Fujitsu P22W-5 Eco IPS (Prad.de)

  • Der Input-Lag ist beim LG L227 minimal besser als beim Fujitsu, ebenfalls der Anschaffungspreis. Alles andere kann der Fujitsu aber gleich gut oder besser. Alleine die deutlich bessere Bildqualität und Ergonomieeinstellung ist es Wert den P22W-5 zu wählen. Der wirklich nur marginal größere Input-Lag ist mehr Einbildung als echter Nachteil. Wichtig ist ein schneller Bildaufbau und den beherrscht der P22W-5 sehr überzeugend. Wenn du das Budget aufbringen kannst, wirst du längerfristig auf jeden Fall mehr Freude mit dem Fujitsu haben.

  • Nunja der Fujitsu ist doppelt so teuer wie der LG. Und bei der Interpolationsqualität macht der Fujitsu ja auch keine so gute Figur.


    Ich überlege ja auch noch ob ich nicht lieber zu einem 24" Gerät greifen soll. Hatte da ja an den Iiyama 2407 HDS gedacht.


    Mir ist halt der Blickwinkel und auch die Ausleuchtung relativ wichtig weil ich schon manchmal ziemlich verschieden vor dem Monitor sitze :)

  • Quote

    Mir ist halt der Blickwinkel und auch die Ausleuchtung relativ wichtig weil ich schon manchmal ziemlich verschieden vor dem Monitor sitze


    Dann dürfte doch ziemlich klar sein, dass ein TN Panel schon ausscheidet. ?(

  • Naja ich habe momentan auch ein TN Panel und da geht es mit den Blinkwinkel auch so einigermaßen.


    Man muss halt auch ein wenig auf den Preis achten und Abstriche in Kauf nehmen. Bis jetzt war ein IPS Panel ja auch nicht immer Spieletauglich.

  • Bis jetzt war ein IPS Panel ja auch nicht immer Spieletauglich.


    Das IPS Panel des Fujitsu P22W-5 ist es aber und das ist ja so genial daran. Endlich auch für Spieler gute Bildqualität! 8) :D Gilt nämlich nicht für generell jedes IPS. Fujitsu hat bei diesem Modell irgendwie eine perfekte Overdrive Schaltung erwischt. Habe grad aktuell einen Testmonitor mit H-IPS Panel und auch wenn dieser nicht für Spieler konzipiert ist, so ist ein deutlicher Unterschied zum Fujitsu spürbar - und ich war vor dem Fujitsu auch mit einem schnellen TN Panel verwöhnt und hab mich trotzdem sofort mit dem P22W-5 wohl gefühlt. Sogar so wohl dass ich ihn mir gekauft habe :)


    Wenn das Budget nicht reicht dann nützt es eh nicht viel, ich an deiner Stelle würde aber noch etwas sparen und dann den Fujitsu nehmen. Was den 24 Zoller betrifft, ich bin der Meinung dass ein Zwei-Monitor Betrieb mehr bringt als ein großer. Habe meinen Arbeitsbereich mit einem 19 Zoll Dell Monitor erweitert und würde ihn nicht mehr hergeben ... und so ein gebrauchter 22 Zoller kostet auch nicht die Welt.

  • Das Budget ist kein Problem, da habe ich das Geld übrig. Denke halt das für meine Nutzung, 60% Spiele, 30% Internet und 10% Office der Fujitsu vielleicht etwas zu viel kann und ich dadurch für was bezahle was ich nicht wirklich brauche. zb dieser erhöhte Farbraum.


    Und dann ist da ja noch die Frage ob ein 22" Monitor die ideale Spielgröße ist oder doch lieber nen 24"

  • Sieh's mal so:
    Ich würde den Teufel tun, und gerade an den wichtigsten Schnittstellen Mensch/Maschine sparen.
    Ohne ordentlichen Monitor, ordentliche Tastatur & Mouse nützt dir der tollste Rechner nix.


    Also meine Augen wären mir jederzeit einen ordentlichen Monitor wert.
    Auch wenn er dann eben kein Klimper-Geld kostet.

  • Also meinst Du auch das die Investition in einen Fujitsu P22W-5 ECO sich lohnt ?


    Oder sollte man vielleicht noch beiden neuen HP Modelle abwarten ? Den HP ZR24W und den 22".

  • Hatte vor dem Fujitsu einen HP w2228h und war sehr zufrieden mit dem HP. Wie die neuen Modelle sind kann ich dir nicht sagen. Hier muss erstmal ein ausführlicher Test zeigen wie der Hase läuft :) Im Vergleich zum HP ist der Fujitsu aber in allen Belangen eine Verbesserung. Überdimensioniert ist der Fujitsu sicher nicht. Klar, er kostet etwas mehr als 150 Euro und liegt derzeit beim TFTshop bei 279 Euro aber hey, was hat damals ein guter CRT Monitor gekostet? Dagegen sind 279 Euro doch lachhaft günstig! Ich weiss noch dass ich damals für einen Belinea 19 Zoller etwa (umgerechnet) 400 Euro bezahlt habe - und das war noch lange kein High-End CRT.


    Ich finde 22 Zoll bei einem Sitzabstand von ca. 40 Zentimeter für mich persönlich die perfekte Größe. Auch die Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel ist mehr als ausreichend. Wenn ich mal einen größeren Arbeitsplatz brauche, nutze ich den ZweitTFT. Gerade als Spieler bist mit dieser Auflösung besser bedient denn eine FullHD Auflösung saugt auch entsprechend an der Hardware und interpoliert solltest du grundsätzlich mit einem TFT Monitor nur im Notfall arbeiten.

  • wie sieht es denn mit dem monitor ohne kalibrieren aus. habe nämlich kein gerät zur verfügung.


    und ich sitze ca 60-70 cm von dem monitor entfernt. könnte dann der 22" schon wieder zu klein sein ?

  • Quote

    Also meinst Du auch das die Investition in einen Fujitsu P22W-5 ECO sich lohnt ?


    Das lohnt sich auf jeden Fall Ares.


    Denn an den geringen Geschwindigkeitsnachteil (wenn überhaupt spürbar, siehe Fujitsu Test) gewöhnt man sich. -Was meinst du haben die Leute vor 5, 6, 7 Jahren mit den damals viel langsameren Monitoren gemacht? Nicht gespielt? Ich bitte dich.


    Das ganze ms und Inputlag Gelaber ist doch alles nur heiße Marketingluft auf die manche halt reinfallen, andere aber nicht. Es wird suggeriert man müsse mindestens 2ms, null Inputlag und 120Hz haben um zocken zu können. -Wenn, und nur wenn du damit deine Kohle verdienst mag das zutreffen, aber doch nicht für den "normalsterblichen" Spieler.
    Der wird durch solche Geräte auch nicht "deutlich bessere" Spielergebnisse schaffen. -Aber genau das verkauft man ihm unterbewusst. Allerdings auch inklusive der schlechteren Bildqualität...


    Zum Fujitsu kannst du dich im Test recht eindeutig informieren. Der testende Redakteur hat das Gerät sogar eben aus diesem Grund auch gleich gekauft...


    Zu den neuen HP's kann ich im Hinblick "Spieletauglichkeit" leider nichts beitragen.
    Ich hatte den ZR24W zwar gerade auf dem Tisch, bin aber kein Zocker. Ich fand ihn OK, hab aber natürlich keinen riesen Aufwand betrieben. Negativ aufgefallen ist er mir nicht.


    Letztlich beurteilt solch rein subjektive Dinge ohnehin immer der Käufer. Da hilft weder ein Testbericht mit nackten Zahlen (mit denen eh kaum einer wirklich was anzufangen weiß), noch irgendwelche Aussagen Dritter. Also nur zu.
    Dir wird eh keiner voraussagen können ob DU ein Gerät gut oder schlecht empfindest.
    Aber eins kann ich dir verraten: So RICHTIG SCHLECHTE Geräte kannst du heutzutage eh nirgends mehr kaufen... :D

  • wie sieht es denn mit dem monitor ohne kalibrieren aus. habe nämlich kein gerät zur verfügung.


    und ich sitze ca 60-70 cm von dem monitor entfernt. könnte dann der 22" schon wieder zu klein sein ?

    könnt ihr mir vielleicht noch etwas hierzu sagen ?

  • Dieser Abstand wäre mir zu groß - allerdings ein Kollege von mir sitzt in etwa in diesem Abstand zu einem 22 Zoller der sogar noch FullHD hat. Also eine generelle Aussage ist schwierig.


    EDIT: Kalibrieren/Profilieren ist nicht notwendig. Hab ich derzeit auch nicht gemacht.

  • Hi,


    ich nutze derzeit den Fujitsu P22W-5 ECO in Verbindung mit einem Mac Mini und musste feststellen, dass die Interpolation (wie bereits im Test angeklungen) recht bescheiden ist. Ich spiele nun mit dem Gedanken, den Fujitsu mit dem Dell 2209wa zu ersetzen, da der Mini sicherlich nicht jedes Spiel in 1650x1080 auflösen kann. Der Dell wäre in der Lage Spiele bei beispielsweise 1280x1024 besser darzustellen, korrekt? Ansonsten bin ich mit der Verarbeitung und der Darstellung mit der nativen Auflösung völlig zufrieden. Was meint Ihr dazu?


    Ps:
    Die Tagesthemen (960x544) werden extrem verzerrt dargestellt. Liegt das am Monitor oder iTunes?

  • Der Testbericht zum 2209WA ist doch schon über ein Jahr her und ich hab nicht mehr genau im Kopf wie gut der 2209WA tatsächlich interpoliert aber sicher ist das Ergebnis nicht so gut nur deswegen einen 2209WA zu kaufen. Eine nicht native Auflösung ist für einen TFT Monitor grundsätzlich immer ein Problem. Wenn das bei dir öfter der Fall ist dass du keine native Auflösung wählen kannst, dann schau dich nach einem Monitor um der eine 1:1 Darstellung kann. Die findest du aber in dieser Preisklasse eher selten. Spontan fällt mir keiner ein.

  • hi zusammen.


    ich habe gerade den p22w bekommen und war überrascht, dass die tco-zertifizierung "nur" eine 03 ist und nicht wie angegeben eine 05. gibt es da zwei geräte und ich habe das falsche? und noch eine frage, sind die symbole welche unten rechts in der taskleiste von windows angezeigt werden bei euch auch so super unschaf oder eben so komisch angezeigt? (auflösung 1680-1050)? vielen dank schon im voraus für eure antworten. viele grüße.


    uups..jetzt ist mir gerade aufgefallen, dass die schrift manchmal kunterbunt erscheint. (nachdem ich die schärfe auf 10 gestellt habe) ist das ne einstellungssache oder gar nen fehler oder was meint ihr? (wenn ich auf werkseinstellungen zurückgehe, dann ist es kaum noch zu erkennen)

  • Nein, 75 Hertz bei digitaler Signalzuspielung sind nicht möglich. TCO 03 ist korrekt, hab mir grad auch noch das Handbuch angeschaut. Das Datenblatt auf der Fujitsu Homepage hat offenbar auch bei dieser Angabe nicht gestimmt. Schlampig, schlampig.