22" Iiyama E2201W-B1 (Prad.de)

  • Hallo zusammen,


    heute ist mein neuer E2201W-B1 eingetroffen und diesmal bin auch ich begeistert :)


    Habe diemal nur einen dunkelgrauen Subpixelfehler, den man lediglich bei komplett Schwarz sieht und damit kann ich sehr gut leben, da er nur zu sehen ist, wenn man ganz nah heran geht.


    Auch der Rest ist diesmal zufriedenstellend, sodass ich ihn wohl diesmal behalten werde.


    Lediglich die Ausleuchtung ist nicht so toll, aber das ist ja zum einen bei fast allen 22" TFTs anscheinend so, und zum anderen ist es technisch bedingt bei TN-Panels kaum besser zu machen.


    Aber stören tut es mich nicht weiter.



    Bin absolut begeistert :)



    Gruß
    Kataris

  • super


    ich hoffe ich hab auch so wenig pixel-fehler
    und das mich die ausleuchtung nicht zu sehr stört : - )


    kannst du noch was zum bild / schnelligkeit bei spielen / standfuß sagen ?

  • Quote

    Original von system85
    kannst du noch was zum bild / schnelligkeit bei spielen / standfuß sagen ?


    ja, das wär wirklich super. Ineressiert mich nämlich auch in höchsten Maße :P


    gruß

  • Hallo,


    vielen Dank für eure vielen Guten Berichte und Meinungen.
    Ihr habt mich überzeugt, dass nicht vielleicht das Design entscheiden sollte, sondern der Verstand und das wofür man den Monitor einsetzen möchte.


    Wollt mir eigentlich den Samsung 226BW holen, da auch 2 Freunde von mir den haben und der subjektiv wirklich klasse ist. Aber das mit den verschiedenen Panels und dem blöden Overdrive usw. ist mir dann doch zu unsicher.


    Und dann habe ich mir den Iiyama eben für sagenhafte 210€ bei Home of Hardware Bestellt. Selbst in den Suchmaschienen gab es diese Angabe nicht!
    Und dann nur 0,80€ für Versand bei Vorkasse... Da konnte ich nicht wiederstehen.


    Also, mal sehen, ob mich dat Ding zufriedenstellen kann!


    Grüße Bebob

    MSI K8N- Neo4, 2GB Ram, AMD 4200+ dual, BFG 8800 GTS 640 OC, XP Pro SP2, 19" BenQ FP93GX, Iiyama E2201W-B1

  • Das Bild ist super, allerdings ist der Blickwinkel TN-Panel-üblich gering. Wer jedoch hauptsächlich alleine vor dem Monitor sitzt, den dürfte das nicht stören.


    Gerade wenn man von Röhre auf TFT wechselt, dann sind die Farben viel prächtiger, das Gesamtbild ist wesentlich schärfer und es macht einfach Spaß Bilder anzuschauen, weil sie einfach unglaublich anders wirken, als wie auf einem CRT.


    Zur Schnelligkeit muss man glaube ich bei diesem TFT nichts mehr sagen. Wie im Prad-Test beschrieben, ist der TFT geradezu geschaffen für Spieler. Wer mit diesem TFT nicht klar kommt, der wird wohl niemals mit der TFT-Technik zufrieden sein.


    Zum einen sind die TN-Panels schon immer die flinkesten gewesen und mit seinen 2ms grau zu grau ist er unglaublich schnell.
    Aber was ich viel wichtiger finde, ist die Tatsache, dass man keinen Input-Lag hat.


    Also ich habe extra einmal Unreal Tournament (1) installiert, um einmal ein richtig schnelles und flüssiges Erlebnis zu haben. Und es lässt sich absolut genial damit spielen. Ich habe damals schonmal einen TFT gehabt, war aber nicht zufrieden damit, sodass ich nun nach ca. 3 Jahren wieder direkt von Röhre auf den E2201W gewechselt bin. Das Tolle ist, dass man sich fast gar nicht umgwöhnen muss. Nach 2 Minuten habe ich schon gar nicht mehr gemerkt, dass ich überhaupt auf einem TFT spiele.


    Allerdings muss man immer im Hinterkopf behalten, dass bedingt durch die genrelle TFT-Technik, immer eine gewisse Bewegungsunschärfe vorhanden ist. Der Bildaufbau bei einem TFT-Display und einem Röhrenmonitor ist einfach grundlegend verschieden.
    Das liegt daran, dass bei einem CRT jeder Bildpunkt nur kurz vom Kathodenstrahl zum Leuchten gebracht wird. Bewegt sich nun das Bild, was bei Spielen ja typisch ist, werden die entsprechenden Bildpunkte einfach beim nächsten Durchlauf des Kathodenstrahls andersfarbig dargestellt. Ich nenn es jetzt mal einen digitalen, sprunghaften Wechsel.
    Bei einem LC-Display verläuft ein Farbwechsel jedoch durch die Neuausrichtung der Flüssigkristalle. Der Wechsel ist hier also eher analog.
    Daher wirkt hier das Bild etwas unschärfer bei Bewegungsabläufe. Ich empfinde das jedoch als absolut nicht störend, denn bei Standbildern ist dafür das Bild umso schärfer und der Röhre eindeutlich überlegen.
    Für mein persönliches Empfinden sind Röhre und TFT in der Bewegung daher in etwa gleichwertig.



    Der Standfuss ist nichts besonderes. Man kann der Monitor nach vorne und nach hinten neigen. Mehr leider nicht. Ansonsten ist der Standfuss recht standhaft und stabil.


    Zusammenfassend bin ich mit dem E2201W mehr als Zufrieden. Lediglich die Darstellung von Schwarz könnte besser sein, aber dies ist ja leider Technikbedingt momentan noch nicht zu ändern.



    Gruß
    Kataris

  • Die letzten Posts befinden sich nun hier: Iiyama E2201W - bei HoH für 210 Euro bestellt


    Bitte beachtet das hier vorm Posten:
    "Anti-Massenthreads": Wohin gehört mein Post? WICHTIG!


    Wo wer was für wieviel gekauft hat gehört ins Forum Bezugsquellen. Sonst wird der Thread hier unnötig lang.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • also ich hab den Iiyama E2201W-B1 jetzt da
    habe direkt gewechselt von einem 19"crt
    von daher : schön groß und geil zum zocken : - )


    negativ: wenn man von unten draufschaut wird das bild dunkel
    und in dunklen game-umgebungen ist das schwarz nicht richtig schwarz,
    das fällt mir als ehem. crt-user direkt negativ auf
    zudem am oberen bildrand leichter heller streifen
    zocken macht aber spass, ich weiss noch nich ob ich ihn behalten soll
    oder doch lieber den LG 227 bestelle

  • habe meinen gestern erhalten. den lichsteifen am oberen rand und die ausbeulung am oberen linken rahmenrand hat auch mein gerät.
    ansonsten alles tuti, keine pixelfehler o.ä.
    spiele sehen toll aus, lag konnte ich nicht fesstellen (in dieser hinsicht bin ich ziemich empfindlich), die interpolation ist klasse und die farben gefallen mir auch gut.
    bisher habe ich nur ctr´s verwendet, daher ist das starke leuchten des schirms schon gewöhnungsbedürftig für mich, aber mit gamma mode 2 und eco 1 isses ok.


    was ich am prad test nicht nachvollziehen kann ist allerdings die bewertung des osds. das ist zwar bei weitem nicht so schlimm wie das meines lezten montors, wirklich gut ist aber trozdem was anderes. blöd finde ich auch, das sind die tasten in graue auf schwarzem hintergrund beschriftet sind. sie sind daher schon bei etwas schwächerer umgebungsbeleuchtung kaum noch lesbar. ich wünsche mir irgentwie immer ne taschenlampe um da was einzustellen....


    alles in allem bin ich sehr zufrieden.

  • auch keine pixelfehler : -)


    aber ich bin halt skeptisch ob mir auf dauer auch düstere shooter a la DOOM 3
    darauf gefallen, wie gesagt wenns schwarz wird isses
    nich mehr so schön wie beim CRT ;(

  • das mit dem schwarzwert stört mich ab und zu auch, aber nur bei "dunkeln" levels oder bei filmen. dann drehe ich einfach die helligkeit auf 30 (+/-, jedoch im mittlerem und ganz unterem helligkeitsbereich piepst das netzteil bei mir :( ) und gut is, ausleuchtung ist dann sogar besser als von meinem 940B s-panel (bei dem machts komischerweise nix aus, ob ich helligkeit bei 100 oder bei 30 hab).


    gruß

  • also im vergleich zu dem grau das meine über 10 jahre alten crts geboten hatten ist das schwarz von kaum zu beschreibender intensität. zumal ich bei denen die helligkeit mittlerweile auch voll aufreißen musste, um in dunklen situationen überhaupt noch was zu sehen. von daher erscheinen mir auch farbintensität und kontrast gradezu unglaublich hoch.


    aber versuch sonst mal den gamma mode 2, ich glaube der hatte in dieser hinsicht einiges gebracht.


    hansey, evtl lieber ecomode als helligkeit unterregeln? oder verstellt man damit 2 verschieden sachen? wenn ja, weiss vieleicht jemand wo genau der unterschied zwischen helligkeit runterregeln und ecomode anmachen besteht?

  • ECOmode 1 hat leider nicht so kräftige farben.....
    bei doom 3 am besten brightness auf ~65 stellen,
    dann ist auch das schwarz erträglich und die farben satt

  • So... der Iiyama ist gestern eingetroffen.


    Fazit: Bin zufrieden. =)


    Die Verarbeitung - naja. Schon merkwürdig was die mit dem Gehäuse oben links und auch zu sehen oben rechts gemacht haben. Heutzutage sollte das doch schon besser zu machen sein.


    Die Ausleutung ist für ein TN- Panel ganz gut. Nur oben und rechts unten in der Ecke sind relativ deutlich Lichthöfe zu erkennen.


    Die Farben finde ich sehr gut. Nicht zu grell aber auch nicht blass. Allerdings muss man wirklich ein wenig ausprobieren, damit einem die Netzhaut nicht mit den Werkseinstellungen weggebrannt wird. :rolleyes:


    Ansonsten steht der TFT sicher auf seinem Fuss und auch die Höhe finde ich passend.


    Bei spielen ist er einfach ein Traum. Denn das ist ja der Hauptgrund warum ich mir diesen bestellt habe. Kein Input Lag und kein Ghosting. Super! =)


    Wer einen soliden, schlichten 22 Zöller mit guten Werten braucht kann sich diesen Iiyama bedenkenlos bestellen. Interessant wäre allerdings auch noch die neue Nummer 1 von Prad. All die ganzen Anschlüsse und der Gute Standfuss sind schon interessant. Aber es wird immer wieder etwas noch besseres geben und schliesslich muss man das dann auch wieder mehr bezahlen.


    So denn...


    Gruß bebob

    MSI K8N- Neo4, 2GB Ram, AMD 4200+ dual, BFG 8800 GTS 640 OC, XP Pro SP2, 19" BenQ FP93GX, Iiyama E2201W-B1

    Edited 2 times, last by bebob ().

  • also, jetzt bin ich sogar schon so weit, das ich bei quake4 helligkeit auf 0, kontrast auf 100 und gamma mode aus (normal ist bei mir 2) habe. was mich noch eigentlich nur beim hinsehen stört: dieser kleine huppel links oben am gehäuse. wenn man da draufdrückt verschwindet der. meint ihr sekundenkleber o.ä. würd was bringen? verliert man da garantie?


    gruß

  • Quote

    Original von Hansey
    also, jetzt bin ich sogar schon so weit, das ich bei quake4 helligkeit auf 0, kontrast auf 100 und gamma mode aus (normal ist bei mir 2) habe. was mich noch eigentlich nur beim hinsehen stört: dieser kleine huppel links oben am gehäuse. wenn man da draufdrückt verschwindet der. meint ihr sekundenkleber o.ä. würd was bringen? verliert man da garantie?


    gruß


    krasse einstellung brightness auf 0
    wirklich zufrieden scheinst du ja nicht zu sein was ? ; )

  • zufrieden bin ich eigentlich 100%, bis auf die ausleuchtung/den schwarzwert eben. denke aber, dass das alles mit der zeit weniger auffällt (bei den ganzen "untersuchungen" ist mir aufgefallen, dass mein alter 940b einen noch helleren, oberen rand besitzt und das is mir noch nie aufgefallen, nur ist das halbe bild nicht so bläulich wie beim Iiyama)... jetzt mach ich mich die ganze zeit verrückt und guck als nach oben und unten bei dunklen bildern^^
    ich wollte eben von vornherein einen 22" mit guter ausleuchtung, auf den bildern sieht das ja alles garnicht so schlecht aus.... denke aber imo gibts keine 22" mit ner viel besseren homogenität. und an tn-panel bin ich als gamer/schüler auch gebunden ;)


    wie geht ihr mit der eher ausreichenden ausleuchtung/dem schwarzwert um? egal oder stört es euch auch ein wenig?


    gruß

  • von den bei prad getesteten 22" hatte nur der hp w2207 eine minimal bessere ausleuchtung...
    tft sind immer ein kompromiss. deshalb habe ich so lange gezögert, meine röhre auszumustern. mittlerweile haben aber die geräte einen stand erreicht, mit dem ich gut leben kann, und bildtechnisch habe ich mich schon mit deutlich schlechteren monitoren zufrieden geben müssen.
    auch sind 250€ nicht sooo viel für einen monitor. wenn ich bedenke das ich anno dazumal 600 dm für einen 5 jahre alten highscreen 17" löhnen musste, und dabei noch ein gutes geschäft gemacht habe.... mein lezter moni, ein eizo flexscreen f56 (17") hatte dann glaube ich so 1400 dm gekostet. sollte sich also die technik in den nächsten 3 jahren sprunghaft weiterentwickeln, wäre es sicherlich zu verschmerzen, das 22" tft dann als 2 monitor zu betreiben.

  • Hallo,


    habe heute auch meinen E2201W bekommen, bin aber nicht besonders zufrieden.


    - TFT brummt ständig, z.B. beim Standard Windows Desktop oder wenn ich im Internet surfe. Ist das normal beim E2201W?
    - Beim PC Start sieht man recht schon, dass das schwarz rechts unten deutlich heller wird??
    - Die schwarze Front weißt bei mir an zwei Stellen leicht weiße Streifen (ca. 3-4mm) auf bzw. an den zwei Stellen ist das scharz matter . Haben das Euere E2201 auch? Gut damit kann man leben, aber schön ist es nicht.