HP w2207h (Prad.de User)

  • So, habe jetzt auch ein Exemplar dieses Modells auf mienem Schreibtisch stehen und möchte kurz mein Votum abgeben sowie einige Fragen stellen. Das mach ich hier in einem neuen Thema, da es mich auf der Suche imme rgenervt hat in den Themen nach tatsächlichen Tests zu suchen.


    Also, gleich zu den immer wieder kritisch hinterfragten Aspekten:




    Verarbeitung


    Die Verarbeitung ist gut. Er lässt sich gut drehen, neigen und ind er Höhe verstellen. Fühlt sich alles robust und hochwertig an (na ja, Plaste bleibt Plaste). Brummen ist keins zu vernehmen. Hab allerdings mein Ohr nicht direkt an jeden cm des Monitors gedrückt und das werde ich auch nicht tun.



    Besonderheiten



    USB-Hub find ich super, muss mich nicht mehr bücken.


    Pivot-Funktion hab ich noch nicht getestet und weiß auch nicht ob ich das jemals brauchen werde.



    Bildqualität


    Vorweg: Bei meiner Version wurde ein LG-Panel verbaut.


    Lichthöfe sind bei dunklem/schwarzen Hintergrund bemerkbar und zwar am oberen und unteren Rand. Mich stören sie jedoch nicht und im Alltagsbetrieb krieg ich davon nichts mit.


    Der Farbverlauf ist über das Panel hinweg nicht ganz homogen, was aber nur stört, wenn man sich gezielt darüber aufregen mag oder tatsächlich professionell Pixel schubsen will.


    Die Farben sind relativ klar und kräftig, obschon ich nach wie vor keine zufriedenstellende Einstellung gefunden habe. Oft erscheinen sie mir zu extrem, was freilich ein subjektiver Eindruck ist, mich aber tatsächlich verunsichert.


    Blickwinkel sind wohl für ein TN-Panel gut, aber allgemein eigentlich eher schlecht. Damit muss man wohl leben und auch ich kann mich darauf einstellen, hab, was das angeht, schlimmeres gesehen. Auch muss man sich keinesfalls ständig auf den rechten Winkel justieren, um noch ein annehmabres Bild zu haben. Wenn man sich mal zurücklehnt ist immer noch alles vollkommen im sprichwörtlichen Rahmen.


    Kritische Punkte


    Ich hab ein kleines Pronblem mit dem Arbeiten an diesem Monitor: Meine Augen ermüden recht schnell und gestern bekam ich sogar Kopfschmerzen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das an der spiegelnden Oberfläche liegt, aber Eigentlich reflektiert sie im angeschalteten Zustand sehr wenig.
    Vielleicht liegt es auch an der Wiedergabe der Schrift, die ich nicht astrein finde. Ohne Clear-Type gehts gar nicht.
    Oder es liegt an den reflektionen des Bildschirmrands... ich weiß mir da jedenfalls momentan nicht zu helfen, werde es aber weiter testen und darüber berichten.


    Fazit


    Alles in allem ein super Monitor, wären da nicht die Ermüdungserscheineungen der Augen und daraus resultierende Kopfschmerzen.


    Ich wäre sehr dankbar von Leidgenossen zu hören, ob es eine Gewöhnungssache ist oder ob man da mit den Einstellungen was rausholen kann. Wenn das nicht besser wird, werde ich wohl auf ein anderes Modell umschwenken müssen.

  • Nabend Chemlut,


    ich habe mir auch heute dieses Modell gekauft und bin noch leicht "überfordert" mit der Grösse. Naja ich bin von einer 17"er CRT auf diesen Riesen umgestiegen.


    Das mit der Ermüdung der Augen kann ich auch bestätigen. Ich glaube, dass ich noch den richtigen Abstand zum Monitor finden muss.


    Vielleicht liegt es auch am Anschluss über das VGA Kabel. Da bei der "h"-Variante DVI gegen einen HDMI Anschluss getauscht wurde ist auch nur ein reines HDMI Kabel beigelegt. Sprich ich muss mir erst einen Adapter von HDMI auf DVI besorgen.


    Zum Pivot, ich muss sagen, dass es gewöhnungsbedürftig ist den Monitor hochkannt zu haben. Aber es macht viel spass PDFs so zu lesen.


    Die Reaktionszeit des Displays ist hervorragend mit einer Ausnahme:
    Ich habe darauf WARSOW (freeware 1st person shooter) gespielt und bemerke dabei schon leichte Verzögerungen. Ich würde dieses Spiel aber nicht "unbedingt" als Referenz fuer die Reaktionsgeschwindkeit eines Displays ranziehen, das es extrem schnell ist.


    Soweit erstmal....

  • ... jetzt sind es zwei Tage her, dass ich den Monitor auf dem Tisch stehen habe.

    Die Augenschmerzen sind auch vergangen.
    Ich glaube auch, dass sie mit der ganzen Einstellprozedur zu tun hatten. Da man bei den Helligkeits- und Gammaeinstellungen ja die Augen etwas "verbiegen" muss.


    Meine persönliche Lieblingseinstellung ist jetzt der Standard Preset "Text" geworden. Dieser liefert die angenehmste Einstellung für meine Augen. Selbst beim Spielen funktioniert das gut.


    Die Spiegelnde Oberfläche stört mich auch überhaupt nicht, obwohl ich mich gerade in meinem Getippten "sehe", da die Sonne es sehr gut meint :)


    Das Einzige, was ich im Moment etwas zu "bemängeln" habe, ist das Wackeln des Monitors, wenn der Tisch nicht extrem Stabil steht.
    Ansonsten ist der Fuss des Monitors sehr gut, da er sich von "fast auf dem Tisch" bis 15 hoch stellen lassen kann und das mit zwei Fingern.


    Auch sehr gut ist der Platz direkt unter dem Monitor, in dem ich mein Grafiktablett verstaut habe oder bei Benutzung die Tastatur hinschieben kann.


    Interessant wird es noch, wenn ich den Adapter von HDMi zu DVI habe, ob sich das Bild dann merklich ändert.


    Im Moment wird der Monitor über eine ASUS EN7600GS TOP SILENT angesteuert.


    Die Leistungsaufnahme liegt bei mir auch weit unter der Herstellerangabe.
    Unter dem gerade laufenden Preset "Text" nimmt er 20Watt auf.


    Pixelfehler habe ich bisher auch keine entdecken können


    Also ich kann im Moment nur sagen, dass es eine gute Investition gewesen ist, dieses Display zukaufen.


    Dann noch einen schönen Sonntag.
    Grüsse

  • Ich hatte bisher zwei rote Pixelfehler, die bei schwarzem Hintergrund weg sind. Das hat mich bislang nicht gestört.


    Jetzt habe ich mittlerweile DREIZEHN Pixelfehler, davon 11 in der selben Spalte, welche aber nur auf dem Desktop auftauchen. Außerdem sind diese Pixelfehler nicht immer an der selben Stelle, sondern wandern horizontal hin und her (nach jedem Einschalten sind sie halt woanders)



    Das ist ein Drecksgerät!

  • meine 2 geräte hab ich nun mittlerweile auch ... leider hat eines davon einen grün leuchtenden pixel :(


    aber eine andere frage: als was wird denn euer hp w2207h im gerätemanager erkannt bzw. dargestellt ?


    als w2207 oder als w2207h ?


    und weiß jemand wo ich die richtige datei (inf) finden kann um meinen als w2207h im gerätemanager zu haben ?


    danke

  • update:


    so ... seit letzten dienstag hab ich nun meine 2 stück hp w2207h


    einer davon hatte zuerst eine pixelfehler und innerhalb von 2 tagen kamen dann noch 2 weitere hinzu


    da der ursprüngliche lieferant den liefertermin immer weiter nach hinten verschoben hat wurde die bestellung storniert und wir haben die 2 stück im promarkt für 299 euro das stück gekauft


    zu meinem glück und promarkts pech gibt promarkt aber eine 14 tätige umtauschgarantie :)


    also, das "defekte" gerät eingepackt, zum promarkt gefahren, mir kurz angehört das angeblich bis zu 7 defekte pixel erlaubt wären, mit "hallo, kuckst du hinter dich auf schild mit umtauschgarantie" gekontert und schon ist er losgetrabt und hat nen neuen geholt :)


    zuhause ausgepackt, angeschlossen ... perfekt ... seit samstag bis jetzt pixelfehlerfrei :)


    auch sonst bin ich sehr zufrieden mit den geräten, aktuell noch beide über vga angeschlossen, klasse bild, keine probleme mit spiegelung ... eine gute entscheidung imo


    kann den w2207h nur weiterempfehlen

  • Hallo Leute,
    ich habe den 2207h gerade aus dem Karton gezogen. Nun wollte ich ihn aufbauen. Wieso gibt es da bei euch keine Probleme? Ich schaff es nicht, den Burschen hochzuklappen. Da sgeht tierisch schwer. Ich hab da Angst dass es dabei auseinanderbricht. Ich meine damit das Kippen des TFT.
    Die Bildschirmfläche zeigt momentan noch immer nach oben.


    Mus sich da noch was aktivieren? Diese bebilderte Anleitung ist auch fürn A.... -> Zeichnung 2A Bild B: Ich soll den TFT hochkippen, Darunter das Bild ich darf den TFT nicht kippen !?!? Häää?

  • d.h. du hast alle sicherheitsbänder und klebestreifen überall entfernt ?


    also etwas string geht das kippen schon aber jetzt nicht so das ich angst hätte etwas kaputtzumachen


    vielleicht kannst auch mal ein foto irgendwo hochladen bzw. hier an ein post anhängen damit man genau sehen kann was du meinst


    ich bin mit meinen beiden übrigens immer noch mehr als zufrieden :)

  • also ich hab meinen w2207h jetzt auch seit knapp nem monat und bin äußerst zufrieden, kein zeichen von schlieren, langsamer reaktionszeit oder sonstigem. zum dvd gucken find ich ihn auch prima, wenn man nah dran sitzt isses zwar so oder so pixelig wegen der hohen auflösung (1680x1050), aber dafür muss ich dann wohl auf bluray oder sonstiges umsteigen :P auf entfernung (und dafür ist er ja weiß gott groß genug) ist das bild echt klasse! keine bildfehler nix.
    scheinbar hatte ich bei meinem auch mit den pixelfehlern glück, noch keinen bemerkt bisher.
    die ermüdungserscheinungen und augenschmerzen hatte ich anfangs auch, aber nachdem ich dann den monitor nach den hier im forum genannten daten kalibriert hab ist selbst bei 12h zocken von augenproblemen keine spur!
    einziges problem dass ich mit dem monitor habe ist dass er ab und an relativ laut brummt. ich bin ein mensch der seine elektronischen geräte am liebsten gar nicht hört ^^ von daher ist mein pc auch nicht der lautest und es stört mich ein wenig wenn mein monitor dann aufeinma geräusche abgibt ... komischwerweise treten die geräusche aber nur auf wenn auf dem bildschirm besonders dunkle bilder oder halt eben sachen mit vielen schwarzen stellen (auch das forum hier mit der vielen schwarzen schrift) angezeigt werden. bei weißen bzw hellen bildern gar kein geräusch!
    naja ... einfach immer musik an oder sonstiges und man bekommt davon 0 mit ;) für mich alles in allem ein suuuper gerät! ;) und als schüler auch noch verdammt günstig

  • Hallo
    habe mir auch den HP zugelegt und zum Thema Laustärke/Brummen habe ich evtl. einen Tip.
    Also nachdem ich das Gerät aufgestellt hatte und alles eingestellt hatte, so gut ich konnte, ist mir auch dieses Brummen aufgefallen. Ich habe dann alles in meiner Umgebung aus gemacht um mal genauer zu hören wie laut das Gerät ist. Ich muss sagen, es das Teil war sehr laut, lauter als mein Rechner !!!!!!!! Ich war schon in Gedanken beim ProMarkt!! Jetzt hatte ich kurz vorher mal die Boxen ausgetestet, habe sonst nur Kopfhörer, hatte diese abgesteckt und mal die Panelboxen mir angehört. Naja nix besonderes aber reicht mir....habe ja gute Kopfhörer^^ Naja, ich hatte ja an der Lautstärke am Bildschirmmenü gefummelt und hatte die Boxen mal aufgedreht. Da dachte ich mir evtl sind es ja die Boxen im Flat die Brummen, ich habe dann die Lautstärke ganz runter auf Null gestellt. Das wars, da war ABSOLUT nix mehr zu hören, selbst wenn ich ganz nah ran gehe an den Monitor, hört man nichts mehr.

  • Hallo,
    habe heute den HP W2207H bekommen, nachdem mich eure Testberichte überzeugt haben. Dafür möchte ich mich auch direkt bei allen bedanken.
    Direkt beim ersten Spiel brummte der Monitor leider sehr unangenehm. Dann erinnerte ich mich an den Post von casperxl, ich stellte die Lautsprecherlautstärke auf 0 und siehe da, das Brummen war weg.
    Also auch danke für den Tipp.
    Einen Pixelfehler konnte ich bisher zum Glück nicht ausmachen, so dass ich rundum zufrieden bin.


    Gruß


    Toshbyy

  • hey


    ich habe mir am 20.6 den w2207h bei amazon bestellt.
    ich war eigentlich sehr zufrieden: reflektierende oberfläche stört mich nicht und insgesamt eigentlich ein guter monitor.


    hier aber mein problem:
    nach 2 tagen fiel mir auf, dass am oberen linken rand 4Pixel in einer Reihe kaputt sind, anfangs waren sie nur auf meinem schwarzen windows desktop zu sehen, dann plötzlich überall und nun nurnoch wieder beim desktop. da ich noch in der 14tege frist bin, habe ich gleich mal amazon.de geschrieben und erhielt auch sofort eine antwort. die meinten, dass die fehler innerhalb der norm liegen, bieten mir aber an als ausgleich 25euro zu überweisen.


    was soll ich nun machen? den monitor trotzdem zurückschicken? die pixelfehler sind schon recht stressend und ich habe auch angst dass sich die situation verschlächtert, dh. neue dazukommen.


    ich hoffe auf eure ratschläge


    mfg

  • Quote

    Originally posted by bru
    habe ich gleich mal amazon.de geschrieben und erhielt auch sofort eine antwort. die meinten, dass die fehler innerhalb der norm liegen, bieten mir aber an als ausgleich 25euro zu überweisen.


    Du solltest noch einmal mit einer Lupe genau herausfinden, um welche Fehler es sich handelt:


    - Ständig komplett (alle drei Subpixel) leuchtend/komplett schwarz: Da mußt du 3.528 Pixel (aufgerundet wohl auf 4) akzeptieren.
    - Teilweilse fehlerhaft (Subpixelfehler): 8.82 (aufgerundet 9) zu akzeptieren.


    ABER:


    In einem 5x5 Pixelquadrat mußt du nur 4 (3.528) Subpixelfehler akzeptieren - sollte mehr als ein Pixel komplett kaputt (leuchtend/schwarz) sein, ist der Monitor außerhalb der Toleranz und du hast ein Recht auf Beseitigung des Mangels (Reparatur/Austausch).


    Zurückschicken kannst ihn jederzeit innerhalb von 14 Tagen, aber eventuell mußt du dann mit Abschlägen beim Kaufpreis rechnen.

  • Würde ich sofort zurückschicken. Amazon handhabt so etwas sehr korrekt, da wird es - wenn die Ware gut behandelt wurde und in der OVP zurückgeschickt wird - keine Abzüge geben. Einfach online Formular ausfüllen, den Instruktionen folgen und nach wenigen Tagen ist das Geld auf dem Konto.

  • Ich würde den auch zurücksenden.


    Hab auch vor mir den HP W2207H anzuschaffen. Danke für die bisherigen Meinungen! Das hilft echt weiter, insbesondere weil der Test von PRAD leider nur über den "normalen" W2207 ist.


    Habe Amazon eine Anfrage gesendet wegen Pixelfehlern und Rückgabe und habe eben auch als Antwort bekommen, dass man Produkte aus diversen Kategorien (eben auch Elektronik) 14-Tage lang zurückgeben darf indem man schriftlich vom Kaufvertrag zurücktritt.


    Sie sind zwar nicht direkt auf das Problem Pixelfehler eingegangen - es hat sich aber so angehört als brächte man eben keinen Grund für den Rücktritt vom Kaufvertrag.


    Ich habe aber auch eine Frage:
    Auf der Website von HP stehen folgende Pixelfehlerkriterien:
    Gemäß der Monitorspezifikation von HP sind keine Vollpixel-Fehler erlaubt.
    Helle Subpixel-Fehler: maximal 3
    Dunkle Subpixel-Fehler: maximal 5
    Gesamt - helle sowie dunkle Subpixel-Fehler zusammen: maximal 5


    Das sind doch eh sehr strenge Richtlinien die sich HP da auferlegt oder? KEIN einziger Vollpixelfehler und insgesamt nur 5 Subpixelfehler?


    Bei Notebooksbilliger.de hab ich gelesen, dass die meisten Hersteller es so handhaben: erlaubt sind max.3 ständig leuchtende (Vollpixel?!) max.3 ständig schwarze (Vollpixel?!) und max.8 Subpixelfehler. Dabei allerdings die UND Verknüpfung *staun* Das ist für die native Auflösung von 1680*1050.


    Das heißt insgesamt sind 6 Vollpixel UND 8 Subpixelfehler sind erlaubt?


    Im Vergleich zum HP -Standard wär das ja arg viel?!


    Hab ich irgendwas falsch verstanden oder sehr ihr das genauso? Wenn das stimmt sieht es für mich so aus als wäre HP da eh sehr korrekt?


    Was meint ihr?


    LG

  • Da gehts eher weniger darum, was wir meinen, sondern wie einem ein Gerät angepriesen wird. Wenn sie schreiben "Pixelfehlerklasse XY", dann machen sie einen Aussage über den Zustand der Ware - und der hat eingehalten zu werden (bestelle ich ein rotes Auto, gebe ich mich auch nicht mit einem gelben zufrieden).


    Die erlaubten Werte (pro 1 Mio. Pixel) lassen sich leicht ergoogeln - muß man halt je nach nativer Auflösung hochrechnen. IMHO offen ist, wie das dann mit dem Runden nach oben oder unten aussieht.


    Wenn HP da zusätzlich kundenfreundlichere Regelungen hat, hab ich nichts dagegen. :)

  • Hallo,
    wo liegen denn die Unterschiede zwischen der Normalvariante und der Variante mit dem "H" Zusatz?.


    Kann eigentlich nur im Vergleich sehen, dass ein DVI Kabel fehlt, der Fuß ist drehbar und es gibt einen etwas höheren Kontrast.


    Leider gibt zu der "H" Variante hier und woanders nur wenige Teste, daher wäre es wichtig zu wissen, ob man die beiden Modelle und damit auch die Teste gleichsetzen kann.


    Danke