NEC LCD2170NX-BK (Prad.de)

  • Der Test zum 21" NEC LCD2170NX-BK ist seit wenigen Minuten online.


    Alle Fragen zum Test stellt bitte in diesem Thread.

  • ganz herzlichen Dank für diesen ausführlichen Test!



    Da können sich alle kommerziellen Zeitschriften eine dicke Scheibe von abschneiden!


    Durch die vorbildliche Ausführlichkeit Eurer Test erfährt man viel über die Produktphilosophie eines Herstellers und kann somit auch auf andere Produkte der Firma schliessen.


    Nochmals Danke!


    mfg

  • vergessen zu erwähnen das die Graustufendarstellung misserabel ist und daher der Monitor für Grafikanwendungen nicht zu empfehlen ist.


    Ich habe den Monitor deswegen zurückgeschickt und mir stattdessen den SCENICVIEW P20-2 zugelegt.
    Der ist zwar auch nicht perfekt aber doch um ein Eck besser wie der 2170NX.


    Die "++ für die Graustufenauflösung " sind FALSCH und irreführend.

  • Zitat

    Original von jordon
    Die "++ für die Graustufenauflösung " sind FALSCH und irreführend.


    Wieso ist dies, wenn die Graustufenauflösung beim Prad-Test in Ordnung war, falsch und irreführend? Genausogut kann ich jetzt behaupten, das deine Aussage über die Graustufenauflösung falsch und irreführend ist, oder?


    gruß

  • Entweder Ich bekam ein defektes Gerät oder prad.de ein "Ausgesuchtes"
    Ich hatte aufjedenfall bei diesem Testbild hässliche Grüne Streifen im Grauverlauf.


    Vielleicht kann sich ja jemand der den Monitor hat das Bild Mal ansehen und Bescheid geben.

  • Na ja, ich wills mal nich so krass ausdrücken, aber warum wird erst ein Gerät getestet den knapp vor einem Jahr vorgestellt wurde, das ist doch schon wieder völlig veraltet imho.

  • 1 Jahr stimmt aber nicht, der LCD 2170NX ist seit ca. ende September 2005 auf dem Markt. Damit ist der LCD 2170NX nicht brandneu, aber 1. macht das den TFT-Monitor nicht schlechter und 2. sind die Produktzyklen bei NEC länger als bei vielen andern Displayherstellern.

  • Zitat

    Original von sgthawk
    Na ja, ich wills mal nich so krass ausdrücken, aber warum wird erst ein Gerät getestet den knapp vor einem Jahr vorgestellt wurde, das ist doch schon wieder völlig veraltet imho.


    Also, dass man sich hier über einen Test geradezu beschwert, ist mir völlig unverständlich... um es mal höflich auszudrücken. Darum an dieser Stelle erstmal meinen herzlichen Dank an prad.de für diesen Test ! Im Segment der 21"er ist der NEC ja wirklich ein sehr interessanter Monitor... hier ist ja die Luft auch noch deutlich dünner. Da diese Panelgröße wohl zunehmend an Bedeutung gewinnt, kann man über jeden fundierten Test mehr als froh und dankbar sein. Ich habe geradezu drauf gewartet (!!) ... der NEC steht schon länger auch auf meiner Liste.


    Bislang abgehalten vom Kauf haben mich eigentlich zwei Infos aus anderen threads...


    1. Das oft beschriebene - und offensichtlich modellspezifische - Pfeiffen, vor allem, wenn die Helligkeit unter etwa 85-90 % geregelt wurde


    2. Ein Bericht über ein Glitzern des Panels wie bei einem IPS- Panel ... obwohl ein VA-Panel zum Einsatz kommt.


    Könnt ihr das bestätigen...?


    viele Grüße
    candyman

  • Zu Punkt 1 zitiere ich aus dem Testbericht:
    Der NEC MultiSync LCD2170NX-BK ist im Betrieb nicht geräuschlos, ein leises Brummen ist in wenigen Zentimeter Abstand wahrnehmbar. Unter normalen Arbeitsbedingungen ist das Brummen allerdings nicht hörbar. Der verwendetet Testcomputer kann als silent PC bezeichnet werden. Bei einem Abstand von 50 bis 60 cm zum Monitor, konnten wir das Brummen im Betrieb nicht wahrnehmen. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass dies eine subjektive Empfindung darstellt, da der Störfaktor eines Geräusches ganz individuell empfunden wird.


    Zu Punkt 2.
    Einen Kristalin-Effekt, wie dieser bei einigen S-IPS Panels besonders bei dunkeln Farben festgestellt werden kann, konnten wir beim Testgerät nicht beobachten.

  • Hallo,


    hmmm tja, wie sollte denn auch ein Kristallineffekt da sein wenn es kein SIPS Panel ist sondern ein S-PVA. Ich möchte wetten, dass der Monitor, wie viel andere, Probleme mit dem Overdrive hat, im Bezug auf MausLag, Frames verschlucken usw. Vielleicht nicht so schlimm wie der Siemens P20-2 aber sicherlich irgendiwe merkbar! Oder?


    Grüße,



    MiKe

  • Ich kritisiere nicht den Test, nur das Datum. Eine Seite wie prad sollte zumindest durch seinen Einfluss schnell an TFTs herankommen und Produkte nicht erst 6Monate später testen, wenn User schon längst entschieden haben, was sie haben möchten.

  • Zitat

    Original von Geist
    Zu Punkt 1 zitiere ich aus dem Testbericht:
    ... Bei einem Abstand von 50 bis 60 cm zum Monitor, konnten wir das Brummen im Betrieb nicht wahrnehmen. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass dies eine subjektive Empfindung darstellt, da der Störfaktor eines Geräusches ganz individuell empfunden wird.


    Den Testbericht habe ich natürlich gelesen... auch den Absatz zum Brummen. Die zusätzliche Frage, wahrscheinlich habe ich mich da etwas unklar ausgedrückt, bezog sich auf dieses Pfeiffen, das vor allem auftritt und stärker wird, wenn die Panel-Helligkeit reduziert wird, also unterhalb von etwa 85% liegt. Wollte nur wissen, ob ihr das explizit ausprobiert habt...


    viele Grüße
    candyman

  • Zitat

    Original von digitalo
    Werdet Ihr auch noch die direkte Konkurrenz des NEC testen, oder sind die Geräte zu ähnlich?
    Denke dabei an: Viewsonic VP2130, Samsung 214T, Eizo S2100


    Im Test befindet sich zurzeit kein Display, was mit dem 2170NX vergleichbar wäre und so viel ich weiß ist da auch die nächsten Wochen nichts in Planung!

  • hallo candyman


    habe mir den nec 2170nx gekauft und heute bekommen.


    sind noch die standard einstellungen!
    1600*1200 60hz 32bit


    kann beim besten willen den tft nicht hoeren.
    bin fast rein gekrochen!!!


    werde die tage mal die helligkeit verstellen und versuchen etwas zu hoeren.


    der erste eindruck ist hervorragend!!!!!!!
    wusste gar nicht wie gut wow aussehen kann. ;)
    gruss hugo

  • @ rao
    wenn du mir sagst wo ich die hardwarerevision erfahre!!


    @ candyman
    ab 75% helligkeit hoert man ein leichtes summen aber nur wenn man den kopf rechts hinter den rand des monitors haelt.
    dann auch nur wenn man sehr genau hinhoert!


    gruss hugo