) )


    In der Tat bräuchte ich die 2 x 20,1" wohl nur in sehr seltenen Fällen. Mein 19" CRT ist zur Zeit aber absolut überfüllt, wenn es um Videoschnitt geht ... da hätte ich am liebsten gleich 3 ... ;-)


    Ich muss also die Entscheidung fällen, ob die 500€ Aufpreis für die "paar cm mehr" des BenQ FP231W gerechtfertigt sind. Alleine diese Entscheidung fällen zu müssen (ohne die Schirme jemals gesehen zu haben) .. ist zum ... ihr wisst schon. ;)


    edit: Ah, tatsächlich der erste. Einen Tag nach Andi. :)

  • Quote

    edit: Ah, tatsächlich der erste. Einen Tag nach Andi.


    Sischer siiischer... ;)


    Zu deiner Frage vielleicht die passende Antwort:
    Ich könnte mir das Arbeiten ohne Dualscreen gar nicht mehr vorstellen.

  • Danke, Member1.
    Einige meiner Bekannten arbeiten auch an Dualscreen Lösungen. Wirklich eine feine Sache ... solange man damit "nur" arbeitet - bei mir müsste es eben für alles hinhalten ... arbeiten, spielen, TV.
    Ich denke auch, mit einem 23" würde ich - vorerst - keinen zweiten Monitor brauchen. Das spart dann wieder viel Platz auf dem Tisch.


    Du merkst es schon ... Ich tendiere gerade zum 23" ... ;-)


    edit: Gibt es im 23" - Sektor eigentlich Nachfolger-Modelle, die bald in die Läden kommen, auf die es sich lohnen würde zu warten?

  • Eines interessiert mich doch, Widescreen haben ja "krumme" Auflösungen wie z.B. 1400x900 -- erkennt Windows den Minitor und bietet es die Auflösung dann an, oder benötige ich spezielle Treiber/Hacks?

  • Quote

    Gibt es im 23" - Sektor eigentlich Nachfolger-Modelle, die bald in die Läden kommen, auf die es sich lohnen würde zu warten?


    Mir ist nichts nennenswertes bekannt.
    Ich denke die Hersteller werden wahrscheinlich direkt in Richtung 24 Zoll Widescreen tendieren. Siehe Eizo's im November erscheinendes 24 Zoll Flaggschiff.
    Meiner Meinung nach ist bereits ein 23 Zöller aus Arbeitsabstand kaum noch mit einem Blick zu erfassen. Im Dualbetrieb ist's aber auch nicht anders. In jedem Fall eine gewaltige Arbeitsfläche.


    empy:
    Sobald du ein solches Gerät an der Grafikkarte hast, bietet dir die Grafikkarte die passenden Auflösungen an.