BenQ FP241W 24" HDMI

  • Bei dem neuen LG z.B. geht :


    Einstellung der Bildgröße des Bildschirms.


    <nur HDMI(PC), RGB-Eingang>



    Vollbild und 1:1, bei 1:1 sind aussen rum Rahmen.



    <HDMI(Video), nur Component-Eingang>



    Vollbild und Auto, wobei die Auto Einstellung auch komisch aussieht.




    Wenn ich mir das länger überlege, brauche ich die 1:1 Darstellung eigentlich nicht, da es nirgends richtig geht, so wie man es braucht.



    Ich habe mich bei meinem Schwager auch schon daran gewöhnt, dass er normales 4:3 auf 16:9 verzerrt schaut.



    Vielleicht bringt Microsoft mal ein Update für 16:10 TFT, dann wären alle Probleme gelöst.



    Bei dem Dell versuchen ja alle 1080p über Component oder VGA darzustellen,
    was ja beim BenQ über VGA gar nicht geht, laut einem User Bericht im hardforum bleibt da der bildschirm schwarz. Beim Dell gehts über VGA mit einer bestimmten einstellung.
    Über Component geht bei allen TFT sowieso nur 1080i.



    Ich brauche wie gesagt eigentlich nur ein 24" Widescreen, an welchem der PC und die XBox in 720p laufen.



    Es kommt halt bei dem BenQ nur noch darauf an, in welcher Qualität er das Bild der Xbox hochskaliert und wie die Qualität des Componenten Eingangs ist. Bei dem Dell sieht es top aus.



    Schöne Grüsse, flatrider.

  • Für die Zocker unter euch gibt es wohl bald noch eine dritte Variante vom BenQ.


    Hier der Link zum "VW" Model:



    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • Ratet mal was ich seit 10 Minuten auf meinem Schreibtisch stehen habe! :)


    Einfach genial das Teil!!


    Werde heute Abend mal meinen DVD-Player dran hängen, der kann 1080i.


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • UI! ..also mal davon abgesehen, dass dem "VW" Modell einige ergonomische Features fehlen, sieht der mal echt HAMMER aus.. hmpfrrrggngngrrrr.. warten? nicht warten?? ..arrggh..


    NavMan.. ja bitte bitte mal n kurzen Bericht.. und wie sieht das silber aus? ..edel? oder eher "günstig"? ..hab vor mir das Ding neben ein Lian Li PC-A10B zu stellen.. nicht dass der Moni neben dem äusserst schmucken Gehäuse aussieht wie sonstwas.. lol

  • Hallo,


    könnte bitte jemand mit Xbox 360 bestätigen, dass über VGA nichts geht ?


    Wenn der VGA Anschluss funktioniert, nehme ich das TFT auch.


    Das ist jetzt nur noch mein einziges Kaufargument gegen den BenQ.


    Vielen Dank und schöne Grüsse, flatrider.

  • hab mir spontan auch nen FP241W geordert 8) 8o


    was mir aber erst jetzt in den sinn kommt ... ist "AMA Z" ein unumgängliches "muss" für einen gamer ?



    am rande noch :)
    Gesamtstatus : Ware wurde am 05.12.2006 um 09:30 Uhr dem Versand übergeben.

  • Leider kann ich mit Bildern momentan nicht dienen. Ich habe nur mein Handy hier und da kommt nichts Brauchbaren bei raus.


    Mit Spielen sieht es auch schlecht aus, da der W bei mir an meinem treuen 3 1/2 Jahre alten IBM T40p Notebook hängt, bei dem ich dank eines Portreplikators DVI habe. Als Grafikkarte steht mir also momentan nur eine Radeon 9000 zur Verfügung und auf der läuft nicht mal das alte CS in 1920x1200 flüssig. Bei kleineren Auflösungen habe ich allerdings KEINE Verzögerung feststellen können.


    Das Bild an sich ist genial, auch wenn ich noch ein wenig an den Farben optimieren muss. (kann allerdings auch an meiner uralt Graka liegen)
    Die Helligkeit habe ich momentan auf 15(%) herunter gedreht!
    Die Ausleuchtung ist absolut spitze.


    Ich bin also rundum zufrieden mit meinem Weihnachtsgeschenk!


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • Auf HardOCP wurde folgendes bzgl. 1:1 Mapping geposted:



    Ich warte also noch ein bisschen.

  • Vielen gehts es darum das man ein natives Bild bekommt, wenn man beispielsweise einen DVD-Player oder halt keine Computer an den TFT anschließt. Wenn dann dort ein Film eingelegt wird der nur 4:3 Darstellung hat, zieht der "aktuell" Benq FP241W das Bild auf 16:9 und 1920x1200. Das Bild ist gestreckt, korrekt wäre aber schwarze Balken. Einige TFTs bieten im OSD eine 1:1 Darstellung, also 4:3.


    Der Monitor bietet direkt die Unterstützung.


    Allerdings werden wahrscheinlich die meisten User ohnehin in den Treibern (Nvidia/ATI) der PCs eine 1:1 Darstellung aktivieren und somit hätte man ein Lösung.


    Wenn du einen DVD-Player hast, kannst Du es ja mal testen. So richtig verstehe ich die Aufregung auch nicht, da doch eigentlich aktuelle Filme alle in 16:9 auf einer DVD sind oder?


    Benq will nun ein Firmware bringen das 1:1 ermöglicht, allerdings kann man es wohl nich selber installieren. Es war die Rede das die WZ Version die im Dezember kommen schon 1:1 kann.

  • Hallo,


    die 1:1 Darstellung soll 16:9 auf dem 16:10 TFT mit Balken oben und unten darstellen, damit das Bild nicht gestreckt wird. Es wird das HD-Signal z.B. 1920x1080 auf dem 1920x1200 TFT 1:1 mit 1920x1080 angezeigt, das Bild wird dann nicht verzerrt, sondern richtig angezeigt.



    Laut einem User unterstützt der BenQ das 1080p Signal durch HDMI und Component-Video.


    Das reicht mir so, dann werde ich den BenQ auch nehmen, das sieht sehr gut aus.



    Auf dem hardforum sind noch ein paar Bilder von dem FP241W über die verschiedenen Anschlüsse in Aktion.


    Weiter unten wird auch die Verzerrung in Bildern erklärt.






    Schöne Grüsse, flatrider.

  • Na toll, der Benq scheint auch nur einen DVI- Anschluss zu haben. Weiß jemand ob ein Modell/Variante geplant ist mit 2 DVI Anschlüssen?
    Dann wär der Monitor auch für mich interessant.


    Grüße,


    MiKe

  • Bis heute Abend bekomme ich einen Adapter DVI->HDMI. Ich werde dann mal testen ob er auch 1920x1200 über HDMI kann.


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • Quote

    Original von NavMan
    Bis heute Abend bekomme ich einen Adapter DVI->HDMI. Ich werde dann mal testen ob er auch 1920x1200 über HDMI kann.


    Gruß
    NavMan


    HDMI zu DVI oder umgekehrt ist für das Bildsignal grundsätzlich adaptierbar. Theoretisch darf es damit kein Problem geben und solch ein Adapter mit vegoldeten Steckkontakten maximal 10,-€ kosten. Es gibt auch fertige HDMI-Kabel, welche an einem Ende einen DVI Stecker haben. Solche Kabel sollten selbst im MM käuflich erworben werden können, z. B. von Oehlbach.