Eizo EV2333WH-BK (Prad.de)

  • Moin :),


    ich überlege aktuell auch, ob ich mir einen neuen Monitor kaufen soll. Da fiel mir unter anderem dieser EV23333 ins Auge. Nachdem ich einiges gelesen habe, sind aber noch 2 Fragen offen (eine hier in dem Thread schon einmal angesprochen):


    (1) Scheinbar kann man ja den sRGB Modus und Overdrive nicht zeitgleich verwenden. Das gibt mir einiges zu denken, weil es für mich (als zugegebenermaßen Laie) es eher sinnfrei erscheint, einen guten sRGB Modus mit guter Standard-Kalibrierung anzubieten, aber zeitgleich die angepriesene Overdrive Technologie nicht nutzbar zu machen. Haben sich schon akzeptable Lösungen für dieses Dilemma ergeben/entwickelt?


    Ich habe übrigens aktuell einen 19" im 4:3 Format, ein Eizo FlexScan L778. Dieser hat angeblich auch Overdrive, aber ich kann es nirgends einstellen. Sollten die Schlieren nicht schlimmer als bei diesem (einige Jahre alten) Modell sein, so würde es mich nicht stören. Aber es erscheint mir doch irgendwie etwas sehr komisch, dass eben Overdrive "Enhanced" + sRGB nicht funktionieren sollen.


    (2) Der EV2333 hat ja scheinbar nur 6 bit anstatt 8 bit (bei irgendeiner lustigen Eigenschaft^^). Es wurde aber hier in dem Thread erklärt, dass das nicht wirklich etwas ausmachen würde. Andererseits habe ich aber auch gelesen, dass der EV2333 "nur" ein PVA und kein S-PVA Panel besitzen würde. Ist dem so? Und falls ja, wie groß sind die Einbußungen im Vergleich zu einem S-PVA?



    Viele Grüße,


    Rhyarkh



    PS: Warum werfen die Hersteller nur so viele 16:9 Monitore auf den Markt? Für den PC Bereich ist doch 16:10 zum Arbeiten schöner und ob man jetzt ein bisschen mehr schwarze Balken beim Filmeschauen hat, ist doch eigentlich egal ... finde ich zumindest.

  • Ich möchte meine 2. Frage doch noch einmal etwas ergänzen zu der 6 bit vs 8 bit Geschichte.


    Mich würde interessieren, ab welcher Professionalitätsstufe die 6 bit Variante hier an seine Grenzen stößt? Wenn ich das richtig verstehe, sollte der ambitionierte Hobby-Photograph oder Hobby-Graphiker keine Probleme damit haben. Aber ab wann wird man dieses Einschränkung monieren? (Mir ist klar, dass dies eine subjektive Einschätzung ist.)


    Der relativ neue Dell U2410 scheint ja auch nur 6 bit statt 8 bit zu haben, wobei ich nicht weiß, wie hochwertig da die Elektronik "davor" ist.

  • Hallo an alle!


    Steh kurz davor mir den EV2333WH zu kaufen (vor allem wegen dem PVA-Panel im Vergleich zum IPS-Panel beim Nachfolger EV2335WH). Hab mir schon einige Alternativen angesehen wie etwa den EV2335WH (PWM-Flimmern), Asus PA238Q (Backlight Bleeding, Helligkeitsverteilung, Fiepen), verschiedene Dells (IPS Glow,...) und hab nicht wirklich eine andere Option mit Abstrichen gefunden.
    Da es den Eizo EV2333WH mittlerweile schon seit 2009 gibt, und der mittlerweile schon ein Auslaufmodell ist(!), wollte ich in die Runde fragen ob mir vielleicht noch irgendwer eine vergleichbare Alternative nennen kann (Nutzung: 50% Hobbybildbearbeitung, 50& Internet&Office) bis auf die oben genannten (sind ja immerhin 3 Jahre Weiterentwicklung)???


    DANKE!

  • ich schwanke zwischen dem LG Flatron IPS235V und dem EV2333WH
    zu nutzen wäre er für internet/office sowie amateuer bildbearbeitung und hin und wieder mal n filmchen gucken.
    wenns ganz schlimm komtm zock ich vllt mal sowas wie starcraft 2 oder diablo 3 (wenns iwann mal rauskommt)
    am wichtigsten ist mir allerdings die farbtreue. besonders wenn ich ein ausbelichtetes exemplar mit dem auf dem bildschrim vergleiche bin ich ein erbsenzähler.


    anhand der tests hier kann ich einfach keinen klaren favorieten ausmachen. kann ich ein wenig entscheidungshilfe haben?
    da der EV2333WH ja schon etwas in die jahre gekommen ist kommz vllt noch ein ganz anderer in frage?
    allerdings ist mir der test zum sRGB modus besonders aufgefallen. in diesem modus mit angepasster helligkeit sollte ich doch eig viel bessere ergebnisse erzielen als mit dem LG?
    ein 300€ teures gerät plus kolorimeter wäre einfach zu teuer ;) ... aktuell habe ich übrigens einen samsung syncmaster 226CW zu diesem wären sicherlich beide ein weiter fortschrit?!

  • Ich kenne jetzt den LG nicht in allen Details aber der EV2333WH ist nur knapp 100 Euro teurer und kostet mit etwa 280 Euro nicht die Welt, hat dafür ein vollständiges Ergonomiepaket und die Bildqualität des EV2333WH ist bereits out of the box hervorragend. Ich würde dir zum Eizo raten.

  • Nimm in diesem Fall den Eizo. Der hat out of the box schon eine sehr nette Charakteristik - u.a. eine in dieser Preisklasse hervorragende Grauabalance.


    Gruß


    Denis

  • ich habe grae den eizo vor mir udn muss feststellen das viele hauttöne einfach unnatürlich aussehen. meistens driftet das ins rot. son merkwürdiges rot das ich garnet beschreiben kann.
    ist das normal wenn man das erste mal vor einem fast farbechten monitor sitzt? ich nutze den sRGb modus auf 50% helligkeit. wie es scheint werde ich die bilder des letzten udn diesen jahres mal neu entwickeln wenn mich die langeweile packt.
    ich habe hier son referenz bild von saal digital liegen, die werben ja mit ihrem farbmanagement. aha... wieso endecke ich da im vergleich zu diesem bild auf dem monitor noch unterschiede? da der eizo ja 98% sRGb abdeckt dachte ich nciht das man als otto normal verbraucher unterschiede erkennt... hab ich da was falsch verstanden?

  • ich habe auch den LG hier stehen da ich mri beide im vergleich angucken wollte.
    dieser hat dieses komische rot in den gesichtern nicht und liegt rein subjektiv betrachtet näher an dem foto was man dann in der hand hält... wie kann das sein wenn doch laut tests die farbabweichungen des eizo geringer sind?

  • ja habe ich gemacht. dann einfach auf sRGB gestellt und die helligkeit auf 50% runter geregelt...
    ich kann auch nicht sagen das pauschal alles rot stichig ist. lediglich ein bestimmter hautton bei dem es mir auffällt. kann natürlich auch sein das saal digital dieses rot nicht aufs papier bekommt. dachte nur da sie halt in sachen quallität udn farbechtheit ganz gut im test abgeschnitten haben.
    kann man so einen defekt irgendwie rausfinden ohne ihn weg zu schicken? habe mir grade ein paar abzüge von fotos bestellt bei denen ich das rot per lightroom rausgenommen habe. sollten diese nun nicht so aussehen als wenn da rot fehlt sollte doch alles i.o sein?
    überhaupt musste ich mich erstmal an den bildschirm gewöhnen. der scheint einfach zu gut für die allermeisten fotos die im netz unterwegs sind^^

  • Also nach den tollen Test und den vielen verschiedenen Meinungen hier
    hab ich mir heute auch einen Eizo EV2333WK-BK bestellt.
    Ich brauche ihn hauptsächlich für meine 7D zum Foto-Video machen.
    Ich denk, ich bin sehr gut beraten wurden, hier im Forum.
    Mal sehen, wie ich zufrieden bin damit.
    Ich sags euch dann.

  • Ja also, was soll ich sagen, gestern ist mein Monitor gekommen.
    Direkt von Amazon und der Originalkarton ist nochmals in einen Karton verpackt.
    Super Zustand, alles Originalzustrand.


    Er macht keine Geräusche, absolut nichts zu hören.
    Und gegen meinen LG L227 ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Supergeiles Teil !!
    Aer mit der Helligkeit 44% ist mir persönlich etwas zu dunkel.


    Und ich kann mit den ScreenManager nichts anfangen, der ist geladen aber
    ich kann damit nichts einstellen (Win 7/64)


    Wieso geht das nicht und wie macht Ihr das?


    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. :?:


    VG Heinz

  • Meint ihr, ich kann den FlexScan EV2333WH-BK an einem 7 Jahre alten Dell Inspiron 9200 Notebook mit DVI Schnittstelle, Win XP und einer ATI Mobility Radeon 9700 betreiben?


    Hab ich da genügend Power? Das Notebook hat ja einen UXGA-Schirm, also 1920x1200 Auflösung. Ich frage mich, ob die Grafikkarte dann entsprechend 1920x1080 für den EIZO ausgibt?


  • Und ich kann mit den ScreenManager nichts anfangen, der ist geladen aber
    ich kann damit nichts einstellen (Win 7/64)


    Was möchtest denn mit dem Screenmanager machen? Beschreibe dein Problem bitte genauer. Ich muss aber gestehen dass ich nie eine mitgelieferte Software verwende. Habe es mir damals mal bei meinem HP angeschaut aber keinen Nutzen darin gefunden und wieder deinstalliert.


    Meint ihr, ich kann den FlexScan EV2333WH-BK an einem 7 Jahre alten Dell Inspiron 9200 Notebook mit DVI Schnittstelle, Win XP und einer ATI Mobility Radeon 9700 betreiben?


    Für ein 7 Jahre altes Notebook ist der Dell mit dieser Auflösung und DVI Ausgang eh super ausgestattet und sollte klappen aber sicherheitshalber teste es bei jemandem aus der einen Monitor mit FullHD Auflösung hat - dann bist du auf der sicheren Seite. Andererseits hast du ein 14 tägiges Rückgaberecht wenn du den Eizo online kaufst und kannst ihn zurückschicken sollte es nicht klappen, ist dann aber wieder mit mehr Aufwand verbunden.

  • Hallo,


    ich hatte diese Seiten aktuell gelesen und mir daraufhin auch einen EV2333WH-BK zukommen lassen. Diverse Hinweise waren schon sehr hilfreich. Dennoch habe ich einen Punkt nicht gefunden, der mich aber dennoch interessiert und ggf. hat ja auch zu diesem Punkt jemand einen Hinweis oder Erfahrungen.


    Wenn der Monitor mit z.B. einem Spider4 kalibriert wird, welche Auswirkung hat dann die automatische Anpassung der Helligkeit durch den EcoView Index auf die Darstellung bzw. sollte man die automatisch Anpassung im Zusammenhang mit der Bildbearbeitung (Photoshop CS4) nicht besser deaktivieren. Die Helligkeit bei einem kalibrierten System einfach automatisch zu ändern, würde doch sicherlich die Werte, welche durch die Kalibrierung erstellt wurden, direkt wieder beeinflussen (ggf. negativ).


    Würde sicherlich positiv sein, wenn die Helligkeit auf Grundlage der kalibrierten Werte und der Umgebungswerte angepasst wird (bei Berücksichtigung der gegenseitigen Beeinflussungen). – Die Helligkeit wurde hier vorab aber auch schon einmal als nicht so wichtig eingestuft. Bei der Bildbewertung und der möglichen Einflussnahmen im Zusammenhang mit der Bearbeitung ist nach meiner Auffassung aber doch auch dieser Wert für die Darstellung wichtig.


    Ich würde mich über einen Hinweis freuen!


    Danke

  • Hallo ich brauche einen neuen monitor, spiele viel am pc aber keine shooter oder andere hardcore games. Eher spiele wie wow oder das neue starwars sowie d3. Meine frage reicht der monitor dafür ?
    Ich möchte ein monitor haben ohne LED da ich abends zocke und eh schon schlafprobelme habe ( ich habe leider gelesen das LED geräte ein wach machen) es sollte auch kein gerät sein das piept.


    Preislich wäre das gerade noch so mein limit daher meine frage. Vieleicht kann mir auch jemand den unterschied zwischen den
    EV2333WH-BK und EV2333WH-GYsagen, ist es nur die farbe oder mehr ? vielen dank für die info,
    aso ich hatte in

    TFT Monitor VX2835WM davor, und bin mit spielen super klar gekommen. Vieleicht hilft da ja