Eizo S1910-K (Prad.de)

  • Quote

    Original von AUAäuglein


    Ausser der Reaktionszeit müsste das Bild eigentlich gleich aussehen ...weil das gleiche Panel aber ohne Overdrive :)


    Weiter oben schrieb aber ein Nutzer, dass das Bild gerade nicht gleich aussieht, sondern die Blickwinkelabhängigkeit beim S1910 gegenüber dem L768 merklich schlechter sei.

  • Quote

    Original von tm101


    Weiter oben schrieb aber ein Nutzer, dass das Bild gerade nicht gleich aussieht, sondern die Blickwinkelabhängigkeit beim S1910 gegenüber dem L768 merklich schlechter sei.


    Falls Eizo früher keine anderen Panels im 768 verbaut hatte ist das eher unwahrscheinlich ...das eigene Gerät begutachtet man meistens intensiver -sorry wegen der Zweifel :)


    Hatte mal einen 768er-Test hier im Forum gelesen wo dieses Farbverhalten auch nebenbei erwähnt wurde.

  • Quote

    Original von globalplayer
    Dann muss er defekt sein, was anderes kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären, voraussgesetzt es ist wirklich so extrem ("blau verliert z.B. subjektiv gut 50% seiner Stärke").


    Mir ist diesbezüglich nämlich absolut gar nichts aufgefallen und sollte das wirklich der Normalfall sein, hätte ich das mit Sicherheit nicht übersehen können.


    Achja, und ich hätte ihn ja liebend gerne behalten, ließe er sich in der Höhe tiefer herunterfahren.



    Ich hätte damals auch auf einen Defekt getippt, bis ich noch 2 andere ( VP191 ) gesehen habe, die das gleiche Problem hatten. Komischer Zufall, entweder ist das so und die einen sind etwas blinder als die anderen oder es gehen viele Geräte beim Transport kaputt. Ich hatte den Abstang gemmessen, um nur noch minimale Verläufe zu sehen. Es war knapp 2,10 m.

  • Quote

    Original von :Chris:
    Ich hätte damals auch auf einen Defekt getippt, bis ich noch 2 andere ( VP191 ) gesehen habe, die das gleiche Problem hatten. Komischer Zufall, entweder ist das so und die einen sind etwas blinder als die anderen oder es gehen viele Geräte beim Transport kaputt. Ich hatte den Abstang gemmessen, um nur noch minimale Verläufe zu sehen. Es war knapp 2,10 m.


    Als Leihe würde ich mal behaupten , dass am Blickwinkel nichts kaputtgehen kann.


    blinder ?..vielleicht geben sich aber die Anderen mit einem Gut zufrieden ;)


    Selbstverständlich will auch ich das perfekte Gerät ,aber bis dahin habe ich keine Lust aus dem Fenster zu schauen.


    Als IPS- und VA-Kenner kanns tdu vielleich auch einwenig Entscheidungshilfe äussern :)

  • Da hier einige anscheinend die Panik haben: der S1910 zeigt nur bei wenigen Farben - besonders bei bestimmten blauen Farbtönen - ein deutlich sichtbares Abfallen der Blickwinkelstabilität bei diesen Farbtönen. Also kein Grund zur Panik.


    Ich bin noch in den Tests und ich muss auch noch einiges abklären, aber meiner Meinung nach, ist die Blickwinkelstabilität des S1910 zwar nicht als sehr gut zu werten, aber als gut auf jeden Fall, da sich der Effekt nur bei wenigen Farbtönen deutlich zeigt.

  • Quote

    Original von Geistder S1910 zeigt nur bei wenigen Farben - besonders bei bestimmten blauen Farbtönen


    Was aber nicht dem Verhalten des L778 entspricht, oder?


    Man, Man. Ich werd mir gleich sowieso in einer Kurzschlusshandlung den L778 zum Vergleich bestellen... ich weiss es! ;(


    Meine Güte, wie ich Monitorkäufe HASSE. ;)


  • Falls dein 1910 kein Ausrutscher ist -was ich auch glaube- kannst du davon ausgehen ,dass der L778 aufgrund des gleichen Panels auch das Farbverhalten aufweist.


    Bevor du auch noch den L778 gebraucht machst....vielleicht doch lieber ein IPS anschauen ?

  • warten wir einfach mal den test von "geist" ab. ob ein s-ips panel das richtige ist, wage ich zu bezweifeln, da denen nachgesagt wird, dass der blickwinkel schlechter sei als va panels.


    @jodeldiplom: wenn du sagst, dass die bilder vom tftshop.net gut aussehen und es bei dir nicht aussieht, dann hege auch nicht allzu große hoffnung, dass es mit dem l778 was werden könnte. denn beide bilder stammen vom tftshop.net, d.h. bei dir könnte es wieder anders aussehen.

    • Official Post
    Quote

    Original von vanom
    warten wir einfach mal den test von "geist" ab. ob ein s-ips panel das richtige ist, wage ich zu bezweifeln, da denen nachgesagt wird, dass der blickwinkel schlechter sei als va panels.


    Und wer sagt sowas? Das stimmt nicht. Ich habe ein S-IPS im Eizo L797 und bis auf den Kontrast und den Schwarzwert kommt kein Gerät was ich bisher auf dem Tisch hatte an dieses Modell heran. Nur kostet das Gerät ca. 1.000 EUR und das will nicht jeder ausgeben!


    Der L797 ist für mich momentan der optimalste Monitor der derzeit am Markt erhältlich ist. Für mich meine ich für meine Anwendungsgebiete.

  • ... und passiert. Der L778 ist bestellt. :(



    Jetzt plagt mich das schlechte Gewissen das FAG so schamlos ausnutzen zu müssen, aber mir fehlt einfach eine Vergleichsmöglichkeit.


    ABER:


    Lasst euch durch mich bitte nicht vom Kauf eines S1910 abhalten! Ich kann, wie gesagt, überhaupt nicht beurteilen, ob die Blickwinkelstabilität des S1910 deutlich schlechter ist als die seiner direkten Konkurrenten. Ich kann einzig nur sagen, dass sie mich doch extrem stört. Mehr nicht. Der S1910 ist ansonsten ein absolut fantastisches Gerätchen, und hat mich in sonst allen anderen Punkten wirklich restlos überzeugt.


    Ich werde aber auf alle Fälle berichten, wie sich der S1910 im direkten Schreibtischvergleich mit dem L778 schlägt.

  • Wie sieht es eigentlich mit der Schlierenbildung des S1910 bei Action-Shootern und Co aus?
    Ist sie vergleichbar mit der des P19-2/VP191 oder gibt es dort große Unterschiede, was ja eigentlich (alle haben VA + Overdrive) nicht sein dürfte.


    Ich weiß nicht obs schon gefragt wurde, aber hat der S1910 das gleiche Panel wie der L778?



    Tim

  • Quote

    Original von donnerknispel
    Wie sieht es eigentlich mit der Schlierenbildung des S1910 bei Action-Shootern und Co aus?


    Bei "Battlefield 1942" und "Battlefield 2" konnte ich nur ganz minimale Schlieren entdecken. Aber nichts, was mich in irgendeiner Form stören würde.


    Wäre der S1910 dein erster TFT? Meiner war es, und ich war von der Spieletauglichkeit extrem überrascht. Das Thema wird hier im Forum schliesslich rauf- und runterdiskutiert. Umso verblüffter war ich, als ich bei meiner ersten Runde Battlefield keinen Unterschied zu einem CRT feststellen konnte. Erst bei genauen Hinsehen fiel mir dann gerademal die Bewegungsunschärfe auf. Also für mich ist der S1910 voll spieletauglich.


    Quote

    Ich weiß nicht obs schon gefragt wurde, aber hat der S1910 das gleiche Panel wie der L778?


    Ja, der S1910 sollte wie auch der L778 und der P19-2 das gleiche Samsung Panel haben.

  • Quote

    Original von Jodeldiplom
    Wäre der S1910 dein erster TFT?


    Ja, er wird wohl mein erster TFT werden. Morgen werde ich ihn mir bestellen, obwohl ich mich ein bisschen verunsichert durch die beschriebenen "Probleme" fühle.


    Ansonsten kann ich ihn ja noch, wenn am Freitag der Prad Test rauskommt, wieder zurückschicken.

  • Also bei meinem L778 ist dasselbe zu beobachten mit den Farben.


    ABER: Mit eingeschalteten C-Booster ist es deutlich besser (auch wenns nicht logisch ist). Außerdem ist das Bild meiner Meinung nach blass ohne Booster. Habe auch schon viel rumgestellt aber gut aussehen tut es nur mit C-Booster bei meinem Monitor.

  • Hallo,


    also ich hab das (denke ich) gleiche Verhalten bei einem S19-1, also eher einem alten Monitor, völlig ohne Overdrive.


    Allerdings hatte der auch in der C't einen Test, wo gesagt wurde, dass der Kontrast im "erweiterten Sichtfeld" schlecht sei. Vielleicht äußert sich das genau so? Aber ich muss ehrlich sagen, man gewöhnt sich dran. Es ist auch nirgends so auffällig, wie hier im Prad Forum. :)


    Tobias