Chip.de 19" Top10 + Widersprüchliche Erfahrungsberichte = Totale Verwirrung

  • Moin nochmal!


    Leider hat mir keiner auf meinen letzten Thread geantwortet und seitdem hab ich mich durch weitere Threads und Erfahrungsberichte gelesen.


    Ich möchte gern einen neuen 19" Monitor (Preis relativ egal), der soll


    - Eine Gute Qualität haben
    - Absolut Spieletauglich sein
    - Wenns möglich is keine Helligkeitsunterschiede haben
    - Schöne kräftige Farben
    (Ich weiß, wiedersspricht sich mit dem 2. Punkt wegen den verschiedenen Panals)


    Zurzeit gibt es Folgende Kandidaten die ich mir überlegt hab:


    - LG LG1970HR (TN+FILM)
    - Eizo FlexScan S1911 (TN+FILM)
    - BenQ FP93G X+ (TN+FILM)
    - BenQ FP91GP (MVA Panel)


    Je länger ich hier stöbere, desto unsicherer bin ich mir, da sich manche Erfahrungsberichte wirklich wiedersprechen. Einige schwärmen von dem jeweiligen Modell, andere "verfluchen" es...


    Parallel zu den Erfahrungsberichten hab ich mir mal die Top10-Chip Liste bei 19" TFTs von Chip.de angeschaut


    Das fand ich jetzt ja mal interessant! Wenn die Liste wirklich pauschal stimmen würde, wäre meine Entscheidung klar der FP93G X+



    Problem: Ich raff nicht warum Chip den Monitor einfach so ohne Testbericht in die Liste schmeißt. Der letzte letzte allgemeine Test von 19" TFTs bei Chip.de hätte mir den LG L1970HR näher gebracht (andere Modelle haben nur eine eingeschränkte Spielfähigkeit)


    Hab ich einen Monitor übersehen der gut zu mir passen würde? Der Samsung SyncMaster 971p z.B.?


    Bitte helft mir bei meiner Entscheidungsfindung!

  • Also schöne kräftige Farben hast du (vom FP91GP abgesehen) beim LG L1970HR, da macht die F-Engine schon einiges aus. Und da das Teil auch noch super für Spieler geeignet ist, würde ich mal sagen, das ist dein TFT!


    Im Gegensatz zum FP93GX+ hast du ein schickeres Design, knalligere Farben und eine Höhenverstellung.


    Der FP91GP ist m.E. nicht "absolut" spieletauglich. Aber wenn du schon ein anderes Panel mit Overdrive willst, somit nicht das letzte Quentchen Performance brauchst und der Preis "relativ egal ist", würde ich dir den NEC 1990SXi oder Eizo S1931 empfehlen.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Cool, genau für die gleichen Monitore (abgesehen vom Eizo, den habe ich noch gar nicht angeschaut) interessiere ich mich auch. Habe dann im Forum gefragt () und mir wurde der BenQ FP 91GP empholen. Danach bin ich auch zu Chip gegangen und seit dem bin ich mir auch nicht mehr sicher, welchen ich nehmen soll.


    Mein Profil:


    Internet: 50%
    Spiele: 30%
    Office / Programmieren: 15%
    Grafik (nicht professionel!): 05%


    Bitte helft mir bei der Entscheidung. Welcher dieser passt am Besten zu mir? ?(


    MfG Murtagh

  • Hoi!


    Danke erstmal für die Antwort rinaldo!
    Zurzeit tendiere ich wieder eher zum LG durch deinen Post!


    Wenn der FP91GP nicht absolut Spieletauglich is, dann lasse ich es lieber damit, auch wenn er eine gute Bildquali hat.
    Wenn man den mit dem LG vergleicht, is die Bildquali enorm besser vom 91GP?


    Ok, ich hab pralig gesagt "Preis egal"
    Aber beim NEC würde ich es mir schon stark überlegen ob ich mir ein TFT für 500€ holen sollte...
    Ich sag jetzt pauschal: 400€ is max.
    Also wäre der Eizo noch knapp drinne


    Bei Chip.de wurde ja der Eizo FlexScan S1911 auch empfohlen, welcher bei euch ja kaum beschrieben wird.


    Der Eizo S1931 war auch ne Idee, aber hab ich von der Liste gestrichen, da er nicht sehr spieletauglich sein soll!
    Ist er Spieletauglicher als der FP91GP? Chip schreibt das es sehr hohe BtB Werte hat... Aber ich verlasse mich lieber auf Erfahrungswerte von euch!



    @ Murtagh
    Auch wenns dämlich klingt: Schön das es auch nen "Qual-Der-Wahl-Leidensgenossen" gibt :)


    Bei den 30% Spielen bei dir kommt natürlich die Frage auf: Was spielst du?
    Wenn du keine super schnelle Shooter spielst würde ich mal wie andere hier sicherlich auch vom Kauf eines TN-Panal abraten.


    Und in der Liste von mir ist halt nur einer ohne TN-Panal und zwar der BenQ FP91GP

  • Ich spiele keine Ego-Shoter sondern eher Simulationen, Echtzeitstrategie und GTA. ;)


    Daher werde ich vermutlich mal den FP 91GP kaufen und wenn er mir nicht gefällt, zurückgeben. Leider weiss ich nicht, ob das in der Schweiz auch so gut klappt mit dem Zurückgeben, wie in Deutschland.

  • Shoggy


    Danke für deinen Vorschlag, ich guck gleich erstmal in den Erfahrungsberichten und im inet
    Aber der Test ist fast 2 Jahre alt!
    Oder sollte man darauf nicht achten? 2 Jahre dürfte sich doch schon was auf dem Markt getan haben, oder?



    @Murtagh


    Ich denk das wird ne gute Entscheidung... Kannst dir ja noch die Erfahrungsberichte durchlesen... find ich immer sinnvoll
    Sind zwar auch nicht pauschal alle positiv, aber die meisten!


    Wennde den Monitor hast, dann würd ich gern deine Meinung nochmal hören

  • Wie gesagt: Je länger ich gucke, desto unsicherer bin ich mir!


    Das sind nun meine Kandidaten:


    - Benq FP93G X+ (TN+FILM):
    - Eizo FlexScan S1911 (TN+FILM):
    - LG L1970HR (TN+FILM):
    - Samsung 931c (TN+FILM):
    - NEC MultiSync 90GX2Pro (TN+FILM):



    Der BenQ FP91GP wird es nicht werden, weil ich zu oft gelesen hab das er seine Schwächen bei der Reaktionszeit hat, also bleiben nur noch TN-Panals übrig!


    Der FSC P19-2 hat überall super abgeschnitten als Monitor, aber leider genau das gleiche Argument wie beim FP91GP



    Heute guck ich mal beim Händler!

  • Ich kann dir nur den Tipp geben, dass du dir vorher selber ein Bild davon machen solltest ob ein aktuelles VA Gerät aus deiner Sicht spieletauglich ist oder nicht.


    Die Meinungen anderer müssen sich nichts zwangsläufig mit der eigenen decken zumal es ja schliesslich im Forum auch jede Menge User gibt, die ihre VA Geräte als vollkommen zocktauglich ansehen.


    Es wäre halt schade wenn du lediglich auf Grund von Vorurteilen jetzt zu einem TN Gerät greifst obwohl ein VA Monitor nicht sonderlich viel mehr kosten muss und dir bestimmt das schönere Bild liefert auf das du ja auch Wert zu legen scheinst.


    Oder aber du machst noch ein paar Euro locker und hälst nach einem IPS Gerät Ausschau. Das ist immer noch der beste Kompromiss aus Reaktionszeit und Bildqualität.

  • Ein Kumpel von mir hat das genau gleiche Problemchen...


    Er kommt heute zu mir und guckt sich FP93GX und FP91GP mal Live an...
    An der gleichen Graka (8800GTX, dual DVI) mit gleichem Bild.



    Der FP91GP sieht bei Filmen schon bisschen besser aus, aber wirklich viel Unterschied besteht echt nicht. Und bei Games (First Person Shootern) ist der GX deutlich besser.



    Nichtsdestotrotz werde ich mir wohl bald einen neuen TFT holen im Bereich 22-24", jedoch KEIN TN Panel, da ich zum Zocken ja den FP93GX habe.

  • Also ich war gerade mal bei Saturn und hab mir mit eurem Programm die Monitore mal vortesten lassen
    Filme hab ich nicht drauf spielen können, is klar!
    Zur Not hab ich halt die 14 Tage!


    Also: BenQ ist teilweise auch sone politische Sache... da kann man hin und herdebatieren... aber unwohl is der Gedanke mir dennoch das die Firma für soviele zerstörte Existenzen verantwortlich is
    Ansich geht es BenQ nicht sonderlich gut und meine 3 Jahre Garantie will ich schon nutzen!


    Abgesehen davon gibt es bei uns nicht den FP93GX+ zu kaufn
    Mal sehen ob Atelco den FP91GP haben...
    Die Online-Shops würd ich gerne vermeiden, denn hinfahren und dann umtauschen geht schneller und meist Problemloser


    Gesehen hab ich bei Saturn:
    Den LG, den Samsung und den Eizo, wobei der Eizo dort eindeutig das beste Bild zeigt! Subjektiv macht der Samsung die kräftigsten Farben.
    Der LG hat leider das Problem mit der Ausleuchtung...


    Auf den ersten Blick hat der Eizo keine Ausleuchtungsprobleme, Reaktionszeit scheint akzeptabel
    Alles genau Testen kann ich natürlich erst bei mir Zuhause!



    Fakt ist: Nun warte ich noch auf nen Kumpel, der mich bei meinem Kauf unterstützt und fahre dann nach Atelco/Saturn und kauf ein Gerät!


    Ich erzähl euch dann was es geworden is und ob ich damit zufrieden bin...

  • Ganz kurz reingeschrieben:
    Von den Aussagen der "Fachleute" und von dem schönen Vergleichsbildern anderer Monitore isses nen Samsung 931c geworden!


    Noch muss ich an den Einstellungen pfeilen... Viel zu Grell das Bild
    Schöne Farben hat das Ding, aber eindeutig starke Lichthöfe an den unteren und oberen Rand sind zu erkennen...
    Design is schick!


    Desweiteren bin ich irgendwie zu Blöde den Monitor mechanisch zu verstellen...
    Da bewegt sich nix... muss man da die Schrauben lösen?


    Beim Knopf "Auto" erzählt mir Keine Automatische Einstellung verfügbar...
    Hmmm komisch!


    Keine Pixelfehler


    Aber was katastrophal is:
    Als ich die Helligkeit runterstellen wollte fängt der Monitor plötzlich an extremst zu pfiepen!
    Und das wird auch nicht leiser oder besser! Omfg!


    Also der Monitor geht 100%tig morgen wieder zurück zu Atelco...
    Wenn ich mein Gerät gefunden habe, werde ich euch nen richtigen Testbericht schreiben

  • Quote

    Original von dotwinX
    Beim Knopf "Auto" erzählt mir Keine Automatische Einstellung verfügbar...
    Hmmm komisch!


    Wenn der Monitor per DVI betrieben wird ist dies völlig normal da das Bild digital und somit verlustfrei bzw. pdirekt perfekt übertragen wird. Hier gibt es nichts einzustellen und daher auch keine automatische Anpassung.

  • Na ok! Das war dann etwas vorschnell und dämlich von mir!
    Danke Shoggy


    Das war ja nicht der Hauptgrund warum der TFT zurückging!


    Das Piepen war sowas von dermaßen laut... ok ich bin in der Hinsicht vielleicht etwas penibel, aber es war schon extrem!
    100% Helligkeit ging nicht, da ich sonst nen Sonnenbrand bekommen hätte!
    Das Piepen trat ja nur auf, nachdem ich die Helligkeit unter 85% geregelt hatte.
    Wollte es sogar mit dem Mikro aufnehmen, darauf hat man es aber nur ganz schwach wahrnehmen können!


    Und nachdem ich gelesen hab das dies bei Samsungs wohl öfters auftreten soll wollte ich meinen Garantieanspruch gar nicht wahrnehmen und das Ding gleich umtauschen!


    Beim Spielen wars auch etwas komisch: Schnelle Bewegung gab es unschärfe, das ist klar, störten mich aber eher weniger!
    Aber bei nicht so schnellen Bewegungen, vorallem direkt vor Texturen (CSS, Dust2, irgendeine Helle Wand, normales straven), konnte man einen komischen Effekt betrachten:
    Es wirkte so als ob die Farben ineinander verwischen. Das sah so aus als ob die Textur plötzlich nur noch 16 Bit Farben hat! Ist schwer zu beschreiben, aber wisst ihr wovon ich rede?
    ---
    Nun steh ich wieder vor der gleichen Entscheidung... Welcher wirds?
    Preiswerteres Segment:


    - Benq FP93G X+
    - LG L1970HR


    oder etwas teureres:


    - NEC MultiSync 90GX2Pro
    - Eizo FlexScan S1911
    - Eizo FlexScan S1931 (Nach nun vielen durchgelesenen Erfahrungsberichten soll das Spielen mit dem wohl doch nicht so unmöglich sein!)



    Da der Umtausch bei Atelco so super geklappt hat würd ich dem Laden gerne treu bleiben!
    Problem is nur das die keine Eizos führen... Also werde ich es wohl mal mit dem Glare-Display von der Firma NEC probieren!


    Den LG hat ein Freund von mir und die Helligkeitsverteilung und Winkelunabhänigkeit stören mich schon sehr! Ansonsten macht der ein recht ansehnliches Bild.
    Kennt jemand den Unterschied zwischen dem Benq FP93G X mit und ohne "+"??

  • Also ich habe im Moment noch die Qual der Wahl. Irgendwie habe ich das Gefühl, das die etwas teuren Bildschirme alle eione langsame Reaktionszeiz haben und somit nicht für mich geeignet sind, da ich viel siele. Ich stehe immer noch zwischen der Entscheidung Benq FP93GX+ oder LG L1970HR. Ist der BenQ nicht doch besser zum Spielen geeignet. Habe gelesen, dass der LG beim Spielen Schlieren verursacht. Andererseits soll die Helligkeit beim BenQ am Monitorrand dunkler sein als in der Mitte.
    Ich glaube aber, dass ich mir morgen den Benq FP93GX bei amazon bestelle. Die tauschen ja dort im Gegensatz zu MediaMArkt den Monitor schon bei einem einzigen Pixelfehler um, daher kaufe ich ihn mir lieber im Internet.

  • Also mit den günstigen PVA-Panels um die 250Euro, wie der Benq wäre ich vorsichtig.


    Nach den Usertesberichten hier soll gerade der Benq Ausleuchtungsporbleme haben.
    Nur ein PVA/MVA-Panel bringt imho effektiv auch nicht gleich ein gutes Bild. Ordentliche Panels dieser Art kostet halt gewisses Geld und da die Panels bei 250Euro erst losgehen wäre es so, als wenn ihr ein TN für 150Euro kauft. Das könnt ihr auch nur schwer mit einem TN für 300Euro vergleichen.


    Ich habe den Eizo S1931SH-BK und zu dem kann ich sagen, dass die Ausleuchtung nahezu perfekt ist. (Die beste Ausleuchtung, die ich bisher gesehen habe). Der Schwarzwert ist extrem gut, wobei bei es bei einem abgedunkelten Raum natürlich immer noch "nur" ein dunkles grau ist. Aber ein echtes schwarz schafft kein TFT bei dunklem Zimmer.
    Also Bildqualität ist super bei dem!


    Die Spieltauglichkeit ist bei dem Eizo schon eingeschränkt. Ich bin hardcorezocker und spiele damit trotzdem bf2 im Clan. Mich stört es in dem Sinne nicht, aber ich muss schon sagen, dass TN-Panels (auch 8ms Panels) deutlich weniger BU zeigen. Am Anfang kam ich vom crt und war schon etwas geschockt und wollte ihn fast zurückschicken, aber mittlerweile hab ich mich so daran gewöhnt, dass ich das kaum noch sehe.


    Ob einen das nun stört, kann man nur für sich selbst entscheiden. Manchen Zockern sind 2ms TN-Panels auch noch zu langsam und sie bleiben beim CRT, andere zocken mit 25ms-Modellen.


    Ich verweise hierzu mal wieder auf meinen Thread:
    Test: Ist ein PVA mit Overdrive spieletauglich? (hier: Eizo 1931SH-BK)

  • Ich hab mir jetzt den NEC 90GX2 Pro für 350€ gekauft und mein subjetiver erster Eindruck: Sehr geil!
    Ein Ausführlicher Testbericht kommt noch, aber zurzeit bin ich (fast) komplett zufrieden!

  • gibts denn einen unterschied zwischen dem NEC MultiSync 90GX2 Pro und dem NEC LCD 90GX2 Pro? Hab jetzt selber zweifel wegen des Benq und schwanke zwischen dem NEC und dem LG Flatron 1970HR