Posts by Mikrobi

    Hi


    Da ich auf Arbeit bei Monitor- und TV-Fragen immer auf Prad verweise kam heut ein Arbeitskollege zu mir bei dem ein LCD-TV-Kauf ansteht (TV- und DVD-Betrieb). Er hatte schon 2 Geräte vom Händler vorgeschlagen bekommen doch wollte nicht blind zuschlagen. Bei den Geräten handelte es sich um den Philips 32PFL5403D und den Philips 32PFL7603D. Da ich auf dem Gebiet nicht gerade so informiert bin wollte ich hier mal fragen was ihr zu den beiden Geräten sagt und ob sie markante Nachteile haben die man wissen sollte. Auch Alternativen sind gern gesehen welche über eine mindestens ähnliche Ausstattung verfügen sollten und seine absolute Schmerzgrenze wären 1000€.


    CIAO und Grüße aus Sachsen

    Hi


    Also da die Verwendung des Gerätes nicht speziell auf eine bestimmte Richtung zielt sollte es fast schon egal sein ob TN-, VA- oder IPS-Panel. Sicherlich gibt es zwischen den Technologien Unterschiede aber den Allroundbereich decken heutzutage fast alle modernen Geräte ab. Die früheren Einteilungen TN = Zockerpanel bzw VA = Büropanel sind zwar noch richtig aber mitlerweile vermischt sich das auch etwas. Da verirren sich auch schon mal VA-Panels zu Zockern (ich zähl mich mal dazu) und anders herum wird Büroarbeit (natürlich nur wenn Farbtreue keine Rolle spielt) auch von TN-Geräten gut bewältigt. Ich selbst hab einen EIZO S1931SH-BK und bin auch absolut zufrieden damit. Trotz allem muss ich auch zugeben das sich die TN-Panels mitlerweile ziemlich verbessert haben was ich auf meiner letzten LAN feststellen konnte. Im direkten Vergleich sieht man sicherlich die Unterschiede aber wenn man das Gerät allein zu Hause stehen hat fällt im Allroundbetrieb wahrscheinlich nur der schlechtere Blickwinkel eines TN-Gerätes auf. Trotzdem würde ich bei den Nutzungsbedingungen/Ansprüchen und der Tatsache solcher Angebote wie das vom angesprochenen Benq FP91GP wahrscheinlich das doch etwas hochwärtigere VA-Panel bevorzugen wenn wie erwähnt z.B. Pivot nicht sein muss (ich find Pivot klasse). Was ich vielleicht noch erwähnen würde wäre beim NEC 90gx² die glänzende Oberfläche was bei einer Monitorposition mit Lichteinfall störend sein kann. Im Endefekt wirst du am ehesten mit einem Testkauf feststellen können was dir zu sagt. In diesem Sinn wäre ein Onlinekauf angebracht weil du dann das 14tägige Rückgaberecht hast und du das Gerät bei nicht gefallen zurück geben oder tauschen kannst. Bei allen Geräten egal welcher Technologie solltest du dir aber etwas Zeit nehmen um dich an den TFT zu gewöhnen und nicht gleich am ersten Tag frustriert die Kiste zurück schicken. Ich selbst hab im ersten Moment etwas gestutzt doch jetzt würde ich meinen TFT gegen keine Röhre der Welt mehr eintauschen.


    CIAO

    Hi


    Tja nach Monaten (oder mehr) der TFT-Suche hat mein kaputter CRT welcher willkürlich selbsttätig auf 60Hz umstellte die Entscheidung beschleunigt. Seit etwa 2 Wochen bin ich jetzt auch stolzer Besitzer (eines EIZO S1931SH-BK welchen ich beim allseits bekannten TFT-Shop gekauft habe.


    Alles in allem ein klasse Gerät obwohl ich anfangs schon Schwierigkeiten mit der Umstellung hatte (Kontrast, Farben usw). Spieletechnisch ist er ziemlich gut obwohl ich sagen muss das die besten TN-Panels noch nen Tick spieletauglicher sind aber nur minimal (sollte aber für die Pro-Gamer erwähnt werden). Habe meinen Monitor übrigens mit UT2004, PES05, GTR2-Demo, Tactical Ops Crossfire (kurz TO:C) und MMV4 getestet und da ich ihn jetzt noch habe zeigt das ich zufrieden war. Sicherlich gibt es eine gewisse TFT bedingte Unschärfe und gerade bei TO kam ab und an ein Tearingeffekt auf aber ich kann super damit leben. Das der Monitor auch für Filme gut ist beweist die Tatsache das ich in den letzten 2 Wochen endlich mal einen Großteil der angesammelten DVDs geschaut hab und hellauf begeistert war. Für den Officebetrieb und das Internetsurfen ist das Gerät nahezu ideal und Dank der Pivotfunktion auch super geeignet für laaange Dokumente.


    Als Fazit kann ich nur sagen das es ein absolut ausgereiftes Gerät ist welches viele Stärken bei nur marginalen Schwächen hat. Wer einen perfekten Allround-TFT sucht der auch noch recht spieletauglich ist macht mit dem EIZO keinen Fehler und wird seine Freude haben.


    PS: ist noch Platz an der Tafelrunde für einen neuen EIZO-Kreuzritter ;) - ach und Danke nochmal an Shoggy der mir in einem anderen Beitrag meine Entscheidung erleichtert hat


    CIAO und Grüße aus Sachsen

    Hi


    Ich schwanke mitlerweile ziemlich ob der s1910 oder der s1931 die bessere Wahl wäre. Wenn ich die beiden Geräte hier im Monitorvergleich gegenüber stelle wäre der s1931, wenn auch nur geringfügig und vernachlässigbar, besser ausgestattet. Weis denn jemand auf was genau sich die Aussage bezieht das der s1910 bessere Einstellmöglichkeiten hat denn ich als Normalanwender könnte auch gern auf irgendwelche Spezialeinstellungen verzichten wo ich mehr versauen kann als verbessern?? Ich frage mich nämlich mitlerweile echt ob ich 500-550 Euro für den s1910 ausgeben sollte wenn der s1931 vom technischen her identisch ist und dabei günstiger zu haben sein soll.


    CIAO

    UPS - Da überfliegt man nur so nen Text und liest was von VA und schon steigt man drauf ein. Naja jetzt wo wir wieder auf der richtigen Bahn sind ist das Entscheidungsproblem eher gering. Da beide TN-Panels haben sind die technischen Vor-, Nachteile ja quasi identisch. Bleiben dann Punkte wie Design oder vielleicht auch Preis. Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage das der VX924 immer eine Alternative ist.


    CIAO

    Hi


    Tja das Thema VA und Spieletauglichkeit ist halt so eine Sache. Während einige diese Panels geeignet für Spiele halten kann ich immer nur sagen das ich damit eher gegenteilige Erfahrungen gemacht habe und das VA-Panels (mit Overdrive) nicht wirklich an die Spieletauglichkeit von TN-Panels heran reichen. Beide Paneltypen haben eben ihre Vor- aber auch Nachteile welche hier bei Prad super beschrieben sind. Am Ende muss man dann entscheiden worauf man die Prioritäten setzt und vor allem man muss es ausprobieren denn jeder empfindet die Geräteeigenschaften unterschiedlich.


    Das du den VX924 von deiner Liste nimmst ist für mich aber ein Fehler denn im Schnitt kostet der 100 Euro weniger und ist quasi genau so gut wie der VX922. Eine Millisekunde schneller sollte der Mehrpreis jednefalls nicht wert sein.


    CIAO

    Hi


    Also zu den ursprünglich erwähnten Modellen Benq 93gx und dem Viewsonic VX922 wird noch nicht groß jemand was sagen können da sie beide ja erst vor kurzer Zeit erschienen sind. Beim Viewsonic allerdings wüßte ich nicht ob ich zum VX922 greifen würde wenn der VX924 mehr als 100Euro billiger ist und man wahrscheinlich kaum einen Unterschied sieht. Ein Bekannter von mir nutzt selbst den VX924 und der ist auf alle Fälle für unsere Anforderungen Spieletauglich (eine Eingewöhnungsphase muss man natürlich immer beachten).


    Der NEC 90GX2 wird auch in dieser Liga spielen aber dieser hat eine Glossyoberfläche was zu Spiegelungen führen dürfte also sollte man bei dem Gerät immer beachten wo er zum Einsatz kommt (für ne LAN nicht unbedingt ein positiver Effekt).


    Wie ich schon in ein paar anderen Beiträgen erwähnt hab bin ich der VA+Overdrive Technik nicht unbedingt zugeneigt weil ich mit dem VP191 ein Beispiel sehen durfte welches nicht voll spielbar war. Ich hab zwar noch keinen Eizo 1910 sehen können aber da ähnliche Technik verbaut wird wie im VP191 und der Eizo auch noch langsamer ist (ja ich weis das es nur Zahlen sind) kann ich mir nicht vorstellen das er viel besser als der Viewsonic sein soll. Hier kommt es dann auch vielleicht drauf an ob man wirklich Gamer ist oder doch nur Gelegenheitsspieler.


    Auf der letzten LAN konnte ich jedenfalls sehen das entweder die gute alte Röhre verwendet wurde oder aber TFTs mit TN-Panel obwohl es auch dort Gamer gab welche den VX924 meines Kumpel mal kurz austesten wollten und sie dann die Bewegungsunschärfe bemängelten - da hab ich mich dann schon gefragt ob die bei einem VA+Overdrive Gerät Augenkrebs bekommen hätten.


    Das einzige was am Ende wirklich hilft ist sich für ein Gerät zu entscheiden und es zu bestellen - dann kann man es austesten obs für die Anwendungsbereiche paßt und wenn nicht wieder zurück schicken.


    CIAO

    Quote

    Wieso gibts nicht einen "perfekten" TFT mit schneller Reaktionszeit, großem Blickwinkel, satten farben (auch bei Blickwinkeländerung),...???


    Tja dann würde es dieses klasse Forum wohl nicht geben weil ja alle den perfekten TFT hätten.


    Ich selbst bin immer noch mit einer alten Röhre unterwegs obwohl ich doch eigentlich sofort diese Flimmerkiste vom Schreibtisch verbannen wollte.


    Was die Bewegungsunschärfe und ähnliche Effekte betrifft dieses hängt natürlich von der Reaktionszeit ab. Das Problem ist eben das die angegebenen Herstellerwerte meist nur die Topwerte sind welche mit oft unreelen Monitoreinstellungen ermittelt wurden. In der Realität wird ein TFT wahrscheinlich in jedem Praxistest bei normaler Anwendung nie die Herstellerangaben erreichen. Die heute schnellsten TFTs mit 2-4ms werden wahrscheinlich im Schnitt bei täglicher Arbeit eher um die 10ms liegen. Bevor die Overdrivetechnologie aufkam war dieser Bereich noch viel größer - da wurden 12-16ms Geräte teilweise als Maximum mit bis zu 30ms getestet.


    Beim Viewsonic VP191 der ein VA-Panel hat mit Overdrive und vom Hersteller mit 8ms angegeben wird konnte ich wie schon gesagt bei Farcry keine Probleme feststellen. Bei anderen Spielen wurden dann aber aus 5mm breiten schwarzen Streifen plötzlich 30mm breite was vollkommen inakzeptabel war.


    Ich weis zwar jetzt nicht warum aber bei den S-IPS Panels soll diese Reaktionsspanne eher gering ausfallen. Viele sagen ja das ein TFT ab 25ms spielbar ist (hängt natürlich auch von der Empfindlichkeit des jeweiligen Nutzers ab) also werde ich als nächstes Mal ein 18ms S-IPS Gerät testen obwohl meine Skepsis eben in Bezug auf die Reaktionszeit schon sehr hoch ist.


    Wenn das nicht hilft gibt es für mich nur 2 Möglichkeiten - entweder ich warte noch länger bis die "eierlegende Wollmilchsau" entwickelt wurde oder ich muss mit dem schlechteren Blickwinkel eines TN-Panels leben. Wenn man das Gerät nicht grad für Gemeinschaftsvorführungen nutzen will kann man mit Beachtung von entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten des TFTs das Problem ja auch ein klein wenig einschränken.


    CIAO

    Hi


    Ich würde aber trotzdem zum Online-Kauf raten da ja ein Hauptkriterium die Spielbarkeit darstellte. VA-Panels mit Overdrive werden zwar meist für Spiele empfohlen doch es gibt da leider kaum ein Mittelmaß. Ich persönlich konnte selbst feststellen das ein Viewsonic VP191 welcher eine ähnliche Technik verwendet für gewisse Spiele vollkommen untauglich ist (wurde hier im Forum auch angesprochen). Ich will die Technik überhaupt nicht schlecht reden denn ich konnte auch sehen das zum Beispiel Farcry sehr gut spielbar war aber es gab eben auch das absolute Gegenteil. In diesem Sinne wärst du mit einem Onlinekauf auf der sicheren Seite da du bei nicht gefallen wie du wahrscheinlich weist immer vom Kauf zurück treten kannst.


    Ich persönlich bin selbst noch auf der Suche mit ähnlichen Kaufkriterien. Werde mir eventuell mal die S-IPS-Technik antun - vielleicht ist ja die Spielbarkeit auf "allen" Ebenen dort besser.


    CIAO

    Hi


    Logisch sind die 2ms reine Werbesache aber das weis doch hier jeder. Die andere Sache ist doch aber das dieser TFT vielleicht doch ne kleine Ecke schneller ist als die bisherigen was am Ende eine Verbesserung bringen würde.


    Ich oute mich auch gleich mal als Tactical Ops Fan und konnte gerade letztes Wochenende auf ner LAN (ein paar Jungs von DD waren auch anwesend) wieder sehen das die Röhre immernoch das beste Gerät für solche Spiele ist. Gerade die so hoch gelobten VA-Geräte mit Overdrive halten in diesem Spielebereich einfach nicht das was einem versprochen wird. Wie das mit S-IPS-Geräten ist kann ich nicht wirklich sagen da ich nur kurz eins sehen konnte aber ich denke das man am ehesten solche schnellen Spiele mit den besten TN-Panels zocken kann. Für dieses Klientel sind dann Kriterien wie Blickwinkel oder Farbwiedergabe welche ja bekanntlich bei TN-Panels schlechter sind vollkommen unwichtig da der Spieler eh direkt davor sitzt und meist eine etwas unreelle Bildwiedergabe eingestellt hat.


    Wenn nicht bald wirkliche Verbesserungen bei den VA-, oder S-IPS-Panels kommen werde ich mir auch eins dieser "angeblich" superschnellen TN-Gerät holen müssen (meine Röhre steht kurz vorm Wallhalla) weil es einfach für schnelle Spiele noch keine wirklichen Alternativen gibt. Dazu kommt noch das jemand wie ich der von ner alten Röhre wechseln würde die Farben vom TN wohl als hypergeil finden würde also wäre der Minuspunkt in diesem Sinne eigentlich gar keiner.


    Von den Werten her wäre der Benq-TFT jedenfalls interessant aber ich befürchte das dieses Gerät keine Höhenverstellung oder gar Pivotfunktion hat. Ein paar mehr Fakten hätten es schon sein dürfen - bleibt nur abwarten.


    CIAO und Grüße aus Sachsen

    Hi


    Ich hatte ja auch erst die Vermutung das es noch ein älteres Gerät wäre ohne Overdrive nur er sagte das es ein 8ms-Gerät gewesen sei - er habe auch noch die Seriennummer oder so was gecheckt. Wie gesagt ich hab es selbst nicht gesehen aber es verunsichert mich schon.


    CIAO

    Hi


    Also da hier ziemlich viele Besitzer von einem VP191 mit 8ms sind und ich nicht wirklich wußte wo ich die Frage hinstellen sollte werd ich das mal hier tun. Mein Kumpel hatte vorige Woche so ein Gerät bekommen und gleich mal angetestet. Ziemlich schnell ist er zum Fazit gekommen das dieses Gerät nicht wirklich Spieletauglich ist was mich selbst ziemlich gewundert hat weil man immer liest das dies gerade eine Stärke vom VP191 wäre. Da ich leider zu dem Zeitpunkt krank war konnte ich mir selbst kein Bild davon machen aber er hat mir erzählt das es nicht um Schlieren geht die wären kaum bis gar nicht vorhanden sondern um eine starke Bewegungsunschärfe. Ein anderer Kumpel von mir hat mir die auch bestätigt als er sich das Gerät angesehen hat. Im schlimmsten Fall wurde Tactical Operation (kurz TO) gespielt was vom Prinzip mit CS vergleichbar ist (bei CS oder Farcry soll es nicht so schlimm aber immer noch merklich zu sehen gewesen sein). Bemerkbar machte es sich immer bei dunklen Stellen - aus einem auf dem Bildschirm 5mm breiten Türrahmen wurde beim Bewegen plötzlich eine 2cm breite schwarze Fläche. Ich bin absolut verwirrt da ich auch mit dem Gedanken spiele mir entweder einen VP191 oder einen P19-2 zu kaufen doch solche Aussichten machen mich nicht sicherer. Kann es sich um ein Problem bei diesem einzelnen Gerät gehandelt haben oder sind solche Probleme auch anderen bekannt? Der TFT wurde übrigens mittels DVI an eine 6800er Graka angeschlossen und mit der Standardauflösung betrieben. Mittlerweile hat er sich einen VX924 geholt der solche Probleme nicht aufweist.


    CIAO

    Quote

    Da bin ich auf die ersten User Testberichte SEHR gespannt


    Genau aber ich warte natürlich auch auf den hoffentlich irgendwann erscheinenden PRAD-Test denn wir wollen ja wissen ob der ein "sehr gut sehr gut" erhält.


    CIAO

    Hi


    Ich frage mich ob aus dem eigentlichen Cebit-Bericht hier mitlerweile ein Pro-Contra-Sony-Bericht geworden ist. Naja zu dem Thema hätte ich auch was zu sagen. Der Sony hat im Laden die besten Farben gehabt im Gegensatz zu den anderen welche allesamt schlechter waren - irgendwie frage ich mich da ob das Problem dann nicht eher beim Sonygerät liegt weil er vielleicht die Farben zu übertrieben/unreell/falsch darstellt. Mag sein das es ein gutes Gerät ist aber es ist mit Sicherheit nicht das Non plus ultra da gibt es bessere Geräte auf dem Markt. Klar wird der Sony seine Kunden haben welche mit dem Teil auch voll zufrieden sind aber das heißt nicht das es keine besseren Geräte gibt denn wenn man keine anderen im wirklichen Vergleich hat kann man darüber schlecht urteilen. Im Endeffekt kommt es aber immer auf die Wünsche des Kunden und dessen Anwendungen an - da ist eben mal der eine besser und dann wieder der andere und so ist für einen eben das Sonygerät super - trotzdem haben alle Geräte Vor- und Nachteile --> die einen mehr die anderen weniger - eines steht aber klar fest ---> "die Eier legende Wollmilchsau" gibt es noch nicht - auch nicht von Sony.


    CIAO

    Hi


    Das mit den Schlieren sehen ist doch eine rein subjektive Empfindung die jeder auch anders erfährt. Einer sieht eben bei einem 25ms S-IPS keine Schlieren mehr der andere sieht noch welche bei 8ms TN.


    Das mit den 4ms als Mittelwert will ich erst mal von einigen Testberichten bestätigt haben - es gab bisher schon zu viele angebliche Rekorddisplays welche am Ende genau nur normaler Standard waren. Trotzdem denke ich das der 924 schneller sein wird als bisherige TNs nur bleibt abzuwarten wie die Schlierenbildung bei diesem Display empfunden wird. Die breite Masse sieht schon jetzt bei 8ms keine mehr und die Ausnahmen wie "Stef" sollten sich so ein Teil erst mal anschauen denn wer so empfindlich ist sieht vielleicht beim 924 auch noch Schlieren.


    Ich werde wohl von einem neuen S-IPSpanel abkommen müssen denn die Technik scheint kaum mehr weiter entwickelt zu werden - bleibt zu hoffen das die neuen VA-Panels mit Overdrive das leisten was sie versprechen denn wenn diese Geräte in Zukunft in den Schlierenfreien Bereich kommen haben wir hier das Allrounddisplay überhaupt und TN kann eingestampft werden.


    CIAO

    Hi


    Also irgendwie sollten die Hersteller in ihren Entwicklungen auch mal andere Kriterien verfolgen als immer nur die Response Time. Was nutzt es den wenn mittlerweile 4ms erreicht werden wobei der Normalanwender den Unterschied im Vergleich zu 8 oder 12ms nicht mal erkennen kann. Viel wichtiger wäre es doch die Entwicklung an Punkten voran zu treiben die dem Nutzer wirkliche Verbesserungen bringen denn was bringt mir ein 4ms-Panel wenn ich trotzdem einen mageren Blickwinkel hab und ich wie eh und je nur stur gerade davor sitzen muß oder was hilft mir das schnellste Display wenn die Ausleuchtung ungleichmäßig ist.


    CIAO

    Hi


    Also mir persönlich gefällt das Design auch weniger und da Aussehen bei mir auch ein entscheidender Kaufgrund ist (für so viel Geld muß mir das Produkt schon gefallen) fällt das Teil bei mir schon mal unten durch mal davon abgesehen das gerade ein TFT die "schlanke Linie" verkörpert was mir bei solchen Rahmen unverständlich ist. Bei der Technik würde mich interessieren ob die Spieletauglichkeit wirklich so gut ist wie beschrieben also ob sie vergleichbar oder besser ist als mit den bestehenden S-IPS-Geräten. Wenn ja befürchte ich langsam das die S-IPS-Technologie bald zur Vergangenheit gehören wird und ich mich dann an Geräte dieser neuen Technik halten muß - naja die Zukunft wird es zeigen aber hoffentlich schnell da mein neuer Rechner langsam ins Haus steht und ich mir in diesem Atemzug auch gleich einen TFT gönnen wollte.


    CIAO und Grüße aus Sachsen

    HUAHHH


    Das könnt ihr doch nicht machen - ich schaue hier voller Freude ins Board und dann so ein Gerücht. Ich selbst wollte mir ja ein S-IPS-Gerät holen aber da von einer Neuerung für Herbst 2005 geredet wurde hab ich das wieder zurück gestellt. Also wenn LG IPS einstellt dann werde ich diesen Verein in Zukunft boykotieren.


    Mich kotzen diese dauernden Schlagzeilen welche täglich in der Werbung über die neuen super schnellen TFTs zu finden sind barbarisch an. Mag sein das die besten davon auch noch wirklich ganz gut sind aber der Rest kann die Lobeshymnen die auf sie gesungen werden nie bestätigen. IPS- war doch wirklich die absolute Allroundversion mit der eigentlich niemand richtig was falsch machen konnte. Alles was Grafik anging war auf einem recht hohen Niveau und zum Zocken waren sie auch gut (jaja die Leute welche bei einem S-IPS-Panel Schlieren gesehen haben sind wahrscheinlich so empfindlich die sehen die auch bei den schnellsten TN-Panels).


    Bei den TN-Panels ist eben gerade dieser dürftige Blickwinkel das Salz in der Suppe denn so lange da nichts gemacht wird ist das nie eine Alternative naja und VA-Panel sind eigentlich Spitze bis auf die Reaktionszeit. Wie schon gesagt wurde braucht man in Zukunft ja 2 Geräte. Also wenn IPS wirklich eingestellt wird und NEC sich nicht der Sache annimmt dann steh ich ziemlich auf dem Schlauch. Weder TN noch VA vereinen die für mich derzeit wichtigen Punkte in einem TFT dann heißt es wieder warten bis die TN einen besseren Blickwinkel bekommen oder aber was mir eher zusagen würden die VAs einfach schneller werden.


    Auf alle Fälle tragen diese neuen angeblich so schnellen TN-Geräte stark dazu bei denn der einfache Käufer der keine Ahnung hat kauft eben so ein Teil obwohl die 8ms vielfach nicht mal real sind. Das schlimme daran ist dann das sie ja denken sie haben das Beste auf dem TFT-Gebiet aber ihnen fehlt eben auch einfach der Vergleich - naja und da die 8ms-Geräte sogar billiger sind warum sollte man denn zu einem teuren 25ms-Gerät greifen. Hier könnte ich auch den wirklichen Grund für die LG-Entscheidung finden. Klar scheint die Herstellung von TN billiger zu sein aber was wohl am wichtigsten ist diese Leute wollen ein günstiges Gerät was natürlich das Schnellste ist. Bei einem neuen S-IPS-Gerät wären wenn überhaupt auch nur 12ms drin (eher 16ms) und dass wäre schon mal von den Zahlen her schlechter und der Preis sollte auch merklich teurer sein. Der Ahnungslose Kunde wird also wieder zum angeblich schnellerer und daher für ihn besseren TFT greifen der auch noch günstiger zu haben ist. Naja und die meisten Großmärkte haben dann noch Angestellte die von TFTs keine Ahnung haben also werden die Kunden auch nicht ordentlich informiert und schwups haben sie ein TN im Einkaufswagen.


    Tja das würde jedenfalls für mich definitiv "TFT auf absehbare Teit adé" heißen.


    CIAO