BenQ FP93GX mit 2 ms Reaktionszeit

  • Leider ist das Gerät nirgendwo zu bekommen, um sich ein Persönliches Bild von dem Gerät zu machen.....bei Geizhals sind, bzw. waren zwar diverse Shops die den TFT als Lagerbest. anpreisen....bei tel. Nachfrage jedoch ist er nirgendwo Lagerware......echt ein Witz langsam in DE......alles wir grossmächtig angepriesen, aber nirgendwo zu bekommen....... X(

  • Quote

    Original von Taki Haki
    Gibt es den denn in 2 Versionen oder sind die Pics bei den Shops einfach nur alt ???


    Meiner Meinung nach sah es immer nur so aus, als ob er komplett schwarz sei, da auf den Fotos das Licht total "schlecht" gewesen ist.

  • Wie gesagt bei Mediamarkt war er ab Lager. N Kollege hat einen bekommen, wird am 16 bei ihm sein. Ich geb euch seine Meinung weiter.
    MM hatte wohl welche auf Bestand die innerhalb 1 Tages wieder alle verkauft wurden. Wer Glück hat findet einen in den Media Märkten direkt weil die ja einen bestimmten Anteil der Ware in die Märkte stellen müssen.


    Ansonsten bekommen alle den Moni zwischen dem 16-19.12 laut Hersteller.
    Hab mir einen bei hoh.de reserviert. Mal schauen wann ich den bekomme.

  • Hab mir auch einen bestellt, und bei den vielen kritiken kann ich nicht ganz zustimmen, da ich von einigen die den monitor schon besitzen nur positives gehört hab. Auch in anderen Foren sind user sehr begeister, und bezeichnen den TFT sogar als "Top Gerät". Irgendwie wird in dem thread jeder kleinste futzel fehler aufgezählt ?( ?(. Naja werd hier auch noch meine meinung schreiben wenn ich ihn hab. Also man ließt sich.


    greetz


    XoduS

  • ich habe der fp93gx shon ein tag gebraucht...ich habe kein lose teil gespurt...eigentlich ist das gahause sehr gut und sieht auch gut aus.
    er war swarz, ich glaub nicht dass das gerat in ein andere farbe gibt.
    die horizontale blickwinkel sind sehr gut aber die verticale ist typisch tn.
    hier in taiwan wo ich bin kostet er zwischen 280 (special offer) und 350 euro.
    ich weis nicht ob er sehr schnell ist , ich hab nur crt gebraucht bis jetzt.
    in pixperan konnte ich aber kein ghosting entdecken.
    ich glaube dies ist ein gute panel fur gaming WENN du es fur nicht zu viel kan bekommen (es bleibt ein tn panel also wenn die shops zu viel fragen kauf dan lieber ein viewsonic vp930b der auch sehr gut ist fur gaming und zumindestens ein 8bit panel hat).
    sorry fur mein deutch.
    gruss.

  • ich glaub die fp93g gibt es nicht. vielleicht meinst du diese fp93v hier:

    ist ein 8 ms screen fur apple


    ich glaub es gibt nur ein 2ms in schwarz: fp93gx (manchmal geschrieben als "fp93g x" , vieleicht hat das ein misverstand gebracht)

  • Hallo zusammen......
    Wollte meine meinung zum FP93G X preisgeben (meiner ist silbern )
    Wie schon berichtet würde ist die Ausleuchtung schlecht wie beim vx924.
    bei Bf2 scheint das bild zu hell leider kann man das mit den moni oder win einstellungen nicht korrigieren. DEr benq hat ein problem mit der schwarz darstellung .....wirkt eher wie ein dunkels grau.....naja wenigstens isa schnell und schliert nicht.
    Denke auch das Benq die besagten probs beheben wird oder schon behoben hat
    Einen Kaufempfehlung kann ich dem moni nicht geben...........leider
    lose teile im gehäuse.....so ein blödsinn ..>>> auf der monitor rückseite ist eine schnalle für die kabel die macht das komische geräusch......sry für mein deutsch bin nicht aus dem lande :)

  • So wie versprochen, die Meinung meines Kollegen.


    Er hatte das Glück noch einen bei Media Online zu bekommen. Um sich eine Meinung zu bilden, hat er sich im Media Markt noch 2 TFTs geholt.
    Einmal den Samsung 930 BF mit 4ms und den Hyundai Q90U mit 3ms.


    Er meinte der BenQ FP93GX spielt einige Ligen unter den anderen zweien.
    Schlierenbildung hat er wohl keine, aber die Sache mit den 2ms ist wohl reines Marketing. Kontrast, Farben, Helligkeit alles sieht auf dem Samsung und auf dem Hyundai besser aus.
    Die Bewegungsunschärfe ist auf dem BenQ wohl am schlechtesten. Er spielt wie ich in ESL Onlineligen Egoshooter und meinte das man alle benutzen könnte nur beim BenQ fällt der wechsel von CRT zum TFT einfach am grössten aus.


    Der Hyundai spricht wohl etwas schneller an, als der Samsung, allerdings gefällt ihm Bild und Verarbeitung beim Samsung besser weshalb er den behalten wird. Der Hyundai ist in Sachen Farben und Kontrast wohl ähnlich dem Samsung nur etwas schwerfälliger bis man die Einstellungen gefunden hat. Und der Unterschied in der Reaktion fällt wohl ziemlich gering aus weshalb er den Samsung nimmt, rein von den optischen Vorzügen.


    Der GX ist ihm nur negativ aufgefallen wenn er ihn mit den anderen verglichen hat, was ich bestätigen kann. Seit dem 937s+ macht BenQ eher Schritte zurück als vorwärts. ( Ich hatte den FP91G+ welcher nach 5 Tagen wieder zurückging )


    Also lieber Samsung 930 BF oder Hyundai Q90U.
    Morgen kommt mein neuer Hyundai L90D+ mal schauen was der taugt.


    Also auf die Meinung meines Kollegen kann man was geben da er selbst jahrelangen CRT User ist. Allerdings liegt das ganze immer im Auge des Betrachters.

  • Hm, das hört sich ja gar nicht gut an.
    Das ist ja schon der 2 negative Bericht, den ich jetzt höre.
    War auch schon auf das Gerät, aber zu lange gewartet,Benq hat immer wieder verschoben, aber anscheinend brauch ich da nicht nachzutrauern.:tongue:
    Da bin ich froh, dass ich mir den FP91V+ gegönnt habe, auch wen der schon etwas älter ist.
    Na ja, das Benq shit baut, würde ich so nicht sagen, denn der FP91v+ hat mich schon begeistert...

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Hi,


    Also ich habe seit 3 Tagen den Q90U und ich muss sagen ,das er einfach spitze ist. Ich wollte zunächst auch auf den 93GX warten aber mir wurde das warten dann auch einfach zu lästig , und so entschied ich mich dann schließlich fur den Hyundai der mich total überzeugt ... das Bild ist gleichmässig ausgeleuchtet und von Schlierenbildern keine Spur .



    Soweit ich weiß soll bei dem 930Bf die Ausluchtung nicht so gut sein und so hab ich halt zu dem Q90U gegriffen und kann nur weiter empfehlen.... von Pixelfehler keine spur .... der L90D+ soll glaube ich ein wenig schlechter sein, aber es kommt darauf an was du damit anstellst , denn für Zocker (sowie ich) :D würde ich zum Q90U greife und wem er zu teuer ist... ?( PECH ;) :tongue: . Nein mal ohne Scheiß ich kann ihn nur weiterempfehlen.

  • Ich finde jetzt wird es langsam mal Zeit für die ersten Test'S 8o

  • gocu


    Quote

    schwarz nicht sehr schwarz mit leichten hellen streifen oben und seitlich


    Für ein TN-Panel völlig normal, du wirst kein TN finden welches das nicht hat. Nur die Ausprägung ist unterschiedlich.


    Noch was zum Test von "Frost" bei hardwareluxx: er meinte das Bild hätte einen Gelbstich.


    Da stimme ich ihm soweit zu, aber hätte er bei den Farbeinstellungen anstatt "Normal" dann "Benutzerdefiniert" und alle Farben auf 50 (Standard) eingestellt wäre der Gelbstich weg gewesen.


    Schlieren bzw. Bewegungsunschärfe kann ich beim Benq FP93G X nicht feststellen. Womöglich hat der User auch noch AMA im Menü abgeschaltet.


    Noch was zur "Bewegungsunschärfe": jeder der behaupten will das ein Monitor Bewegungsunschärfe zeigt sollte sichergestellt haben das vsync zum Test aktviviert war und somit Tearing ausgeschlossen werden kann. Der Effekt kommt von der Grafikkarte und nicht vom TFT. Nur bei einigen macht es sich mehr bemerkbar als bei anderen, das Problem liegt jedoch definitiv an der GraKa.


    Dann schreibt einer das der TFT Bewegungsunschärfe hat, und schon wird der Monitor als schlecht abgestempelt, dabei handelt es sich um einen Layer-8 Fehler im OSI-Referenzmodell bzw. das Problem sitzt vor dem PC :D

  • ich hab´s mal aus der TFT-FAQ herausgesucht:



    Quote

    Wäre nun auf diesem PC vSync deaktiviert gewesen, wäre die Frame-Rate immer genau so hoch gewesen, wie es der PC gerade eben schafft. Die Übergänge zwischen hoher und niedriger Frame-Rate wären wesentlich weniger abrupt. Das ist der Vorteil von deaktiviertem vSync. Der Nachteil: Wir haben Tearing. Und aufgrund des Tearings werden die meisten Frames "zerrissen" dargestellt. Weiterhin: Wollten wir einem sich gleichmäßig bewegenden Objekt mit den Augen folgen, würden wir erkennen, dass aufgrund des Tearings die Bewegung nicht mehr gleichmäßig ist. Wenn die Frame-Rate höher als die Vertikalfrequenz ist, "überspringt" das Objekt gelegentlich einen Schritt seiner Bewegung. Ist die Frame Rate niedriger, wird gelegentlich ein Schritt der Bewegung doppelt (oder noch öfter) angezeigt. Auf jeden Fall ist die Gleichmäßigkeit der Bewegung nicht mehr so gegeben, als wenn vSync aktiv wäre. [WW

  • Hallo Billgateszugut,


    Es stimmt natürlich daß vSync=off immer Tearing erzeugt.


    Leider kann es unter Umständen aber auch zu Tearing kommen, welches vom TFT erzeugt wird!


    Das passiert dann, wenn die interne Betriebsfrequenz des TFT's deutlich von der Vertikalfrequenz (von der Grafikkarte) abweicht.


    Meistens ist das nicht der Fall. Denn bei vielen TFT's liegt die Betriebsfrequenz bei 60 Hz, und normalerweise betreibt man einen TFT nun mal mit einer Vertikalfrequenz von 60 Hz. Bei diesen TFT's gibt's jedoch Tearing und Ruckeln, wenn man sie mit 75 Hz Vertikalfrequenz betreibt. Diese Geräte sollte man darum stets mit 60 Hz betreiben.


    Besonders ungünstig sieht es bei TFT's aus, deren interne Betriebsfrequenz deutlich von 60 Hz abweicht, z.B. 53 Hz. Da hat man im Regelfall immer Tearing, außer man passt die Vertikalfrequenz in fummeliger Kleinarbeit mithilfe von z.B. Powerstrip an. Zum Glück gibt es das Problem nur bei sehr wenigen Geräten.


    Andere TFT's wiederum passen ihre Betriebsfrequenz an die Vertikalfrequenz an. D.h. man kann sie mit jeder funktionierenden Frequenz betreiben, ohne daß sie Tearing prodzieren. Das ist der Optimalfall, und leider ist es bei weitem nicht bei allen TFT's so. (Inzwischen gehen wir bei Prad.de dazu über, diese Eigenschaft zu testen, da dies nie von den Herstellern angegeben wird. Im aktuellen Test (VX922) wurde ermittelt daß dieser TFT mit dynamischer Anpassung arbeitet, also auch bei 75 Hz ohne Tearing arbeitet.)



    Es ist einfach so daß sich beide möglichen Ursachen für Tearing addieren.


    Viele Grüße
    Wilfried

  • Quote

    Original von billgateszugut
    Noch was zur "Bewegungsunschärfe": jeder der behaupten will das ein Monitor Bewegungsunschärfe zeigt sollte sichergestellt haben das vsync zum Test aktviviert war und somit Tearing ausgeschlossen werden kann. Der Effekt kommt von der Grafikkarte und nicht vom TFT. Nur bei einigen macht es sich mehr bemerkbar als bei anderen, das Problem liegt jedoch definitiv an der GraKa.


    Dann schreibt einer das der TFT Bewegungsunschärfe hat, und schon wird der Monitor als schlecht abgestempelt, dabei handelt es sich um einen Layer-8 Fehler im OSI-Referenzmodell bzw. das Problem sitzt vor dem PC :D


    Das könnte auch für dich gelten. Denn du definierst Bewegungsunschärfe falsch. Diese existiert bei jedem TFT und ist technologisch bedingt und kann nicht entfernt werden. Hast du schonmal ein schnelles Online-game gespielt? Q3a zum Beispiel. Da kannst du jeden TFT der Welt nehmen, und hätte er 0,1 ms, trotzdem hat und spürt man die Bewegungsunschärfe ganz eindeutig. Die Umwelt, durch die man rennt, wirkt leicht undeutlich, durch die Bewegung eben. Das ist immer so und wir bei TFTs niemals behoben werden können. Deine Erklärung ist somit falsch und irreführend, weil es mit der Graka (wie bitte kommst du denn darauf?) mal so gar nichts zu tun hat. Das Schlieren hingegen kann man duch Absenken der reaktionszeit in den Griff bekommen - aber auch nicht vollständig. Deswegen ist ein CRT für ambitionierte Online-Spieler immer noch das Non-Plus-Ultra.
    Wenn man anderen Unwissen vorwirft, sollte man sicher sein, dass man selber auf dem Stand der Dinge ist.

  • mon0


    Allein deine Frage was denn die Bewegungsunschärfe mit der GraKa zu tun hat zeigt schon das du null Ahnung hast.... Viele setzen Tearing mit Bewegungsunschärfe gleich. Ich hatte schon mal so einen Fall, und siehe da, mit vsync=on war auf einmal alles perfekt.


    Deshalb: lies dir mal die TFT-FAQ durch (z.B. was bedeutet vscync), dann verstehst es vielleicht auch du. Und dann spiele noch mal, mit vsync=on, und sieh zu das deine GraKa über 60FPS bei dem Game schafft. Danach kannst du dann einen etwas besseren Test schreiben. Und: ich weiß das dir beim online-spielen 60FPS zu wenig sind, aber es ist ja nur ein Test ;)


    Wenn du auf einen CRT beharrst dann bleib doch dabei uns sei glücklich. Ich für meinen Teil habe den Wechsel von einem 22"-IIyama-CRT für damals 900€ (3Jahre) auf den Benq FP93G X nicht bereut.


  • LOL. Viele setzen das gleich, ja. Es ist aber falsch. Bewegungsunschärfe hat nichts mit Tearing zu tun. Aber auch gar nichts. Und noch weniger mit der Graka. VSYNC hat ebenso nichts mit Bewegungsunschärfe zu tun. Vielleicht solltest du erstmal die Basics kennen, bevor du Leuten einen TFT empfielst, der angeblich keine Unschärfe haben soll. Das ist nämlich technisch UNMÖGLICH. Das schreibt selbst Prad oder liest du die Tests hier nicht? Tearing existiert schon seit Jahren und ist ebenso ein Problem von CRTs, nur das man es da leichter beheben kann.
    Es mag durchaus sein, dass du die Bewegungsunschärfe nicht wahrnimmst. Möglich. Sie ist aber trotzdem da.
    Mir gehts nicht darum TFTs schlecht zu machen. Sie haben ihre Berechtigung. Aber wenn ich lese, dass ein TFT keine UNschärfe haben soll, dann kommts mir hoch, weil das einfach falsch ist.

  • @billgateszugut: Les dir bitte die Posts anderer sorgfältig durch, bevor du jemandem vorwirfst null Ahnung zu haben. So ein Ton ist im Board darüber hinaus unerwünscht.


    Um deinen Post nochmal richtig zu stellen:



    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."