Eizo S2110W Widescreen (netzwelt.de)

  • hehe robert :D


    ich werde dann meine eindruecke reinschreiben samt einigen bildern ... bin schon ganz aus der puste, 2 komplett neue rechner zusammengeschraubt (intel dual xeon-fileserver, amd opteron 146 gaming machine mit XFX gefurz 7800gtx, dual raptoren raid0, etc etc)


    lg ;)

  • vorgestern endlich bekommen, kurz angeschlossen (vga - notebook) und ich dachte mich trifft der schlag!!!! 8o 8o 8o
    schon lange nicht mehr sowas affengeiles erlebt, hab mich dann voellig gelaehmt mal eine zeit lang von der extremen helligkeit anstrahlen lassen :D danach mal runtergedreht auf 50% & bisschen weiter nach hinten gerueckt auf dem schreibtisch wo vorher der andere tft stand :D :D ... werde ihn mal ausgiebig ueber die feiertage testen, nachdem ich meine 2 neuen systeme (siehe anhaenge) endlich perfekt fertiggestellt habe ...


    sagt mal eizo 21,1 WS owner, wie sind eure settings?


    lg ;)

  • Da du ja offensichtlich zu viel Geld hast, kannste mir ja den AMD-Computer überlassen und dir nen noch neueren kaufen. :D


    Spaß beiseite: Ich denke jeder hier freut sich schon auf einen weiteren Testbericht. Du wirst uns ja hoffentlich nicht enttäuschen. ;) Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß.

  • ich freue mich schon auf einen testbericht von Dir
    viel spass beim probieren


    (mit der Tastatur wirst Deine freude haben !(G15) - ich bin absolut zufrieden damit)


    greetz



    und frohes Fest @ all

  • ... und angenehme Feiertage! :)


    Aber zurück zum Thema:
    Ich stehe nun auch vor der Entscheidung: S2110w oder S2410w.
    Eine wichtige Frage vorweg:
    Hat der S2410w denn ein dem S2110w gleichwertiges Panel verbaut?


    Ich tendiere immernoch zum S2410w, denn mit dem S2110w würde ich - im vergleich zu meinem 19"CRT - nur ca. einen cm sichtbaren Bildschirm in der Höhe dazugewinnen ... und da hätte ich gerne ein wenig mehr.


    Als Student schlagen die 1390,00€ ein nicht kleines Loch in die Kasse ... aber so einen Monitor hat man dann auch mehrere Jahre - sparen sollte man da auf keinen Fall. ;)


    Leider gibt's im Board nur einen Userbericht über den S2410w ... und der ist mir leider noch nicht aufschlussreich genug. Ich wüsste gerne noch mehr über das Reaktionsverhalten des S2410w (ich bin Gelegenheitsspieler, und habe vor, den Monitor auch als TV zu nutzen).
    Ist das Reaktionsverhalten des S2410w gleichauf mit seinem kleinen Bruder?


    Viele Fragen .... ;)


    Vielen Dank!


    Greetings,
    Cambridge.

  • Der Testbericht zum S2110W ist fertig, leider aber noch nicht online. Den S2410W werden wir versuchen kurzfristig zu einem Test zubekommen und werden dann auch einen Vergleich zum S2110W ziehen.

  • Quote

    Original von Geist
    Der Testbericht zum S2110W ist fertig, leider aber noch nicht online. Den S2410W werden wir versuchen kurzfristig zu einem Test zubekommen und werden dann auch einen Vergleich zum S2110W ziehen.


    Wann kann man denn ungefähr mit dem Vergleich rechnen? (Nur so groooob: Zwei Wochen? Ein Monat? Viertel Jahr?)


    =)



    Wär nett wenn auch von denen die einen der Schirme schon besitzen noch ein bisschen mehr Erfahrungen kommen würden


    =)

  • Den Test des S2410W und damit verbunden den Vergleich mit dem S2110W können wir erst dann machen, wenn wir einen S2410W als Testgerät zur verfügungsgestellt bekommen. Damit kann ich zum zeitlichen Rahmen keine Aussage treffen. Wir versuchen natürlich den S2410W so schnell es geht für einen Test zubekommen.

  • Quote

    Original von Geist
    Der Testbericht zum S2110W ist fertig, leider aber noch nicht online. Den S2410W werden wir versuchen kurzfristig zu einem Test zubekommen und werden dann auch einen Vergleich zum S2110W ziehen.

  • Quote

    Original von reiterw
    wenn der Test zum 2110 wie du sagst fertig ist dann bitte wo ist er zu finden? 8o


    Testberichte stelle ich nicht online, das macht Andi, er ist der Chefredakteur und wenn Andi dazu noch keine zeitgefunden hat, dann ist das eben so.

  • hehe, lauter ungedulder :D


    achtung, eizo laeuft gefahr eine riesige sammelbestellung einzuheimsen bei all diesem andrang, abhaengig eines testberichts :D :D :D


    guten rutsch ins jahr 2006 euch allen ;)

  • Ich bin auch schon ganz ungeduldig =)
    Ich hatte eigentlich vor mir den Dell 2005FPW zuzulegen.
    Der wäre ja mit dem aktuellen Angebot auch recht günstig.
    Allerdings werde ich den Monitor auch beruflich zur Bildbearbeitung nutzen.
    Also müsste der monitor auch gut zu Kalibrieren sein.
    Daher weiß ich noch nicht so genau ob sich der aufpreiss zum Eizo 2110W lohnt?
    Kann mann diese beiden Geräte überhaupt aufgrund ihrer Qualität vergleichen?


    Zudem werde ich, wenn auch nicht hauptsächlich, noch einige schnelle Spiele ala UT2004 Q3 etc. darauf spielen. Ist der Eizo auch dazu geeignet?
    ich muss wohl dazusagen das ich bei nicht so extrem empfindlich bin was schlierenbildung angeht. Zum vergleich ich zocke zur zeit meistens auf einem 17" Laptop von HP und da bin ich bezüglich der schlierenbildung "fast" zufrieden.

  • Quote

    Daher weiß ich noch nicht so genau ob sich der aufpreiss zum Eizo 2110W lohnt?


    Ganz sicher lohnt sich das. Gar keine Frage ;)

  • -
    Hi Leute,


    wollte mich erst ein wenig an den "Neuen" gewöhnen, bevor ich was schreibe, also:
    Nach ca. 6 Monaten Entscheidungsfindung, Sonntag, 11.Dezember, Bestellung online einen weissen S2110W. In der Nacht überkamen mich Zweifel: ALLE haben einen schwarzen. Am Montag Anruf bei der Hotline. Ich sollte einfach einen neuen bestellen und die Annahme des anderen verweigern; hätte für mich keine weiteren Kosequenzen. Also neu bestellt, trotzdem Zweifel. Mittwoch, 14.12., der Paketbote fragt vorsichtig, ob ich soooo viel Geld bar habe. Das ging echt schnell. Und was mache ich? Ich nahm doch den weissen, diese Entscheidung bereue nicht und habs auch gleich nach dem Aufstellen und dann auch beim Arbeiten gemerkt. Ist aber leider auch das wenig Gute, was ich berichten kann.
    Nach dem Einschalten: Wow, was für eine Helligkeit. Da merkte ich nochmal so richtig, wie fertig mein CRT ist, trotzdem vermisse ich ihn. Überraschenderweise strahlt er auch ein wenig Wärme nach vorn aus, was soll das im Sommer werden? Es sind jetzt 120h Nutzungsdauer vergangen. Die Tasten hab ich schon zig mal verflucht und die richtige Bildeinstellung noch nicht gefunden. Die Ausleuchtung ist nicht so, wie ich es bei einem so teuren Gerät erwartet hätte, links etwas heller als rechts. Hab mal den Spyder benutzt und auf Neutralgrau gemessen. Leider kann ich die Zahlenwerte nicht interpretieren, da ich nicht weis, was der Punkt trennt bzw. ob er falsch steht. Es sollte eigentlich in Candela pro Quadratmeter angegeben werden: links 11.42 rechts 10.10 (Mein Frage zum Spyder hier ) Farbabweichungen bei Blickwinkeländerungen sind sehr gering. Dafür ändert sich sehr stark der Kontrast schon bei ca. 15Grad und das ko... mich an. Von leicht links gesehen ist schwarz schwarz (grüner Pfeil, siehe Anhang), exakt in der Mitte sehe ich links grau und rechts schwarz, und von rechts wird schwarz grau, aber ich habe nun auch alle Zwischentöne(roter Pfeil). Merkwürdigerweise sehen Filme von links etwas besser aus, aber den Monitor drehen (so wie gestrichelt angedeutet, kanns ja nicht sein) Wie gesagt, ich rede hier von kleinen Blickwinkeländerungen! Dass ich so gut wie alle Einstellungen durchprobiert habe, könnt ihr euch sicherlich denken. Aber vielleicht hab ich was übersehen? Die Wiedergabe von meiner digitalen Fernsehkarte ist schlechter als früher auf dem CRT von der analogen TV-Karte(die ich nun jetzt fast ganz vergessen kann, liegt aber mit am FS-Signal) Allerdings brauche ich die analoge auch als Zuspieler bei der Video-Bearbeitung, und hier hab ich mich verschlechtert.
    Hauptaugenmerk liegt besonders auf Farbtreue. Verglichen mit meinem Referenzdruck spielt hier der Eizo schon ganz gut mit, könnt aber besser sein, da ich damit meine Brötchen verdiene. Der Platz für Programmpaletten etc. ist schon nicht schlecht. Dass ich aber denke, dass exakte Kreise elliptisch sind, ist sicherlich eine optische Täuschung (habs nachgemessen) und hoffentlich gewöhn ich mich schellstens daran.
    Zur mitgelieferten Software ScreenManager hab ich hier schon was gepostet.
    Naja, Spielefans kann ich beruhigen. Meine alte Radeon 9800pro hats zwar nicht mehr so gebracht, aber das hab ich schon länger gemerkt und eine auf XT(Takt und 16PixelPiplines) geflashte X850pro reicht. Ist schon recht beeindruckend so in WideFormat was laufen zu lassen und hab absolut nichts zu meckern am Monitor. Allerdings sind Spiele nicht die Hauptanwendung bei mir.
    Fazit: Ganz glücklich bin ich mit dem Teil noch nicht. Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif fürn TFT und ich hätte mir doch einen CRT kaufen sollen, bezogen natürlich auf mein Anwendungsprofil. Aber vielleicht krieg ich das alles noch hin.


    Gruss
    CMOS
    -