Dell 3008WFP (Prad.de)

  • Quote

    Original von lurker


    4.) Wie groß muß der Abstand sein wenn man an einem 30" arbeiten will? Ich habe etwas von 3-4 Mal der Breite gelesen, also mindestens 192 cm. Zum Filme sehen geht das sicher, aber beim Arbeiten scheint mir das ein bisschen weit zu sein. Was sind eure Erfahrungen/Ratschläge?


    Ich habe den 27" Dell 2707WFP direkt vor mir auf dem Schreibtisch stehen, ca 60 -80 cm Abstand. Finde ich absolut ok zum surfen, schreiben, spielen. Bei Filmen lehne ich mich bequem zurück ( fast Liegeposition ;) ).


    Schicker Monitor übrigens, der 3008! :D

  • Wie ist eigentlich der Schwarzwert im Vergleich zu einem NEC 2690WUXi oder gar einem Eizo (z.B. 2411) mit S-PVA? Ich glaube nämlich, daß der Schwarzwert - vor allem, wenn er noch dazu in Verbindung mit helleren "Inseln" in den schwarzen Balken bei Filmen steht - für mich ein äußerst entscheidender Punkt ist. Leider wurde im Test nicht wirklich darauf eingegangen, nur auf die Ausleuchtung...


    Daß die Auflösung von 1680x1050 nicht direkt angeboten wird läßt sich denke ich durch den Grafikkartentreiber umgehen, oder? Kann er prinzipiell "alle" Auflösungen darstellen, mit denen man ihn beliefert, oder gibts dann Einschränkungen bei der Interpolation?
    Grund: Falls die Grafikkarte bei Spielen auch für 1920x1200 zu schwach sein sollte ist der nächste Schritt runter auf 1280x800 doch ein recht dramatischer; eine "Zwischenstufe" wäre hier ausgesprochen nett...


    Danke!

  • Da die Ausleuchtung gut ist, sind beim Testgerät auch keine hellen Ecken in Balken bei Filmen sichtbar gewesen. Und ein 'sehr gut' für die Filmwiedergabe hätte der TFT nicht bekommen, wenn die schwarzen Balken hellgrau aussähen. Ich denke der dynamische Kontrast trägt dazu bei, dass die Schwächen der IPS-Technologie bei der Schwarzdarstellung im Vergleich zu VA kaschiert werden. Bessere Farben und Graustufen hast du (verallgemeinert) auf einem IPS-Gerät, das tiefere Schwarz auf einem VA-Modell. Verglichen mit TN sind aber beide Technologien bei der Schwarz- und Farbdarstellung überlegen.


    Bezüglich der Auflösung kannst du bei Nvidia benutzerspezifische Auflösungen festlegen, also auch 1.680 x 1.050. Bei ATI ist das schwieriger und ich kenne mich da beim aktuellen Treiber nicht aus. Die nächstkleinere 16:10-Auflösung wäre übrigens 1.440 x 900.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • rinaldo


    Beim Testgerät hattet ihr eine Abweichung der Helligkeit von der Mitte zu unten links von 15,8%.
    Hatte der Dell 3008WFP trotz der Abweichung eine homogene Weißdarstellung?


    Gruß,
    Gustav

  • Quote

    Daß die Auflösung von 1680x1050 nicht direkt angeboten wird läßt sich denke ich durch den Grafikkartentreiber umgehen, oder?


    Da sollte "alles" gehen; die EDID Informationen werden einfach nicht vollständig sein. "Alles" meint in dem Zusammenhang auch tatsächlich fast alles. Für den PC Betrieb gilt einzig die Einschränkung, dass die Auflösung durch 8 teilbar sein muß. Wg. eines Bugs hatte ich meinen Apple teilweise mit 2552x1595 (!) in 1:1 Darstellung laufen gehabt.


    Gruß


    Denis

  • 15,8 Prozent sind mit bloßem Auge nur schwer und unter künstlichen Bedingungen sichtbar; und selbst eine größere Abweichung ist nicht gleichzusetzen mit deutlich sichtbaren Wolken oder X-förmigen Lichtstreuungen. Solche "Schockbilder", wie hier gepostet wurden, müssten bei Messungen zu erheblich größeren Helligkeitsabweichungen führen.


    Unsere Bewertung ist so gewählt, dass bei einer guten Helligkeitsverteilung allenfalls bei sehr genauem Hinsehen und bei Messungen Unterschiede erkennbar sind, die eigentlich nur für Grafikanwendungen relevant sein können. Perfekte Homogenität haben Monitore mit sehr guter Helligkeitsverteilung, d.h. Abweichungen von maximal 10cd/m² oder 7 Prozent. Das ist mit bloßem Auge gar nicht mehr sichtbar.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • diese 'Schockbilder' haben leider ziemlich viele User gepostet :/
    ich hab nur das eine hier reingesetzt weil hier alle ecken betroffen waren



    hier mal der link zur beschreibung für backlight bleeding in englisch (für die leute die sich nicht so vield runter vorstellen können)


  • Quote

    diese 'Schockbilder' haben leider ziemlich viele User gepostet :/
    ich hab nur das eine hier reingesetzt weil hier alle ecken betroffen waren


    Wieviele denn? Du musst ja dabei bedenken, wie viele hundert Monitore verkauft werden und dass in der Regel nur solche Leute entsprechende Bilder posten, die Probleme damit haben. Innerhalb der Serienstreuung und aufgrund unterschiedlicher Fertigungsorte bei Dell ist es durchaus möglich, dass es zu entsprechenden Abweichungen kommen kann. Ich denke Dell wird in dem Fall problemlos tauschen. Unser Testgerät ist aus dem freien Verkauf und ich gehe davon aus, dass bei einem 1900-Euro-Display das von uns getestete Gerät eher die Regel als die Ausnahme ist ;)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • uhhh ich zähl jetzt nicht nach, schau es dir am besten selber im hardforum an, dort sind mehrere thread zum 3008 offen

  • Ich bin ehrlich gesagt genauso faul wie du :D

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Ich benötige meinen neuen 3008WFP hauptsächlich für die Bearbeitung von Photographien, Grafiken und Filmen. Nachdem der TFT gestern geliefert wurde habe ich die ersten Versuche gestartet den Bildschirm zu mit meinen Eye-One Display 2 zu kalibrieren.


    Meine 3008WFP Einstellungen:

    Brightness 3
    Contrast 85
    Input Format RGB
    Gamma PC
    Color Setting Mode Graphics
    Preset Modes
    Custom (R,G,B)
    Red 86
    Green 80
    Blue 85


    Ich bin noch nicht 100pct mit meinen Einstellungen zufrieden, und wäre an euren Einstellungen interessiert.


    Gruß,


    Thorsten

    Thorsten Meyer



    DFX (Digital Effects) VFX (Visual Effects) Compositing Food

  • OT: Da Du offenbar keine PNs zulässt: Bitte entferne die Webadresse aus Deiner Signatur (siehe Boardregeln). In der Signatur ist keine Werbung jeglicher Art, auch nicht für eigene Websites erlaubt (Ausnahme: Prad-interne Seiten). Du kannst Deine HP aber über den www-Button unterhalb Deiner Beiträge anderen mitteilen.


    Danke :]

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • thomey


    Wie es scheint, hast du auf etwa 6000 Kelvin kalibriert. Warum lässt du den höchsten Wert nicht auf 100% (in etwa so: R=100; G=94; B=99)? Durch die Reduktion der Farbkanäle verringert sich der dargestellte Farbumfang insgesamt – eventuell kommst du mit dem Rotkanal auf 100% zu einem für dich zufriedenstellenderen Ergebnis.


    Gruß,
    Gustav

  • Was haben die ganzen Videoanschlüsse an so einem Monitor denn für einen Sinn?


    Die meisten werden sowieso nie alle Eingänge nutzen aber müssen dafür trotzdem bezahlen.


    Hab ja selbst den 3007, also den Vorgänger, der hat nur einmal DVI, okay vielleicht bisschen wenig, 2mal DVI wär kein Luxus gewesen, doch immerhin besser als für zig features zu bezahlen, die man dann eh nicht nutzt.


    Ich mein welchen Sinn hat noch Composite oder Svideo bei einem Bildschirm mit fast 2 facher HDTV Auflösung.


    Schade dass die Hersteller immer mehr dazu übergehen alles mögliche in ihre Monitore reinzupacken.


    Die großen Bildschirme ohne viel schnick schnack einzig und allein für den PC scheint es bald ja gar nicht mehr zu geben.

  • Die Anschlüsse machen in der Klasse nur einen ganz kleinen Teil des Preises aus.


    Der 3008WFP ist eben ein Multimediamonitor und es gibt genügend Leute, die an ihrem Monitor außer einem PC auch gerne eine Konsole, Receiver, DVD-Player usw. anschließen möchten und dem trägt der 3008WFP eben Rechnung. Also sinnlos sind die vielen Anschlüsse mit Sicherheit nicht.


    Wenn du nicht so viele Anschlüsse brauchst/willst, dann nimm eben einen andern 30er TFT, wie z.B. den HP 3065.


    Ich bin der Meinung, lieber ein Paar mehr Anschlüsse, die man im nicht oder im Augenblick nicht braucht, als wenn man einen Anschluss braucht, der Monitor aber keine entsprechenden Anschluss bietet.

  • Hallo Gustav,


    Mit "100pct RGB" hatte ich das Problem, das ich Luminance nicht auf 120 cd/m2 reduzieren konnte.


    Ich werde das aber gerne nochmal probieren.


    Gruß,


    Thorsten


    Die Übersicht nach dem Kalibrieren:

    Thorsten Meyer



    DFX (Digital Effects) VFX (Visual Effects) Compositing Food

  • Empfindest du 120 cd/m² nicht als zu niedrig? Ich arbeite zum Beispiel mit 160-200 cd/m². Die Anforderungen der UGRA und anderer Standards sehen 120 cd/m² als Minimum vor, weil das die Helligkeit ist, die ein guter CRT-Monitor schafft.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Ich find die Anschlußvielfalt vorbildlich.
    Für Leute die alles ranhängen wollen ideal, bsp. 2 PC's, Blue Ray/HD DVD Player, PS3 oder XBOX 360, ne ältere Konsole


    Der Monitor verdient es das Multimedia davor steht ^^