Eizo S2231WE-BK (Prad.de)

  • SLI macht keinen Sinn. Deine CPU wäre da auch zu schwach für. Neues Netzteil bräuchtest du wohl auch noch (SLI zieht doppelt soviel Strom...). Ich bin generell nicht so für SLI. Lieber eine Karte, aber vernünftig. Wenn du die neuesten Spiele zocken willst, dann z.B. eine 8800 GT.


    Ich kann mich nur wiederholen, order den S2231W, vielleicht kommst du damit super klar. Da ist die Auflösung auch nicht so anspruchsvoll. Ansonsten würde ich nur noch den 24er in Erwägung ziehen.

  • Falls es jemand in diesem Zusammenhang interessiert, hier die Pixelgrössen der hier diskutierten Varianten:


    [Pixelgrösse in mm / dpi]


    19'' TFT @1280x1024 0,294 / 86
    S2231W @1680x1050 0,282 / 90
    S2431W @1920x1200 0,270 / 94
    17'' TFT @1280x1024 0,263 / 96
    L220x @1920x1200 0,247 / 103


    Ist auch immer die Frage was man gewöhnt ist. Wenn man wie ich die 96dpi einens 17-Zoll TFT ideal findet, kann man wahrscheinlich alle Modelle hier in dieser Hinsicht "annehmen".


    Wenn Du, AESURFER, deine 19-Zoll Röhre wirklich mit 1024x768 betreibst (kann ich kaum glauben) dann wären das 0,377mm / 67dpi. Dann wirst Du Dich mit jeder Variante hier gewaltig umgewöhnen müssen.

  • Ich hab im Spiele PC ein Enermax Netzteil mit 500 Watt Total Power.


    Im Internet PC ein Netzteil von Enermax mit 460Watt.


    Welche CPU wäre für SLI eigentlich notwenidig? Es war jedenfalls nur so ein Gedanke. Sicherlich muss ich mal wieder aufrüsten. Doch erstmal ein TFT. Mein 19Zoll hat nämlich die Neigung, sich bald verabschieden zu müssen.


    Ich würde auch den 24Zoll nehmen, wenn er denn sehr gut ist.
    Allerdings würde ich gerne wissen, welche Spiele zum Hardcore zählen sollten, laut Chip.de ?

  • Quote

    Original von AESURFER
    beim Lenovo gibt es die Probleme mit dem Juddering und das man einzelne Einstellungen am TFT nicht speichern kann? Wäre ja etwas müheselig, dass jedesmal zu wiederholen.



    Doch welche Grundlegenden Unterschiede gegenüber dem Eizo 22 Zoll und 24 Zoll (beides S-PVA) und dem Lenovo 22Zoll gibt es?


    Die Pixelgröße z.B. ich finde im Dualbetrieb die Schrift auf einem 24 Zoller zu klein.

  • Quote

    Original von AESURFER
    Ich hab im Spiele PC ein Enermax Netzteil mit 500 Watt Total Power.


    Im Internet PC ein Netzteil von Enermax mit 460Watt.


    Die von NVIDIA als SLI-Ready bezeichneten Netzteile fangen bei ca. 650W an, meist liegen sie noch darüber. Es muss zwei 6-pin PCIe Kabel haben.


    Die CPU muss die Daten schnell genug abarbeiten können, sonst langweilt/en sich die Graka(s) nur. Du brauchst mindestens einen halbwegs schnellen Dualcore, z.B. Core 2 Duo 6750 / 8200 oder A64 X2 6000+, dazu 2 GB DDR2 RAM, oder gleich 4 GB, bei den heutigen Preisen (32 Bit Windows wird davon aber nur 3,5 GB sehen).


    Aber wie gesagt, ich halte SLI für Spinnerei, solange man nicht 90% der Zeit spielt. Der Rechner zieht viel mehr Strom, wird heißer, usw... und die meisten Spiele kriegt man auch mit einer 8800 GT in den Griff, wenn man nicht gerade Crysis auf der allerhöchsten Einstellung und Auflösung spielen will!

  • Danke für die Infos, CiTay.


    Die Aufrüstung am PC wird irgendwann später kommen.
    Aber erstmal der liebe TFT.



    Hat jemand Ahnung, welche Spiele zum Hardcore laut Chip.de (testwertung Eizo 24Zoll) zählen???

  • Quote

    Original von AESURFER
    Hat jemand Ahnung, welche Spiele zum Hardcore laut Chip.de (testwertung Eizo 24Zoll) zählen???


    So, meine Güte, jetzt hab ich mir halt mal den Test durchgelesen. Von Hardcore-Spielen ist da nicht die Rede, sondern Hardcore-Spielern: "Für Hardcore-Spieler ist er nur bedingt geeignet, ansonsten dürfte er aber jeden mehr als zufrieden stellen, der bereit ist, etwa 900 Euro zu zahlen."


    Damit meinen die so Leute, die fast nur Spielen. Solche Leute sollten eher zu einem TFT mit TN-Panel greifen, da das doch noch schneller schaltet und außerdem meist kein Overdrive notwendig ist, was bei VA-Panels für zusätzliche 1-2 Frames Verzögerung sorgt.

  • Durch einen kurzen Anruf bei der Firma Eizo wurde mir folgendes gesagt:


    es gibt einige TFT der Klasse 22 Zoll, die mit der Helligkeit Probleme haben, aber letztlich nicht alle.


    Mir wurde ein 24 Zoll TFT empfohlen.
    Angaben sind inhaltlich und wiedergeben nicht den reinen Wortlaut.
    Panels sind der Klasse S-PVA.


    Also schauen wir mal, wo der 24Zoll S-PVA Eizo FlexScan S2431W am günstigsten und mit guten Versandbedingungen ist.

  • Quote

    Durch einen kurzen Anruf bei der Firma Eizo wurde mir folgendes gesagt:
    es gibt einige TFT der Klasse 22 Zoll, die mit der Helligkeit Probleme haben, aber letztlich nicht alle.
    Mir wurde ein 24 Zoll TFT empfohlen.


    Interessant, das denkt sich ja irgendwie mit der Aussage von Chrisz, dem auch der S2431W von Eizo in Hinblick auf die Farbprobleme beim S2231W empfohlen wurde. Eizo ist sich des Problems mit dem S2231W anscheinend durchaus bewusst.

  • Richtig. Allerdings wird es eine starke Umgewöhnung, wenn man mit einem 24Zoll Intenetseiten und im Officebereich lesen will. Habt Ihr mal den Produktberater von Eizo angeschaut und mal auf Büroanwendung und auf Game/Multimedia geklickt?


    Da seht Ir auf einmal nur, dass dieser 24Zoll TFT S2431W nur für Büroanwendung gedacht ist.
    Wer auf Game/Multimedia klickt, sieht, dass ausser 19Zoll die TFT's UVP teuer sind.

  • ...und für Bildbearbeitung ist der S2431W angeblich auch nicht geeignet, wahrscheinlich weil kein wide gamut. Witzig, dafür soll man dann professionell Bildbearbeitung mit dem S2231W und wide gamut machen, aber wie geht das mit den verschiedenen Farbstichen rechts und links zusammen?

  • Es ist wirklich schwer. Wenn man den S2231W bestellt kann man Glück, aber auch Pech haben.


    Ich habe gerade mal den SX2461W mit Wide Gamut herausgesucht. Doch der kostet UVP 1178€.
    Es ist doch ein bißchen zuviel.

  • Quote

    Ich habe gerade mal den SX2461W mit Wide Gamut herausgesucht. Doch der kostet UVP 1178€.


    Genau, das ist mir eigentlich auch zuviel.
    Oder man wartet auf den CG222:


    Quote

    „Farbe am Bildschirm sehen, wie die Kamera sie sah“ - die Farben von EIZOs Farb-LCD CG222W (ca. 950 Euro; ab April 2008) sollen zu 93 Prozent dem Adobe-RGB-Farbraum entsprechen, die Helligkeitsverteilung besonders gleichmäßig sein. Dank Hardware-Kalibration von Helligkeit, Weißpunkt und Gammakorrektur sollen die Werte auch über die Zeit stabil bleiben.


    Könnte einen Strassenpreis von 850 Euro ergeben, dann ist man nicht mehr so weit weg vom 2231/2431 Preis. Scheint auf jeden Fall ein Top-Gerät zu sein.

  • Könnte 850€ ergeben, aber ich glaube, dass wird ein Weilchen dauern. Denn Einführungsgeräte werden erstmal einen Preis nahe des UVP vom Hersteller haben.


    Habt Ihr mal den Bildschirm des Eizo CG222W angeschaut? ich weiß ja nicht, ob das mit der Blende so optimal ist.


    Gibt es keinen Kompromiss aus den TFT von Eizo mit 22 Zoll und 24Zoll mit S-PVA?

  • Wie ihr selber seht, gibt es keine eierlegende Wollmilchsau, nur für sehr viel Geld kann man dem Optimum näher kommen. Ich bleibe dabei, dass der S2231W eine gute Wahl ist bzw. sein kann, das muss man selber ausprobieren.

  • CiTay: Man kann halt Glück haben. Wenn man ein TFT ohne Probleme der Güte S2231W bekommt.
    Oder halt einen guten Händler mit unkomplizierten Rückgaberecht.


    bei einem 24Zoll wird die Schrift ganz anders, als bei einem kleinen Bildschirm.
    Irgendwann müssen wir die Schrift per Lupe suchen.... :D


    Doch es besteht halt die Frage, warum Eizo selber dann zu einem 24Zoll der Klasse S-PVA empfiehlt?


    Sie wissen das Problem beim S2231W. Doch es sind nicht alle der Serie darvon betroffen.
    Kann es eine Vorserie sein?
    Es bleibt zu spekulieren.

  • Ich finde, der S2431 ist durchaus eine Alternative. Der Aufpreis ist absolut verschmerzbar (graue Variante mit Säulenstandfuß ca. €700). Im Gegensatz zum S2231 muß man offenbar auch nicht Zittern, das berüchtigte "Regenbogenweiß" zu bekommen. Die kleinere Schrift sollte man durch die Windows-dpi-Einstellung und im Browser bei den Schriftgrößeneinstellungen in den Griff bekommen. Wovon ich ja, wie gesagt, gerne näheres berichten würde, wenn man mich nur ließe. ;)