Benq FP93GX (Prad.de User)

  • Der Test in der aktuellen Ausgabe der PCGH dürfte vl. auch für einige Interessant sein. 1 mal dürft Ihr raten welcher TFT der Spielerklasse bei den 19" ern 1. geworden ist. :D (Nicht schummeln und vorschauen)


    Welche Helligkeit habt Ihr denn bei dem TFT eingestellt? Standard ist 80 od. 90, ist doch viel zu hell oder? Regelt Ihn mal runter und schaut dann wegen Helligkeitsverteilung. Und wie gesagt richtige Sitzposition in der Höhe ist dabei auch wichtig.

  • Hallo zusammen,


    also ich glaub der FP93GX steht bald auf meinem Schreibtisch :D. Es gibt ja überwiegend positive Meinungen über diesen TFT. Durch den Test von PCGH sind jetzt auch meine letzten Zweifel vom Tisch.


    Danke dafür an Towelie!!!
    Falls es dir nichts ausmacht, könntest du dann auch noch die Beschreibung des FP93GX in der PCGH einscannen? Wär echt nett von dir!


    Gruß mbo


  • Ich kann nur immer wieder wiederholen: Für den Office-Bereich und langes Arbeiten am Gerät ist ein VA-Panel sehr viel besser geeignet. Die sind sehr viel gutmütiger, was Blickwinkel und Farben betrifft. Und moderne 8-ms-VA-Panels sind auch für Spiele prima geeignet, man braucht die 2 Millisekunden wirklich nicht.


    Siehe meine Sig: Der FP91GP ist hervorragend, auch im Vergleich mit anderen VA-Panel-Geräten, und kost' nicht viel.

  • ok, stimmt auch wieder, ich will dich ja nicht zu einer Urheberrechtsverletzung verleiten...


    Werde mir den Monitor auch ohne den Bericht kaufen :D


    Gruß mbo

  • Quote

    Original von Wuzzz
    was habt ihr so für werte bei euren 93gx'ern eingestellt


    Ja, würde mich auch mal interessieren. Ich habe heute meinen FP93GX bekommen.


    Im Moment:


    Helligkeit: 40
    Kontrast: 45


    In den Default-Einstellungen ist das ja alles viel zu grell. Leider passt es mir mit den mit oben genannten Werten immer noch nicht ganz. Aber einfach "nur" Helligkeit runter trägt ja auch nicht wirklich zur Bildqaulität bei. Hmmm.

  • Wie wärs mal mit lesen? Es haben schon etliche hier Ihre Werte gepostet: Hier z.B. meine. Mag sein dass Ihr zu faul seid aber deswegen wird sicher nicht extra wegen euch jeder seine Werte nochmal posten. :rolleyes: Ausserdem haben fast alle das mit Absatz getrennt sodass ein überfliegen leicht fallen sollte. ;)


    ElBarto Meinst du wirklich, dass das so üblich ist und wir uns damit alle zufrieden gegeben haben? Wie hast du denn die Farben definiert (am besten alles 50, wies die meisten hier haben) und auf welcher Höhe sitzt du? Grad die Höhe ist bei TNs wichtig das sonst recht schnell oben bwz. unten dünkler/heller wird udn auch Farbverfälschungen auftreten könnnen. Sollte sowas wie Haaransatz zu oberen Panelrand sein damit du leicht darauf hinunterschaust.

  • Hab jetzt mal die Farben auf "Benutzer" (also 50, 50, 50) gestellt. Es stand vorher auf "Normal". Jetzt ist es schon mal besser. Danke.


    Von der Sitzposition passt es bei mir.

  • ich benötige ein wenig entscheidungshilfe habe nun den benq fp93g x und den viewsonic vx924 in die engere wahl eingeschlossen
    Lese mich hier schon seit heute mittag durchs forum und bin mir immer noch uneins welcher besser ist
    hauptaugenmerk liegt auf spiele

  • Quote

    Zitat von Hannibal77
    ich benötige ein wenig entscheidungshilfe habe nun den benq fp93g x und den viewsonic vx924 in die engere wahl eingeschlossen
    Lese mich hier schon seit heute mittag durchs forum und bin mir immer noch uneins welcher besser ist
    hauptaugenmerk liegt auf spiele


    Da dürfte die Entscheidung nicht schwer fallen. Monitore im Vergleich.


    Der BenQ ist sowohl technisch als auch subjektiv (im eigenen Test) ein wenig schneller und von der Bildqualität (vor allem bei Videos wegen schlechterer Overdrive-Steuerung) schöner. Hat auch einen besseren horizantalen Blickwinkel und höheren Helligkeitswert/Blickwinkel. Optisch ist es mehr geschmackssache. Mir gefallen beide, der Viewsonic vl. sogar gesamt rein optisch und einzeln betrachtet ein bisschen besser bei dem ist aber der Rand breiter - ev. störend wenn man mehrere Monitore betreiben will und der Standfuß ist nicht ganz so stabil. Leichter und billiger ist der BenQ übrigens auch und bietet, wahrscheinlich dank des helleren Randes (was besser für die Augen sein soll), auch TCO03. Zu guterletzt sei noch erwähnt das BenQ einen ausgezeichneten Vor-Ort Service haben soll. Kann ich aber nicht bestätigen da ich diesen noch nie in Anspruch nehmen musste. ;) Steht aber eigentlich alles hier schon drinnen bzw. im Datenvergleich aber nun nochmal schön zusammengefasst.


    EDIT: Aber generell über die schwächen eines TN-Panels bist du dir im klaren bzw. da nicht so pingelig? Hauptaugenmerk sei hier auf das Dithering und den vertikalen Blickwinkel gelegt. Als Laie sage ich mal merkt man vom Dithering wenn man eben nicht im Grafikbereich tätig ist eher wenig aber zu sagen markt es überhaupt nie wäre auch gelogen und im direkten Vergleich bzw. für das geschulte Auge merkt man schon Unterschiede. Und den Blickwinkel merkt man recht schnell dass es heller/dünkler wird wenn man sich nach oben/unten bewegt.


    Nur um zu vermeiden dass wieder irgendwer daher kommt und dann sagt er kann dies und das wahrnehmen. Man muss halt schon wissen was man will und bereit ist dafür in kauf zu nehmen. Also ich behaupte mal das ist der derzeit beste Spieler-TFT seiner Klasse und man muss mittlerweile wenig Kompromisse eingehen. Wer aber keine schnelleren Spiele spielt der sei mit einem anderem Panel besser beraten.


    Btw. was ich noch vergessen habe: zumindest bei meinen Modellen (und aber auch allen anderen die dies getestet hatten) waren beim Benq die Lichthöfer weniger stark ausgefallen.