Eizo EV2333WH-BK (Prad.de)

  • Hallo,


    aus der Beschreibung zum Monitor habe ich entnommen, dass es sich in meiner obigen Frage wohl eher um die "Auto EcoView" Funktion handelt und nicht um den EcoView Index. :rolleyes:
    Mit dieser Klarstellung ist ein Hinweis sicherlich einfacher.


    Ich habe den Monitor heute übrigens mit dem Spyder4PRO neu eingestellt. Hierbei bin ich etwas unsicher was die Einstellungen bezüglich der LED Beleuchtung und des Backlight angeht (Vorgabe für den Spyder bezüglich dessen, was die technische Vorgabe des zu kalibrierenden Monitors darstellt). Der Eizo 2333 verfügt über kein LED-Backlight. Ggf. hat hier ja auch schon jemand Erfahrung mit der Vorgabe für den Spyder?!?


    Gruß

  • MonRegTest, eine dynamische Helligkeitsregulierung sollte während des Profilierungsprozesses deaktiviert werden und auch danach wenn möglich deaktiviert bleiben. Grund ist dass sich mit Änderung der Helligkeit oft auch der Weißpunkt verändert. Nur bei Profigeräten spielt eine Änderung der Helligkeit fast keine Rolle. Wenn dir 140 cd/m² als Ausgangswert zu hell sind, kannst du auch mit 120 cd/m² profilieren. Die Helligkeit sollte dann aber für die weitere Bildbearbeitung so beibehalten werden.


    latscho, der EV2333WH schliert schon recht stark. Du bist mit deinem alten ViewSonic ein schnelles TN Panel gewohnt. Auch wenn du keine schnellen Shooter spielst ist schon die Frage ob du mit diesem Eizo klarkommst. Dass LED wirklich wach macht kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Warum auch? Ich meine der Elektrosmog wäre vielleicht ein Grund aber dann darfst du weder Telefon (schon gar nicht mit Empfang) noch TV noch Radiowecker noch sonstige elektrische Geräte im Schlafzimmer haben und selbst die Steckdosen und elektrischen Leitungen können Elektrosmog verursachen. Außerdem besitzt der EV2333WH einen Netzschalter, im schlimmsten Fall kannst du ihn damit also vollständig vom Stromnetz trennen. Die Bezeichnung BK und GY gibt lediglich die Farbe des Gehäuses an, alles andere ist identisch. Schwarz, also BK ist er aber schöner - finde ich zumindest :)

  • hallo und danke für die antwort, ich beziehe mich auf solche aussagen


    ich weiß nicht wie weit diese den stimmen, nur habe ich sowie so schlafprobelme und setzte mich wenn ich garnicht schlafen kann an den pc. Was wenn das stimmt nicht gut wäre :)


    ich hätte da noch eine frage vieleicht wissen sie das, ich habe mir bei ihnen den test bericht von den
    ViewSonic VP2365wb angeguckt und der wäre ja sogar spiele tauglich und hat auch mit gut abgeschnitten. Wissen sie ob der geräusche macht (piepen und solche sachen )

  • Bitte kein "Sie". Ich habe weder einen Titel noch bin ich alt ;):) Wir bleiben beim Du wenn es Recht ist.


    Der Artikel ist interessant und demnach sind alle Cheater die einen LED Monitor verwenden ... jetzt wird mir einiges klar ;):D Nein, Spass.
    Jeder Mensch ist anders in seinen Empfindungen. Kann schon sein dass manche darauf reagieren aber ich denke es hat auch was mit dem Adrenalinausstoß zu tun. Nach einem aufreibenden Game kann ich auch nicht sofort schlafen sondern muss erst wieder "runterkommen". Ich höre deshalb immer eine halbe Stunde bevor ich schlafen gehe auf zu zocken und widme mich dem Lesen von Foren und Artikeln. Dann kann ich problemlos einschlafen. Da neue TFT Monitor fast nur noch mit LED Backlights produziert werden, ist ein Modell mit herkömmlicher CCFL Beleuchtung immer schwieriger zu bekommen.


    Ob ein Monitor Betriebsgeräusche macht kann leider nicht generell mit Ja oder Nein beantwortet werden denn wir haben zur Genüge vestgestellt dass unser Testgerät keine Betriebsgeräusche machte aber im Forum einige User eben diese bei ihrem Modell beklagten.

  • Habe nun auch meinen Eizo erhalten. :)


    Was ich noch nicht rausbekommen habe:


    Sollte ich im OSD die Temperatur auf 6500k stellen oder die Werkseinstellung "Aus" beibehalten? (Ich möchte im sRGB arbeiten - habe aber keine Hardware zur Profilierung/Kalibirierung)
    Ist es sinnvoll Overdrive (habe es auf der höchsten Stufe) bei Bildbearbeitung auszuschalten oder nimmt es keinen oder nur zu vernachlässigenden Einfluss auf das Bild?


    MfG

  • Wissen sie ob der geräusche macht (piepen und solche sachen )


    Ich habe den EV2333WH heute bekommen, als Ersatz für meinen alternden Viewsonic VP191s. Eigentlich wollte ich mir wegen EBV den PA241 holen, aber nachdem ich nochmal in mich gegangen bin, möchte ich den Schwarzwert meines Viewsonic VP191s nicht mehr missen und IPS Glow, IPS Glitzer und Geräusche des PA241 haben mich dann das Lager wechseln lassen. Abgesehen davon betreibe ich auch viel Office/Programmieren und schaue sehr viele Filme. Im Vergleich dazu ist die EBV eher als gering anzusehen. Wollte daher wieder einen xVA Panel. Für 199 Euro wollte ich mir dieses Schnäppchen nicht entgehen lassen. 16:9 empfinde ich als nachteilig, aber rein von der Auflösung fahre ich nicht schlechter, als mit meinem VP191s (1280x1024). Das Gerät hat keine Pixelfehler und die Ausleuchtung ist top!



    Zu Deiner Frage:
    Kurz und schmerzlos: Ja, er macht Geräusche.


    Oben/hinten links: Surren ('laut')
    Oben/hinten rechts: Surren ('leise' und hochfrequenter)
    Wenn man mit dem Ohr etwa 5-10 cm hinter dem Monitor horcht, dann hört man auch ein deutlich wahrnehmbares Brummen, wenn eine Helligkeit <100% eingestellt wurde. Bei 100% ist dieses Brummen komplett weg.


    Positiv: Die Geräusche strahlen hauptsächlich nach Hinten.
    Negativ: Vorne kommt trotzdem noch etwas an.


    Wenn der Monitor direkt an einer Wand steht, kann ich mir auch gut Vorstellen, daß noch mehr Geräusch nach vorne reflektiert werden.


    Meine Arbeitsumgebung:
    Thinkapd T61 mit SSD Platte und meist deaktiviertem Lüfter. Also Geräusche durch Notebook fast nicht vorhanden.
    Abstand Kopf-Monitoroberkante: ca. 80cm. Hauptsächlich sitze ich Abends/nachts an meinem Arbeitsplatz. Es sind also auch quasi keine Störgeräusche von draussen vorhanden (ich wohne nicht an einer Strasse o.ä.).


    Das Surren von oben/hinten links kann man hören, wenn man sich 100% darauf konzentriert. Find ich aber überhaupt nicht störend.


    Das Brummen ist unterschwellig immer vorhanden, wenn es absolut still ist. Mit leiser Musik, mit einer externen Festplatte oder wenn der Lüfter angeht, dann ist das Geräusch so gut wie nicht mehr wahrnehmbar.


    Leider sind mir 100% Helligkeit zu hell, um das Brummen komplett zu eliminieren. Bin noch unentschlossen, ob ich damit zurecht komme.



    Zum Vergleich habe ich einen Viewsonic VP191s. Ihm entweicht ein mega leises Surren, welches nur hörbar ist, wenn man das Ohr an den Lüftungsschlitz legt. Aber beim Arbeiten vor dem Monitor nehme ich keine Surren und kein Brummen wahr. Egal bei welcher Helligkeit. Im Vergleich dazu ist der EIZO EV2333 ein richtig lauter Brummer. Und das meine ich nicht alles Übertreibung.


    Meine Fazit:


    Hat man einen noiseless PC, arbeitet gerne Nachts in absoluter Ruhe, dann wird das Geräusch auffallen und je nach Person stören oder nicht.


    Hat man einen gewissen "Grundlärm" im Zimmer (PC, Musik, Frau, vorbeifahrende Autos, etc.), dann hört man den Monitor quasi nicht.


    Im übrigen glaube ich nicht, daß es auch nur ein Exemplar gibt, welches gar nicht brummt. Das halte ich für ein Gerücht. Kann ich aber nicht beweisen :D


  • Hallo, der 2333 steht jetzt vor mir und ich bin :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: , kein Geräusch(aber schon gleich gar nix), das Bild der Hammer, selbst der 24er IMac tut sich da schwer.


    Habe das Display an einem Lenovo L512 mit einer ATI Mobility Radeon HD 545v hängen und bin restlos begeistert.


    Hatte zuvor einen Phillips 22er 220VW


    Das Bild ist schön detailreich und die Farben natürlich


    Vielen Dank allen hier für die vielen vielen Infos :thumbsup: die mich zum Kauf dieses Bildschirms veranlasst haben

  • Hallo,


    ich war schon sehr verärgert als ich den Monitor gestern (natürlich nicht vor dem UPS-Zusteller) ausgepackt habe und das Bezel durchgebrochen war. Ich habe mich dank den Lobungen vom grünen Klee allerdings dazu überwunden ihn erstmal etwas zu benutzen. :rolleyes:
    Von Anfang an waren auch bei geringerer Helligkeit deutliche Aufhellungen aus den Ecken weit in die Bildmitte zu sehen. Die Ecke des Bruchs liegt gegenüber der unteren linken Ecke bei der die Aufhellungen am stärksten sind. Kann es sein, dass der Monitor nicht mehr ordentlich verspannt ist? Eigentlich hat es keine Auswirkungen, wenn ich das Bezel zusammen drücke. Wenn ich das Kunststoff anhebe, sieht man auch gut einen starken Metallrahmen, der das Innere umschließt. *
    Ansonsten muss das Gerät samt der Kiste wohl ordentlich geworfen worden und flach aufgeschlagen sein.. War schon verwundert, dass ich den EIZO als Versandrückläufer / B-Ware (steht im Lieferschein) / Ausstellungsstück (0h Laufzeit) von URANO ohne weitere Hinweise auf solch einen Mangel für 230€ erhalten habe. Vermutlich habe ich einfach Pech mit Monitoren. Ist mein Vierter, der irgendwelche beknackten Mängel mit der Ausleuchtung, dem subjektiven Bildeindruck (Streifen im Kunststoff, Streifen Pixelzeile für Pixelzeile) hat oder einfach ein so rotziges Gehäuse besitzt mit dem er komplett verspannt wird, dass dadurch überall mega Blackhorror entsteht. Die Tests sind wie immer klasse..


    Würdet ihr bei dem Gerät bleiben (vielleicht nochmal den Preis weiter drücken) oder euch nach ggf. dem gleichen Modell umsehen?


    ciao


    * Ich frage mich, ob das Teil EMP sicher ist? :P

  • Hallo liebe Pradler!
    Ich bin nun seit Februar 2010 stolzer Besitzer des Eizo EV2333. Bisher hat er mir sehr treue Dienste geleistet, würde den Monitor nun aber nach 2,5 Jahren gerne kalibrieren.
    Bei der Suche nach Kalibrierungsgeräten (Schmerzgrenze ca 200€) bin ich über den X-Rite i1 Display Pro gestolpert. In einer sehr ausführlichen Rezension wurde der X-Rite besser als der Spyder 4 Elite bewertet. Denkt ihr das man mit beiden Geräten gut bedient ist, oder sollte man doch lieber auf den X-Rite zurückgreifen?


  • Genau das frage ich mich auch bei meinem neuen EV2336. Habe auf 6500k kalibiert wie es die Software von meinem Kalibrierungsgerät Spyder4pro ja auch vorgibt. Dennoch frage ich mich welcher Wert bei der " Aus" Einstellung ab Werk gesetzt ist.