Eizo S2411W (Prad.de User)

  • Hinzukommt auch noch "2." Ich nehm mal an, dass wenn man den TFT mal irgendwann wiederverkaufen will, gerade ein O Pixelfehlergerät sehr begehrt sein kann, gerade bei 1920x1200.


    FRAGE2: Kann man denn das Overdrive deaktivieren, um es zu vergleichen?



    MiKe

  • Ja gut, Pixelfehler können - so viel ich weiß - auch im Nachhinein auftretten. Ist es echt so schlimm bei Eizo damit? Oder meinst es eher generell? Unabhängig jetzt von der Bildgröße...

  • Ach ja, wenn noch spezielle Fragen bezüglich des 2411W bestehen, dann her damit, ich versuch diese zu beantworten. Einen Ausführlichen Test, kann ich noch nicht schreiben, weil ich gerade im Stress bin und einige Seminararbeiten abgeben muss :(


    Und wäre schön wenn ihr was wisst zu meinen beiden obigen Fragen. Danke euch!

  • Nein (Eizo), aber bei dieser Größe würde ich sagen, dass durchaus Fehler bei der Produktion entstehen. Im Nachhinein wird es aber immer unwahrscheinlicher mit den Fehlern, hab ich gelesen. Das "kritischte" scheint in der Zeit kurz nach dem ersten einschalten.

  • Dass man das Overdrive deaktivieren kann glaube ich nicht, würde mich jedenfalls sehr wundern.


    Immerhin kommst du mit deinen Messungen auf etwa 30ms, was schonmal nen guten Humpen unterhalb von meinem "ex Sorgenkind" dem Samsung liegt.
    Der ist inzwischen wieder beim Händler angekommen, und ich suche nach brauchbarem Ersatz. Hatte übrigens auch 0 Pixelfehler die paar Stunden, die ich ihn an hatte.
    Mein 17" NEC hat vor ein paar Wochen seinen ersten dauerhaft grünen Pixel bekommen. Irgendwo mittig unten. Aber ganz ehrlich gesagt hab ichs einfach zur Kenntnis genommen und im Betrieb fällt das überhaupt nicht auf. Der ist jetzt auf diversesten Lan-Parties mitgereist, und so lange wie ich ihn schon hab nehm ich ihm den einen Pixel nicht übel. Da würde ich mir jetzt garnicht so grosse Sorgen machen. Dauerhaft leuchtend ist ja schon an sich das schlimmste was passieren könnte.


    Auch wenn mans nicht direkt vergleichen kann, bei einem 30er Ping konnte man seinerzeit wunderbar Q3a spielen. Vielleicht fällt das noch in den Rahmen der Dinge an die man sich gewöhnen kann.
    Irgendwie könnte ich mal was brauchen, das mir künstlich X Millisekunden Lag auf der Maus erzeugt. Dann könnte man ja vorher probieren, wie empfindlich man ist.

    The problem with America is stupidity. I'm not saying there should be a capital punishment for stupidity, but why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

  • Das isz bisher meine größte Sorge, dass ein Pixelfehler kommen könnte, und dann auch noch am schlimmsten kurz nach den 14Tagen FAG. Aber ich denke, dass man sich dann nie einen Monitor kaufen könnte. Andererseits ist ein Pixelfehler in einem 200-300Euro 17-19er TFT nicht so schlimm wie in einem Monitor über 1000Euro :rolleyes:


    Aber ich hoffe infach mal, dass der Eizo seinem Namen alle Ehre macht und viele Jahre super funktioniert ohne Macken.


    Ach ja, dann wäre ja wieder ein neuer Ritter in der Eizo-Tafelrunde gebohren ;)


    MiKe

  • Ach lasst uns jetzt nur mehr über "positive" Dinge, der TFTs (Eizos) reden, denn das Monate lange Monitor suchen, Prad-lesen, dann wieder Monitor suchen (weil es doch bei diesem und jenem Modell Macken gibt,...), Prad-lesen, suchen,......................... usw. belastet langsam doch. Das werdet ihr hier aber alle kennen, und jeder kennt das Gefühl, einen Thread zu nem "ach so tollen TFT" auf zu machen und dann wieder festzustellen, dass er Brummt, Schliert, Lagged,Ghost-Viewed, kein 1:1,....usw. hat.
    Naja, drückt mir die Daumen =)

  • Wusst ichs doch, dass es hier Seelenverwandte gibt =)


    OK: Positives: Blickwinkel ist genial. Farben unglaublich satt. Die Helligkeit gewalltig (ich musste sie auf 30-40 Prozent runter fahren, es sind ja 450candella oder so) Das switchen zwischen den Signalquellen geht schneller als mit allen anderen TFTs die ich je hatte, Schlieren sieht man beim zocken kaum (Achtung der TFT muss aber vorher richtig warm werden!), vor dem Monitor hört man kein Brummen, kein Fiepsen, Einstellmöglichkeiten sind so derb groß, dass man sich kaum traut was zu verstellen (finde persöhnlich den Sättigungsregler enorm hilfreich!!), kommt mir für einen 24er vom Gewicht sehr sehr leicht vor, hat 5Jahre Garantie, glitzert sehr viel weniger als üblich für einen neune S-PVA und man hat einfach eine ABSOLUT GEWALTIGE ARBEITSFLÄCHE !!!!!!!


    So, hoffe mal den ersten Schritt gemacht zu haben =)


    MiKe

  • ich will mir den mointor auch kaufen....scheint mir auch das beste auf dem markt!


    bin am überlegen ihn mal in weiss zu nehmen als immer schwarz standard...
    hat ihn schonmal jdm in weiss gesehen?


    MFG PasH

  • Ich hab den Eizo in weiß gekauft! Ich finde dass ist für die Augen angenehmer, aber ist teils auch geschmackssache. Es ist das "typische" Office PC- weiß. Nicht spektakulär, aber war mir ziemlich egal.


    @Virgil: Hmmm nunja, ich weiß nicht ob es Sinn macht ein Bild zu zeigen, weil die kritischen Punkte eines TFTs lassen sich kaum per Bild abbilden. "Glitzer" zum Beispiel kann man nicht fotografieren und vieles andere auch kaum. Wie gasagt, die Ausleuchtung ist für einen 24er sehr gut -> natürlich gibt es besseres-zum Beispiel den NEC 2180/90 UXi, ist aber eben ein 21er und nicht wirklich zu vergleichen. Und der Sichtwinkel ist sehr gut, gefällt mir besser als bei den meisten anderen S-PVAs. Wie gesagt, es gibt generell etwas bessere TFTs (NEC 2190Uxi), aber keinen in 24Zoll !! Und um ehrlch zu sein hab ich keine Lust einen NEC 26Zöller zu kaufen, weil das wieder ein "glitzer"- LG Phillips Pannel ist. Zwar kein MouseLag, aber dafür eben eine Christbaumkugel ;)

  • re: MiKe01


    Quote

    Mein S2411W hat, Gott Sei Dank (ich will nix verschreien), keinen Pixel/Subpixelfehler und das ist bei einer 1920er Auflösung auch bei Eizo absolut selten!


    So ein Unsinn!!


    Deinen Worten nach wären dann ja nur die allerwenigsten 24"er von EIZO pixelfehlerfrei - das ist Quatsch. Genau das Gegenteil ist der Fall - Auch bei den großen TFTs kommen Pixel-/Subpixelfehler eher selten vor.



    Gruß

  • Stell dir einfach vor, dass jede Bildfläche auf dem Monitor aussieht als ob Staub darauf wäre, der angeleuchtet wird, so dass er glitzert. Wie eine körnige Metall/Kristalien- Oberfläche. Bsp.: Geh in nen Laden wo eines der CinemaDisplays steht (die gibts doch überall). Schau dir zum Beispiel das 23er Display an, dann siehst du was ich meine. Meines erachtens ist das Teil wirklich schlimm, was das glitzern angeht. Fürchterlich! Teils so stark, dass man nicht weiß ob das Bild das man darauf ansieht, von "Film-Grain" voll ist oder ob es nur wieder der TFT ist. Bäähhh! Aber wie gesagt, vielen fällt das nicht auf.


    MiKe

  • MiKe01:
    Bitte erlaube mir, dein Glitzer-Thema ins Rechte Licht zu rücken.
    Mir ist klar, dass wir hier verschiedener Meinung sind. Trotzdem mag ich solche einseitigen Be (Ver) -urteilungen nicht. So "Bääähhh" kann das ganze ja nicht sein, sehe ich in deiner Signatur doch einen 2180UX. ;)


    Thema Glitzern:


    Richtig ist: Es gibt einige wenige User, die das (in gewissem Maße) zu stören scheint. Dieses (will mal sagen) Dutzend Leutchen, treten diese "Glitzer-Diskussion" immer wieder bei passender Gelegenheit in Foren los. Noobs (sorry) lassen sich dadurch recht schnell beeinflussen und verunsichern. Schließlich ist das ja etwas, von dem man noch nie gehört hat! :D
    Muuaaahhhh: Schauderhaft. Siehe Reaktion von eosendil...


    Es herrscht dadurch voreingenommenheit, ohne jemals selbst überprüft zu haben, was das Glitzern überhaupt bedeutet. Bei nächster Gelegenheit wird das angelesene Wissen dann oft weitervererbt. -Ungeprüft, ungefiltert, ohne sich selbst eine eigene Meinung gebildet zu haben, und vor allem ohne Vergleichswerte.
    Keiner weis wirklich wovon er spricht, aber die Lawine rollt: Glitzert, taugt nix.
    SU-PER. -Und vollkommen falsch dazu!


    Richtig ist auch: Den wenigsten unvoreingenommenen Usern fällt das überhaupt auf. Mike01 sagts in seinem Beitrag ja selbst. (Das wird komischer Weise bei solchen Diskussionen immer überlesen.)


    Ebenfalls richtig: Das Glitzern wurde noch nie in irgend einem offiziellen Test irgend einer Fachzeitschrift erwähnt. Weder bei IPS, schon gar nicht bei VA Paneln. In keinem einzigen Test, mit keinem einzigen Wort.


    Und das Allerwichtigste: Fast ALLE professionellen Grafikermonitore basieren auf einem IPS Panel. Bedeutet, dass gerade diejenigen die mit Top-Bildqualität arbeiten wollen/müssen vor einem IPS Panel sitzen.


    Halten wir also gerade diejenigen, die mit Bildqualität ihre Brötchen verdienen für blind? Eizo CG, NEC Spectraview, Quato, Lacie. Alles Top-Marken in der Grafik- und Bildbearbeitungsszene. Mit Gerätepreisen, teils sehr deutlich über 2000 Euro. Alle auf "aua wie schlimm glitzernden" IPS Panel beruhend.


    Sollte zu denken geben. Oder? ;)
    Ich denke jetzt kannst du dir einen eigenen Reim drauf machen, wie das Glitzern wohl einzuordnen ist.


    Um aufs Thema Eizo S2411 wieder zurück zu kommen:
    Er glitzert ganz ganz gaaaanz leicht. Das sieht man aber nur, wenn man weis, wie das Glitzern überhaupt zu entdecken und zu sehen ist!
    Aber das trifft nun einmal auf ALLE modernen Panel zu, die rauh (also non-glossy) sind, und gleichzeitig maximale Blickwinkel bieten.
    Je höher der Blickwinkel über 170° liegt, desto eher kann man das Glitzern auf rauhen Oberflächen entdecken. Deswegen glitzern die aktuellen VA Panel (176°) minimal, und die aktuellen IPS Panel (178°) ein klitze kleines Wenig mehr. Das alles ist sicher kein Beinbruch, und sicher noch viel weniger eine "Warnmeldung" wert.

  • MiKe01: Danke für die bisherigen Infos, das liest sich ja alles prima!


    @Tiefflieger: Und Dir, für die ausführliche Erläuterung :D



    Quote

    Originally posted by MiKe01... "Schlieren sieht man beim zocken kaum (Achtung der TFT muss aber vorher richtig warm werden!)"...


    Du empfindest sie jedoch nicht als störend?


    Ich frag mich gerade, ob das bei meinem anderen Favoriten, dem BenQ FP241W, überhaupt sichtbar besser ist.

  • Noch zur Ergäzung: Der NEC 2180 UX ist ein HighEnd S-IPS von NEC-Mitsubishi, und meines wissens das einzige Panle, das absolut keinen "Glitzer"-Effekt hat, noch weniger als S-PVAs. Aber eine absolute Seltenheit, und eben nur in 21Zoll zu finden (früher glaub ich auch mal in 17Zoll). Leider neigt es scheinbar stark zu Roten- Subpixelfehlern :(


    Nun ja, bin soweit mit dem S2411W zu frieden und dene, dass ich ihn behalten werde, weil es einfach keine Alternative gibt.


    MiKe