Suche externen Monitor für Laptop

  • Hallo in die Runde, ich suche für meinen Laptop Samsung 350E7C-S08DE einen externen Monitor, der für die Bildbearbeitung geeignet ist. Zu groß sollte er nicht sein und ein LCD Display haben. Ausgeben kann ich bis ca 800 Euro.


    Da ich sehr wenig Erfahrung habe, brauche ich hierfür Eure HIlfe.


    Vielen Dank :)


    Liebe Grüße
    Maren

  • Schau doch mal in die Empfehlungsliste:


    Der NEC PA241w sollte in Dein Spektrum passen.
    Wobei ich keine Ahnung habe was für Anschlüsse der Laptop hat, dass müsstest Du nochmal prüfen ob das geht.


    cheers
    afx

  • danke für die schnelle Antwort :)


    er hat VGA und HDMI Schnittstellen


    Konnektivität




    WLAN Typ 802.11B, 802.11G,
    802.11n


    Anzahl USB 2.0
    Schnittstellen2


    Anzahl USB 3.0
    Schnittstellen2


    Anzahl HDMI
    Schnittstellen1


    Number of Ethernet
    Ports1


    Anzahl VGA
    Schnittstellen1

    Dann wäre der NEC PA241w wohl nicht geeignet?

  • Meinst Du wirklich LCD oder LED Display? Denn der PA241W verwendet noch eine CCFL Hintergrundbeleuchtung und keine stromsparende LED Hintergrundbeleuchtung.


    Ist denn überhaupt ein erweiterter Farbraum notwendig? Oder reicht Dir der sRGB Farbraum?

  • wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht ganz genau, was der Unterschied zwischen LCD und LED ist. Vielleicht sollte cih mir den optischen Unterschied mal im Markt anschauen. Ich suche dieses tolle Display, was die Farben so leuchtend und im schönen Kontrast wiedergibt.
    Beim Farbraum habe ich auch wenig Ahnung. Ich fotografiere mit der 7d und bearbeite in Lightroom und PSE hobbymäßig.
    Dankje für die Geduld ;).

  • der für die Bildbearbeitung geeignet ist. Zu groß sollte er nicht sein und ein LCD Display haben.

    Du meinst LED, außer da ist jemand vor 15 Jahren stecken geblieben. Dazu kurz zur Aufklärung: Geprägt und gesteuert durch bullshit Marketing meinen heute ja viele "LED ist gut". Faktisch reden wir abe rmomentan beim Terminus LED von weißen LEDs als Beleuchtung und die sind schrott, weil das Farbspektrum äußerst synthetisch und im blau Bereich liegt.


    Bei dem Budget, sollte man wohl lieber nicht zu wLED greifen, da aber Terminus Bildbearbeitung, stellt sich die Frage, wie groß ? Denn das sollte von essentieller Interesse für dich sein... also, Klara, wie groß sollte der Bildschirm denn sein ?


    Da du in der Fotografie arbeitest, stellt sich die Frage des erweiterten Farbraums nicht und bei dem Budget eh nicht !
    Das muss !



    EDIT: LEDs sind die kleinen Leuchtdioden, in diesem Falle notwendig für die Hintergrundbeleuchtung eines LCD Bildschirms. LCD steht für die technische Seite heutiger Flachbildmonitore. Früher eher bekannt CRT Bildschirme mit dem großen Hinterteil. Großer Arsch = CRT, Flach = LCD - Amerikaner = CRT, Asiaten = LCD ! ^^

  • Ok, LED und CCFL (also Leuchtstoffrören) sind aktuelle Techniken der Bildschirmbeleuchtung.
    LED frisst weniger Strom und ersetzt im Konsumer Bereich gerade CCFL. Bei den High End Kisten ist dieser Trend gerade erst am Start nachdem LEDs bisher oft noch Kinderkrankeiten beim Farbspektrum hatten. Aktuelle rg-LEDs scheinen schön langsam tauglich zu sein.


    Was da drin steckt ist für Dich eher irrelevant.
    Wichtig ist erst mal eine gleichmäßige Ausleuchtung und Farbdarstellung.
    Dann u.U. ein breiterer Farbraum (Adobe RGB) statt nur sRGB.


    Und wenn Du das wirklich ernst nimmst und verbindliche Farben willst solltest Du ein Colorimeter zum Kalibrieren mit einrechnen.


    Schau doch einfach mal in die Kaufberatung bei Monitoren, da sind diverse Modelle in verschiedenen Größen gelistet.

    cheers
    afx

  • Danke für die Hilfe, nun kan ich schon etwas sehender aussuchen :).



    Dann wäre der NEC PA241w wohl nicht geeignet?


    Wieso??


    cheers
    afx[/quote]


    Hier dachte ich, dass eine HDMI Schnittstelle besser wäre als VGA (hab da auch keine Ahnung)

  • Hier dachte ich, dass eine HDMI Schnittstelle besser wäre als VGA (hab da auch keine Ahnung)


    Bei 24" is VGA durchaus noch Ok. Einen 27" mit 2560x1440 würde ich dann schon für unpassend erachten.


    cheers
    afx

  • ich habe mir nun den o.g. NEC PA241w und den Dell Ultrasharp U2413 angeschaut und werde mal fleißig überlegen und entscheiden


    Ich tendiere mal schon zum Dell

  • ... und beim Vergleich die 5-jährige Garantie von Eizo und den Wiederverkaufswert berücksichtigen!


    Nein, bin kein Eizo Vertreter - aber Benutzer, Hobby Fotograf - meine Entscheidung war in sRGB Farbraum zu bleiben (ja, Preis hat dabei eine Rolle gespielt) und den EV2436 kaufen. Gleich Kalibriergerät dazu und kalibriert, profiliert - für mich iO - 98,5% sRGB Abdeckung.
    Und nicht vergessen - bei Eizo gibt es immer wieder Demogeräte (falls Du in DE zu Hause bist - ) - so habe ich meinen bei Eizo AT gekauft und noch einmal was gespart.


    Milan


    Edit - Du hast am Anfang von 800 EUR geschrieben... ja, mit NEC oder Eizo + Kalibriergerät bist bei ca. 1000 - überleg Dir, ob Du wirklich Wide Gamut Monitor brauchst?


    ... und 2. Edit - habe angenommen, dass sich TFTshop meldet - und der weiss meiner Meinung nach, was die Sache ist (bin jetzt 6 Monate hier im Forum unterwegs)!

  • Quote

    ich habe mir nun den o.g. NEC PA241w und den Dell Ultrasharp U2413 angeschaut


    Hast du beide live gesehen, oder lediglich die Datenblätter gesichtet? ;)
    Denk dran: Papier ist geduldig. Vieles was ähnlich klingt, ist in der Praxis nicht unbedingt vergleichbar.

  • ich habe mir nun den o.g. NEC PA241w und den Dell Ultrasharp U2413 angeschaut und werde mal fleißig überlegen und entscheiden


    Ich tendiere mal schon zum Dell


    Dann hast Du die Testberichte noch nicht gelesen...


    cheers
    afx

  • und ich nicht ! Mit dem PA24 lässt der sich garnicht vergleichen. Die ELektronik und def Justierung ist Eizo typisch gut, aber das Panel ist ja eher ein Witz für den Preis!

    ? im Mai 2010 im Prad Test mit "sehr gut" bewertet - hat sich wirklich in den letzten 3 Jahren so viel getan?

  • Ist deine Entscheidung, meiner Meinung nach ein Fehlgriff...
    Und noch einmal zu meinem ersten Beitrag gestern - bist dir sicher, dass du wirklich einen Wide Gamut Monitor brauchst?
    Ich persönlich habe bewusst auf Wide Gamut verzichtet und eher Qualität bevorzugt. Aber wie bereits gesagt - ist deine Sache.


    Milan