W3B_Meinungsumfrage aufdringlich

  • Aktuell scheint die W3B-Umfrage ja mal wieder besonders lästig zu sein. Ich habe NoScript installiert, da stand Prad vorher auf der Positivliste. Ich sah mich nun gezwungen, das wieder zu ändern...denn anders kann man das nicht ertragen. Ich nutze Firefox und auch Adblock Plus.


    Das muß echt nicht sein mit diesem Umfrage-Quark. Weil ich z.B. dann erst recht nicht darauf klicke.

  • Lass einfach Cookies von Prad zu. Dann wird der Layer ganze zweimal angezeigt. Das sollte ja wohl jeder ertragen können. Wer aber meint zu blocken und selbst unkritische Sache wie Cookies nicht zulässt, muss sich nicht wundern wenn das Surfen immer unkomfortabler wird.

  • Danke für den Hinweis, dass die Umfrage 2x angezeigt wird. Ich hatte AdBlock Plus deaktiviert und 2 Seiten aufgerufen und nachdem diese Umfrage zum 2. Mal erschien, hab ich schon gedacht, sie kommt wirklich jedes Mal...


    Zum Thema Filtern: Tut mir ja leid für alle betroffenen, aber ich finde das Web im Allgemeinen und völlig pauschal formuliert ohne einen Werbefilter nicht mehr erträglich. Und ich weiß, dass ich damit wirklich nicht allein bin. Ich kenne Menschen, die mögen das Web nicht, weil dort immer Werbung ist. Überall sieht man Werbung, überall blinkt einen irgendwelches buntes Zeug an, das man jetzt gar nicht sehen wollte. Oft ist es mittlerweile sogar so, dass die Werbung den Zugang zum eigentlichen Seiteninhalt verhindert (Layer Ads - sowas sollte auf eine Ächtungsliste, gleich neben Folter und der Todesstrafe). Das ist für mich auf unbekannten Seiten i.d.R. ein Grund, sofort wieder zu gehen. Zusätzlich ist das Laden von durchschnittlich geschätzt 2-4 Flash-Bannern pro Seite auch nicht gerade der Seitenperformance dienlich. Aus diesem Grund habe ich in meinem Browser vor langer Zeit einen Werbefilter installiert, der erstaunlich effektiv ist. Und da es mir ehrlich gesagt zu blöd ist, den für einzelne Seiten zu deaktivieren, von denen ich eh nicht mitbekomme, dass dort Werbung ist, oder dass sie möglicherweise sogar nützlich sein könnte, ist der immer an und bewahrt meine Nerven täglich vor dem Zusammenbruch. Auch hier bei PRAD musste ich leider sehen, dass alles bunt blinkt, wenn man mal ohne Werbeschutz surft. Erschrocken vor dem wahren Gesicht dieser Site hab ich das Ding gleich wieder in den Normalzustand versetzt... Ist ja nicht auszuhalten. Es ist nicht so, dass ich es dieser Site nicht gönnen würde, aber das halte ich nicht aus, das geht zu weit. Nicht nur hier, überall. Deshalb verwende ich einen Werbefilter, und steh dazu. Ich hatte auf meiner Website auch mal Werbung geschaltet - allerdings die unaufdringliche Textwerbung von Google. Nachdem für die Besucherzahlen nur sehr geringe Einnahmen (die nie ausgezahlt wurden, weil zu wenig) gegenüberstanden, hab ich das Zeug wieder weggelegt. Meine Seiten sind für meine Besucher. Und meinen Gästen tu ich keine Werbung an, ich biete ihnen Inhalte. Sie sollen sich auf meinen Seiten wohl fühlen und nicht von anderem, nicht zielführendem Kram abgelenkt werden. Das ist auch eine Art Usability, die mir sehr wichtig ist.


    Nur meine Meinung.

  • Nur vergisst Du dabei einfach, dass sich ohne Werbung solch eine Seite nicht finanziert. Für Inhalte zahlen wollen die wenigsten und Werbung soll es auch nicht geben. Entschuldigung aber da kann doch was nicht stimmen. Was meinst Du wer die Redakteure für Ihrer Testberichte bezahlt. Die machen das, verständlicher Weise, nämlich nicht umsonst. Ich versuche die auf der Seite angezeigte Werbung so unaufdringlich wie möglich und gleichzeitig so themenbezogen wie möglich zu gestalten. Das geht natürlich nicht immer, aber die Bemühungen sind da.


    Ich verstehe nur nicht wen Leute einen Blocker irgendwelcher Art einsetzen und dann bitterböse Mails schreiben was für einen Mist wir hier fabrizieren. (Das bezieht sich jetzt nicht auf Dich). Wie es im Leben so ist, es ist ein Nehmen und Geben. Ich denke es ist nicht zuviel verlangt für die hier angebotenen Tests oder Informationen mal einen Banner anzuklicken, oder vor einer Bestellung bei Amazon einen unserer Links zu verwenden. Damit können weiterhin die Testberichte und redaktionellen Beiträge finanziert werden und wenn es genügend Leute machen, könnten wir PRAD auch weiterentwickeln. Aber das ist ohne finanzielle Mittel leider kaum möglich.

  • Ich gehörte auch zu den W3B geplagten (Popup bei jedem Seitenaufruf).
    Ein kurzer Blick in den Quelltext und das verantwortliche Element ist jetzt in Adblock eingetragen. Seitdem ist Ruhe.


    Ich merke immer wieder, wie ungenießbar das WWW ohne Adblock ist... Vor vielen Jahren gab es mal nur GIF-Banner, die kaum gestört haben. Inzwischen sind wir bei Layerwerbung, Javascript-Popups und mein absoluter Favorit: Flashwerbung mit Sound :cursing:


    Bevor ich mal wieder vom Stuhl geblasen werde, weil die Anlage noch aufgedreht war und ich über selbige nichtsahnend auf einmal ein Produkt angepriesen bekomme, greife ich doch zu Adblock.
    Ich wäre bereit den Werbeblocker wieder auszuschalten - Wenn diese unglaublich widerlichen neuen Werbemethoden ausgeschaltet werden.

  • Keine Ahnung, habe gerade geklickt und es funktioniert einwandfrei. Vielleicht könntest Du mal den Link posten.

  • Das wirst Du auch erst wieder zu sehen bekommen wenn Du die cookies gelöscht hast.

  • Folgendes passiert:

    Code
    1. http://www.prad.de/board/http://www.w3b.de/cgi-bin/w3bstart.acgi?rid=1369&bid=91&meina=8&meinb=1


    Das kann ja auch nicht funktionieren, denn das darf da nicht stehen. Ich werde mal Suchen und den Fehler hoffentlich finden.