Eizo S2110W Widescreen (netzwelt.de)

  • hmm, laut gamestar.de bilden sich bei schnellen shootern schlieren .... ?(
    das problem ist imho gibts keinen haendler im umkreis der einen ausgestellt hat zwecks naeherer begutachtung, muesste ihn also quasi blind kaufen, evtl kann ein tatsaechlicher besitzer :D seine erfahrungswerte mitteilen, wenn moeglich sachliche objektivitaet minus megaportion euphorie :D

  • Quote

    Originally posted by jimmyc746
    hmm, laut gamestar.de bilden sich bei schnellen shootern schlieren .... ?(


    ist wohl wieder eine frage des anspruchs. der P20-2 ist ja auch im prad-weihnachtsspecial als tft für spieler gelistet, in der aktuellen c't heisst es er sei wegen der starken schlierenbildung 'für gamer gänzlich ungeeignet'.


    im zweifelsfall tendiere ich jedenfalls immer dazu die negativen berichte zu glauben, vor allem wenn ich von einer röhre auf einen tft wechseln möchte und was schlieren angeht vermutlich ein anderes empfinden habe als jahrelange tft-besitzer.

  • 8o

    Quote

    Original von jimmyc746
    hmm, laut gamestar.de bilden sich bei schnellen shootern schlieren .... ?(
    das problem ist imho gibts keinen haendler im umkreis der einen ausgestellt hat zwecks naeherer begutachtung, muesste ihn also quasi blind kaufen, evtl kann ein tatsaechlicher besitzer :D seine erfahrungswerte mitteilen, wenn moeglich sachliche objektivitaet minus megaportion euphorie :D


    Also laut dem Testbericht () ist der Eizo die neue Videoreferenz. Ich frage mich nun wie ein Monitor, der so derbe schlieren soll, bei Videos (dort gibt´s ja auch schnelle Bewegungen) so überzeugen kann ?


    Irgendwie weiß ich auch nicht mehr, was man von dem ganzen Testgedöns halten soll. Dass die komplett unabhängig sein sollen, glaube ich eh nicht (wer die meiste Werbung schaltet, wird sicher nicht in ein schlechtes Licht gerückt) und damit läßt sich vermutlich auch erklären, weshalb ein Gerät bei 3 Testergebnissen 3 verschiedene Wertungen bekommt, was sicher auch sehr viel subjektives der Tester beinhaltet.


    Ich kann nur eins sagen: ich habe den S2110 hier nun seit über einer Woche stehen und ich mache hauptsächlich (im Moment eigentlich ausschließlich) Videoschnitt und da schliert einfach mal gar nichts.


    Zu Spielen kann ich leider nichts sagen, da ich keine Zeit mehr zum Spielen finde und im Moment nicht ein Spiel besitze, aber wenn ich bei Blade, iRobots und ähnlichen Filmen keine Schlieren sehen kann, wird es wohl bei Spielen auch nicht so dramatisch sein. Wie ich schon mal erwähnte: selbst ein Bild machen ist wohl das Beste. Online bestellen, testen und wenn´s nicht paßt eben wieder zurückschicken. Ich habe mich jedenfalls nun entschlossen, das Gerät zu behalten und zu gegebener Zeit (wenn die Preise etwas rutschen und HDV zur Debatte steht) noch einen 2. dazuzustellen - wahrscheinlich dann einen 24´er mit voller 1080p Auflösung. Für den Moment bin ich mit dem 21´er aber voll zufrieden und würde das Gerät jederzeit wieder kaufen.


    Gruß
    Emu

  • emu: wuerde ihn in einem tft shop kaufen bzw abholen gegen bestellung ca 3-4 tage lieferzeit, diese online bestellmoeglichkeiten sind (fuer mich persoenlich zumindest) nicht wirklich sexy =)

  • Die realtiv schlechte Gamestar-Bewertung liegt wohl daran, dass die ihr Hauptaugenmerk auf Spiele legen und da sind die neuesten TN + Overdrive Monitore noch etwas schneller und schneiden daher besser ab. Ich denke nicht das man beim S2110W irgendwelche großen Schlieren sieht, sondern nur im direkten Vergleich den schnellsten Monitoren einen Unterschied feststellen kann.


    Und das Fazit ist ja wohl ganz großer Schwachsinn .... Schlechte Bedienung macht guten Monitor schlecht?!?! Da muss man sich doch mal fragen, für was ich so ein Monitor brauche, odch bestimmt nicht als Tastatur, oder? Außerdem liefert Eizo noch eine Software zum Einstellen des Monitor mit.

  • Quote

    Original von ach3ron
    Außerdem liefert Eizo noch eine Software zum Einstellen des Monitor mit.


    ja? na dann ists ja gut, will so wenig wie moeglich einstellen und gut is :D

  • Der Eizo ScreenManger Pro ist wirklich gut zu bedienen und hat sich schon bei vielen Eizo Displaymodllen bewährt.


    Die Bedienung mit den Sensortasten des S2110W halte ich für weniger gelungen, ich finde richtige Tasten, mit gutem Druckpunkt sind bei der Bedienung wesentlich besser.


    Die Wahrnehmung ist eine individuelle Sache, aber das jemand beim S2110W bei der DVD-Wiedergaben Schlieren wahrnimmt, das halte ich für sehr unwahrscheinlich!

  • Ich habe mittlerweile auch den TFT. Bei spielen kann ich nur sagen, das sich FEAR sehr gut spielen lässt. Als Vergleich hatte ich einen 3 Jährigen 17" AL732. Ich hatte auch damit nie Probleme und spielte schnelle Shooter nicht nur als Hobby. Bei Filmen jedoch habe ich den dreh noch nicht raus. Irgendwie habe ich keine 16:9 /10 Filme oder ich mache was falsch. Aber sah noch keinen DVD Film Ohne Balken. Die Balken sind Sogar krass im Vollbildmodus. Kaum Besserung gegenüber meinem alten 5:4 Display. Und das auch nicht bei neuen DVD Filmen...

  • jimmyc746:


    Eine Woche Rückgaberech??? Das ist falsch! Laut Fernabsatzgesetz hast du 2! Das klingt nicht gut, dass der Shop dir nur eine verspricht...


    @kiang:


    Ein 16:10 Display dürfte auf Grund des Seitenverhältnisses schon eine deutliche Verbesserung des Bildes gegenüber 5:4 Monitoren bei Filmwiedergabe liefern.
    Filme im 16:9 Format weisen auf 16:10 Displays nur noch einen minimalen Rand auf.
    Bei Filmen im Original Kino Format jedoch bleibt ein relativ deutlicher Rand über, aber bei weitem nicht ein solch riesiger wie bei Standart Bildschirmen.

  • Hallo!


    Nach langem überlegen und mitlesen habe ich mir nun über den t-online Shop (da gabs am letzten Wochenende 10% auf alles) einen Eizo 2110 bestellt und seit vorgestern arbeite ich damit.


    Ganz kurz will ich nun meine ersten Eindrucke so Objektiv als möglich schildern.
    Ich bin mehr Bildbearbeiter und darum wollte ich einen größeren Desktop für die ganzen Photoshop Paletten und eine Farbechtheit die meinen bisherigen Monitor (Benq Fp992 - 19 Zoll) übertreffen sollte.


    Erster Eindruck: Mehr Helligkeit, aber die Ausleuchtung ist nicht ganz gleichmäßig und links empfindet man bei 50% Grau oder dem Windowsblau die linke Seite etwas heller als den Rest. Gleich mal ein Testbild probiert
    und nun der positive Effekt - im Schwarzbereich alles viel leichter zu lesen als beim kalibrierten Benq (dort war der Einser schon sehr schwer zu entdecken) aber im weißen Feld kein Unterschied bis auf den weißeren Hintergrund.


    Eigenartigerweise ist mein Beng nicht so Blickwinkelempfindlich wie der Eizo. Dachte der Eizo wäre hier überlegen, aber mein Beng ist hier nicht schlechter.


    Die Farben beim Eizo passen dafür auch schon ohne Kalibrierung. Beim Benq wurden diese erst nach der Kalibrierung intensiv und schön.


    Soweit meine ersten Eindrücke.


    Vorteile Eizo: Dunkle Bereiche in den Bilder zeigen mehr Details. In helleren Bereichen merkt man ausser mehr Brillianz keine Unterschiede.


    Nachteil zumindest bei meine Eizo: Ich empfinde die linken Seite des Bildschirms (1/4) heller ausgeleuchtet als den Rest. Beim Benq ist alles sehr gleichmäßig.


    Mein Fazit: Ein gut kalibrierter billigerer Monitor hätte für Bildbearbeitung im Amateurberiech wahrscheinlich auch gereicht.


    LG


    Fred

  • jimmyc746


    Ja letzte Adventwochenende war Angebot -10% auf alles.


    Schau halt wieder mal rein, vielleicht gibts dieses Wochenende wieder ein Adventangebot.


    T-Onlineshop war der günstigste Anbieter für den Eizo und dann noch -10%
    hat gepasst.


    Das mit der ungleichmäßigen Beleuchtung muss ich nun revidieren, es fällt mir nun nicht mehr auf. Vielleicht hat der Monitor etwas gebraucht... ;-)


    Und das schwarz und weiß ist wirklich um einiges besser als bei meinen Benq.


    LG
    Fred

  • 10% ?


    Ich hatte nur das hier im Newsletter


    Quote


    die große Advent-Sparaktion des T-Online Shops geht weiter! Sie suchen noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Sie wollen sich etwas gönnen? Dieses Wochenende wird wieder kräftig gespart: bei der Weihnachtsaktion zum 2. Advent erhalten Sie von Freitag bis Sonntag 3% Rabatt auf alle Produkte im T-Online Shop!


    Greifen Sie zu und sichern Sie sich Ihren Adventsrabatt! Die Aktion gilt nur von Freitag, 2.12.2005 bis Sonntag, 4.12.2005. Der Gutschein gilt nur für eine einmalige Bestellung und kann nicht ausgezahlt werden. Um den Rabatt zu erhalten, geben Sie einfach am Ende des Bestellprozesses den Gutscheincode glühwein in das dafür vorgesehene Feld ein. Die 3 Prozent werden Ihnen dann automatisch vom Verkaufspreis abgezogen.


    Gutscheincode: glühwein


    Bis dann,


    Wynter

  • @all
    bitte vielmals um entschuldigung.


    In meiner Bestelleuphorie habe ich mich vertan, es waren nur 3%.


    Sorry jimmyc746 - dafür gefällt mir der Eizo von Stunde zu Stunde besser.


    Versuche in gerade mit dem Spyder2 zu kalibrieren, aber irgendwie funkt es noch nicht richtig. Aber er passt mit dem mitgelieferten Profil schon sehr gut.


    LG
    Fred