Sammelbestellung Eigenimport NEC 2490WUXi

  • Hallo!


    Wie bereits in einem anderen Thread angekündigt, möchte ich eine Umfrage starten, wer bei einer Sammelbestellung des NEC 2490WUXi dabei wäre und vielleicht sogar einen Kontakt hätte (Spedition / Import/Export), über den man dies abwickeln könnte.


    Kurz zum NEC: Es handelt sich hier um den kleinen Bruder des 2690WUXi, der in Europa leider nicht verfügbar ist und laut mehreren Telefonaten und Mails mit NEC Europe auch nicht verfügbar sein wird. Allerdings scheint er so etwas wie den optimalen Kompromiss zwischen Bildqualität und Spieletauglichkeit darzustellen; er hat kein WCG-Display, wodurch er auch ohne Kalibrierung und Farbmanagement-fähige Programme (Spiele unterstützen für gewöhnlich kein Farbmanagement!) relativ korrekte Farben zeigt.
    Sein IPS-Panel ist schnell, er weist aber trotzdem nur eine niedrige Latenz auf.


    Ich bitte darum, mich zu korrigieren, falls ich hier falsche Behauptungen aufgestellt haben sollte. Links zu Reviews, Testberichten etc. wären evtl. auch ganz hilfreich.


    Ich selbst bin jedenfalls aus Österreich (Großraum Wien).



    Bisher haben [7] Leute konkretes Interesse an dem Bildschirm:
    MysteryXXX
    MarkH
    Vredi
    ennjott
    frenetic
    Paul Brain
    Paul Brain's genausogute Hälfte

  • Wäre auch dabei aber wie verhält es sich dann im Garantiefall?
    bzw, umtauschmöglichkeit?
    Kann sowieso nicht verstehen warum in der gehobenen Preisklasse bei 24"
    fast nur das Samsung S-pva panell verbaut bzw vermarktet wird??
    man kommt sich ja beim Monitorkauf vor wie zu alten ostzeiten musten sie ja auch alle Trabant fahren.(meine jetzt nicht das das S-pva panell schlecht wäre)
    Die Hersteller machen sichs echt einfach das gehäuse wird einwenig verändert das Panel einwenig getunt und fertig ist die neue Kiste.
    am schönsten sieht man es beim neuen 26" Samsung mit TN-Panell
    modernes geheuse, und ein Bild das mein 10 jahre alter crt noch besser hinbekommt, und es gibt genügend Leute die kaufen den Schrott auch noch-:) sieht ja gut aus auf dem Schreibtisch wenn er aus ist-:)sorry mußte mal raus-:_)

  • Quote

    Original von Vredi
    Wäre auch dabei aber wie verhält es sich dann im Garantiefall?
    bzw, umtauschmöglichkeit?


    Ehrliche Antwort?
    - Umtauschmöglichkeit: Versand von und nach USA: teuer (falls der Händler überhaupt eine Umtauschmöglichkeit anbietet)
    - Garantiefall: NEC Europe gewährt keine Garantie, das Gerät müßte in die USA geschickt werden (inkl. sämtlicher Unannehmlichkeiten wie Papiere für den Zoll, damit die das Teil nicht nochmal verzollen^^)


    Aber schauen wir mal, wie viele Interessenten es hier gibt, vielleicht kann man NEC ja doch noch dazu bewegen, das Gerät hierzulande anzubieten. Machen wir ne Art Petition draus... ;)

  • Quote

    Original von Paul Brain
    ...vielleicht kann man NEC ja doch noch dazu bewegen, das Gerät hierzulande anzubieten. Machen wir ne Art Petition draus... ;)


    wohl etwas naiv oder? bei 20 dahergelaufenen wenn das überhaupt zusammen kommt wird nec nen teufel tun. einen import kann man sich daher getrost abschminken.


    nicht mal bei 500 wird nec da was machen. ist aussichtslos.

  • Quote

    Originally posted by Vredi
    man kommt sich ja beim Monitorkauf vor wie zu alten ostzeiten musten sie ja auch alle Trabant fahren.(meine jetzt nicht das das S-pva panell schlecht wäre)


    Harhar, ein schöner Vergleich. Kommt mir manchmal auch so vor.
    Und auch wenn die Samsung PVAs nicht schlecht sind, doll sind sie auch nicht. Schon gar nicht gegen die alten "nicht-S" PVAs, gegen die sind sie fast schon mies.
    Es wird dank Gewinnmaximierung eben nicht alles technisch immer besser.. vor allem nicht, wenn die aufgegebenen guten Eigenschaften schlecht messbar waren (z.B. natürlich wirkende Farben gegen den Postkarten-/Plastiklook, der mal eine Eigenschaft von zweitklassigen Schirmen war und jetzt wieder stark im Kommen ist, u.a. auch bei teuren Plasma-Großbild-TVs).


    Entwickelt sich vermutlich so wie auch bei Digitalkameras; weg von der "optischen Loudness" kommt man nur noch, wenn man sich preislich aus dem Durchschnitt herausbewegt. Mit Pech lohnt es sich nicht, so ein gehobenes Marktsegment über dem Normalanwender aber unterhalb von High-End noch zu bedienen und es fällt einfach weg - wie wir an dem Thema dieses Threads sehen, wird die Luft örtlich schon dünn.


    Wie auch immer, ich wäre auch dabei.


    p.s. vermutlich hat der 2490 kein Weitbereichs-Netzteil, wir können also gleich noch taugliche Spannungswandler dazubestellen.. bei dem Verbrauch geht auch nicht unbedingt ein Billigstteil für den Rasierer, die werden zu heiß.

  • Das wäre mir zu risikant.


    Bei 5 bestellten Geräten hat garantiert einer einen Pixelfehler und ein anderer ne schlechtere Ausleuchtung oder sonstwas.


    Und Rückgabe und Garantie quasi unmöglich.

  • Auf dem Papier kann der 2490 von NEC wirklich überzeugen und ich wäre auch geneigt einen zu bestellen. Allerdings ist mir bei den heutigen Displays die Serienstreuung zu groß und ich könnte ihn bei Nichtgefallen nicht wieder zurückgeben :P


    Da nutze ich lieber weiter schamlos das Rückgaberecht aus und benchmarke die Dinger hier zu hause bis ich endlich mal ein TFT finde, das was kann.

  • Wir müssen drüben mit Pixelfehlergarantie kaufen, da führt kein Weg drum herum.


    Zu "benchmarken" gibts leider nichts, wenn man ein vergleichbares Gerät sucht, da es keins gibt.
    Und auf diese Zurückschickerei habe ich nun gar keine Lust. Von dem Recht mach ich nur Gebrauch, wenns gar nicht anders geht. Alleine die Zeit dafür.

  • Sofern (von NEC U.S.) eine 0-Pixelfehler-Garantie gewärhleistet werden kann, wäre ich prinzipiell auch interessiert.


    Allerdings dürften die Kosten (inkl. Zoll und Versand) umgerechnet auf ein einzelnes Gerät für mich persönlich folgenden Betrag nicht übersteigen: USD 1.650 resp. EUR 1.050


    Ansonsten gebe ich mich nämlich auch mit dem 2690-er zufrieden. ;)

  • Der NEC 2490WUXi kostet in den USA durchschnittl. 1200 USD.


    Beim Import kommen die Übersee-Versandkosten für ein Großgerät dazu. Dann nochmal 14% Einfuhrzoll und nochmal 19% Mehrwertsteuer obendrauf.


    Wird insgesamt auf rund 1700 USD (1075 Euro) rauslaufen.


    Der Hersteller gewährt bei Importgeräten allerdings keinerlei Garantie.


    Man muss das Gerät im Fall eines Defekts also an den US-Händler zurückschicken und beten, daß der einen nicht 'abzieht'. Da sich deren Gerichtsstand außerhalb der EU befindet, wird man es als deutscher Käufer bei Reklamationen extrem schwer haben.....



    Was erhofft ihr euch eigentlich von einer Sammelbestellung??? Mengenrabatt gibts sicher nicht. ;)

  • Quote

    Originally posted by Wurstdieb
    Der NEC 2490WUXi kostet in den USA durchschnittl. 1200 USD.
    Beim Import kommen die Übersee-Versandkosten für ein Großgerät dazu. Dann nochmal 14% Einfuhrzoll und nochmal 19% Mehrwertsteuer obendrauf.
    Wird insgesamt auf rund 1700 USD (1075 Euro) rauslaufen.


    Besten Dank für die anschauliche Rechnung! Die MwSt. wird sich für die Schweiz dann wohl auf 7.6% belaufen.

  • Ich würde das Teil als Arbeitsgerät für meine freiberufliche Tätigkeit kaufen, hat jemand eine Ahnung, wie das da mit der Absetzung der Einfuhrumsatzsteuer läuft? Kann man anscheinend nur bei Wiederverkauf absetzen? Bei mir wäre das aber Eigenbedarf. Hm.

  • einfach stb fragen ;)


    aber da du ja die deutsche mwst abführst sollte man die schon geltend machen können.

  • Erstmal möchte ich mich entschuldigen, daß ich mich so lange nicht um den Thread gekümmert habe.
    Leider ist das Editieren eines Postings nur eine gewisse Zeit lang möglich, also muß ich die Zusammenfassung mitten im Thread "verstecken":



    Bisher haben [7] Leute konkretes Interesse an dem Bildschirm:
    MysteryXXX
    MarkH
    Vredi
    ennjott
    frenetic
    Paul Brain
    Paul Brain's genausogute Hälfte



    Und ja, ich erhoffe mir Mengenrabatt; außerdem sollten sich die Versandkosten drastisch senken lassen, wenn man nicht jedes Gerät einzeln verschifft.



    Oder einen Mod/Red ansprechen, der macht das gerne ; )

  • dein angagement in allen ehren aber ich kann nur dazu raten einen import tulichst zu unterlassen. die gründe wurden hier deutlich aufgezeigt.

  • du bist ja eh mit keinem gerät zufrieden;)


    jeder sollte wissen was er tut wobei ich dies bei solch einer aktion stark bezweifel. man wirft geld aus dem fenster nur um zu hoffen das dieser tft den ansprüchen genügt ohne garantie zu bekommen bei einem import und hinterher ist das gejammer dann wieder groß.