Dell 2407WFP - gleichgünstige Alternative?

  • Hallo miteinander,


    der Dell 2407 WFP scheint ja ein nettes Gerät zu sein. Ich suche als neuen Monitor ein TFT ab 20 Zoll Widescreen mit PVA oder IPS Panel da ich viel Bildbearbeitung praktiziere. Der Dell 2407 WFP ist scheinbar der preiswerteste 24 Zöller mit entsprechendem Display oder gibt es noch andere P/L Alternativen?


    Vielen Dank,


    THK

  • Alternativen gäbe es zwar, allerdings nicht zum Preis des 2407.
    Genau das ist der Grund, warum dieses Gerät momentan solch enormen Anklang findet. -Übrigens besteht der Dell 2407 sogar den UGRA-Test. Er wird also als Softprooftauglich eingestuft!


    Da kann man auch bei Bildbearbeitung kaum etwas falsch machen. Wenn die Geldbörse klaglos noch mehr hergibt, kommen natürlich auch noch bessere Geräte in Frage: Eizo S2411, oder NEC 2690WUXi.
    Alles eine Frage des Anspruchs. ;)

  • Nochmal ne Frage zur Interpolation,
    kann man so einen 24"er generell vergessen, wenn man in Auflösungen im Bereich von 1280x... spielt?
    Selbst wenn das System das jetzt leisten sollte, ich rüste nicht immer gleich nach, um alles in 1900er Auflösungen spielen zu können.

  • Nochmals wegen den Alternativen: Habe den Acer Value Line AL2416WAs für 479€ bei Geizhals.At entdeckt. kennt ih njemand, hat er das gleiche Display?

  • 1280 x 1.024 würde ich wegen des falschen Seitenverhältnisses nicht empfehlen, dann eher 1.440 x 900, dürfte von der Rechenpower ja ähnlich sein. Sieht auf dem Dell auch sehr gut aus, wenn auch lange nicht so gut wie 1.920 x 1.200, versteht sich :D


    Was die Grafikbearbeitung angeht, hat der 2407WFP zwei Nachteile: 1. keine Möglichkeit Profile anzulegen und 2. die Helligkeit lässt sich ohne Senkung der RGB-Werte nicht auf unter 180 cd/m² senken, weshalb ich es erstaunlich finde, dass er den UGRA-Test besteht, der normalerweise 120 cd/m² voraussetzt.


    Ich habe das aber bei meinem Display noch nicht überprüft, weil ich es für sRGB mit 200 cd/m² kalibriert habe. Das klappt gut und sieht auch hervorragend aus. Ich schätze auch die hohen Helligkeitsreserven, da ich alles unter 180 cd/m² generell als zu dunkel empfinde ;)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Thx, hab' ich mir schon gedacht, dass Du dafür die RGB-Werte stark vom Standardwert 100 aus runterdrehen musst, aber wenn er den damit packt ist ja alles bestens, hätte ich nicht gedacht. Bei sRGB führt das Runterdrehen der RGB-Werte zwecks Helligkeitssenkung nämlich zu stärkeren (aber immer noch akzeptablen) Abweichungen, weshalb ich dann lieber mit geringen Abweichungen und 180-200 cd/m² in sRGB arbeite, was ich ohnehin als angenehmer empfinde.


    Hierfür sind übrigens die Werte Helligkeit 20, R100, G97, B98 empfehlenswert, der Vollständigkeit halber. Mit 0 Helligkeit kommt man wie gesagt auf 180 cd/m², was ich aber schon als zu dunkel empfinde.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

    • Official Post

    Der Acer hat nur einen analogen Eingang und das halte ich bei 24 Zoll für ziemlich blödsinnig. Außerdem bezweifle ich den Preis etwas. Hinschreiben kann man viel, nur wer kann zu dem Preis auch liefern?

  • Ich hab den Acer mal gekauft ist aber schon einige Monate her.
    Er kostete damals bei Pro-Markt 700€.
    Hab ihn zurückgegeben, da nur VGA-Eingang.
    Niedrigere Auflösungen sahen da wirklich nicht so gut aus.
    Also der Preis könnte stimmen, aber vergiss den Acer trotzdem.