iiyama GB3461WQSU-B1: Gaming-Monitor überzeugt bei Preis und Leistung (Prad.de)

  • Der Test des iiyama GB3461WQSU-B1 ist online. Der 34 Zoll Gaming-Monitor im 21:9 Format mit der kompletten Bezeichnung iiyama ProLite GB3461WQSU-B1 Red Eagle und liefert eine tolle Performance zum Schnäppchenpreis. Alle Fragen zum Testbericht und zum Monitor selbst, können innerhalb dieses Beitrags gestellt werden.



    Im Test: iiyama ProLite GB3461WQSU-B1 Red Eagle


    Weiterführende Links zum Thema


    Test iiyama GB3461WQSU-B1


    Datenblatt iiyama GB3461WQSU-B1


    iiyama GB3461WQSU-B1 bei Amazon


    Top 10 Bestenlisten


    Monitor-Kaufberatung

  • Hi!


    Könnt ihr bestätigen, dass euer Testmuster auch vor allem in bei rot/blau-Tönen deutliche Scanlines zeigt?


    Ich habe gerade mein Gerät hier, und z.B. bei dem Button "Antworten" hier im Forum oder bei dem Topsprung unten rechts kann man es gut sehen. Auch bei MacOS-Fensterbedienelementen, wie z.B. auf der Webseite https://www.coconut-flavour.com/coconutbattery/ im Screenshot zu sehen.


    Anbei ein Foto dieses Effekts (am besten in groß anschauen, sonst interpoliert zu viel) auf meinem Gerät sowie noch ein paar weiteren Glow-Vergleichsbildern, falls es wen interessiert:

  • War der erste kaputt aber zeigt keine Linien? Oder konntest Du den überhaupt nicht anstellen?


    Das ist ja krass. Allerdings zeigt die Detailaufnahme der Pixelstruktur keine Auffälligkeiten und es gibt ja auf Seite sechs die Detailaufnahme mit dem UFO bei MBR. Sollten bei unserem Modell diese Streifen sichtbar gewesen sein, müssten auf diesem Bild die Streifen ebenfalls erkennbar sein.


    Ich werde den Testredakteur aber nochmal dazu befragen.

  • Hallo Zusammen,


    ist ja schon sehr krass, aber dieses Problem hatte ich bei meinem Testgerät nicht. Ich hänge hier noch einmal das Ufobild in größerer Ansicht an. Da ist nichts von Scanlines zu sehen. Auch bei anderen Anwendungen habe ich diesen Effekt nicht erkennen können.




    Sicherlich habe ich solch einen Effekt schon einmal gesehen, aber der entsteht in der Regel, wenn ich mit der Kamera seitlich fokussiere und dann ein Moiré-Effekt im Schärfezentrum des Bildes entsteht. Das ist aber bei jedem Display so. Mit dem Auge ist dieser dann aber nicht sichtbar, sondern nur auf dem Bild, das ich gemacht habe.


    Wenn dieser Effekt bei Dir aber auch so sichtbar ist, dann stimmt natürlich irgendwas nicht. Ich würde noch einen letzten Versuch starten und Ersatz anfordern.


    Ich hoffe Du hast bei dem nächsten Monitor mehr Glück!


    Viele Grüße

    Oliver

  • Hi,


    Sorry für meine späte Antwort. Irgendwie kommen die E-Mail-Notifications nicht an.


    Der erste war definitiv kaputt, erst ging er eine Weile und zeigte aber „stroboskop“-mäßigen Flackereffekr. Aber auch da konnte ich Scanlines schon auch sehen, bis er den Geist ganz aufgab (dann sah es so aus:

    [External Media: https://youtu.be/wfk9B5aLimA]
    )


    Das UFO-Foto auf Seite 6 hatte ich nicht entdeckt, danke. Ja, tatsächlich sieht das nicht so aus wie bei mir.


    Bei mir konnte ich halt Linien vor allem in grelleren Buttonfarben erkennen. Falls ihr das Testmuster noch habt, schaut mal hier im Forum auf den „Antworten“-Button? Definitiv konnte ich diese Scanlines mit blossem Auge erkennen (auch zwei weitere Personen), ein Moiree kann ich daher ausschliessen.


    Die Monitore kamen sehr wahrscheinlich aus derselben Charge (selber Lieferant), und die Pakete sahen nicht wirklich unversehrt aus. Gut möglich, dass die ganze Palette irgendwie einen Schaden hatte, denn am zweiten Tag ging dee zweite Monitor ja auch gar nicht an.


    Ich werde jetzt aber auf UHD schwenken, einfach weil ich un WQHD doch die Pixel noch erkenne. Daher hat das zumindest doch auch eine Erkenntnis produziert.


    Danke für euer ausführliches Feedback!

  • Ich bin erstaunt über die positive Review, aufgrund dieser habe ich den Monitor bestellt. Auf Foren wie Reddit findet man über das Teil viel Negatives, leider zu spät gesehen.



    Ich habe auch mit diesem Monitor Probleme, er knackt komisch und das Bild verzerrt sich. Ganz merkwürdig. Das passierte aber erst nach ein paar Tagen Betrieb. Angeschlossen über Displayport, Portwechsel bringt auch nichts. Ist wohl ein Firmware-Problem, Upgrade dieser nur durch Einschicken möglich – auf eigene Kosten.



    Man kann sehen ob man die neue Firmware hat, wenn man im OSD-Menü zum Punkt „FreeSync“ geht. Bei der neuen Firmware heißt dieser Punkt „FreeSync Premium“. Meiner wurde in der 26. Kalenderwoche in diesem Jahr hergestellt und vor 7 Tagen bei Amazon gekauft, keine Ahnung warum da noch die alte Firmware drauf ist.



    Geht daher zurück, Qualitätskontrolle gibt’s bei den Dingern nicht und einige wenige haben wohl Glück gehabt.

  • Hallo zusammen,


    ich habe diesen monitor nun seit einer halben Woche und muss eine Frage dazu loswerden. Ich bitte gleich schonmal um Nachsicht, da ich absolut kein Experte bin.


    Mir ist ein Effekt aufgefallen, der sich schwer beschreiben lässt, ich versiche es trotzem mal: Je näher man vor dem Monitor sitzt, bzw. je spitzer der Winkel zu den Seiten ist, desto mehr kommt es mir so vor, als "krümme" sich das sichtbare Feld bzw. der Hintergrund etwas nach innen. Die ursprünglichen 7mm scheien zu wachsen. Setzt man sich exakt vor den Rahmen bzw. hält genug Abstand sieht alles normal aus. DEr ;omitor steht normal mittig auf einem 80cm tiefen Schreibtisch.


    Der Iiyama ist mein erster 21:9 Monitor und ich frage mich, ob dieses Verhalten vielleicht normal, bzw. durch die Bauart bedingt ist? Oder habe ich hier einen defekten Monitor erwischt.


    Ich habe versucht das Ganze mal auf einem Foto festzuhalten. Der Mauszeiger wird aus diesem Winkel an der linken Seite bereits "verschluckt"?


    Grüße


  • Also das mit dem Mauszeiger ist normal. Was Du mit Krümmung meinst, kann ich anhand des Bildes leider nicht erkennen.

  • Hallo, danke für die schnelle Antwort.


    Mit Kümmung habe ich versucht, den EIndruck zu beschreiben, den ich davon habe. Es sieht so aus, als würde sich das "Bild" an den äußeren Rändern leicht nach hinten wölben, bzw. sich im gleichen Maße der schwarze Rand verbreitern.


    Ich hatte vorher einen Dell U2713HM, da kann ich dieses Verhalten nur ganz minimal beobachten. Doch hier schon deutlich ausgeprägter. Ich habe gedacht, es könnte an der Bauform des "rahmenlosen" Displays liegen, in Kombination mit dem deutlich breiteren Display.

  • OK, verstehe. Das habe ich so tatsächlich auch noch nicht gesehen. Wie sieht es denn frontal aus? Wird da auch was abgeschnitten? Das scheint ja was mit dem Blickwinkel zu tun zu haben. Aber aufgrund des Fotos etwa einen konkreten Grund zu nennen, da muss ich leider passen.

  • Sitzt man direkt frontal vor den Seitenrändern sieht es normal aus, aber schon beim mittigen Sitzen vor dem Monitor macht sich der Effekt bemerktbar. Je spitzer der Winkel zu den Seiten dann wird (also je näher man an den Monitor heranrückt), desto mehr von den Seitenrändern verschwindet in diesem schwarzen Bereich. Wie ich schon versucht habe zu beschreiben, macht es den Eindruck, als krümme (rolle) sich in diesem Bereich das sichtbare Bild etwas nach innen.


    Man sieht ja, dass der Mauszeiger und das HP noch da sind, aber von hinten kommt sozusagen keine Beleuchtung.


    Ich denke ich werde ein Austauschgerät anfordern.