LG L227WTP-PF (Prad.de)

  • Seit wenigen Minuten ist der Testbericht zum 22 Zoller LG L227WTP-PF online. Es handel sich um das Nachfolgemodell zum beliebten Gamer-Monitor LG L227WT.


    Alle Fragen zum Test stellt bitte innerhalb dieses Threads.

  • Ich hab das Gerät seit gestern bei mir stehen. Das Panel gefällt mir gut, der Standfuß hingegen überhaupt nicht. Werde wohl einen neuen Fuß kaufen müssen. Gibts da ausser dem Ergotron Neo-Flex noch empfehlenswertes?

  • Erstmal danke für den wie immer sehr guten Test. Ich habe die Farbeinstellungen soweit übernommen. Sie stimmten schon sehr gut mit meinen überein, die ich rein subjektiv per EIZO-Test gemacht hatte. War aber auch nicht weiter schwierg, da LG hier gut vorgearbeitet hat.


    Beim Anpassen der Helligkeit ist mir aufgefallen, dass der Monitor ein deutlich hörbares Summen von sich gibt, wenn man die Helligkeit zwischen ca. 80 und 35 einregelt. Ist mir anfangs gar nicht aufgefallen, da ich den Monitor eh sofort runter geregelt hatte. Im Test wird nur von Geräuschen geschrieben, wenn man direkt am Gehäuse horcht.


    An die Redaktion: hier im Forum gibt es einen sehr ausführlichen Hilfe-Thread zum forte-manager. Ich habe da meine Probleme schon gepostet. Sind während des Tests auch Probleme damit aufgetreten?
    LG ist bei der Beantwortung von Fragen dazu leider recht sparsam. Ich habe mein Problem da per mail geschildert - Antwort: rufen Sie unsere Hotline an ?(

  • Ich denke die Kosten sollten sich bei einem neuen Standfuß im Rahmen halten und da ist der Ergotron Standfuß sicherlich ein ausgezeichnetes Produkt um dem LG ergonomisch aufzuwerten.

  • Andi, wie immer wieder ein sehr guter bericht. dass der nachfolger aber schlechter abschneidet als das vorgängermodell macht mich nachdenklich. das führt mich auch unweigerlich zur frage wie verhält sich das beim HP w2228h im vergleich zum HP w2207? habt ihr nicht mal zeit und lust den w2228h zu testen? =) würde mich sehr interessieren was dabei rauskommt.

  • Klar verstehe ich, bei HP ist nur das Problem, welches Panel bekommt man ! Die Testberichte hier sind spitze, auch dieser hier wieder !


    Würde mir nur ein paar mehr davon wünschen !

  • hi all


    Was sind denn die optimalen einstellungen? Ausser das man die Helligkeit auf ca 60 einstellt. Muss mann an den RGB Werten was ändern?


    Wieso ist der Monitor schlechter als sein Vorgänger? Ich glaube die Ausleuchtung ist wichtiger als ein paar ms oder % die nicht zu sehen sind. Die Ausleuchtung aber schon deutlich.


    Sehr guter umfangreicher Testbericht, Daumen hoch!



    MfG Mushup

  • Quote

    Original von Homeless
    Klar verstehe ich, bei HP ist nur das Problem, welches Panel bekommt man ! Die Testberichte hier sind spitze, auch dieser hier wieder !


    Würde mir nur ein paar mehr davon wünschen !


    nochmal ganz kurz offtopic weil hier sollte es eigentlich um den LG gehen: hab auch schon einiges über die verschiedenen panels gelesen die HP verbaut. ich hab im w2228h z.b. ein innolux panel über das so viele schimpfen, ich persönlich hab aber keinen grund zur klage und kann mir nicht vorstellen was ein anderes panel besser kann. hatte vor kurzem einen vx2255wmb zum vergleich daheim und der hp ist absolut top.


    das pcgh magazin hab ich übrigens noch gefunden. 5 oder 6 sätze zum monitor war aber auch schon alles. kein vergleich zu einem prad.de test.

  • Hallo Andi,


    ich verstehe das Ergebnis bzgl. Input Lag nicht.
    Auch der Vorgänger kann doch keine 0ms Input Lag gehabt haben.


    Durch die Erhaltungsbilddarstellung schwankt der Input Lag bei LCDs
    bei 60Hz immer zwischen 0 und 16,666ms.


    Im Mittel also um die 8ms.
    Man kann natürlich zufällig 0ms messen (fotografieren), aber nur
    ab und zu.


    Hätte ich ein 120Hz Panel welches direkt mit 120Hz von der Grafik angesteuert würde, würde sich diese Zeit natürlich halbieren.


    Oder liege ich da falsch?


    Grüsse
    darp

  • Es gibt durchaus Modelle (wie eben auch der L227WT), bei denen die Stoppuhr konstant synchron läuft. Wir machen immer ca. 50 Bilder hintereinander für die Auswertung. Bei 8ms Lag würde jedes zweite Bild 16ms verzögert kommen, da mit der Stoppuhrmethode prinzipiell nur ganze Frames messbar sind.


    Siehe hier.


    Generell ist die Stoppuhrmethode nicht 100-prozentig präzise und einige Millisekunden Abweichung lägen durchaus innerhalb der Toleranz. Da die Messungen und Messabweichungen aber bei jedem Test identisch sind, lässt sich bzgl. des L227WT / WTP die Aussage treffen, dass ersterer grundsätzlich noch einen Tick schneller mit der Bildausgabe ist.


    @rotesmeer:


    Meines Erachtens nach ist die bessere Ausleuchtung dem minimal größeren Lag vorzuziehen, der L227WTP somit geringfügig besser als der Vorgänger. Die schlechtere AdobeRGB und ECI-Abdeckung ist für die Zielgruppe Gamer irrelevant. Der Standfuß ist genauso schlecht wie beim L227WT, nur dass es dafür nun kein befriedigend mehr gibt. Kontinuierliche Verbesserungsprozesse sollten sich schließlich nicht nur aufs Bild oder den dynamischen Kontrast beschränken...

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Hallo, ich hätte eine Frage. Bei mir sind sehr starke Lichthöfe zu erkennen, und zwar rundherum am ganzen Rand. Alles leuchtet bläulich, sichtbar ist das aber nur in Spielen, nicht im Office-betrieb.


    Ich weiss jetzt nicht, was ich davon halten soll. Ist mein Gerät fehlerhaft? Kann ich da per forte-manager irgendetwas einstellen, um das zu regeln?

  • Ne, da kannst Du, außer die Helligkeit zu reduzieren, wenig dran ändern. Eventuell sind die Schrauben zu fest angezogen bzw. der Rahmen übt Druck auf das Panel aus. Wenn das stört, würde ich den Service kontaktieren.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Der WTP ähnelt relativ stark dem W2242T den ich habe
    optisch, Tastenpositionen, Tastenbeleuchtung usw.


    wäre mal interessant wie die "billig" Version im Vergleich abschneiden würde.
    Diesen nämlich garnicht mal so schlecht.

  • Hallo!
    Ich habe den LG nun schon seit erscheinen des selbigen und auch lange an den Einstellungen gefeilt. Ich hatte noch andere Monitore zum Vergleich, aber keiner kam an den LG L227WTP ran. Aber in den Grundeinstellungen fand ich das Bild eher sehr schlecht, der iiyama den ich hier hatte war da wesentlich besser eingestellt. Ich denke auch das mann die Werte von Prad nicht für jeden 227WTP nehmen kann ich habe da ganz andere Werte:


    --------------------------------------
    Prad
    Gamma 0
    Kontrast 70
    Helligkeit 34
    Rot 50
    Grün 37
    Blau 25
    --------------------------------------
    Leo
    Gamma 0
    Kontrast 70
    Helligkeit 55
    Rot 45
    Grün 38
    Blau 43
    Schärfe 5
    F-Engine normal
    ------------------------------------


    Andere Sachen wie die Mängel am Fuß, sorry ich bin total zufrieden bei mir steht er sicher und ich dreh ihn häufig. Von mir gibt es da eine Klare Kaufempfehlung!!!

  • Hallo,
    ich habe mir aufgrund der guten Berichte hier im Forum und aufgrund des Testberichtes von prad auch für dieses Modell entschieden.


    Habe beim ausprobieren aber doch einen Punkte gefunden, der ein wenig stört.


    Beim Anschalten des Monitors ist deutlich ein Geräusch zu hören, welches ich als "ssssst" beschreiben würde. Dieses erscheint beim Booten ca. 3 - 4 mal (jedesmal dann, wenn die Auflösung geändert wird). Dies finde ich schon ein wenig nervig, jedes mal beim Booten 3-4 sssst zu hören.


    Daher meine Frage an Leute, die ebenfalls den LG L 227 WTP haben: Ist dies bei euch auch der Fall?


    Während des Betriebes, ohne Änderung der Auflösung ist Ruhe.


    Vielleicht kann mir ja jemand entsprechendes Feedback geben. Danke.


    Gruß
    Volki

  • Also ich habe den LG227WTP-PF auch seit Anfang November bei mir stehen.


    Anfangs hatte ich - abgesehen von Lichthofproblemen, wie auch dethroras sie beschreibt - keine Probleme.


    Nach 3-6 Tagen war dann aber vom Monitor ein deutliches Sirren wie auch esdeebee es beschreibt zu hören. Je dunkler das darzustellende Bild, desto lauter das Sirren/Fiepen, was wohl vom Netzteil kommt. Meine Helligkeitseinstellung liegt bei "80", weil auch da das Geräusch am leisesten ist.
    Hab direkt den LG Serivce kontaktiert, die mir ein Ersatzgerät zuschicken wollten. Wochenlang geschah nichts. Habe dann mehrmals nachgehakt, aber trotzdem ist bis heute kein Ersatzgerät hier angekommen. Angeblich Lieferschwierigkeiten.
    Also dass ich dieses Gerät als Garantiefall umtausche steht für mich ausser Frage. Nur die Frage, wann sich Firma LG endlich bequemt mangelhafte Endgeräte auszutauschen, statt nachproduzierte Geräte in den Verkauf zu schleusen. Kundenservice klingt für mich anders. X(
    Die Geräuschkulisse ist für mein Empfinden unzumutbar. Bin allerdings auch recht empfindlich, was Geräusche angeht.


    Quote

    rinaldo:
    Eventuell sind die Schrauben zu fest angezogen bzw. der Rahmen übt Druck auf das Panel aus. Wenn das stört, würde ich den Service kontaktieren.


    rinaldo: Meinst du die frei zugänglichen Schrauben an der Rückseite, des Monitors? Falls ja: Wenn ich da mal etwa ne viertel umdrehung lockere...wird doch nicht gleich meine Garantie erlöschen, oder? :)


    Lange Rede kurzer Sinn: Dass der Standfuß nicht toll ist, war vorher klar. Ansonsten ist das bei mir Backlight doch recht deutlich zu sehen, aber erträglich. Der eigentliche Umtauschgrund ist aber die Geräuschentwicklung.