22" Iiyama E2201W-B1 (Prad.de)

  • ...bin seit dem Test ebenfalls unschlüssig geworden, welcher 22"er wohl das beste Reaktionsverhalten für schnelle Spiele an den Tag legt.



    In dem Testbericht vom Samsung 226BW heißt es:


    "Schnelle Actionspiele wie Far Cry, Serious Sam 2, Half Life 2, Unreal Tournament 2004 oder auch GTA San Andreas stellt der Samsung 226BW schlierenfrei dar. Auch die Bewegungsunschärfe wird dank Overdrive spürbar minimiert und ist ohne Hinzuschaltung der Beschleunigung stärker wahrnehmbar."



    Neigt der Iiyama E2201W-B1 daher trotz niedriger Latenz dann nicht automatisch zu mehr Bewegungsunschärfe als ein TFT mit "gut integriertem" Overdrive ?

  • ich dachte vom 226bw sei im moment eh generell eher abzuraten wegen den panel-geschichten(?).


    ansonsten: danke für den test, sieht ja sehr gut aus, denke der ist ein heißer kandidat bei mir ;-)

  • Unterstützt der Bildschirm nun HDCP oder nicht???


    Auf der letzten Seite des Reviews steht ja, dass er HDCP unterstützt, jedoch wenn man unter dem Fazit auf den Link Technische Spezifikationen klickt (), und ein bisschen runter scrollt dann steht da unter HDCP - Nein.


    Was stimmt den nun?
    Auf anderen Sites steht ebenfalls nirgends dass er HDCP unterstützt?!


    Im übrigen wollte ich sowieso fragen ob man HDCP in nächster Zeit überhaupt benönigt?


    MFG


    ETE

  • Nabend,


    habe hier nen Acer AL2216W und nen Dell E228WFP stehen. Beide mit nervigen Lichthöfen oben und unten, ansonsten keine (für mich) praxisrelevanten Bildqualitätsunterschiede. Ist die Geschichte mit den Lichthöfen beim Iiyama besser?


    Gruß
    Chris

  • Das wurde doch fotografiert, warum bildest Du dir nicht selbst ein Urteil? Und den Text zu diesem Thema solltest Du vielleicht auch nochmal lesen.

  • re: feige73e


    Quote

    Unterstützt der Bildschirm nun HDCP oder nicht???


    Der Iiyama E2201W unterstützt HDCP.



    re: chrisviper


    Quote

    Beide mit nervigen Lichthöfen oben und unten, ansonsten keine (für mich) praxisrelevanten Bildqualitätsunterschiede. Ist die Geschichte mit den Lichthöfen beim Iiyama besser?


    Nein, die Geschichte mit den Lichthöfen ist auch beim Iiyama nicht besser - es geht bei TFTs mit TN-Panel auch kaum besser.


    Wie bereits in den Testberichten erwähnt, scheinen die CCFLs bei TN-Panels technologiebedingt nunmal einfach stärker durch, was sich vor allem an den Panelrändern (wo die CCFLs verbaut sind) bemerkbar macht - damit muss man als Käufer eines TN-Monitor leben. Es spielt dabei auch keine Rolle, von welchem Hersteller das TN-Panel stammt.


    Wer damit nicht leben kann, dem bleibt nur der Griff zu einem Monitor mit VA- oder IPS-Panel.



    Gruß

  • Quote

    Original von Andi
    Das wurde doch fotografiert, warum bildest Du dir nicht selbst ein Urteil? Und den Text zu diesem Thema solltest Du vielleicht auch nochmal lesen.


    Die Fotos scheinen von unterschiedlicher Qualität zu sein. Wenn dem nicht so ist, muss der Iiyama wirklich ein schreckliches Schwarz haben.
    Gib mir doch bitte einen Link zu dem Text, den Du meinst. Dass Lichthöfe bauartbedingt sind, weiß ich. Jedoch finde ich es schon fast dreist, einen Monitor für 300€ zu verkaufen, der so deutliche Aufhellungen oben und unten aufweist. Ich gebe zu, dass ich zum Perfektionismus neige und diese Lichthöfe am liebsten als Fertigungsfehler bezeichnen würde. Aber sie stören nunmal wirklich ziemlich bei einigen Anwendungen.
    Auch weiß ich, dass die Ausleuchtung innerhalb der Modellreihen variiert.


    Ich hoffe einfach, dass ich einen Monitor finde, bei dem die Lichthöfe nicht so penetrant auffallen.
    Deshalb die Frage zu dem Vergleich Dell E228WFP zu Iiyama E2201W.


  • Wie im Text steht, wurde das Bild bei abgedunkeltem Raum gemacht und ich empfinde das jetzt nicht als besonders schlecht. Ein TFT sollte sowieso immer mit entsprechender Hintergrundbeleuchtung betrieben werden. Insofern wird es so deutlich wie auf dem Bild zu sehen in Alltagseinsatz nicht aussehen.

  • Ich habe mir das Bild gerade nochmal an ner Röhre angeschaut, sieht schon viel besser aus. Allerdings nicht unbedingt besser als beim Dell. Werde trotzdem mal bestellen und vergleichen, danke für die Hilfe!

  • re: chrisviper


    Das Photo aus dem Iiyama-Testbericht bringt die Hintergrundausleuchtung realistischer rüber als das Bild aus dem Dell-Testbericht.


    Im Zuge unserer permantenten Testberichte-Optimierung achte ich beim Schiessen der Photos jetzt besonders genau auf eine möglichst realistische Ablichtung speziell bei den Ausleuchtungsphotos im abgedunkelten Raum.


    Hierfür schiesse ich mehrere Photos im abgedunkelten Raum bei unterschiedlichen Belichtungszeiten. Das Photo, welches dem realen 'Live'-Eindruck am nächsten kommt, wird dann im Prad-Test veröffentlicht.


    Beim Iiyama war das ein Photo aufgenommen mit ISO-400.



    Beim Dell-Testbericht bin ich damals noch nicht ganz so penibel vorgegangen. Du kannst davon ausgehen, daß der Dell was die Lichthöfe angeht, mit dem Iiyama auf einer Stufe steht.


    Wie bereits mehrfach erwähnt, geht es bei TN-Monitoren auch kaum besser.



    Gruß

  • Hab den 2201 Heute bekommen. Konnte ihn gleich ohne Probleme anschließen.
    Die uralte GeForce 4 Ti hält die Auflösung locker mit. Hab den Monitor allerdings über das D-Sub Kabel angeschlossen, da die Karte keinen DVI Ausgang hat.
    Werde mir bald einen neuen Rechner mit einer Karte kaufen, die einen DVI Ausgang hat.
    Bin von einem 15 TFT auf diesen hier umgestiegen und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Keine Pixelfehler und weiteren Probleme. Man sieht, das die Helligkeitsverteilung nicht ganz gleichmäßig ist, stören tut mich das aber nicht.


    Gruß,
    Andy

  • Hmm also ich verstehe nicht ganz, dass ihr sagt, dass die Ausleuchtung nicht gut sei; der Prad-Test behauptet doch klar das gegenteil. Ich bin kurz davor mir den Iiyama zu kaufen, gerade wegen der guten akzeptabelen Ausleuchtung. Habe vorgestern den 226BW im Saturn gesehn, von dem alle so schwärmen und selbst bei dem Hellen Tageslicht im Saturn hat man ein sehr starkes blaues Licht von unten kommen sehn (Wird wohl kein S-Panel gewesen sein). Der 223BW, der daneben stand hatte aber eine perfekte Ausleuchtung (bei Tageslicht), von dem man allerdings sagt er hätte ne total miese Ausleuchtung. Ich bin verwirrt.


    Kann mich bitte mal jemand aufklären, wie gut/schlecht die Ausleuchtung beim Iiyama wirklich ist ?


    Edit: Habe das gerade gefunden:

    Kann jemand die dort beschriebene Inhomogenität der Helligkeit bestätigen ?

  • gamepat
    Also ich kann dir den Monitor nur empfehlen. Es wird dich meiner Meinung nach nicht groß stören, da die Helligkeitsverteilung nach meinen "Leseerfahrungen" so bei ziemlich allen Monitoren nicht perfekt ist... Bei diesem hier ist sie sehr gering, kommt aber auch drauf an, wie du die Helligkeit einstellt... ;) Oder?
    Bei meinem Modell habe ich gemerkt, dass die untere Rechte Ecke heller ist, als alle andere Ecken im Monitor. Keine Ahnung, woran das liegt.. Wie gesagt, stören tut es mich in keiner Weise.
    Einen kleinen Aussetzer habe ich aber noch:
    Bei meinem Exemplar ist der Monitor an der linken oberen Kante das Plastik etwas grob verarbeitet, sodass etwas Plastik nach oben vortritt. Das ist aber nur bei sehr genauem Hinschauen zu erkennen.


    Also, von mir eine Kaufempfehlung, auch bei diesen kleinen Macken, die keine Rolle für mich spielen..


    Edit: Also so extrem, wie auf dem Link, den du gepostet hast, siehts bei mir nicht aus. So etwas in der Richtung ist schon vorhanden, aber viel schwächer als auf den Abbildungen auf der Seite, und vorallem nicht quer über das ganze Display.. ;)

  • Alles klar.. ;)
    Ich habe nicht den ganzen Artikel gelesen, habe aber kurz mitbekommen, dass man auf der Seite bestimmte Mängel bei dem 2201 bemerkt haben sollen.. 8o :]
    Wie gesagt, das sehe ich bei allen Bildschirmen..
    Und wenn es hell im Zimmer ist (was es am besten sein sollte, wegen der Augen) ist da kaum etwas zu bemängeln...

  • ich habe meinen am freitag bestellt (hardwareversand.de) und er war auch vorrätig (auch laut telefon) und es heißt immer er wird gerade eingepackt, aber sie haben ihn immernoch nicht losgeschickt laut status. und noch nichtmal die rechnung gedruckt, das wäre afaik der nächste schritt in der statusübersicht.

  • Also ich hatte meinen letzte Woche Montag bei ProMarkt per Vorkasse bestellt.
    Einen Tag später das Geld überwiesen und am Freitag war es da (mit UPS geliefert).
    Hatte am Anfang auch vor, bei einem günstigeren Shop zu bestellen, habe aber davon nach einigen Kommentaren, die ich in einigen Foren gelesen habe, die Finger gelassen. :]