HP LP2275w (Prad.de)

  • ich will dich ja nicht demotivieren aber ich denke ein leises summen ist bei dem monitor einfach normal. mein w2228h fiept im stand by und wenn er ausgeschalten ist. liest man aber oft und ist halt so. in betrieb ist er allerdings angenehm leise. damit kann ich leben und wenn es sonst nichts weiter gibt zu bemängeln dann würd ich den wo du jetzt hast behalten.


    noch ein tipp wenn ein gerät eiskalt ist: 1 - 2 stunden anklimatisieren lassen! durch den großen temperaturunterschied können bauteile anlaufen - wie ne brille wenn du aus der eiseskälte in einen geheizten raum kommst - und einen kurzschluss verursachen!

  • jo der "ersatzmonitor" war eiskalt der hatte sogar schon richtige kondenzwasserkristalle auf dem display ... ich dachte schon ja toll jez schicken die mir einen mit nem wasserschaden ^^ ...


    ich hab ihn bissl stehen lassen und dann angeschlossen, allerdings kam bei diesem monitor sofort ein brummen, zusätzlich zum phiepen ...


    ja anscheinend muss ich damit leben ... vielleicht sollte ich aber auch noch einen dritten versuchen? getreu dem motto: alle guten dinge sind drei? ich versuch mein glück, beschwer mich mal bei HP ... mir erscheint das ersatzgerät eh als schon benutzt, hatte diverse schrammen ...


    denen erzähl ich mal was. kostet tuts mich ja nix ...


    andernfalls muss ich wohl wirklich damit leben ... scheint normal zu sein, dass der lichtwandler einen betriebston von sich gibt ...


    kann ich mich zwar nicht so mit anfreunden, aber naja ... ich werd die hp hotline nochmal strapazieren!


    gruß

  • Hallo,


    mal eine Frage von mir. Läßt er sich mit dem Spyder kalibrieren? Hab da mal ein Gerücht gehört das es nicht geht?


    Und gibts jemand der mit dem Monitor keine Probleme hat?


    Vg
    Stefan

  • Ich glaub der 2275w und ich werden keine Freunde mehr!


    Habt ihr mal den Eizo-Monitortest durchlaufen lassen? Und zwar den Test 19/24 bei dem die weißen Quadrate von oben nach unten bewegt werden, links am schnellsten, rechts am langsamsten.
    Wenn ich diesem Test ein paar Sekunden laufen lasse, kan ich zusehen, wie Augenblick für Augenblick mehr und mehr Pixel in allen möglichen Farben leuchten und vor allem so bleiben! Sieht aus wie defekte (Sub-Pixel), allerdings verschwinden die eine Weile nachdem der Test beendet wurde.
    Was ist das denn bitteschön?! X(

  • So, jetzt nochmal meine Erfahrung:


    Habe den Monitor um den Jahreswechsel herum bei notebooksbilliger.de mit 15€ Gutschein gekauft und er kam auch nach ein paar Tagen an. Die Seriennummer war die KE289A, Herstellungsort Tschechien, Herstellungsdatum Oktober '08. Habe ihn direkt in Betrieb genommen und des öfteren das Problem festgestellt, dass der Monitor nicht oder nur nach sehr langer Wartezeit aus dem Standby kam. Manchmal traten dann auch Bildstörungen in Form von blauen Streifen auf. Außerdem war ein leises aber hörbares Fiepen bei Betrieb zu hören, was für mich als tinnitusgeplagten Menschen schon sehr unschön ist. Allerdings gab es kein Brummen außer ein sehr leises Betriebsgeräusch, was denke ich in Ordnung ist. Das Geräusch hat sich auch nicht bei unterschiedlichen Helligkeiten geändert, dürfte also nicht das Geräusch sein was auf den 17 Seiten vorher diskutiert wurde.
    Ich habe dann in der Nacht vom 6. auf den 7. über die Website Kontakt zum HP Service aufgenommen, welche mir auch am 7. direkt antworteten. Der neue Monitor war dann am 8. direkt bei mir, per UPS aus den Niederlanden! Das finde ich sehr bemerkens- und lobenswert.


    Das neue Modell hat dieselbe Seriennummer (KE289A), Herstellungsort ist diesmal China und Herstellungsdatum Juli '08. Der neue Monitor (es wurde nur der Monitor geliefert ohne Kabel, ohne Standbein, ...) ist wirklich neu (0h Backlight Zeit, keine Gebrauchsspuren) und wie der Alte ebenfalls ohne Pixelfehler. Erfreulicherweise ist das Fiepen nahezu unter meiner Hörschwelle (es muss sehr still im Raum sein und ich muss mich drauf konzentrieren um es überhaupt noch zu hören) und es bestehen keine Probleme mehr dabei aus dem Standby aufzuwachen. Zwar habe ich noch ein oder zwei Mal (diesmal grüne) Streifen gesehen, welche aber nach 1-2 Sekunden von selber wieder verschwanden.
    Ich werde den Monitor also behalten und nicht von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Im Gegenteil, ich kann ihn empfehlen, wenn man sich nicht davor scheut ihn einmal umtauschen zu lassen (was scheinbar wirklich getan werden muss).


    Danke für eure Antworten während meiner Entscheidungsphase und liebe Grüße,
    Tom

    I always wanted to be somebody but I should have been more specific...

  • Habe heute den dritten monitor erhalten und bin momentan zufrieden. Der zweite war lauter als der erste, aber der dritte ist ok. man kann es zwar immer noch wahrnehmen, aber es ist wesentlich leiser und kann einem betriebsgeräusch entsprechen. sonstige fehler habe ich auch keine entdeckt.


    ich werd den monitor mal noch etwas laufen lassen und ausprobieren, vielleicht wirds ja noch besser ...


    gruß

  • Die Treiber lassen mich bei allen Auflösungen 85 Hz einstellen, außer genau bei 1680x1050. Ich weiß auch nicht warum. Allerdings würde mich interessieren warum du genau 75 Hz haben möchtest? Was spricht gegen 60 Hz?

    I always wanted to be somebody but I should have been more specific...

  • Ich habe übrigens gemerkt, dass alle Probleme mit dem Schirm (lange Dauer beim Wechsel von Auflösungen, grüne Streifen, kein Erwachen aus dem Standby-Modus) nur auftreten, wenn der Schirm noch kalt ist. Ab einer Betriebsdauer von 1h treten die Probleme bei meinem Schirm nicht mehr auf.

  • Könnte mir mal einer der (glüclklichen ;-)) Besitzer die Abmessungen des Standfußes nennen? Und zwar geht es mir dabei nicht nur um die Maße der kleinen eingelassenen Ablagefläche, sondern des gesamten Fußes. Diese jedoch ohne den Arm, der den Monitor trägt. Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich ausgedrückt. =) Es geht mir nämlich insbesondere um die Tiefe des Fußes, da ich dort gerne mein Sub-Notebook ablegen möchte. Besten Dank!

  • Moin moin,


    habe das Glück, gleich beim ersten Versuch ein recht leises Exemplar erhalten zu haben. Mein Problem ist, dass die Installations-CD defekt ist.
    Man findet zwar alles auf der HP-Seite, allerdings gibt es dort die Handbücher nur auf englisch, was mich angesichts nicht sehr weitreichender Technikkenntnisse nun doch überfordert.


    Unglaublich aber wahr: HP ist weder in der Lage, mir eine neue CD zu schicken, noch mir die PDFs per Email zu schicken. Ich müsste also den ganzen Monitor zurückschicken, um eine solche zu bekommen, was ich nun wirklich nicht vorhabe.


    Von daher meine Bitte: könnte mir jemand die PDFs schicken? Das wäre klasse.


    Gruß von Pan61

  • ja gib mir doch mal deine e-mail, dann schick ich dir das rüber.


    Mein Fazti nach 2 Wochen testen:


    Der Monitor und die Haptik:


    Wahnsinn. Wirklich sehr gut verarbeitet. Die Ergonomie stimmt. Die Kabel lassen sich sehr gut durch die dafür vorgesehenen Schächte legen und somit entsteht kein Kabelsalat. Auch beim Wechsel in den Pivotmodus überzeugen die solide Verarbeitung sowie das Kabelmanagment. Hier gibt es wirklich nichts Negatives!


    Betrieb (Verhalten Office/Game):


    Office ... damit meine ich Anwendungen wie Word, Photoshop, Spiele oder Internet. Hier gibt sich der Monitor sehr selbstsicher. Das Arbeiten ist sehr angenehm, die Farben sehen super aus und das PVA-Panel spielt sein ganzes Können aus. Von mir keine Kritikpunkte. Getestet wurden GTA IV, COD Moder Warfare und Race Driver Grid.


    Die Fehler?:



    Leider muss dieser Punkt wahrscheinlich bei jedem Tester angesprochen werden, denn es gibt keine wirklich fehlerfreien Modelle. Mein Modell hat ein angenehmes Betriebsgeräusch, damit kann ich leben (nach 3 Austauschmodellen).


    Nun zu den etwas unerfreulicheren Punkten.


    Sobald der PC aus ist und der Monitor ausgeschalten wird, findet der Moitor beim nächsten Einschalten des PC's kein Signal mehr (DVI). Eine sehr nervige Sache. Bisher habe ich noch keine Lösung gefunden. Egal was ich zuerst anschalte, der Monitor findet erst nach einem Reset der PC's, oder ein zwingendes Herunterfahren ohne Bild, das Bild wieder. Läuft der Monitor erstmal gibt es keine Probleme. Doch irgendwie muss das Problem doch lösbar sein?


    Da meine neue Grafikkarte (Palit HD4870 1GB Sonic Dual Edition) einen DisplayPort hat, konnte ich den EIngang testen! Schön wärs. Leider gabe es auf diesem Eingang nur BlackOuts. Und diese kamen ständig, somit war dieser Eingang nicht nutzbar! Schade HP ... neue Schnittstellen anbieten, die letztendlich aber nicht funktionieren! Das geht besser!


    Fazit:


    Insgesamt bekommt man für rund 340€ einen soliden Monitor der mir ein wenig Gedult und Glück 1. keine Geräusche macht und 2. sofort angeht.
    Die von mir angesprochenen Fehler sind noch zuverkraften, hier überwiegen die Bildqualität und die Ergonomie sowie Haptik.


    Es ist dennoch Schade meinen PC immer zu Beginn "reseten" zu müssen ...!


    Naja ... ob Er oder Sie damit leben können ...?


    Gruß

  • Hallo zusammen !


    nachdem mir das Forum sehr dabei geholfen hat eine Kaufentscheidung zu treffen, hier mal meine Erfahrungen zum LP 2275w:


    Letzte Woche bestellt für 299,- Euro als Demogerät (Cyberport).
    Geliefert wurde das KE289AT Modell mit 280 Betriebsstunden.
    Wie erwartet hat der Monitor ein sehr lautes Betriebsgeräusch entwickelt, vor allem bei einer Helligkeit von unter 50%.
    Signalverlust und grüne Streifen hatte er nicht.


    Aber die Lautstärke hat wirklich genervt, also habe ich den HP Support (Tel.Nr. siehe paar Seiten vorher) angerufen und reklamiert.


    Heute habe ich einen neuen Monitor von HP erhalten, auf der Verpackung stand KE289A4, Hergestellt Juli 2008 in China.


    Ich kann kein Betriebsgeräusch mehr hören, der Monitor findet das DVI Signal und grüne Streifen gab´s auch keine, Hurra !
    Betriebsstunden 0.


    Das Bild ist super und für 300,- Euro wahrscheinlich nicht zu toppen.
    Ich kann den Monitor nur empfehlen, man muss ihn zwar höchstwahrscheinlich anfangs umtauschen, geht aber über den HP Support wirklich problemlos.
    Viele Grüße



  • ich habe leider das gleiche problem . manchmal erscheint aber ein bild nach ca. 4-5 minuten. erwähnenswert wäre bei meinem monitor noch, dass es nur auftritt… wenn der monitor kalt ist.


    ich werde den monitor vermutlich zurückgeben, da ich mit solche macken nicht leben will!

  • Hallo,


    nein mit solchen Macken darf man auch nicht leben ... das ist einfach unmöglich. Ich kann doch nicht immer den PC aus an aus an aus an .... nur weil der Monitor kein SIgnal findet. Habe ich heute morgen an notebooksbilliger zurueckgeschickt. und gleichzeitig den Lenovo L220X angefordert. Sollte der meine Wünsche ebenfalls nicht erfüllen ... bleibt der Griff zu einem EIZO ... oder eben zu einem normalen TN Panel!


    Schade um den HP Monitor, das Bild war klasse, aber die Fehler nicht vertretbar!



    Gruß

  • Ich habe gestern an HP ne Supportanfrage geschickt ob sie mir nicht einen neuen Monitor schicken könnten, da meiner summt und brummt.
    Nach 3 erfolglosen Bestellungen im August hab ich mich nämlich damit abgefunden.
    Habe aber den Thread hier weiter verfolgt und nun auch mein Glück versucht:


    Und siehe da: Gerade kam ein leiser Monitor von UPS. Sehr guter Service HP!