Eizo Foris FX2431-BK (Prad.de)

  • Es wird auch einen Test zum S2433W geben. Bis dahin dauert es allerdings noch einige Wochen... Also bitte nun nicht jede Woche Fragen: "Sind wir schon da? Sind wir schon da? Sind wir schon da?" ;) Er wird aber kommen. Bis dahin einfach die hilfsbereiten User mit Fragen löchern. ;)

  • freut mich zu hören das der auch getestet wird



    wenn meiner kommt berichte ich mal
    mit glück kommt der noch diese woche sonst erst nächste


    ma sehn wie sich wide gamut beim filme gucken auswirkt
    wobei schon mein alter l767 ebenfalls s-pva nen gutes bild hat
    nutzt man den evr render (Enhanced Video Renderer, vista/w7) zum filme gucken z.b in mpc hc (also den vollen dynamik bereich von 0-255
    statt der default mässigen begrenzten einstellung von 16-235)
    sehn die farben schon recht gut aus


    mit evr wirkt das bild dunkler, aber dafür bekommt man insg nen besseres bild zu sehn
    statt son schleier der das bild blasser aussehn lässt, sehn die farben damit viel klarer und kräftiger aus
    is aber sicher geschmackssache was besser ist 0-255 oder 16-235

  • Quote

    is aber sicher geschmackssache was besser ist 0-255 oder 16-235


    Es gibt da jeweils nur eine richtige Einstellung, die in Abstimmung mit dem Display/ der weiteren Verarbeitung getroffen werden muß. Das Material liegt originär in Videoleveln (also 16-235) vor. Soll es auf einem Bildschirm wiedergegeben werden, der PC-Level erwartet, muß entsprechend gespreizt werden.


    Die meisten TVs haben für die Zuspielung in RGB per HDMI die Möglichkeit, den erwarteten Signalpegel anzupassen (Samsung: "HDMI Schwarzwert"). Lange Rede, kurzer Sinn: Keine Geschmacksfrage, sondern entweder richtig oder falsch :-).


    Quote

    statt son schleier der das bild blasser aussehn lässt, sehn die farben damit viel klarer und kräftiger aus


    Ja, genau das passiert, wenn PC-Level erwartet werden, aber in Videoleveln zugespielt wird. Die entsprechende Einstellung im Renderer spreizt das Signal auf den vollen Wertebereich. Zumindest in den nVidia Treibern gibt es die Option für das Overlay auch.


    Gruß


    Denis

  • @BlackShadow



    Unterschiede wuurden schon sehr oft genannt. Bitte vergleiche doch mal einfach die Datenblätter miteinander.


    Grob gesagt, die Geräte unterscheiden sich vor allem in den unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten --der 33 hat kein S-Video, yuv, HDMI, keine 24hz Unterstützung bei 1080p/i was für judderfreien Filmgenuss Sinn macht. Dafür hat der 33er einen Displayport...




    schaue einfach nochmal nach.

  • Also kann ich eigentlich nur zum 33er greifen wenn ich auf dem Eizo nicht TV gucken will in der Form von BlueRay Player, Konsolen etc oder ?



    24hz und 1080p/i ist ja nur beim TV gucken sinnvoll, für das Gamen braucht es das ja nicht oder ?

  • wenn du vorhast nen blu ray player oder ne konsole anzuschliessen is der fx wohl die bessere wahl,
    aber ob man das wirklich braucht.....
    meist schliest man sowas wohl eher im wohnzimmer and den tv an


    will damit nur sagen wer 1000 euro fürn tft ausgibt, hat sicher auch nen gutes tv gerät (son 80er oder 100er lcd oder plasma gibts ja schon gute für unter 500)
    wenn ich da die wahl hätte am 60er tft oder an sonem 100er lcd/plasma schön gemütlich im wohnzimmer die geräte dran zu klemmen
    würde ich letzteres empfehlen



    nop, zum spielen übern pc is es wurst da brauchst du die modi nicht


    wenn du ne ps3, xbox360 usw dran klemmst zum zoggen
    mus man beim s2433 beachten das der nur 60 hz kann keine 50hz


    Prelator hat im "Erste Eindrücke vom Eizo S2433" thread aber schon seine erfahrungen zum s2433 gepostet
    hd (720p und 1080p) kann der s2433 darstellen (offz werden die auflösungen net unterstützt)
    p is möglich i nicht und auch nur mit 60 hz nicht mit 24 oder 50




    @Sailor Moon


    was würdest du empfehlen den vollen bereich ?
    seit vista benutzt auch der wmp standardmässig den evr render mit 0-255


    hier mal zum vergleich nen bild von louis de funes la grande vadrouille blu ray
    per media player classic homecinema
    (im vollbild sieht man den unterschied deutlicher)



    hier mit 16-235


    und hier mit vollenm bereich
    0-255

  • @BlackShadow


    24hz ist nicht nur über externe Blu-Ray Zuspieler möglich sondern auch am PC mit internen Blu-Ray Laufwerk +Grafikkarte mit HDMI. Also wenn du Blu-Ray judderfrei am PC schauen möchtest.


    50hz sind am PC auch Sinnvoll wenn du TV, DVD, irgenwelches HD Material, Youtube etc. nutzen möchtest um möglichst wenige Microruckler wahrzunehmen. 60hz sind Standart bei den meisten LCD Geräten!


    Und sicherlich ist ein kleiner LCD kein vollwertiger Ersatz für eine Riesenglotze im Wohnzimmer, dafür kann der aber auch nur eins TV und co. und kein PC. Ist halt die Altbekannte Frage hier im Forum was willst du, was sind deine Prioritäten und wieviel bist du bereit zu investieren. Alles Extra muss halt auch irgendiwe bezahlt werden. Und am falschen Ende gespart-kann nach einiger Zeit Frust bringen wenn man das eine oder andere Feature dann doch gern haben möchte, es aber nicht hat 8) .

  • Wie schon erwähnt, Blue Ray Player, Konsolen usw muss ich am Monitor nicht anschliessen können, diese Sachen habe ich am Bravia LCD im Wohnzimmer.



    Es geht mir in erster Linie darum einen sehr tollen Monitor zu haben, zum Gamen, Grafik und dir normalen Anwendungen. Dazu sollte einfach die Bildqualität nicht zu kurt kommen.

  • Ich hab ne Geforce 8800GT ohne HDMI. In der Nvidia Systemsteuerung sind die SD / HD Auflösungen grau hinterlegt und nicht anklickbar. Fehlt mir hier irgendein Treiber bei Vista 64bit oder kann meine Graka das nicht?? Was wäre denn da die nächst günstigste, die ich nehmen könnte, die aber nicht weniger Leistung bietet, bzw. ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis?

  • Hier eine kleine Anleitung wie ihr zu den 50hz kommt, ohne irgendwelche exteren Programme und als Beweis das 50hz ohne Probleme über DVI verfügbar ist!


    @omnipresence über DVI Windows 7 64bit Treiber 191.07


    NVIDIA Systemsteuerung/Ansicht Erweiterte Option


    Anzeige/Auflösung ändern/(jetzt nichts anklicken sofort auf Auflösungen hinzufügen.... gehen ansonsten wird Schaltfläche grau hinterlegt)





    Dann Auflösung aktivieren, die auf der Anzeige nicht verfügbar sind(hier wählst du aus was du möchtest)






    Danach sind unter Bildschirmauflösungen die verschiedenen Frequenzen frei wählbar.





    fertig.



    2. Und wem das interessiert unter windows 7 64bit über einen kleinen Trick? 8)


  • Danke für den Tipp! Werde ich als nächstes ausprobieren.


    Zur Zeit habe ich meinen Laptop über seinen HDMI Ausgang angeschlossen. 1920x1080 und am Monitor auf 16:9. Doch hier habe ich zwei Probleme: 1. Schrift (bzw alles) sieht unscharf aus. 2. Ich kann nur 50Hz auswählen, wenn ich am Laptop und am Monitor 60Hz wähle, bleibt das Bild schwarz.

  • Ok, 50Hz geht auch über DVI, danke!



    Ich gebe euch mal sämtliche Einstellungen meines Monitors und hoffe ihr könnt mir Verbesserungstipps geben:



    Benutzerdefiniert HDMI2 (Laptop, HDMI Ausgang, 1920x1080)

    • FARBE
    • Helligkeit 50
    • Schwarzwert 50
    • Kontrast 50
    • Sättigung 0
    • Farbton 0
    • Temperatur 7000K
    • Erweiterte Einstellungen
    • AutoEcoView AUS
    • Umrissverstärkung 2
    • Kontrastverstärkung AUS
    • RGB-Balance STANDARD
    • Gamma 2.2
    • Rauschfilter AUS
    • I/P Konvertierung VIDEOBILD
    • Monitoreinstellungen - Erweiterte Einstellungen
    • Eingabeformat 50Hz
    • Autom. Bildgröße EIN
    • Farbraum AUTOMATIK

    Probs:
    - Schrift sieht extrem unscharf aus. Das ganze Bild wirkt körnig und schwach. Sieht selbst am alten Laptop zig mal besser aus. Schrift ist "fuzzy". Habe versucht mir Problemlösungen durchzulesen, aber alles, was ich gefunden habe, war ClearType anmachen (ist schon an) und native Auflösung einstellen (ist ja auf 1920x1080). :(
    - 6500K ist für mich gelber als gewohnt und 7000K blauer als gewohnt.
    - Ich muss den USB Anschluss manuell auf PC2 stellen
    - Wenn ich den Laptop auf 60Hz stelle, und dann das Eingabeformat am Monitor auch auf 60Hz stelle, geht die Anzeige verloren und wenn sie wiederkommt, steht das Eingabeformat am Monitor auf 60Hz, aber der Laptop wieder auf 50Hz. Folglich kann ich keine 60Hz auswählen?




    Benutzerdefiniert PC1 (PC, DVI Ausgang, 1920x1200)

    • FARBE
    • Helligkeit 50
    • Schwarzwert Standard
    • Kontrast 50
    • Sättigung 0
    • Farbton 0
    • Temperatur 7000K
    • Erweiterte Einstellungen
    • AutoEcoView AUS
    • Umrissverstärkung 2
    • Kontrastverstärkung AUS
    • Gamma 2.2

    Probs:
    - Schrift und Bild sieht besser aus als über HDMI, aber noch nicht so gut, wie man es erwartet.
    - 6500K ist für mich gelber als gewohnt und 7000K blauer als gewohnt.
    - Ich muss den USB Anschluss manuell auf PC1 stellen



    Wäre sehr dankbar für Tipps für die Einstellung des Monitors und im erweiterten Sinne dazu passende Farbverwaltung in Windows Vista / Windows 7 und die Software von Eizo. Dann würde ich den Monitor behalten :)

  • Da ich mich ja noch nicht genau für den Eizo entscheiden kann bzw den Monitor mal zuerst live sehen möchte, habe ich mit Eizo Kontakt aufgenommen. Einen Händler bei mir in der Nähe als Referenz bekommen und dort angerufen.



    Nun darf ich von diesem Händler einen Eizo Foris haben und probeweise zuhause mal anschliessen und testen :thumbsup:



    Was denkt ihr, was muss ich beachten ?


    Was muss ich einstellen um das bestmöglichste Ergebnis zu bekommen ? Habe da keine Ahnung

  • @omnipresence



    wenn du den OutlineEnhancer auf 3 nimmst hast du für die Schrift eigendlich optimale Schärfe unter Win.7 (Wichtig ist auch die Qualität der Grafikkarte und die Signalart der Übertragung)


    Ich habe mir den XP/Vista Treiber so umgearbeitet das er sich unter Win 7 problemlos installieren lässt incl. die Eizo ICC Profile automatisch mit einpflegt. (halt nur unsigniert).


    Manuell ist das auch möglich in der Farbverwaltung. Ich habe bei allen Profilen 6500k gewählt, da nach meiner subjektiven Meinung jenes am natürlichsten ist. Im Movie Mode habe ich anders Helligkeit zwischen 33-35; Contrast auf 50%; Gamma 2,2; OutlineEnhancer 2; ContrastEnhancer on, Eco View Disable; Saturation -22; (Finde ich ganz optimal, dadurch werden die Farben insb. Rottöne nicht so derb dargestellt, und die Gesicher haben keinen Sonnenbrand) gerade dieser Regler ist ein großes Plus beim Eizo.



    Es kann aber keine allgemeingültige Einstellung geben und auch kein richtig und falsch bei der subjektiven Einstellung. Außerdem sind alle Grafikkarten verschieden, Umgebungsbeleuchtung und und und.. Will man farbverbindlich arbeiten,wird eh ein Colorimeter benötigt. Ist für mich derzeit außen vor, da der Foris als reine Office/TV-Multimedia/Spiele Maschine funktionieren soll, und da ist Farbverbindlichkeit eher relativ -jedoch trotzdem möglich.

  • Also zur Zeit habe ich mit dem HDMI Text Fehler zu kämpfen und finde keine Lösung, weil sich alle Lösungen auf Fernseher, falsche Auflösung und ClearType beziehen.
    Diese rote Text beispielsweise sieht aus, als wäre er aus 3 verschiedenen Rottönen gemacht, bzw. mit schwarz und weiß gemischt. Auf dunklem Hintergrund, z.B. in Chats, ist farbiger Text so katastrophal, dass er nicht mehr lesbar ist. Leider weigert sich meine Kamera, den Monitor scharf zu stellen, sonst würde ich ein Foto davon machen.

  • @omnipresence



    kannst du an einem anderen Gerät als deinem Laptop testen? oder hast du einen Blu-Ray Player oder Desktop PC mit entsprechender Grafikkarte? ich würde jetzt mal spontan auf den Laptop tippen! Aber um sicher zu gehen das dein Eizo in Ordnung ist, solltest du mal eine andere Signalquelle wählen.


    Bei mir sieht das rot welches du verwendest einheitlich und deutlich aus.

  • Nein, ich habe leider kein anderes HDMI Gerät und kenne auch niemanden mit BlueRay Player.



    Das Umstellen auf 50Hz funktioniert doch nicht!
    Es wird zwar 50Hz unter Monitoreinstellungen angezeigt, doch die NTSC Filme ruckeln immer noch. Wenn ich dann noch mal unter Monitor nachsehe - siehe da! - es steht wieder auf 59Hz. Er nimmt die 50Hz überhaupt nicht an!


    Hat mein Monitor ne Macke!? Oder habt ihr alle irgendwelches Treiber-Voodoo betrieben?


    Was bisher alles nicht funzt:
    - Autoswitch der USB Geräte
    - vernünftige HDMI Anzeige
    - 50Hz unter DVI oder HDMI

  • @omnipresence




    kein Voodooo.




    mach mal folgendes:


    Nvidia Systemsteuerung/Auflösung ändern/ unter PC- 1920x1200 (nativ) 59 hz auswählen, unten auf übernehmen gehen, dann hast du 15 Sekunden Zeit zu bestätigen.




    dann in der Auswahlliste bleiben unter HD,SD 1080p, 1920x1080 und 50hz auswählen unten wieder auf übernehmen (dann schaltet der Monitor auf die 50hz um) dann hast du wieder 15 Sekunden Zeit zu bestätigen, dann bleiben definitiv die 50hz. Verlasse zur Überprüfung die Nvidia Systemsteuerung und gehe unter Desktop/Bildschirmauflösung und du wirst die 50hz ausgwählt sehen. Du kannst das auch mit einer Laufschrift von N-TV etc überprüfen das dein Monitor dann die 50hz bringt, da die Laufschrift nun ohne Mikroruckler dargestellt wird.