Eizo S2110W Widescreen (netzwelt.de)

  • Das mit dem Kontrast bei Blickwinkeländerung ist bei mir auch so.
    Farben passen fast perfekt, aber wenn man einen Graukeil (grober abgestuft) anzeigt und den Kopf etwas hin- und her bewegt ändern sich die Grauabstufungen.


    Verdiene nicht die Brötchen damit also kann ich damit leben, da die Farben (Brillianz) und die Helligkeit (habe ich mal auf 70 zurückgestellt) wirklich sehr gut sind.


    Weiß ist "weißer" und schwarz ist "schwärzer" als auf meinen anderen Monitoren.
    Aber der Beng ist bei mir etwas besser ausgeleuchtet als der Eizo.


    Eure Einstellungen würden mich auch interessieren.


    Mit Spyder2 funktioniert die Kalibrierung leider nicht richtig.


    LG
    Fred

  • Quote

    Original von freed
    ....
    Verdiene nicht die Brötchen damit also kann ich damit leben, da die Farben (Brillianz) und die Helligkeit (habe ich mal auf 70 zurückgestellt) wirklich sehr gut sind.


    Aber hört sich trotzdem ein wenig enttäuschend an für mich. Da hatte ich mehr erwartet von Eizo......bei dem Preis.
    Vor allem ist es ja der Anspruch von Eizo selbst Qualitätsgeräte für professionelle Anwender zu liefern.

  • Naja - hört sich vielleicht schlimmer an als es ist ;-)
    Bis jetzt ist der Eizo trotz dieser "Fehler" der beste Bildschirm den ich je hatte.


    Sicher, man erwartet sich einfach ein Topgerät ohne "Fehler" um 1000.- Euro.
    Aber die wirklich professionelle Linie von Eizo kostet doch noch um einiges mehr
    (Grafikerbildschirme).


    Aber es verwundert halt das mein Beng farblich (nach Kalibrierung) und von der Ausleuchtung her mithalten kann.


    Aber die Leuchtkraft fehlt im halt und da ist der Eizo wirklich eine Wucht.


    LG
    Fred

  • Hallo,


    Ausleuchtung:
    Wirklich verdammt nahe an der Perfektion. Auf einer grossen schwarzen Fläche sind keinerlei Lichthöfe zu erkennen! Auch an den Aussenkannten bleibt es dunkel. Ob es wirklich Ausleuchtungsdifferenzen gibt, lässt sich mit blosen Auge fast nicht ausmachen. Ich glaube bei meinem Modell in der rechten/oberen Bildhälfte eine gaaaaanz kleine Abweichung zu sehen.
    Ich kann mir aber kaum vorstellen, das man mit der Leuchtstöffröhren technologie noch bessere ergebnisse erziehlen kann.


    Genau das ist das Problem der Meinungen. Die Ausleuchtung bezieht sich doch nicht nur auf schwarz Leute. Wenn der Schirm weiß ist, dann muß das auch gleichmäßig sein. Das ist bald noch wichtiger als ein Schwarzbild.


    Und wegen der viel guten betonten Helligkeit. Hat schon einmal jemand dran gedacht das die eigentlich viel zu hell sind. Ich wette ihr stellt die Helligkeit früher oder später sowieso runter, weil die Augen einfach weh tun. Das schreibt nämlich niemand. Könnte mich jedesmal aufregen.


    Von daher sind die Erfahrungswerte zwar schön und gut, aber nicht Aussagekräftig für die Allgemeinheit.


    Das ist meine Meinung zu dem Thema.


    Tschau
    Mr. Teflon

  • Habe den EIzo nun auch, ist wirklich genial.


    Allerdings hat er schon ein Paar dinge, von denen ich hier nicht las, die man bemängeln muss:


    dunklere Töne werden nach innenhin sichtlich dunkler als außen.
    Bewegt man sich dann zur Seite passt die Helligkeit in der Mitte, dafür an der entsprechenden Seite nicht mehr. Bzw. passt es in der Mitte aber außen nicht??
    Also ein Blickwinkel Problem.


    Was mich auch sehr stört ist, dass man auf einfarbigen größeren Flächen ein mehr oder weniger starkes krieseln feststellt. Beim Surfen im Netz stört das nach einer Zeit wohl kaum, aber bei Grauen Tönen fällt es doch sehr auf. Bei der Grafikbearbeitung u. auch Webdesign hats mich persönlich schon ein wenig genervt.


    Noch ein Blickwinkelproblem:
    Schwarze/dunkle Töne sind sehr sehr Blickwinkelabhängig. Schaut man direkt von vorne drauf, ist ein dunkler Farbton schon schwarz. Schaue ich von der Seite drauf, sehe ich den Ton schon eher wie er sein sollte, das ist auch nicht so toll für Grafikbearbeitung. Ich kann mir auch nicht ausmalen, warum ich das in KEINEM der Tests lesen konnte!?
    Habt ihr die selben Probleme, was für Monitoreinstellungen habt ihr?


    Im Moment habe ich das Modell in Schwarz, ich werde es aber gegen einen Weisen umtauschen. Das Schwarz lenkt mich bei mittlerer Raumbelichtung total ab, da der Kontrast zwischen Monitor und der Umwelt dann ziehmlich hoch ist. Da ist das Weis/Grau doch neutraler.


    Das es kein Privot gibt, stört mich übrigens garnicht.
    Total viel Platz usw. Vor allem in Cinema4D bzw anderen 3D Modelling Programmen ist das das ein Genuss.
    Filme sehen wird ebenfalls zum erlebnis! Spielen ist auch gut möglich, ich habe Tony Hawks Pro Skater 4 und Jedi Knight 3 gezockt u. keine Schlieren bemerkt.
    Bin übrigens überrascht dass meine GF5600 die 1680*1050px unterstützt da ich die Auflösung in dem Menü zuvor nie auswählen konnte auch wenn ich "alle" anzeigen lassen habe.
    Übrigens gibts da auf Prad de einen Fehler.
    Da steht der Monitor seie 28,5 oder 28,5 cm hoch, dabei ist er 28cm hoch.

  • Nochmal Thema Gehäusefarbe:
    Hallo! Ich habe jetzt auch den Eizo in weiß bei mir stehen.
    Wie ist das mit der Pflege? Vergilben usw.? Wie kann ich es verhindern?


    Gruß jimbob

  • sry, kann ich dir auch nich beantworten, aber ich denke bei dem Preis sollte man Qualität erwarten können.


    Kannst du mit bitte etwas zu der weisen Farbe sagen?
    Glänzt es irgendwie oder lenkt die Farbe ab? Bereust du es, nicht den schwarzen genommen zu haben?


    Zur Bildqualität, kannst du hier mit mir übereinstimmen, mit dem was ich oben geschrieben habe, oder kannst du die Mängel bei dir nicht feststellen?

  • re: Player140


    Quote

    Übrigens gibts da auf Prad de einen Fehler.
    Da steht der Monitor seie 28,5 oder 28,5 cm hoch, dabei ist er 28cm hoch.


    Prad.de sollte sich was schämen!!! :D

  • Quote

    Original von Player140
    sry, kann ich dir auch nich beantworten, aber ich denke bei dem Preis sollte man Qualität erwarten können.


    Nur der Rahmen ist in weiss, der hintere Teil, also dort wo die Lüftungsschlitze lliegen und die Wärme entsteht ist alles komplett silberfarben. Hoffe dass dadurch der vergilbungs Effekt nicht zu stark ist bzw. erst nach ein paar Jahren auftritt.



    Quote


    Kannst du mit bitte etwas zu der weisen Farbe sagen?
    Glänzt es irgendwie oder lenkt die Farbe ab? Bereust du es, nicht den schwarzen genommen zu haben?


    Es sieht einfach genial aus! also bis auf die Angst dass der teure Eizo vergilbt habe ich die Wahl nicht bereut. Die Farbe stört nicht, ist viel augenfreundlicher als so ein schwarzer Trauerrahmen, zumal wenn dahinter die Wandfarbe auch weiss ist. Man kann dann auch die Tasten am Monitor besser / überhaupt erst erkennen. Damit finde ich die Berührungstasten eigentlich gar nicht so schlecht, wie man oft genug lesen kann.
    edit: die Farbe ist matt glänzt also nicht und wirkt sehr edel. lenkt in keinsterweise ab.




    Quote


    Zur Bildqualität, kannst du hier mit mir übereinstimmen, mit dem was ich oben geschrieben habe, oder kannst du die Mängel bei dir nicht feststellen?


    sorry muss ich passen, da ich auf meine neue Grafikkarte noch warte (läuft zur zeit noch am analog ausgang einer alten matrox 400DH. Zumindest was die helligkeitsverteilung angeht kann ich deine beoabachtung aber bestaetigen.

  • Hallo habe nun auch mein 2110 bekommen
    ...
    Bin sehr glücklich nach 1 tag arbeit mit dem gerät .. die sensortasten funktionieren prima, bei dunkelheit leider nicht zu verwenden.
    dafür habe ich die F1-F5 Tasten an der tastatur belegt :-) und kann damit mein monito steuern :-) sowieso viel bequemer.


    2 Dinge sind eigentlich da wo mich SEHR beunruhigen ^^


    1. der monitor hat obwohl NEU gekauft 60 H betriebzeit auf dem buckel ( laut menü)
    2.Bei Half life bzw FEAR habe ich Horizontale streifen im bild wenn man z.b mit dem strafe tasten eine geschwungene treppe hochläuft und dabei auf den scheitelpunkt schaut


    ich weis nur nicht ob diese von dem bildschirm oder der Grafikkarte kommen .. da ich noch nie zuvor einen TFT hatte :-( sind das die schlieren ?

  • 1. Dein EIZO wurde vermutlich schon von jemanden benutzt und aufgrund des Fernabsatzgesetzes wieder zurück geschickt. Wo hast du den TFT gekauft?


    2. Die Streifen hab ich auch ab und zu, vorrangig bei sehr hellen Szenen. Ist aber sehr selten und fällt beim Zocken nicht weiter auf. Anschluss: DVI / GeForce 6800

  • habe auch eine GF 6800GT


    gekauft habe ich den monitor bei
    hatte ich mir fast gedacht .. aber soll ich ihn zurückschicken deswegen ? hmm weis nicht bei den tests habe ich keine pixelfehler bemerkt und die ausläuchtung schient auch fsat perfekt ( von 4 leuten beurteilt )
    lediglich eines finde ich komischschwarz kommt mir nich schwarz genug vor .. und insgesamt ist der schirm sehr dunkel .. von anderen leuten habe ich aber gesagt bekommen das läge nur daran das ich mich an den tft gewöhnen muss.


    achso was für gründe muss ich den bei eizo vorgeben um die 5 jahre vor ort tausch garantie nutzen zu können ?

  • 1. der monitor hat obwohl NEU gekauft 60 H betriebzeit auf dem buckel ( laut menü)


    oha, 60 h Betriebszeit?
    Könnte der sein, den ich zurückgeschickt habe :tongue:
    War n super Modell, leider nur eben schwarz, u. das hat mich gestört.
    Hatte ihn auch von mfe-pc, genauso wie den weißen jetzt, u der ist suuuuper.
    Wenn die Ausleuchtung bzw Blickwinkel auf großen Farbflächen jetzt noch besser wäre, wärs perfekt.
    bei schwarzen Tönen ist der Blickwinkel schon sehr störend, eine kleine bewegung mit dem Kopf u. dunkle töne sehen wieder anders aus, dunkle töne glänzen auch sehr, obwohl kein Gegen- oder Rücklicht vom Raum her kommt.
    Aber alles kann man eben auch nicht haben.


    Meiner hat übrigens 19 Betriebsstunden drauf, davon habe ich sicher 10 - 15 Stück auf dem Buckel.

  • Hallo liebe Kunden,


    also die Geräte werden nicht mit Null Stunden von Eizo ausgeliefert, sondern durchlaufen verschiedene BurnInTests. Es kann also durchaus sein, dass bestimmte Geräte alle Tests durchlaufenhaben, oder gar das Panel noch gewechselt wurde, die Elektronik selber kann aber nicht resetet werden!


    Und jeder Kunde bekommt bei uns ein original verpacktes Gerät, dass sieht man ja am Klebeband, da dies immer nur einmal geöffnet werden kann!


    Rückläufer verkaufen wir mit Rabatt an diverse Firmenkunden damit genau diese Spekulationen nicht aufkommen. Ich hatte Ihnen ja auch schon im Forum bei uns angeboten, dass wir Ihnen Eingangs- und Ausgangsbelege zur Verfügung stellen, damit dieser Verdacht aus der Welt geschafft ist, nur haben Sie weder auf meinen Beitrag, noch meine eMail reagiert. Ist jetzt bald schon eine Woche her.


    MfG
    M. Fleischer

  • ist ja klar, dass wenn man seine Wahre zurückschicken darf, auch Wahre bekommen kann, die schonmal wemand hatte. Aber was ich bis jetzt gehört habe, ist die Wahre immer im einwandfreien Zustand, dann machen (mir persönlich) auch 60 Betriebsstunden nichts aus (abgesehen davon, dass bei mir nicht so viele drauf sind), wenn sonst alles wie original ist. Dann lieber 2 Wochen Rücksendefrist.

  • Muß hier mal als Foren-Frischling (aber nicht als Technik-Neuling!) eine Bresche für mfe-pc.de und andere schlagen:


    Kinders, hackts noch?!


    Das Fernabsatzgesetz ist dafür da, den Verbraucher vor Mißbrauch seitens unseriöser Internetanbieter zu schützen und Vertrauen in den inet-Handel zu schaffen (und in diesem Punkt geht es uns in D ziemlich! gut). Was ich hier (aber auch in anderen Foren) sehe, sind völlige Skurilitäten: sitzt ihr eigentlich tagelang vorm TFT und zählt Pixelfehler, oder arbeitet ihr mal auch tatsächlich damit?! Wenn ich 0 PF haben will, dann zahle ich sie eben auch (Klasse I), anderfalls lebe ich mit den 2 kleinen Makeln, herrje! Daß das i-net-Versender ausbaden müsssen, bei den Mini-Preisen, die ihr gleichzeitig fordert, wird irgendwann mal auf den Verbraucher zurückschlagen... Und wenn ein OVP Monitor Betriebsstunden jenseits 3 Minuten ausweist, sollte man sich vlt. vorher prduktionstechnisch auf den neuesten Wissensstand bringen (lassen), bevor man die Schuld dem bösen Versender in die Schuhe gibt.


    Gruß, Woody


  • Das ist so nicht ganz korrekt. Wir haben nachgefragt und folgendes ist
    richtig:


    Bereits während der Produktion wird jedes einzelne Gerät von Eizo umfangreichen Tests unterzogen. Der Zeit-Counter wird kurz vor Abschluss der Produktion zurückgestellt.


    EIZO und Avnet nehmen zwecks Qualitätsicherung Stichproben der produzierten Geräte. Diese werden einem weiteren Test unterzogen und so kann es bei einigen Geräten durchaus vorkommen, dass diese eine geringe Stundenzahl aufweisen.


    Das hat aber weder einen Einfluss auf die Funktion noch auf die Garantieleistung.


    Damit dürfte in der Sache jetzt Klarheit herrschen.

  • Mein S2110W hatte 0 Betriebsstunden!


    60h für einen reinen Stichprobentest kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.


    Ein 60h-Gerät als NEU zu verkaufen finde ich nicht ok, auch wenn der TFT sonst i.O. ist.


    Warum verlangt der Verkäufer keine Abnutzungspauschale? Wenn jemand wirklich 60h lang testen möchte, muss er diese Nutzung im Falle einer Rücksendung eben bezahlen. Bei einem S2110W halte ich in diesem Fall beispielsweise eine Pauschale von 50 EUR für durchaus gerechtfertigt. 60h sind bei 8h pro Tag über 7 Tage Nutzung. Sowas kann einfach nicht ohne Abschlag durchgehen.


    Das gebrauchte Gerät könnte der Verkäufer dann als "60h-Gebraucht-Gerät" mit Preisabschlag verkaufen - beispielsweise über eBay.


    So kommt jeder auf seine "Kosten" und der Käufer wird beim Kauf nicht enttäuscht.


    alles IMHO


    Gruß,
    Joerk