20" und größer...

  • hi...
    (ich hoffe ich poste richtig)
    erstmal grosses lob an das board! wirklich sehr informativ auch wenn man so ein TFT noob ist wie ich!


    folgende sorgen quälen :( mich:


    - ich arbeite als bauzeichner und benötige daher einen großen bildschirm,
    - mein CAD programm ist zu 90% mit weissem hintergrund,
    - ich muss zum glück nie was schreiben am pc.. oder nur sehr sehr wenig,
    - ich hab nicht den platz für einen grossen crt monitor,
    - ich surve ein wenig,
    - ich zocke überdurchschnittlich viel (ca. 3h pro tag), man kann sagen ich verbringe die meiste zeit 8o des tages vor meinem bildschirm.
    - ich spiele überwiegend BF 1942, CS und ein paar echtzeit-strategie spiele.



    naja... hab anfangs ein paar tests über 2080ux ohne + gelesen und wollte mich eigentlich für der 2080ux+ wegen der 16ms entscheiden... :P
    primär geht es mir um gute spiele eigenschaften (klärt mich bitte auf wenn ich da falsch liege! :rolleyes: )
    aber die diskusionen und erfahrungsberichte hier bei prad.de über diesen tft und seine REBK streifen haben mich momentan doch vom voreiligen kauf abgehalten. :O
    nirgendwo werden diese streifen erwähnt X( , also bin ich froh dieses forum gefunden zu haben.


    eigentlich müsste ich mir von diesen streifen selbst mal ein bild :rolleyes: 8o machen...
    habe aber leider nicht die möglichkeit dazu oder weiss nicht wie ich das anstellen sollte. ich kann mir ja nicht einfach das ding schicken lassen und dann wieder zurückschicken oder?


    also: ?(
    - soll ich noch warten bis nec das problem behoben hat?
    - soll ich mir einfach einen bestellen und dann tauschen wenn nec das problem gelöst hat, quasi erst dann reklamieren (unmaoralisch? ?( )?
    - gibt es für meine bedürfnisse auch noch alternativen in diesem grössenbereich?


    ich danke euch schon mal im vorraus für eure bemühungen!!




    Gruss Petzi

  • Im Moment muss man leider sagen dass bei den 20" Geräten die spieletauglich sind (VP201, beide NEC) ein wenig Verwirrung herrscht, hautpsächlich wegen den RBEK'schen Streifen. Im Moment ist das Beste was man da machen kann eigentlich abwarten. Ich weiß das ist nicht das was du hören wolltest :(


    Ein Gerät kannst du dir aber trotzdem mal bestellen, und schauen ob dich die Streifen stören oder nicht. Dazu war die FAG ja ursprünglich gedacht. Ich würde an deiner Stelle, da du wie du sagst den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt, keine Kompromisse eingehen und lieber noch etwas warten. Ende Januar soll angeblich Klarheit in die ganze Geschichte kommen.

  • Ich würde an deiner Stelle lieber abwarten.
    Entweder NEC löst das Problem beim 2080ux+ oder du schaust du den 2180 an, wenn er draußen ist.


    Ich denke thop hat Recht, wenn du soviel davor sitzt wirst du die Streifen irgendwie bemerken und dann nicht glücklich mit dem Gerät werden.

  • Hi,


    ich habe viel Kontakt mit Mixman, der schon den 2180ux hatte und auch den 2080ux+.


    Die Spieletauglichkeit für schnelle Spiele ist beim 2080ux+ mit weitem Abstand am besten :]. Ich hatte selbst auch schon den Iiyama H540s (gleiches Panel wie 2180ux) und der ist in meinen Augen längst nicht so spieletauglich, wie der NEC.


    Auch ich bin Umsteiger vom CRT und hatte schon den 2080ux+ und ich muß sagen, daß ich von der Spieletauglichkeit begeistert bin :] :] :)). Leider gibt es aber das von Dir angesprochene Streifenproblem ;(, was auch mich bewogen hat, das Gerät wieder zurück zu schicken. Die Beeinträchtigung beim Arbeiten ist doch zu groß :(.


    Aber da ich diesen TFT in Aktion gesehen habe, werde ich definitiv abwarten ;). Ich möchte nichts anderes mehr. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich aber an Deiner Stelle noch keinen bestellen. Das lohnt sich nicht, da Du ihn sicher schon nach ein paar Tagen wieder zurückschicken würdest.


    Also mein Tipp, auch wenn es sicher schwer fällt (auch mir...): ABWARTEN!
    Schöne Grüße


    Mario

  • Hi auch,


    bezogen auf Deine Spiele gibt es leider wirklich keinen schnellen 20"TFT, der gleichzeitig die gute Bildqualität für Deine anderen Anwendungen liefert. Ebenso wie Try2fixit bin ich davon überzeugt, dass in Kürze aber ein entsprechend verbessertes Modell von verschiedenen Herstellern nachgereicht wird.
    Tja, dann warten wir halt alle noch ein bischen! ;)

  • hallo


    Bin auch Bauzeichner. Falls du dich dazu entscheidest einen TFT zu bestellen (und evtl. wieder zurückzuschicken) würde ich auf jeden Fall auch den Viewsonic VP 201 in Erwägung ziehen. Hatte den für ein paar Tage bei mir zu Hause und kann nur sagen: zum Arbeiten mit CAD absolut TOP! (allerdings hat mein CAD-Programm zu 90% schwarzen Hintergrund, kann man aber auch einstellen). Auch die Pivot-Funktion (Bildschirm lässt sich um 90 Grad drehen) wirkt sich hier sehr positiv aus. Spiele hatte ich nur 2 getestet: F1 Challenge (sehr gut und absolut flüssig) u. PES3 (da hatte ich arge Schwierigkeiten mit der Unschärfe). Auch die Farben wirken für mich bei Spielen irgendwie etwas unrealistisch. Hab mich auch dazu entschlossen ihn zurückzuschicken da für mich in dieser Preisklasse einfach alles stimmen sollte. Kann auch sein das an dem Gerät ein Defekt vorlag, da der VP201 im Zusammenhang mit Spielen hier eigentlich immer ausgezeichnet abschneidet. Du kommst vermutlich um ein ausgiebiges Testen nicht herum. Ansonsten siehe thop.


    gruß
    j.kraemer

  • Das Problem ist, dass die anderen 20" TFTs mit der gleichen Geschwindigkeit leider auch alle das gleiche Panel haben.


    Von daher bleibt nur das Ausweg, z.B. den UX ohne + zu kaufen (wenn man ihn irgendwo bekommt), der dann etwas langsamer ist.


    Bei Viewsonic scheint das LG Panel jetzt anscheindend auch drin zu sein, wobei das allerdings nicht 100% sicher ist.

  • also ich seh schon.. ich muss mir selbst ein bild machen!


    dah von euch im post "Starke Schlieren bei NEC 1880SX" wieder einmal der 2080+ als bester zock tft angesprochen wurde (der mit den rebk streifen),
    werd ich mir von den streifen mal selbst ein bild machen müssen!
    vielleicht seh ich die ja garnicht.. und wenn doch.. schick ich ihn halt zurück und warte noch ein bisschen.

  • Petzi-Baer


    irgendwann wirst Du die REBK´schen Streifen bei dem 2080ux+ bemerken, es sei denn DU hast zuviel Geld und nutzt den 2080UX+ ausschließlich zum spielen. Dann sollten die Streifen mehr oder weniger egal sein, da man die dann kaum bemerkt.


    Aber sobald Du mit dem TFT auch arbeiten möchtest, dann ist schluss mit lustig! Ein TFT der so viel kostet darf nicht solch einen Makel haben!


    REBK

  • Ich möchte noch einmal daruf hinweisen: das 2080ux+ Problem ist vorhanden ja, aber wenn das Problem behoben sein wird, meint ihr das Gerät wird dann noch so günstig sein? Der ux+ ist ein low-cost Gerät im 20" Bereich und das dort ein Fehler vorkommt, ist zwar unschön, aber nicht vermeidlich (siehe als Bsp. den 1860).


    Ich bin definitiv nicht glücklich mit diesem NEC Produkt, aber wenn die User billig wollen, gibt es halt billig und das impliziert Fehler.


    Aber zu einem anderen Gerät: VP201. Der hat noch immer das alte Panel drin, welches vorher im NEC 2080 war. Die neuen Geräte mit neuem Panel kommen, und das habe ich nun von mehrere Seiten bestätigt vorliegen, erst im 2Quartal bei uns an!


    Angeblich existieren ja Geräte die diese Streifen haben sollen, ich kann mir hier nur das so erklären, dass VP einige Testgeräte auf den Markt geworfen hat und die Reaktion sehen wollte.


    Gruss

  • @Totamec


    Dann ist der NEC 2080UX (ohne Plus) ja ebenso ein Low-Cost Gerät und der 2180UX ja erst recht (wenn man sich den US$ Preis ansieht).


    Nein nein, wenn der Hersteller es nicht hinbekommt zu den Preis ein Panel herzustellen, dass von der Qualität an den 2080UX heranreicht und zudem noch im Kontrast und in der Responsetime zugelegt hat, dann sollen die es lassen und das Panel des 2080UX weiterproduzieren und nicht mit diesen REBK´schen Streifen Schrott den Markt überfluten um die Konsumenten dazu zu bringen diese Kröte mit den Verweis auf "Low-Cost"-Gerät zu schlucken.


    So ein Panel können die meinetwegen für TFTs auf Bahnhöfen oder Flughäfen einsetzen, aber doch nicht bei dem Privatanwender.


    REBK

  • Das ist halt das Problem der Hersteller: die Kunden kaufen generell nur noch günstigere Geräte (die Mutter aller Häppchen als Bsp.) und darauf stellen sich die Hersteller ein weil sie sonst Marktanteile verlieren ihre Kosten nicht decken können. Dann kommt so etwas zu stande.


    Nicht falsch verstehen: ich gebe keinem die Schuld, aber wer billig will, wird billig bekommen. Das haben wir beim NEC 1860 gesehen, sehen wir jetzt beim 2080 und ich denke das die Geräte in dieser Reihe noch weitergehen werden.


    Ihr müsst die Problematik euch mal im Detail überlegen. Billig, billig und noch mal billig ist die Devise und darauf reagieren die Hersteller, Ergebnis: Geräte mit Fehler.


    Traurig aber wahr.


    Gruss

  • Ich denke auch dass die Streifen ein Feature sind. Mir kann keiner erzählen dass das bei LG oder NEC niemand bemerkt hat. Ich vermute mal es könnte irgendein Trick sein um die schnelle Reaktionszeit zu erreichen. Fragt mich aber bitte nicht wie das mit Streifen zusammenhängt, ist nur eine Vermutung.

  • Quote

    Original von REBK
    @Totamec


    Damit unterstellst Du, dass die REBK´schen Streifen kein Fehler, sondern gewollt sind, weil es ein billiges LG Panel ist?


    REBK


    Also diese Implikation ist falsch. Meine Meinung, ist, dass es sich definitv um einen Fertigungsfehler handelt durch die günstige Produktion die dort gefahren wird um den Preis zu erreichen.


    Warum ist das 1860iger so billig?


    Siehst du was ich meine?


    thop: erkläre mal genauer.


    Gruss

  • Also genauer kann ich das nicht erklären da ich vom Panel Bau irgendwo um 0% Ahnung habe :) Ich könnte mir vorstellen dass es LG nicht möglich war mit heutigen Produktionsmethoden bzw. Technik mehr aus dem Panel rauszuholen und man deshalb einen Kompromiss geschlossen hat um mehr Geschwindigkeit rauszuholen. So ähnlich wie z.b. mit TN Panels wo die Farben ja auch nicht ganz koscher sind.


    Aber wie gesagt ich hab keine Ahnung wie Streifen und Geschwindigkeit zusammenhängen könnten. Es könnte auch ein Fertigungsfehler sein, aber ich glaube schon dass LG bzw. NEC und co. die Streifen gesehen haben, man dann aber einfach den Kompromiss eingegangen ist oder sich gedacht hat das wird schon keinen stören. Vielleicht ist aber auch nur ein bestimmter Monat betroffen, dann ist es wirklich ein Fertigungsfehler. Ich bin deshalb schon sehr gespannt auf den Test von Esacpe.


    Ich vermute mal die Wahrheit werden wir sowieso nie erfahren. Selbst das Statement das Ende Januar von NEC kommen soll wird nicht viel mehr als das übliche Marketing Geschwafel sein denke ich.

  • Den Gedanken hatte ich auch schon, dass bei dem aktuellen 20er LG-Philips Panel die Streifenbildung zugunsten der Geschwindigkeit akzeptiert wurden. Schließlich zahlt es sich bei begehrten Produkten für die Hersteller meist erst richtig aus, vor den Kokurrenten mit einem neuen Produkt am Markt zu sein. Es scheint jedenfalls an irgend einer Stelle bei diesem Panel keine bessere Abstimmung möglich gewesen zu sein. Mal schauen, was hier die Zukunft bringt.

  • Quote

    Original von thop



    Aber wie gesagt ich hab keine Ahnung wie Streifen und Geschwindigkeit zusammenhängen könnten. Es könnte auch ein Fertigungsfehler sein, aber ich glaube schon dass LG bzw. NEC und co. die Streifen gesehen haben, man dann aber einfach den Kompromiss eingegangen ist oder sich gedacht hat das wird schon keinen stören. Vielleicht ist aber auch nur ein bestimmter Monat betroffen, dann ist es wirklich ein Fertigungsfehler. Ich bin deshalb schon sehr gespannt auf den Test von Esacpe.
    .


    Ich dachte das hätte ich schon oft genug geschrieben: die Streifen waren von Anfang an bekannt bei NEC.


    Daher komme ich auch zu meinem Schluss: Kunde = Niedriger Preis = Qualitätsmängel sind möglich = Streifen sind ok.
    Weil wenn Kunde = hohe Qualität = hoher Preis = Streifen nix ok ;) :D


    Gruss