Wer nutzt seinen TFT Monitor zum TV und DVD schauen?

  • Schaust du dir DVDs bzw. Filme oder TV auf deinem TFT Monitor an? 0

    1. Jein, nur selten. (0) 0%
    2. Ja, des öftern. (0) 0%
    3. Nein, generell nicht. (0) 0%

    Da ich mich für die allgemeine TFT Monitor Nutzung interessiere, würde ich gerne mal einen Eindruck bekommen, ob schon viele Leute auf Ihrem Monitor Fernseh oder DVD Filme schauen und ob die Qualität passt!

  • Es gibt da so ein 50Hz / 60Hz Problem, was von einigen bemängelt wird...


    Ob Dich das stört, hängt sicher auch vom verwendeten Equipment ab.


    Willst Du alles übern Rechner laufen lassen (z.B. mit PowerDVD und TV-Software) oder willst Du ein Display mit Videoeingängen und willst daran Dein DVD Player, Receiver etc. anschließen?

  • Mich würde einfach mal interessieren ob wirklich schon viele Leute die Funktion und Möglichkeiten nutzen, oder ob das ganze einfach nur ein Verkäufergeschwätz ist und niemand was damit anfangen kann.

  • Ich schaue viel TV und DVD am PC / TFT Monitor (Eizo L-778 ).


    M.E. dafür besonders wichtig: Der Schwarzwert und die Graustufenauflösung sowie Ausleuchtung des TFT. Die nötige Gratwanderung: möglichst schwarze Cinemascopebalken, trotzdem dürfen dunkle Bildinhalte nicht ins generell Schwarze absaufen, dunkle Bilder müssen gut durchgezeichnet bleiben. Dies gilt im Übrigen natürlich auch für LCD TVs. Das gelingt nicht jedem LCD, aber empfehlenswerten Geräten sehr gut.


    Für TV im Vollbild sollte auf jeden Fall ein hochwertiges Signal zugrunde liegen, idealerweise DVB-S von Sendungen mit hoher Symbolrate.


    Das 50/60 Hz Problem läßt sich bei aktuellen Softwareplayern wie WinDVD dank "PAL True Speed" umgehen.


    Mit der richtigen Hardware machen TV und DVD am PC schon Spaß, dazu gehört für mich z. B. auch ein ordentliches Soundsystem.


    MfG


    Bigtower

  • Quote

    Es gibt da so ein 50Hz / 60Hz Problem, was von einigen bemängelt wird...


    Quote

    Das 50/60 Hz Problem läßt sich bei aktuellen Softwareplayern wie WinDVD dank "PAL True Speed" umgehen.


    Eine Framerateconversion lindert das Problem aber nur. Zaubern kann man damit freilich nicht. Wirklich judderfrei wirds nur bei 50Hz (bzw. Vielfachen). Das fällt besonders bei echtem Videomaterial auf. Bei Filmmaterial ist es nach einer Framerateconversion tatsächlich einigermaßen erträglich. Wobei ich selbst auch damit nicht zurechtkomme. Das war für mich tatsächlich einer der Hauptgründe meinen Samsung LCD-TV, den ich per Videoprozessor (ebenfalls mit einer guten Framerateconversion) auch nur @60Hz ansteuern konnte, gegen ein Display zu tauschen, welches nativ 50Hz kann.


    Ich will nicht dramatisieren. Wir sind hier im PAL Gebiet auch "verwöhnt". Die Amis müssen bei Film ja auch mit 3:2 Pulldown Artefakten leben (Ausnahme wäre ein Display welches z.B. 48Hz kann, den Pulldown kann man ja auch wieder rückgängig machen), die in etwa vergleichbar sind mit dem, was bei PAL + 60Hz + Framerateconversion herauskommt. Mit Blu Ray wird das auch bei uns Einzug halten. 48Hz Support ist ja noch seltener als 50Hz - und den PAL Speedup wird es bei BR wohl nicht mehr geben.


    Gruß


    Denis

  • Quote

    Da ich mich für die allgemeine TFT Monitor Nutzung interessiere, würde ich gerne mal einen Eindruck bekommen, ob schon viele Leute auf Ihrem Monitor Fernseh oder DVD Filme schauen und ob die Qualität passt!


    Mal kurz reinschauen, oder für Livestreams ja.
    Aber im Grunde sehe ich mit meinem Fernseher fern. Denn der PC-Monitor ist mir zu klein. Kinofeeling kommt bei dieser Größe wohl kaum auf.
    Eine ganze DVD könnte ich mir auf so einem Winzschirm nicht antun. Allein schon weil man sich nicht faul herumräkeln kann.

  • Also da ich kein TFT-TV oder Röhren-TV habe, bin ich darauf angewiesen, mir TV / DVD über mein 23" TFT reinzuziehen.


    DVD über meinen Mac Mini oder per über Componente angeschlossenem DVD-Player finde ich ganz okay. TV über DVB-T ist nicht so der Bringer, aber mit zunehmendem Abstand wirds erträglicher...

  • Ich habe dem Thread mal einen Vote spendiert.


    Auf dem TFT schau ich mir eigentlich keine Filme an. Und wenn doch ist das eher die Ausnahme.


    Wir haben nicht mal einen DVD-Player im Haus :rolleyes:


    Ich bin da doch mehr der Kino-Typ ;)

  • Ich schaue eigentlich nur über meinen PC Fernsehen und DVDs, hab mir dafür letztens erst einen 24" Breitbild Monitor (800€) besorgt. Fernsehen geht über eine billige DVB-S (ca 50€), solche Sachen wie Timeshift, mehrere Sender gleichzeitig aufnehmen usw möchte ich nicht mehr vermissen. Für DVDs hab ich dann noch ein digitales 5.1 Soundsystem (ca 500€) damit es richtig kracht ;) Da ich ehh viel zeit am pc verbringe, kann man so schön nebenbei Fernsehen. Hätte ich einen LCD Fernseher (HDTV) + digitalen Festplattenreceiver + Soundsystem gekauft, hätte ich wesentlich (!) mehr geld dafür ausgeben müssen.


    mfg

  • Ich habe nur einen PC mit TV-Karte (und ne dbox2c) und ich bin recht zufrieden damit. Sehe generell meine DVDs lieber am PC, da hab ich die bessere Sound-Anlage (nicht, dass meine Stereo-Anlage schlecht wäre, aber noch etwas älter und daher eben Stereo).


    Gruß,


    Turbo

  • da wir hier eh 3 rechner auf unseren schreibtischen haben, wurde aus dem dritten rechner ein mulitmedia-system gemacht. also mit tft und win-tv.


    das creativ soundsystem wird entweder für einen rechner verwendet oder per umschaltdingens für den fernseh-pc. somit haben wir tollen klang für dvds und musik.

  • Ist es ueberhaupt moeglich ohne einen Converter/Wandler einen DVD-Player mit VGA-Ausgang an einen Monitor anzuschliessen? Oder kann der Monitor mit dem Signal nichts anfangen? Hat das jemand schon mal ausprobiert? ?(

  • Ein schön gemütlicher Videoabend mit Freundin unterm Arm findet natürlich vorm Fernseher statt, grade "Filme für die Leinwand" a la Pirates of the carribbean oder pans´ labyrinth um was aktuelles zu nennen guck ich auch allein vor der Glotze.


    Aber da ich drei US Serien(Sopranos am 7. April wieder.. *umarmt die Welt* nebenbei) sehe bzw. mir eh keine deutschen Synchronisationen auch in Filmen antue wenn es sich vermeiden lässt, flimmert auch jede Menge heruntergeladenes Videomaterial über meinen Monitor. Bin da auch sehr zufrieden, im "TV Modus" steht mein Monitor recht nah am Bett, zu klein ist der Bildschirm mir da auf keinen Fall und mit der Ausleuchtung war ich von Tag 1 an zufrieden. Vor allem krieg ich über meinen Pc auch schön saftigen 5.1 Sound über meine Anlage :)

  • Beim surfen habe ich ab und zu ein kleines TV-Fenster an. Ansonsten habe ich immer noch meinen 42 Zoll Hitachi im Wohnzimmer. Da kann mein TFT einfach nicht mithahlten :D