Eizo Foris FS2332-BK: Besser als der Vorgänger aber leider ohne Höhenverstellung (Prad.de)

  • Der Test des Eizo Foris FS2332-BK liegt als Preview vor. Die Veröffentlichung des Tests ist für den 05.12.2011 vorgesehen. Alle Fragen zum Test und zum Eizo Foris FS2332-BK stellt bitte innerhalb dieses Themas. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



    Eizo Foris FS2332-Bk im Test (Bild: Eizo)


    Nützliche Links zum Thema


    Test Eizo Foris FS2332-BK


    Spezifikationen / Datenblatt


    Alle PRAD Previews im Überblick

  • Hallo!


    Danke für den Test.


    Konntest du PWM-Flimmern bei Helligkeit <100% feststellen?
    Wäre es möglich, dass du den Finger-Test machst?




  • So ich habe mir heute das Sneak Preview über den Eizo gegönnt. :rolleyes:
    Meine Frage an die Tester von Prad, wie seht ihr im Vergleich zum Asus PA238q, den Input Lag und die Reaktionszeit? :S
    Wenn man auf der Suche nach einem Monitor für Bildbearbeitung sowie Gaming ist, wäre der Eizo die bessere Wahl? :whistling:
    Ich danke Euch schon mal im Voraus! ^^

  • @ Andi: War bei euch das Kalibriergerät EasyPix mit dabei? Scheinbar istt das zumindest bei einigen Händlern mit im Lieferumfang.


    Ich habe derzeit den EV 2335 hier bei mir stehen. Ich gehe mal davon aus das der vom Panel her identisch mit dem getesteten Foris sein sollte (bis auf ein paar Einstellungen im Menü und der 10 Bit Steuerung). Leider hat er nen Staubkorn oder toten Pixel, so dass ich wohl tauschen würde...überlege deshalb auf den Foris umzusteigen, weil der ja per EasyPix hardwarekalibriert werden könnte. Ob sich das lohnt?


    MfG Dave

  • Das Testsiegel hat trotzt "Sehr gut" nur vier Sterne. Ich denke mal ist ein Fehler.


    Wohl wahr ;-)

  • Thx für die schnelle Antwort. Dann ist das mit dem EasyPix wohl doch nicht mehr wert als bspw. nen Spyder 3 zu nutzen. Dachte die Abspeicherung im Monitor selbst wäre ein Vorteil, weil dann die Graka umgangen wird. Egal, dann hol ich mir den 2335 nochmal. Ich denke der kann im Großen und Ganzen alsgleichwertig betrachtet werden; vielleicht testet Ihr den ja noch.


    MfG Dave

  • Entschuldigt die späte Antwort. War diese Woche wegen einer Grippe außer Gefecht.


    Quote

    Konntest du PWM-Flimmern bei Helligkeit <100% feststellen?
    Wäre es möglich, dass du den Finger-Test machst?


    Leider haben wir den Eizo FS2332 nicht mehr vor Ort, wir müssen deshalb einen Besitzer eines FS2332 um diesen Test bitten. Ein Flimmern der Backlights ist uns aber nicht aufgefallen und der FS2332 wurde die meiste Zeit mit einer Helligkeit um etwa 50 Prozent betrieben.


    Quote

    Meine Frage an die Tester von Prad, wie seht ihr im Vergleich zum Asus PA238q, den Input Lag und die Reaktionszeit?


    Der Input-Lag ist bei beiden Bildschirmen gleichermaßen unproblematisch, in Sachen Bildaufbau dürfte der PA238Q aber die Nase vorn haben. Die Schlierenbildung des Eizo FS2332 ist etwas zu stark um ihn bedenkenlos allen Spielern empfehlen zu können. Auf diese zwei Punkte beschränkt wäre wohl der Asus PA238Q die bessere Wahl.

  • First, a big "thank you" for the great reviews on Prad - the best around! - and 'Entschuldigung' for writing in English, but my written German is very poor :(


    I'm looking for a new monitor to replace the 19" CRT (Iiyama) I've had for the last 8 years and I'm interested in this Eizo model, because:
    - I'm happy with the first Eizo we bought 3 years ago (S1921 used in portrait mode for email/internet/office)
    - we'd like to watch DVDs on it with more than 1 person (and don't have a TV) so prefer an IPS/VA screen (but read in your and other reviews of the EV2333 that it's a bit slow for fast-moving films and doesn't have HDMI)
    - we only have SD-DVDs and a basic computer (MacMini 2007 model), so would probably like to buy an external player, in the (near) future, that is good at upscaling SD-material and plays bluray as well (which the Mac doesn't support)
    - I can get a demo-model here (in France) from Eizo-France for 435 euro :)


    Before buying one, I have a few questions though:
    * As I'm not very technical, I didn't quite understand the article about 'Aus 2 mach 1' (); So what implication could/would it have for me trying to play SD-DVDs when you write in your FS2332 review 'empfiehlt es sich dennoch dem FS2332 ausschließlich Vollbilder zuzuspielen. Erst dann kann sein Potential wirklich ausgeschöpft werden' ? Does it mean: some DVDs will be fine, but some not (so fine) because they are made with 'Halbbilder' ?? And how can you know in advance? (is this information written on the DVD-packaging?)
    * What does it mean in reality when you write 'Um auch Blu-ray Discs ruckelfrei abspielen zu können bedarf es der Unterstützung von 24 Hz (oder einem vielfachen davon). In diesem Fall quittiert allerdings der Eizo FS2332 seinen Dienst und Blu-ray Filme werden mit 60 Hz wiedergegeben': That I can't watch blurays 'ruckelfrei'? (because it's shown in 60 Hz in stead of 24 Hz)


    Anyway, thanks in advance for any advice! (in German is fine, reading no problem :) )

  • Quote

    Anyway, thanks in advance for any advice! (in German is fine, reading no problem :) )


    Okay darüber bin ich froh :) Can write english a little bit but my grammer is horrible 8|:)


    Der Eizo FS2332 hat vermutlich keinen Deinterlacer eingebaut. Dieser ist notwendig um ein auf Halbbilder basiertes Signal in eine Folge von Vollbildern zu konvertieren. Ist kein Deinterlacer vorhanden oder erkennt dieser ein anliegendes halbbildbasiertes Signal nicht korrekt, werden die Halbbilder einfach auf Panelauflösung gestreckt. Dadurch geht Bildqualität verloren da ja jeweils die Hälfte fehlt. DVD Filme liegen aber meistens in Vollbildern vor, Blu-ray Filme sowieso.


    Ruckelfreie Wiedergabe von Blu-ray Discs: Für das Kino wird ein Film mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen und mit dieser Bildwiederholfrequenz im Kino gezeigt. Damit es nicht so flimmert wird oft ein Vielfaches von 24 Hz verwendet, also 48, 72, 96, 120 Hz. Üblich ist aber dass TFT Monitore mit 60 Bildern pro Sekunde arbeiten. Blu-ray Filme werden dann mit 60 Hz wiedergegeben was mit der tatsächlichen Bildanzahl der Aufnahme nicht exakt überein stimmt. Sichtbar wird ein ruckeln aber nur bei horizontalen Kameraschwenks. Ansonsten ist kaum zu bemerken dass die Bildabfolge nicht exakt stimmt. Für den perfekten Kinogenuss wäre eine 24p Unterstützung wünschenwert, wird aber nur von wenigen TFT Bildschirmen geboten, hingegen TV Geräte bieten schon fast alle 24 Hz. Da wird es oft als 1080p24 Unterstützung angegeben.


    Wenn DVD und Blu-ray Filme schauen ein wichtiges Kriterium für deinen neuen TFT Monitor ist, dann schau dich mal um welche Geräte eine 24 Hz Unterstützung bieten. Leider sind das noch nicht sehr viele.

  • Für den perfekten Kinogenuss wäre eine 24p Unterstützung wünschenwert, wird aber nur von wenigen TFT Bildschirmen geboten, hingegen TV Geräte bieten schon fast alle 24 Hz. Da wird es oft als 1080p24 Unterstützung angegeben.


    Wenn DVD und Blu-ray Filme schauen ein wichtiges Kriterium für deinen neuen TFT Monitor ist, dann schau dich mal um welche Geräte eine 24 Hz Unterstützung bieten. Leider sind das noch nicht sehr viele.


    Thank you for your quick reply!


    The reason I don't want to buy a (1080p24) TV 'just' to watch DVD/Blu-ray is that we don't want another piece of equipment just for that (and we don't watch TV); plus: buying a TV in France means automatically paying 100+ euro licence fee per year even if you don't use it as a TV :( So I will try find a good TFT that supports 24p...


    But from your review it seems the FS2332 is still pretty good for watching video, compaired to other non-24p supporting TFTs, no?


    PS: any suggestions for 24p-supporting TFTs that do not include a TV-tuner/decoder?

  • PPS: and is it correct that even if a TFt supports 24 Hz refresh rate that that doesn't guarantee judder-free playback? as I read in your Dell U2410 review: "Abweichend von einer Zuspielung mit 60 Hz, werden u.a. auch Signale mit 24 Hz, 48 Hz und 50 Hz unterstützt. Die Darstellung ist aber nur bei 60 Hz judderfrei. Der DELL U2410 wird daher jedes eingehende Signal intern auf 60 Hz umrechnen. Eine judderfreie Wiedergabe von PAL-SD- und HD-Material, NTSC-SD- und HD-Material von Filmquelle und Blu-ray, ebenfalls von Filmquelle, ist also leider nicht möglich."

  • Quote

    So what implication could/would it have for me trying to play SD-DVDs when you write in your FS2332 review 'empfiehlt es sich dennoch dem FS2332 ausschließlich Vollbilder zuzuspielen.


    I haven't read the FS2332 review yet but we can assume that it behaves like the FS2331 regarding signal-processing. This model uses a simple fieldscaling algorithm for deinterlacing which causes a loss of half the vertical resolution (regarding filmcontent) and visible line flicker. Not uncommon for computer displays. Keep in mind that this only relevant when feeding an interlaced signal (480i/576i/1080i).


    Quote

    Does it mean: some DVDs will be fine, but some not (so fine) because they are made with 'Halbbilder' ?? And how can you know in advance? (is this information written on the DVD-packaging?)


    When using your computer for playback the video is deinterlaced. It depends on the software/ filters used how good the results will be, especially for native videomaterial (non film content, e.g. many documentations, television series, sport events...). An external player can deinterlace the signal too.


    Quote

    hat I can't watch blurays 'ruckelfrei'? (because it's shown in 60 Hz in stead of 24 Hz)


    There will be some judder because of the framerate-mismatch. Just watch a DVD with filmcontent @60Hz with your current setup. I won't get worse. But even with an appropriate refresh rate it is not trivial to get a complete smooth playback with a computer as source. That's because of the different clock generators involved in the process. In this regard an external player is more unproblematic.


    Quote

    PPS: and is it correct that even if a TFt supports 24 Hz refresh rate that that doesn't guarantee judder-free playback?


    Yes, many computer displays work with a fixed internal panel frequency.


    Best regards


    Denis

  • Quote

    PS: any suggestions for 24p-supporting TFTs that do not include a TV-tuner/decoder?


    Leider geben die wenigsten Hersteller an ob ein TFT Monitor 24p unterstützt oder nicht, man kann nach diesem Parameter auch nicht wirklich vernünftig suchen, allerdings testen wir alle unsere Testgeräte ob sie 24 Hz unterstützen. Da bleibt dir dann leider nichts anderes übrig als unsere Testberichte zu durchforsten.

  • Denis, vielen Dank!


    DVD playback in current set-up (19" CRT: 1920x1440 @ 60Hz for watching DVDs, 1280x960 @120Hz for most other tasks, given my 50+ years old eyes...) seems OK to me - remember I don't have a reference set-up like a big TV screen with external DVD/Blu-ray player. I don't need to get a better cinematic experience than I have now, but a larger screen with similar qualities that consumes (much) less energy (when used for daily office/browsing/email tasks) is what I'm looking for.