HP w2207 (Prad.de User)

  • Ich mach heute Nacht auch ein paar Bilder von eventuellen Lichthöfen...bisher hab ich jedoch weder beim Zocken noch beim Filmgucken irgendwas störendes festgestellt.


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • Hoi, ich hätte da noch 1-2 Fragen:


    1) Diese Glossy Oberfläche, ist die wirklich glatt, oder zeichnet sie sich auch so "wellig" aus wie bei den vorgänger Modellen?


    2) Kann mal wer noch nen paar Pics bei Licht posten, wegen der Spiegelung ... OHNE FOLIE!?


    3) Wie ist der vertikale Blickwinkel - hauptsächlich von unten!?

  • weiß net ob dieses Fazit jemand schon gelesen hat:


    "The w2207 produces a very sharp, bright picture and does a good job of displaying small text, but as with many other monitors, including the Gateway FPD2275W, light grayscale performance is slightly weak. As a result, very light shades of gray appeared white on our test photos, but color quality was not affected by the flaw. The glossy BrightView coated screen delivers vivid colors and excellent viewing angles, but it can be a bit too reflective under the brightest of lighting conditions. Still, movies and games looked smooth and error-free on the five-millisecond panel. HP covers the monitor with a one-year parts and labor warranty, but we think a three-year deal should be standard issue for this type of display. Unfortunately, HP doesn't currently offer a three-year upgrade.
    "


    zu sehen unter:




    NOch ne Frage zur Garantie:
    weiß nicht ob ichs überlesen hab aber wenn ich z.B bei Vobis bestellen würde, wieviel Garantie hätte ich dann? 1 Jahr nur? Kann ich da irgendwie verlängern lassen? Oder kann ich dann einfach nachdem ich bei vobis gekauft hätte online bei HP meine Garantie verlängern?

  • In Deutschland sind 2 Jahre Pflicht - Da können die noch so viel von einem Jahr schreiben.


    Ich werde bei T-Systems bestellen und auch gleich das Garantieupgrade auf insg. 5 Jahre für ca. 30 Euro dazubestellen.
    Das macht mich echt sorgenfrei ... und auch die Posts der letzten 3 Seiten hier festigen meinen Entschluss dieses Gerät zu bestellen.

  • Der_Peter:
    1. Display ist aalglatt :D
    2. Fotos sind doch langsam alle hier im Thread verteilt. Folie ist nur auf den Rändern und nicht direkt drauf.
    3. siehe 2.


    Mati:
    Hab ihn bei Vobis gekauft. Man hat wohl 1 Jahr regulär, kann aber auf der HP Customer Seite bis auf 5 verlängert werden. Allerdings erst wenn man Kunde ist und Seriennummer etc. hat.


    Grüße, Jack

    Gigabyte P965-DS4 Rev 3.3 / MDT 4GB DDR2-800MHZ / Intel E6400 / Gigabyte 8800GTX

  • jungs, ich bin hin und her gerissen mittlerweile. das ist ja schon fast ne philosophie, so nen monitorkauf!!!


    so lange die glossy oberfläche net so super störend ist (hatte mal nen notebook von acer, das hatte auch glossy....habs verkauft, weil draußen damit arbeiten ging mal gar net, aber mit nem DESKTOP-monitor ist man ja i.d.r. net im freien oder in starken lichteinfallsgebieten), da kann ich glaub ich, nach so vielen reviews und meinungen nur sagen: kaufen. ich bestell ihn mir auch. wenns dann nix is, einfach zurück. internetkauf machts möglich. 14 tage testen und wenns nix is, zurück damit.


    der samsung hat übrigens meines erachtens nach zu wenig einstellmöglichkeiten. also, damit meine ich: höhe usw. hp hat da definitiv mehr rein gepackt (siehe usb, höhe, pivot, klammern an der seite für zettel usw)


    lg,
    chris

  • Hi,


    also nichts für ungut, aber die bekannte eierlegende Wollmilchsau für 37,20€ gibts halt nicht.
    Es kann immer nur ein Kompromiss sein (zumindest bei der aktuellen TFT Technik)


    Der HP (ich beziehe mich im folgenden ausschließlich auf das oben gepostete Bild!) ist farblich extrem viel besser.
    Der Schwarzwert ist im Vergleich zu dem Bild vom Samsung perfekt.
    Und zu den Blickwinkeln wurde ja auch schon einiges gesagt.



    Man kann halt scheinbar nicht die Farben wie beim HP ohne 'Glare' im weitesten Sinne hinbekommen.
    Und auch wenn ich dieses matte an TFTs irgendwie genial finde - wenn ich wählen sollte würde ich den HP wählen.


    Dazu aber noch eine andere Sache:
    Wenn Licht auf den TFT strahlt ist das auch ohne Glare Oberfläche nicht angenehm. Seht euch doch das Bild vom Samsung an.
    Ja es reflektiert nicht - man sieht aber deutlich die hellen Stellen.
    Und toll ist das auch nicht. (auch wenn man zumindest das Bild erkennt)


    Aber abschließend noch eine andere Sache:
    Es ist bei Tests halt immer dasselbe: Man testet Dinge unter den Unmöglichsten Bedingungen um sie vergleichen zu können.
    Das darf man dann aber nicht 1:1 in die Realität übertragen.
    Ich persönlich gucke keine Filme bei strahlendem Sonnenschein.
    Und spielen tu ich um 13Uhr nachmittags auch nicht.
    Und vorallem dunkle ich den Raum eh ab, wenn ich Filme gucke (oder wenn ich von Zeit zu Zeit mal was spiele)


    Also: Immer aus Tests das herauspicken, was für einen persönlich wichtig ist. Ein Beamer macht bei Sonnenschein auch kein wirklichen Spaß.


    Sithlord


    ps:
    Interessant wäre allgerdings ein Bildvergleich bei abgedunkeltem Raum - respektive Nachts.
    Das die Farben des Samsungs bei Sonnenschein blaß wirken ist ja klar.
    Representativer wäre daher ein Vergleich im dunklen Raum - bei Licht reflektiert der HP halt, der Samsung zwar nicht, wirkt dafür aber blaß.

  • Quote

    Original von Angel666
    In Deutschland sind 2 Jahre Pflicht - Da können die noch so viel von einem Jahr schreiben.


    Mit solchen Aussagen würde ich vorsichtig sein. Wie es in dem Thread einmal schon gesagt wurde ist nur ein Jahr Garantie gesetzlich vorgeschrieben. Nach diesem Jahr folgt dann ein Jahr Gewährleistung. Diese sagt jedoch nur aus, dass man den Monitor dann zurückgeben bzw. kostenfrei reparieren lassen kann, wenn der festgestellte Mangel bereits vor dem Kauf vorhanden war. Dazu kommt dann noch die Beweispflicht seitens des Käufers, die nach sechs Monate nach dem Kauf greift, d.h. dass du nach sechs Monaten beweisen musst, dass der Monitor vor dem Kauf bereits defekt war - was in den meisten Fällen so gut wie unmöglich ist.


    Ich wollte das nur einmal allgemein klarstellen - leider denken viel zu viele, dass zwei Jahre Garantie vorgeschrieben sind.



    Zum Thema HP Monitor:


    Nach Durchlesen dieses Threads habe auch ich den Monitor bestellt. Ich werde mich dann auch mal schlau machen bezüglich des 5 Jahre Care Angebots. Es wäre nett, wenn jemand nochmal einen direkten Link zu der entsprechenden Seite posten könnte.

  • Also nachdem ich mir den NEC 90GX2 Pro heute angeschaut habe und getestet habe hole ich mir auch den HP.
    Bin sehr entäuscht von den üblen Koronaeffekten beim NEC.
    Deshalb hier die Frage : Hat jemand den HP schonmal auf solche Effekte geprüft??
    Ist der eigentlich auch höhenverstellbar?

  • Hab ihn mir jetzt auch bestellt es antwortet ja eh keiner .
    Bei T-Systems hab ich auch gleich die Geschichte mit der Garantieverlängerung gemacht, war ne gute Idee

  • auszug aus dem extra dicken garantieheft:
    "
    beschränkte garantie für hardware
    originalsysteme _________1 Jahr*
    techn. kundendienst....____1 Jahr*


    * in manchen ländern/regionen ist die garantiedauer eventuell länger. kontaktieren sie diesbezüglich den hersteller des produktes oder sehen sie auf der hp-website nach:
    "
    es gilt mindestens, was gesetzlich vorgeschrieben ist!


    Sithlord: kann ich nur zustimmen. viele infos zusammen tragen und dann das benutzen, was auf einen selber zutrifft. am besten noch bei nem händler vergeichen (bei uns in saarbrücken [landeshauptstadt] kann man das vergessen. der eine hat 2 monis, der andere einen... kann man nichts mit anfangen).

    proz: 6400; mb: giga s3 @400; enermax liberty 500 ram: adata 4x1gb 800er;
    bs: vista buisness 64bit
    gk: ati x1950pro 512mb; sk: x-fi extreme-music
    monitor: 22"tft, hp w2207
    lw: dvd-brenner lg4167a

  • @ mati
    hier ist der direkte link für das care paket
    das ist das paket mit den 5 jahren garantie
    der preis ist der nettopreis, also da kommt noch märchensteuer drauf
    das heißt es sind um die 31€


    gruß frank


  • Quote

    Original von Angel666
    In Deutschland sind 2 Jahre Pflicht - Da können die noch so viel von einem Jahr schreiben.


    Quote

    Original von DarkStorm
    Mit solchen Aussagen würde ich vorsichtig sein. Wie es in dem Thread einmal schon gesagt wurde ist nur ein Jahr Garantie gesetzlich vorgeschrieben. Nach diesem Jahr folgt dann ein Jahr Gewährleistung. Diese sagt jedoch nur aus, dass man den Monitor dann zurückgeben bzw. kostenfrei reparieren lassen kann, wenn der festgestellte Mangel bereits vor dem Kauf vorhanden war. Dazu kommt dann noch die Beweispflicht seitens des Käufers, die nach sechs Monate nach dem Kauf greift, d.h. dass du nach sechs Monaten beweisen musst, dass der Monitor vor dem Kauf bereits defekt war - was in den meisten Fällen so gut wie unmöglich ist.


    Ich wollte das nur einmal allgemein klarstellen - leider denken viel zu viele, dass zwei Jahre Garantie vorgeschrieben sind.



    Aber leider ist Deine Antwort auch nicht korrekt! In Deutschland gibt es "KEINE" gesetzlich vorgeschriebene Garantie, genauso wenig, wie es ein allgemeines Umtauschrecht im Handel gibt!
    Das was Du und auch Angel gemeint haben ist die Gesetzliche Gewährleistungspflicht. Diese und auch "nur" diese muss im Regelfall 2 Jahre gelten. Für bestimmte Warengruppen (z.B. Akkus, Verbrauchsmaterial etc.) und auch gebrauchte Waren gelten hingegen andere vorgeschriebene Fristen.
    Bei der hier oftmals genannten Garantie handelt es sich lediglich um eine freiwillige Zusatzleistung seitens des Herstellers. Oftmals ist diese freiwillige Garantie jedoch sogar noch eingeschränkt (Bsp. Hintergrundbeleuchtung bei TFTs) und daher sollte man sich die Garantiebedingungen immer genau durchlesen!
    Während z.B. ein Hersteller sich in seiner Garantie verpflichtet ein Gerät nach bestimmten Kriterien innerhalb einer Frist auszutauschen, ist der Händler dazu innerhalb der 2 Jahre nicht verpflichtet. Er kann als Händler so zu sagen den Moni 2mal reparieren lassen bevor er Dir ein neues Teil hinstellt und selbst das muss er nicht. Nach 2 erfolglosen Reperaturversuchen, hat man als Kunde das Recht zur Wandlung, sprich man kann vom Kaufvertrag zurücktreten oder eine Preisminderung verlangen. Will man sein Geld wieder haben so ensteht jedoch das nächste Problem, da der Händler für die Zeit in der man das Gerät in Benutzung hatte eine Nutzungsgebühr abziehen darf.
    Doch alles in allem ist das ja zum Glück meist nur graue und schlimme Theorie die die wenigsten hoffentlich erleben werden so lange sie bei einem seriösen und Kundenorientierten Händler kaufen. Denn dort bekommt man ja in der Regel immer ein Erstzgerät. In diesem Sinne: Nicht immer nur nach dem Preis schauen, sondern auch auf den Service schauen! ;)


    P.S.: Wer es genau wissen will, einfach auf die jeweilige Hompage der einzelnen Verbraucherschutzzentralen schauen, dort stehen in der Regel neben den offizielen Gesetzestexten auch Erläuterungen oder Erklärungen mit Fallbeispielen.

  • § 10 Verjährungsfrist


    § 10.1 Die gesetzliche Gewährleistung von p+c endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware.


    § 10.2 Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Durch eine gegebenenfalls vom Hersteller eingeräumte Garantie wird die Verjährungsfrist nach § 10.1 der AGB nicht verlängert.
    ---------------------------------------------------------
    Also das ist sowohl bei T-Systems als auch bei Vobis in den AGBs nachzulesen. Da man letztlich den Kaufvertrag mit dem Händler schließt, gelten auch deren Geschäftsbedingungen - in obigen Fällen 2 Jahre ab Auslieferung.


    Das Ecare Pack (Gewährleistungsverlängerung auf 4 Jahre) von T-Systems bezieht sich übrigens auch auf den 22", auch wenn im Erklärungstext nur Monis bis 21" erwähnt werden.
    -----------------------------------------------------------
    Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie:


    "Gewährleistung" bedeutet, dass der Verkäufer dafür einsteht, dass die gehandelte Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Der Verkäufer haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben. Die gesetzliche Gewährleistung nach § 437 BGB beträgt 24 Monate.


    Eine "Garantie" ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung des Händlers und/oder des Herstellers. Die Garantiezusage bezieht sich immer auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des gesamten Geräts) über einen bestimmten Zeitraum.

  • Quote

    Original von hobla
    Also nachdem ich mir den NEC 90GX2 Pro heute angeschaut habe und getestet habe hole ich mir auch den HP.
    Bin sehr entäuscht von den üblen Koronaeffekten beim NEC.
    Deshalb hier die Frage : Hat jemand den HP schonmal auf solche Effekte geprüft??
    Ist der eigentlich auch höhenverstellbar?


    Hallo Hobla,


    der HP kann kein Korona-Effekt haben, da er ohne Overdrive auskommt. Der Korona-Effekt erzeugt auch dann Schlieren, wenn nämlich die Flüssigkeitskristalle zu schnell drehen, quasi durchdrehen. :D


    Und höhenverstellbar isser.



    Gegrüßt


    schnetzkovic

  • Quote

    Original von schnetzkovic


    Gilt das jetzt auch für 22" Monitore?



    Von der T-Systems-Seite: HP eCare Pack HP Monitore large > 20" Also alles über 20"... =)


    Also netterweise hat mich T-Systems nochmal informiert: Das Ecare Pack (Gewährleistungsverlängerung auf 4 Jahre) von T-Systems bezieht sich auch auf den 22", auch wenn im Erklärungstext nur Monis bis 21" erwähnt wurden.


    Die Homepage wurde entsprechend korrigiert.


    Das zur Info.