Fujitsu P27T-6 IPS (Prad.de)

  • Hallo Test-Team,


    ich suche einen 27-Zöller für grafisches Arbeiten (Fotografie und Design/Druck) mit einem Budget bis 700 € und habe mir daher eure Testberichte für den Dell U2711 und Fujitsu P27T-6 IPS durchgelesen.


    Beide scheinen relativ gleichauf zu sein, aber als ich dann in eurer Kaufberatung die Sternbewertung sah, fiel mir auf, dass der Fujitsu beim Punkt Bildbearbeitung gerade mal vier von sechs Sternen erhielt, was wirklich nicht so toll ist, während der Dell volle sechs bekommt.


    Anhand der Testberichte komme ich aber auf keinen wesentlichen Unterschied, im Gegenteil, ich hätte vermutet, dass der Dell fünf von sechs und der Fujitsu die vollen sechs erhält.


    Kann mir jemand sagen, wieso das so ist und ob der Dell tatsächlich der bessere Grafiker-Monitor ist?


    Außerdem sah ich heute ein günstiges Angebot für den NEC PA271W. Ist dieser den beiden obengenannten in jedem Fall vorzuziehen?


    Danke vorab.

  • Quote

    für grafisches Arbeiten (Fotografie und Design/Druck)


    Quote

    Außerdem sah ich heute ein günstiges Angebot für den NEC PA271W. Ist dieser den beiden obengenannten in jedem Fall vorzuziehen?


    Für oben genannte Aufgaben ganz klar ja.

  • Wir von Prad verwenden neben dem i1 Pro (kommt für den privaten Bereich auf Grund des Preises eher nicht in Frage) das Quato silver haze Pro. Die DTP94 Kalibrierungsgeräte weisen untereinander eine geringe Serienstreuung auf, was einheitlich zu einem besseren Endresultat führt. Es gibt aber inzwischen mit dem Spyder 4 und eben deinem genannten i1 Display Pro, überarbeitete Kalibrierungsgeräte die möglicherweise besser als ihre Vorgänger sind und ebenfalls in Frage kommen könnten. Vielleicht können dazu Denis oder TFTshop.net Erfahrungsberichte liefern.


    Wenn du die Möglichkeit hast an einen vergünstigten NEC PA271W zu kommen, dann würde ich dir auch diese Wahl empfehlen.

  • Wir von Prad verwenden neben dem i1 Pro (kommt für den privaten Bereich auf Grund des Preises eher nicht in Frage) das Quato silver haze Pro. Die DTP94 Kalibrierungsgeräte weisen untereinander eine geringe Serienstreuung auf, was einheitlich zu einem besseren Endresultat führt. Es gibt aber inzwischen mit dem Spyder 4 und eben deinem genannten i1 Display Pro, überarbeitete Kalibrierungsgeräte die möglicherweise besser als ihre Vorgänger sind und ebenfalls in Frage kommen könnten. Vielleicht können dazu Denis oder TFTshop.net Erfahrungsberichte liefern.


    Wenn du die Möglichkeit hast an einen vergünstigten NEC PA271W zu kommen, dann würde ich dir auch diese Wahl empfehlen.

    danke dir, das habe ich auch nun gekauft: nec + x-rite i1 display pro.

  • hallo,
    wie siehts denn mit dem Moni bei shootern aus?
    ich wanke immer noch zwischen einem 120hz Monitor, dem Dell 2711 und dem Fujitsu?
    S


    Es gab beim P27T-6 keinen Grund zur Klage wenngleich die hohe Auflösung des Fujitsu nicht für jedes hardwarehungrige Spiel geeignet ist bzw. aktuelle Hardware voraussetzt.

  • Danke für die Antwort!
    Schwanke noch immer, morgen soll der neue Monitor bestellt werden, muss mich zw. dem P27T-6 und dem Asus VG278H.
    Als GraKa habe ich eine GTX570OC...
    Damit sollten die aktuellen shooter alle spielbar sein...

  • Hallo,


    Ich bin kürzlicher Besitzer eines P27t-6P.
    Fast alles was ich von dem Monitor erwarte, erfüllt dieser auch (Arbeiten,Filme, Spiele). Pixelfehler gibt es auch keine.
    Betrieben wird er an einer HD6950 über Displayport.


    Nur gibt es ein kleines Defizit was die Helligkeitsverteilung angeht. ;(
    Nun frage ich mich, ob das evtl. "normal" für IPS Panels in dem Fujitsu ist oder ich durch einen Umtausch wirklich ein besseres Modell bekomme.


    Von rechts nach links ändert sich der Weißton, welches mit bloßem Auge sichtbar ist.
    Wirkt das Weiß rechts noch relativ gut und hell, wird es links etwas dunkler und bläulicher.
    Es ist jetzt kein Makel der sofort auffällt, aber wenn man genau hinschaut ist es doch merklich.


    Haben Andere bei ihrem p27t-6 ein gleichmäßiges Weiss über den kompletten Schirm verteilt?


    grüße

  • Glückwunsch zum Kauf.


    Ich denke mal das sind die Auswirkungen des T-AW-Polarisators. Aber ich kann das bei mir nicht ganz nachvollziehen.


    Was mir aber aufgefallen ist, und das ist doch schon etwas erheblicher: die Schwarzaufhellung bei mittlerem Blickwinkel. Ich hatte (hab ich noch immer) ein Eizo S2100 mit S-PVA-Panel. Dieser hatte ein wirklich perfektes Schwarz und zwar aus ALLEN Blickrichtungen.


    Der Fuji hellt ab 30-40 Grad doch recht stark auf, besonders bei schwarz. Ein dunkler Film oder dunkles Hintergrundbild wirken wenn man leicht von oben drauf schaut (im Stehen) einfach blass und Kontraste sind nicht gut zu erkennen. Die Farben bleiben jedoch im Gegensatz zum S-PVA über den ganzen Winkel stabil und blassen nur ein wenig aus.


    Tja, wie ich nun gelesen hab scheint das ein generelles "Merkmal" von IPS-TFTs zusein. Und im P27T-6 wird nun nicht das schlechteste Panel verbaut sein nehm ich mal an. Umso pessimistischer stimmt mich da der Ausblick für die Zukunft. Scheinbar werden in erster Linie nur noch IPS-Panels verbaut. PVA schein eine echte Niesche zu werden - das ist schade.


    PVA hat genauso eine Daseinsberechtigung wie IPS finde ich.



    Dennoch, der Fuji ist einfach ein Traum. Deswegen kommen in Kürze auch noch 2 weitere davon hinzu im Eyefinity 3x1-Modus + den Eizo in der Mitte eine Reihe höher. Das ganze mit 4 höhenverstellbaren Monitorarmen zur Wandmontage Damit kann dann mein Desktop 13,2 Megapixel darstellen :-) Ein Bild gibt's dann wenn alles fertig ist.


    Falls noch jemand eine gute HÖHENVERSTELLBARE Wandhalterung sucht, die voll beweglich ist und auch große Monitore verkraftet, der sollte sich mal die Dataflex 52.532 anschauen. Die von Ergotron sind auch gut, aber nicht so stabil und belastbar.



    Mal noch eine andere Frage:


    Alle 27" CCFL-TFTs haben nur TCO03. Dieses Zertifikat wird aber seit 2 Jahren nicht mehr neu ausgestellt. Für TCO5 brauchen die Displays laut Norm zu viel Strom. Aber viele Grafiker wollen lieber CCFL. Was wird nun passieren? Wird es doch bald ein neues TCO-Zertifikat für Grafik-Monitore geben, oder werden nun die Hersteller gezwungen sein, LED-Panels zu verbauen?
    Alle übrigen Anforderungen der TCO5 und TCO6 werden ja weitestegehend erfüllt (zumindest was Fujitsu, NEC, Eizo und Samsung angeht). Ein TFT ohne TCO Zertifikat kommt für mich persönlich übrigens nicht infrage. Nicht, seit dem die TCO nun auch die soziale Verantwortung der Unternehmen gegenüber den Arbeitern in der Produktion und der Umwelt einfordert. Vorher hatte TCO für mich nur ergonomische Bedeutung.


    Vielen Dank

  • Ich hätte da mal noch eine Frage zu den Farbeinstellungen.


    Die Quato Software misst als erstes den gamma und fordert danach zur Justage des Weißpunktes mittels Farbregler im TFT auf. Dann ICC erstellen und fertig. - Dachte ich!
    Die Änderung des Weißpunktes auf 6500K verscheibt auch den Gamma nach unten, beim zweiten Kalibrierungsdurchlauf ist mir das erst aufgefallen da nun bei der Gamma-Messung plötzlich etwas über 2 da steht und nicht mehr 2,2 und nachregeln kann ich ja nicht.


    Wie gehe ich den nun prinzipiell richtig vor, damit ich den optimalen Gammawert UND Weißpunkt erreiche? Wie habt ihr es denn im Test gemacht?


    THX

  • Steht eigentlich im Handbuch,
    War doch richtig
    Start-Einstellung-Weißpunkt.
    Den Menüpunkt Gamma nur verwenden, wenn der Mon eine Einstellung für Gamma zuläßt.
    die Software korrigiert Gamma in der LUT der Graka, kann in der Feinabstimmung kontrolliert werden, wenn die Linien nicht durch den Mittelpunku gehen.

  • Nachtrag:
    bei Start der Kalibrierung von iColor wird das aktive Farbprofil deaktiviert, damit nicht auf das aktive draufkalibriert wird.
    Bei Gamma sollte dann wieder das echte Gamma des monitors stehen.

  • Guten Morgen,


    könnte mir jemand sagen, ob der P27T-6P IPS (S26361-K1436-V140) Lautsprecher hat? Auf der Herstellerseite steht nur "Audioausgang: 2 x 2.0 W" , während bei dem P27T-6 IPS (S26361-K1372-V140) "2 x 2.0 W Lautsprecher integriert " steht!?


    Im Prad-Testbericht steht: "Einheitlich weiß präsentiert sich der Fujitsu P27T-6". Auf der Herstellerseite steht aber "marmorgrau". So, ist der Monitor weiß oder grau? :S



    Vielen herzlichen Dank :)

  • Der Fujitsu kann über HDMI Eingang 720p@120Hz!
    Hier meine .inf Datei die diese Hz verfügbar macht.
    Wichtig ist HDMI-Eingang muss ausgewählt sein DVI/DP geht damit nicht. Dann neu starten. Die Darstellung ist absolut flüssig wie bei 60Hz.