HP Z24i: Ergonomischer 24 Zoll Büro-Monitor mit super Kontrast und hoher sRGB Farbraumabdeckung (Prad.de)

  • Der Test des 24 Zoll Monitors HP Z24i mit IPS Panel steht ab sofort online zur Verfügung. Die Veröffentlichung ist für den 12.12.2013 vorgesehen. Alle Fragen zum Test und natürlich auch zum HP Z24i können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur versucht diese schnellstmöglich zu beantworten.



    Im Test: HP Z24i (Bild: HP)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test HP Z24i


    Datenblatt / Spezifikationen


    Video


    HP Z24i bei Amazon kaufen


    PRAD Kaufberatung: Auswahl empfehlenswerter Monitore der Redaktion

  • Ein schöner Test, ausführlich, sehr detailliert, mit einem strengen Gesamturteil; er hat alle meine Fragen beantwortet. Der HP Z24i wird wohl mein nächster Monitor, er dürfte für mich, viel schreibenden und lesenden Bildschirmarbeiter, bestens geeeignet sein. Danke!

  • Der Testbericht hat mir ebefalls sehr weitergeholfen. Der Monitor ist bereits bestellt und ich bin schon richtig gespannt. Vielleicht kann ich mit den Schwächen des Monitors sehr gut leben, denn die Stärken sind nicht zu vernachlässigen. Den perfekten Monitor gibt es eh nicht (zumindest nicht in meinem Preisrahmen).


    Auch wenn der Monitor primär eher für Büroarbeiten ausgelegt ist, so bin ich schon gespannt, ob ich ihn nicht auch für meine hobbymässige Bildbearbeitung (sRGB) einsetzen kann.


    Der Asus PB248Q war an sich schon sehr gut, nur störte mich das untere Limit der Helligkeitseinstellung sowie dass er eben auf das PWM-Verfahren setzt (wenn auch mit einer sehr hohen Frequenz).

  • Was ist eigentlich der Unterschied von einem IPS Panel der 2. Generation zum neuartigen ADS Panel? Oder kann man das im Internet wo genau nachlesen? (Hab bisher nichts gefunden)

  • eine Sache ist mir aufgefallen:


    Wenn ich einen (dunkel)grauen Hintergrund am Desktop einstelle sehe ich, dass sich die Adressleiste des Browsers eingebrannt hat.


    Hat jemand eine Ahnung wie das passieren kann nach 1h Betrieb?


    siehe Anhang...



    Edit:
    Same here beim Benq BL2411PT (dürfte wohl das gleiche Panel sein):
    BenQ BL2411PT: gelungenes Gesamtpaket mit rasantem Panel ohne IPS-Glitzern und PWM-Steuerung (Prad.de)


    Edit2:
    Ist das wirklich state of the art?

  • Wir werden das im Auge behalten. Wenn es aber nach so kurzer Zeit nicht mehr sichtbar ist, wird es den meisten Usern sowieso nicht auffallen, weil die Chance dass jemand nach einer Stunde browsen eine einheitliche graue Bildfläche anzeigt wohl er selten vorkommt.

  • die Helligkeit lässt sich übrigens (für sehr dunkle Räume *g* ) über den Menüpunkt "Engergisparmodus" noch weiter um 10,20,30,40,50% reduzieren...

  • A propos Helligkeit: Mich erstaunt, dass der Monitor gemäss Datenblatt und Herstellerinformationen nicht über eine automatische Helligkeitsregelung mit entsprechendem Sensor verfügt. Wird dieses Feature nicht von vielen Nutzern gewünscht? Geht man vielleicht von einer konstanten Arbeitsplatzhelligkeit aus - und wenn sich diese verändert, soll der Nutzer manuell übers OSD nachjustieren? Wo liegen die Nachteile einer automatischen Helligkeitsregelung - wenn sie funktioniert?!
    Zurzeit habe ich auf meinem Monitor ohne Helligkeitssensor F.lux installiert, das zwar nur die Farbtemperatur zeitabhängig anpasst - nicht unbedingt eine optimale Lösung, aber gefühlt für mich bei der Arbeit doch besser als gar keine Anpassung, und vor allem: es läuft automatisiert.
    Ich verstehe auch, wenn jemand nicht will, dass ein Helligkeitssensor sozusagen laufend in die sorgfältig gewählten Einstellungen eingreift. Für mich wäre es jedoch ideal, ich müsste mich einfach nicht darum kümmern, und die Bildschirmhelligkeit würde sich im Laufe des Tages und Abends automatisch den sich verändernden Lichtverhältnissen anpassen.
    Also, der Monitor scheint ja ansonsten nahezu ideal zu sein, jedenfalls für meine Ansprüche, und was dieses Thema betrifft, lasse ich mich gerne belehren.

  • ... das ist mir bekannt, und doch bietet z.B. auch ein Hersteller wie Eizo dieses Feature an, inkl. Anwesenheitssensor, wobei ich diesbezüglich keine eigene Erfahrung habe.


    Nun, da du den Z24i bereits hast: Wie oft von frühmorgens bis spätabends gehst du denn nun ins Menu um die Helligkeit anzupassen? Und wieviele Einzelschritte sind dazu notwendig? Das würde mich interessieren. Die Frage betrifft natürlich nicht nur diesen Monitor.

  • mir kommt es vor als würde der Monitor PWM verwenden kann aber mit Fingertest und Handy-Cam nichts feststellen.. das ist echt eigenartig...


    Schrift ist super scharf, kein Glitzern, Helligkeit auch nicht zu hoch, Farbtemperatur eher warm eingestellt und trotzdem hab ich so ein subtiles Flimmergefühl bei hellen Flächen...