LG L1970H (Prad.de User)

  • klar sind das hier laien aber auch als laie kann ich ja die unterschiede zwischen einem röhrenmonitor und einem tft erkennen. und wenn einige user mit der ausleuchtung nicht ganz so zufrieden sind, dann wird wohl schon was dran sein....


    der chip bericht war mehr als gut; einen "prad" bericht zu dem begehrten objekt gibt es leider nicht. den bericht von der c`t würde ich gerne mal sehen aber ist online nicht verfügbar....


    jetzt warte ich erstmal auf die ersten tests oder erfahrungsberichte von dem LG L1970HR mit den 2ms. vielleicht haben die lg leute ja auch die sache mit der ausleuchtugn verbessert.


    will mir also weiterhin einen lg l 1970 zulegen. klasse design, super flach und deshalb auch super edel. gute ergonomie und guter testbericht von chip....

    heute gekauft, morgen nur noch die hälfte wert und übermorgen problemmüll für dessen entsorgung man bezahlen muss......

  • Habe mir den 1970H jetzt auch geholt und empfehle diesen auch an alle andere die am Kauf zweifeln...


    Die Bildqualität ist 1A!


    Videos laufen und sehen hervoragend aus...


    Ich zweifelte erst an der Geschwindigkeit, doch muss jetzt sagen, dass ich mit Quake4, Enemy Territory und anderen Spielen absolut keine Probleme hatte. Nicht die geringsten Schlieren konnte ich erkennen.


    Nur am oberen Rand ist in der Dunkelheit eine gaaaaaaaanz kleine und schwache Erhellung zu entdecken, doch auf diese achtet man kaum.


    Ein super TFT der auch noch für einen solch geringen preis angeboten wird!


    Da ich ein heranwachsender Grafikdesigner bin und ich den 1600:1 Kontrast besonders schätze war der kauf für mich eindeutig. Es ist ein billiger und zugleich guter TN Panel...mit mehr Geld hätte ich mir sicherlich einen anderen Panel geholt, aber dieser ist mit seinen 1600:1 Kotrastwerten auch vollkommen ausreichend :)


    Hoffe jemandem die Kaufentscheidung einfacher gemacht zu haben...


    mfg Andrej

  • gantzz danke für dein statement.


    .....werde aber, da mit meiner röhre noch zufrieden, erstmal auf die ersten usermeinungen vom nachfolgemodell HR warten....*g*


    trotzdem; der LG sieht schon edel aus; ja, er hat es mir angetan......*g*


    (es nützt der tollste eizo nix, wenn einem die "äußere hülle" nicht gefällt.....)

    heute gekauft, morgen nur noch die hälfte wert und übermorgen problemmüll für dessen entsorgung man bezahlen muss......

  • Hallo,


    ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das ihr mit dem gerät zufrieden seit. ausleuchtung, kontrast und so weiter ist ja noch alles ok aber die geräte flimmern doch! merkt denn das keiner von euch? ich hatte mir 3 angeschaut und überall trat das problem auf. Wenn helligkeit unter 95 nimmt man es ja nach bild unterschiedlich wahr.


    mfg
    willy

  • Quote

    Original von Willy
    .......aber die geräte flimmern doch! merkt denn das keiner von euch? ich hatte mir 3 angeschaut und überall trat das problem auf. ..........


    Meiner flimmert jedenfalls nicht. Da wird bei dir wohl ein anderer äußerer Einfluss (GraKa?) für das Flimmern verantwortlich gewesen sein.

  • leider lag es nicht an der GK hatte 2 ausprobiert. Wenn über DVI angeschlossen helligkeit auf 30 und Kontrast auf 50 und ein grauer hintergrund am besten vollbild fimmert es sehr deutlich.
    Im fachgeschäft hatte ich mir darauf 2 andere lg angeschaut flimmerten aber auch beide. Bauereihe war januar und februar 2006.

  • Habe seit heute auch den LG 1970H. Er ist von Mai. Was meint ihr mit flimmern? Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Die farben sind viel besser als mein alter Samsung 172X. Auch ist der LG schneller als den 172X.

  • hat vielleicht schon jemand erfahrung mit dem L1970HR von LG? es soll mit 2ms panel doch besser als der L1970H oder? obwohl der L1970H schon ziemlich gut ist. will mir einen neuen monitor holen, der 5jährige CRT 17" hat langsam die schnauze voll und will in rente gehen ;)

  • Bei Geizhals sind 2 neue 1970er gelistet. Den 1970HR und den 1970HQ. Was ist der unterschied? Der einer 2ms und der andere 4ms? Kommt vielleicht auch noch ein schwartzes LG 1970? Auf so einen warte ich eigentlich.

  • Quote

    Was ist der unterschied? Der einer 2ms und der andere 4ms?


    Ganz genau. Der HQ wird sich auch vom Preis zwischen dem 1970H und dem 1970HR bewegen.


    Von den 1970-ern ist kein schwarzes Modell zu erwarten.
    Aber vielleicht ist dieses Gerät für dich interessant:


    Wird ein neues Modell mit sehr ansprechendem "Spitzbogen"-Design. Preis und Erscheinungstermin sind im Augenblick aber noch nicht bekannt. Ich denke, die kommen zum Herbst, vielleicht aber auch erst zum Weihnachtsgeschäft.

  • Habe den schwartzen tft's von lg auf einer website uber den cebit gesehen. Sah sehr gut aus. Aber vielleicht warte ich auch auf den uberarbeitete version von den LG L1980Q. Der wird 1980Q+ heissen. Hier mal ein link:



    Rechts auf slimmest lcd klicken.

  • Hallo zusammen, bin ganz neu hier, Goolge sei Dank! :)


    Ich habe mir gestern auch einen LG L1979H zugelegt und bin sehr zufrieden bis jetzt. Allerdings ist mir der TFT in der Werkseinstellung deutlich zu hell so das meine Augen nach paar Stunden draufgucken weh tun.
    Ich habe deshalb die Helligkeit und den Kontrast runtergeschraubt und nun ist es sehr angenehm. (Probleme die andere mit flackern usw habe kann ich nicht bestätigen, nur ein ganz leicher weisser schimmer oben+unten bei schwarzen Bildschirm)


    Weshalb ich mich melde ist, das ich Probleme mit dem "Forte Manager" habe. Ich habe ihn installiert (v2.54), aber bei mir sind die Icons "anpassen", "Farbe" und "Optionen" grau (können nicht angeklickt werden)


    Auf der LG-Homepage ist nur die Version 2.0.... ?(
    Damit geht auch irgendwie nicht.


    Hat jemand ne Idee was ich machen kann? Also Monitortreiber habe ich installiert, aber im Geräte-Manager habe ich bei "Monitor" 4 Geräte:
    1x den LG
    3x (Standardmonitor)


    Kann es daran liegen? Am der Graka ist noch der TV angeschlossen.



    Wäre dankbar für Tipps oder eine neue Version vom Forte Manager.
    Was macht das Tool denn genau? Kann ich damit auch die Helligkeit regulieren?



    Danke schonmal




    gruß
    uu4u

  • Da dies mein erster Beitrag ist, sage ich erstmal allen ein herzliches Hallo.
    Ich bin seit wenigen Tage auch Besitzer eines 1970H. Es ist mein erster TfT und ich war zuerst sehr zufrieden mit dem Gerät (Verarbeitung etc.). Nach wenigen Tagen bekam ich aber Probleme mich auf die Schrift (Word) zu konzentrieren. Auch bei Spielen war es so (WOW), das man den Eindruck hatte es wirkt ein wenig verschwommen. Obwohl ich Fine Tune deaktiviert habe und auch die Helligkeit ganz runtergeschraubt hatte, war das Resultat 2 Tage Kopfschmerzen 8o. Hat hier noch jemand einen Rat parat was man an den Einstelluingen schrauben kann, oder liegt es einfach an dem Monitor. Da ich auf diesem Gebiet noch recht unerfahren bin, hört sich der Post auch leider etwas verwurstelt an. Aber ich bin mir einfach nicht sicher, ob es an dem Umstieg CRT zu TFT liegt.


    uu4u: Deinstallier doch einfach mal alle Monitore via Gerätemanager. Nach dem Neustart, dürfte dann nur noch der LG da sein. Kann sein, dass du eventuell die LG treiber neu installieren muss.

  • Migu: Danke hat prima geklappt. Per Software ist das ja wesentlich angenehmer mit dem einstellen :)


    Ich kann nur sagen das ich mich auch erstmal dran gewöhnen musste. Das Bild ist ganz anderes (viel schärfer als Röhre) und am Anfang etwas komisch, weil ungewohnt. Aber jetzt nach ner Woche will ich es schon nicht mehr missen und mir ist völlig unverständlich wie ist es mit dem mieserablen Röhrenmointor (19" LG) ausgehalten habe! =)




    Gruß
    uu4u

  • Hallo zusammen, =)


    ich habe mal einen Sreenshot vom Desktop gemacht, mit einen schwarzen Hintergrund.


    Da kann sich dann jeder seine eigene Meinung bilden ... von einem Leuchten oder irgendwelchen Streifen ist jedenfalls nix zu sehen! :D


    Ciao
    Tha


    P.S.: ... ich bin wirklich absolut zufrieden mit dem LG 1970H und das heißt schon etwas, schließlich war mein alter CRT ein Syncmaster 959NF ...

    Begegne deinen Mitmenschen, als wäre dein Gegenüber dein Spiegelbild - dann wird man dir auch verzeihen, wenn du dich ab und zu mal nicht erkennst!

    Edited 2 times, last by Thaquanwyn ().

  • Hallo,
    der gute Kontrast kommt ja laut Chip durch den besonders guten Schwarzwert zustande.


    Quote

    Bei den Messungen wurden wir aber eines Besseren belehrt, denn beim L1970H ermittelten wir im Testcenter sogar ein Kontrastverhältnis von 2.148:1. Dieser Extremwert resultiert aber nicht aus einem besonders hellen Panel. Im Gegenteil: 248 cd/m² sind nur Durchschnitt. Stattdessen sorgt der extrem tiefe Schwarzwert von nur rund 0,11 cd/m² für das sensationelle Ergebnis.


    ALso werden helle Blendeffekt aktueller Spiele (Far Cry) mit HDR
    auch nicht besser dargestellt oder?

  • Hallo!



    Ich habe mir vor einigen Monaten auch den LG L1970H gekauft und bin auch sehr zufrieden mit dem Gerät.



    Nur leider habe ich ein Problem, welches mich zu einem Umtausch wahrscheinlich zwingen wird:


    Mein Monitor flimmert. Egal ob analog oder digital.


    Wenn man die Seite besucht, dann sehe ich das Flimmern am deutlichsten bei den schwarzen Rändern.



    Habt ihr vielleicht nen Rat was ich noch testen kann? Vielleicht liegt der Fehler bei mir. Wenn ihr noch Informationen benötigt, einfach danach fragen.



    Danke



    Gruß



    mglinka99