Posts by Towelie

    Der Test in der aktuellen Ausgabe der PCGH dürfte vl. auch für einige Interessant sein. 1 mal dürft Ihr raten welcher TFT der Spielerklasse bei den 19" ern 1. geworden ist. :D (Nicht schummeln und vorschauen)


    Welche Helligkeit habt Ihr denn bei dem TFT eingestellt? Standard ist 80 od. 90, ist doch viel zu hell oder? Regelt Ihn mal runter und schaut dann wegen Helligkeitsverteilung. Und wie gesagt richtige Sitzposition in der Höhe ist dabei auch wichtig.

    Na gut, das mit der Sitzposition hat sich nun eh erübrigt. 8)


    Also ich habe extra nochmal mit word getestet (bzw. OpenOffice-Writer) und kann da keine Farbverläufe/Helligkeitsunterschiede feststellen.


    Einen leichten Farbverlauf? Der ist ja schon doch rel. stark. (Das liegt aber nicht am Monitor, war schon beim CRT so. Auch nicht bei der GraKa, ist nicht die erste)


    Von dem 91GP habe ich auch einiges gutes gehört, aber gibts eh genug Berichte schon dazu.

    Nunja wie sitzt du denn vor dem TFT? Du solltest eher ein wenig runtersehen. bzw. Kopfhöhe mit Panelhöhe. Nur dann ist das bei dem Panel gleich, in der Höhe vor allem sind diese recht empfindlich, klingt eher so als würdest du von zu weit oben draufschauen. Du hast ja nur geschrieben, dass du mit dem Blickwinkel gespielt hast, nur seitlich? Woher Shoggy "normale Sitzposition" nimmt ist mir ein Rätsel? ?(


    Und Lichthöfe denke ich wirst du bei jedem TFT sehen, bei manchen sicher ausgeprägter, bei manchen weniger und ich finde diese beim Benq schon recht gering. Aber da gibt es natürlich noch bessere Geräte jedoch nicht so schnell - auch dort mit Overdrive nicht. Is halt die Frage wie intensiv du die Spiele spielst und eher mit schnellen oder langsamen Bewegungen?


    Quote

    von Shoggy
    sofern man nicht einer dieser hyperpeniblen Hardcorezocker ist ;)


    Das kann man wohl von den Grafikern genau so behaupten ... =) Aber wie heissts so schön, jedem das seine ;)

    Weiße Kratzer? Halte ich für unwahrscheinlich wenn danach nicht noch vl. mit Tipp-Ex gearbeitet wurde. :D (erinnert an den Blondinenwitz woran man erkennt das eine Blondine am Computer war eben u.a. Tipp-ex am Monitor)


    Kannst du vl. mal ein Bild davon machen?

    Naja also zunächst ist das Format soweit ich weiß 16:10 oder?


    Also was genau meinst du mit verzerren? Office-Anwendungen werden nur breiter bedeutet mehr Arbeitsfläche. Die Symbolleiste z.b. wird nicht verzerrt sondern statt dessen das diese voll gestopft ist "rückt" sie ein wenig nach links.


    Bei Spielen ist das so ne Sache. Da gibt es welche die das Bild verzerren, dann aber auch noch wirkich mehr als genug die entweder das Bild Zoomen und so das Seitenverhältnis gelich bleibt oder eben gar Widescreen unterstützen indem du mehr Sichtfeld hast. am besten du dir mal das hier bzw. das hier an.

    Naja dann würde ich diese mal anschreiben. (mailto: service@hardwareversand.de) Also wie das genau abrennt ob vl. doch direkt über den Hersteller oder über Sie, ob du RMA Nr. brauchst etc.


    Btw. das unten sollte eigentlich nichts ausmachen, finde ich aber zumindest recht witzig, vor allem da du Sie ja (glaube ich?) gleichzeitig dort bestellt hast.


    Quote

    hmm weiß jetzt nich ob es irgentwas damit zu tun hat aber der der funzt is aus Malaysia und der andere bei dem der DVI port nich funzt is aus China beide März 2006!!!

    Also wenn bei dem "guten Gerät" auf beiden Grafikkarten/PCs beide Anschlüsse funktionieren und bei dem vermeindlich "defekten Gerät" jeweils auf beiden Karten/PCs zwar VGA aber nicht DVI-D geht wird der Anschluss wohl defekt sein. Wo hast du die denn ersteigert?

    Nunja also genauere Problemstellung wäre schon nicht schlecht, vor allem gut ist dass du 2 (theor.) gleiche hast und nun Probieren kannst. Wenn man mal das Problem kennt ist es leichter eine Lösung zu finden. ;)


    Z.B: - laufend auf einem oder 2 PCs? Wenn 2 dann mal vl. wechseln, kann auch die GraKa sein.
    - Bitte das nächste mal auch Anschlüsse genauer angeben. Also du hast deinen 930BF per DVI-D angeschlossen, wie siehts mit D-SUB (DVI-A) Anschluss aus? Geht der?
    - Stromkabel mal wechseln, vl kriegt er keinen Saft? Bzw. was geht eig. nicht? Leuchtet denn das LED? Was tut sich beim Einschalten (nicht nur Optik, auch Geräsche, Abwärme etc.)? Einfach sagen geht nicht, hilft auch nicht wirklich.


    Bezüglich Reklamation, also umgetauscht wird er dir sicher, die sind doch neu oder? Ob jetzt über Samsung oder deinem Händler sollte ja kein Probl. sein oder?

    Naja ich weiß nicht. Von dem habe viel gelesen dass zwar spiel gut aussehen aber Videos nicht so toll sind wegen schlechter Overdrive-Steuerung und konnte mich zumindest beim VX924 davon überzeugen (922 soll noch schlimemr sein). Ich würde auch eher zum Benq FP93G X raten ist genauso schnell wie der 922 aber vom Bild her besser etc. der Samsung ist zwar günstiger dafür in allen Kategorien ein klein wenig schlechter. Durch meine Sig @ nethands beimMonitor bzw. bei den Testberichten zu Benq kommst du auch auf meinen Testbericht.

    Was dabei vl. noch anzumerken wäre: Das DVI-D bzw. D-SUB war bei mir auch ausreichend lang, dafür aber ist aber das Stromkabel zu kurz (also gut nen Meter lang) ?( ;( Bei meinem alten CRT war das noch ausreichend lang genug. Jetzt brauche ich da extre ne Verlängerung dafür (das im CRT war im Monitor eingebaut, und eh schon recht alt)

    @HighSociety Sry, aber was dümmeres hättest du nicht fragen können? Für sowas gibt es wirklich die SuFu - du bist bei weitem nicht der erste der sich das fragt. Selbst Google gibt auf der ersten Seite brauchbares herraus. Allein laut Kurzbeschreibung sage ich mal erklären die Links 1,2,4,5,6,9,10 den Unterschied. Hier gibts sicher auch genug dazu. Kurz gesagt es ist ein TFT was eine "Untergruppe" der LCDs ist. LCD beschreibt allgemein Displays mit Flüssigkeitskristallen, TFT jetzt schon die genaue Technik (Aktiv-Matrix).


    Was meinst du mit Farbgetreu? Also mal ganz klar hat es winzige schwächen eines TN Panels und (auch Osirius) man sieht ab und zu ein klein wenig Dithering. Diese sind aber im Vergleich zu bisherigen TN Panels bei weitem nicht so gravierend bzw. eben minimal. Aber man muss schon wissen was mal will und bereit ist dafür auszugeben als auch in kauf zu nehmen (wie empfindlich man ist). Der TFT ist auf jedenfall für Spieler ausgelegt und selbst da ist noch ein klein wenig (wenn man von CRTs verwöhnt sehr penibel ist) an der Bewegungsunschärfe zu arbeiten.

    Hm, also so wie beim CRT kann das bild z.B. gar nicht einbrennen. Lediglich müssen so spätestens alle 12h einmal die Pixel angesprochen werden da sie sonst Träge werden. Sollte es dennoch passiert sein kann man mit einem komplett weißem Bild für den selben Zeitraum den Vorgang wieder rückgäng machen. Steht aber alles in den FAQ. Es stellt sich aber die Frage wer 12h lange seinen Monitor unbeaufsichtigt laufen lässt. Das weiß man i.d.R., dann dreht man Ihn gleich ganz ab.


    Dem Panel selbst kann das ein- und ausschalten nicht wirklich schaden, lediglich dem Blacklightpanel. Diese sind ja CCFLs welche man sich wirklich als "kleine Neonröhre" vorstellen kann und ja - häufiges ein und ausschalten schadet ihm mehr als ihn dauerhaft zu betreiben. Also wie auch sonst im Leben: Ganz (bzw. länger ausgeschalten bleiben) oder gar nicht, auch ein TFT hält nichts von halben Sachen. ;) Vl. ist auch diese FAQ hilfreich.


    EDIT: Was ich noch gefunden habe:



    Also dass der Bildschirmschoner auch ein aussschalten bewirkt wäre mir neu? Vl. meinen die damit ein Schwarzes Bild? Aber wie gesagt einbrennen kann sich da nichts, daher ist fraglich wie verlässlich das ist.

    Sicher geht das. Beim Benq FP93G X z.B. nennt sich dort AMA und kann direkt im Menü recht einfach aktiviert/deaktiviert werden. 8o 8)


    EDIT: habs man spaßhalber ausgeschalten gehabt (wie ich Ihn bekommen habe und die Einstellungen getestet habe) und da merkt man doch deutlich den Unterschied vor allem bei Ego-Shootern etc.

    @FireStorm Na dann, gratulation ;)


    Balu Prinzipiell ist er ja auch ganz gut, auch als Allrounder. Aber wenn du gar nicht spielst würd ich eben doch zu einem anderen Panel raten. Die sind in der Farbdarstellung doch ein hauseck besser.


    Natürlich ist die Reaktionszeit bei Videos auch nicht unbeachtlich, aber heutige VA/S-IPS Panels schaffen da schon was ausreichendes für Videos, ausserdem sind die "meisten" Videos so gedreht, so dass keine schnellen Bewegungen auftreten.


    Fraglich ist aber ob du ein günstiges Gerät bei den Panels findest, wie gesagt bei denen kenn ich mich nicht so aus, aber die sind meist teurer, zumindest die einigermaßen Guten. Notfalls kannst du den aber immer noch nehmen ;)

    Also man sollte schon anmerken, dass der TFT speziell für Spieler entwickelt wurde, im eine gute Optik zu erreichen solltest du eher auf ein S-IPS oder VA Pannel zurückgreifen. Da kenn ich mir aber nur wenig aus, melde dein Anliegen vl. in der Kaufberatung.


    Das mit den Lichthöfen ist so ne Sache. Man sieht Sie schon, sind aber nicht sehr stark, wenn man da nicht so penibel ist, stört einen das weniger. Da hilft aber nichts als sich das selber mal anzusehen.


    Gewitterfliegen würde ich sagen ist die Gefahr nicht so groß, kommt vl. auch darauf an, wo du wohnst bzw. wie viele es da bei euch gibt. Auf jedenfall sollte die FAQ dazu aufschluss geben.


    Bezüglich reinigung gibts auch schon genug Threads und eine SuFu im Forum. Ausserdem steht auch das Them in den FAQ. Schau dir diese mal generell an.

    Ähm, in welcher Richtung meinst du jetzt dass es unstabil ist?


    Quote

    Vorher hingen die Kabel einfach so nach unten. Nun, ich hab seitdem das Gefühl dass der Monitor ziemlich stark wackelt, man merkt es z.B. wenn man ihn vorne leicht antippt.


    Ich vermute nun dass die Kabel, die vorher so nach unten hingen das Display n bissl "nach hinten gezogen haben", es dadurch etwas Stabilität bekommen hat.


    Ist eigentlich ein Widerspruch, oder? Wenn du Ihn vorne leicht antippst fällt er nach hinten, da würden aber die "nach hinten ziehenden Kabel" eher nur das nach hinten Fallen zusätzlich verstärken.

    Tja also so wie ich das sehe hast du folgende Möglichkeiten:


    1.) PC aufrüsten/stärken leisten
    2.) Vsync off und die FPS den Hz am Monitor anpassen (fps_max oder so). Dadurch verschwindet Tearing nicht ganz, aber naja so gut wie.
    3.) ev. an sonstigen Einstellungen rumschrauben (Qualität im Spiel/Treiber oder Tweaks am Spiel/System)
    4.) Keine Hardwarehunrigen Spiele mehr spielen.


    Quote

    Ich habe NVIDIA und daraufhin Tripple Buffer eingeschaltet. Bringt aber kaum Verbesserungen (Doom von 55->58; F.E.A.R 30->31).
    Aber ich habe die Spiele jetzt nicht konkret gespielt, habe das Tearing ja erst heute geändert. 30 Hz sollte eigentlich ein flüssiges spielen ermöglichen (ich glaube ab 25 Hz hat man einen ruckelfreien Eindruck)...


    Das stimmt so nicht ganz. Bei Filmen reichen 25Hz das aus, da diese gezielt auch keine schnellen Bewegungen ausführen, dort wird die Frequenz ja auch verdoppelt und es gibt einen Verwischungseffekt, es gibt auf jedenfall ein paar Tricks dabei. Bei Ego-Shootern am PC braucht man schon seine 60 Hz.


    Kennst du denn schon die FAQ zu Tearing? Ist zwar lange ich empfehle trotzdem alles zu lesen, dann kennst dich aus (spätestens nach dem - sagen wir - 3. mal ;)).