Endlich ein TFT - echt schockiert

  • ich für meinen teil wollte mir den tft in RL anschaun, im umkreis von 200km war KEIN EINZIGER zu bekommen..
    Weiters wusste ich, dass es zu "Farbverläufen" kommt. Dass das bild aber von unten "blendend hellgrau" nach oben "dunkelgrau" verläuft ist doch etwas sehr sehr krass. Und ja, das ding war kalibriert, sogar mit Spider.


    Weiters find ich die Auto Vergleiche von Grund auf falsch:


    Bei nem Ferrari weiß man, was man kauft: Einen relativ kompromisslosen (wobei das bei den Italienern ne lüge ist) Sportwagen.


    Wenn ich mir einen TFT kaufe, der laut Hersteller nen Blickwinkel von 160° / 160° und 3000:1 Kontrast hat, dann gibt es nichts, was mich darauf hinweisen würde, dass das ding für alles andere als Zocken (ja, sogar beim DVD schaun nervte mich der dunkl streifen oben) unbrauchbar ist. Dazu kommen noch ein paar User, die sowieso "ach, alles nicht so schlimm, denk dir nix! das mit den winkeln passt schon" und fertig ist der salad.


    Über das Thema zu streiten ist sowieso müßig, zampackn, 14 tage rückgaberecht. denn für EXAKT diese Zwecke wurde es geschaffen.

  • semteX


    Ich frag mich nur, was Du mit Deinem Thread eigentlich wolltest.


    Erst sagst Du, dass Dir die Schwächen der TN-Technologie bekannt waren,
    jetzt behaupteste Du wieder, dass dem nicht so ist ind Du keine
    Hinweise oder sonstige Möglichkeiten hattest, Dich schlau zu machen.


    Naja mal abgesehen davon, dass Du angeblich schon jahrelang vor so einem Panrl sitzt im Büro, werden in den Prad-Foren in zig Threads massenweise Aussagen getätigt, die damit enden, dass das TN-Panel nur was für Zocker ist und in Sachen Bildqualität höchstens mittleren Ansprüchen genügt. Dann gibts da noch die Tests usw.Dass
    Du im Umkreis von 200 KM nicht die Möglichkeit hattest Dir in einem Laden
    ein aktuelles TN-Panel Gerät (wenn auch nicht Dein gekauftes) in RL
    anzuschauen ... naja lassen wir das mal so stehn



    Wie "schlimm" man die Schwächen dann empfindet ist eine rein
    subjektive Sache, den einen User stören sie, den anderen eben nicht.


    Ich glaube dieser Thread sollte Deiner persönlichen Frustbewältigung dienen über Deinen -unnötigen- Fehlkauf.
    So ein persönliches Geheule hat aber mit einer sachlichen und objektiven
    Kaufberatung nichts zu tun und deshalb in diesem Forum auch nichts zu suchen.
    Zusammenpacken und zurückschicken kann man auch ohne der Welt sein Leid zu klagen.

  • exakt, ich wurde hier nur hineingezogen :P


    Ich sagte, ich hatte ned die möglichkeit den 226BW zu begutachten. Ich hab allerdings schon den 22er meines Nachbarn angeschaut und da sah man zwar auch die ungleiche Helligkeit, es war aber weit nicht so krass wie beim 226BW. so viel zu deinem thema "sind eh alle panel das selbe".


    <autovergleich>Du kannst ja auch keinen Renault Laguna probefahrn, wenn du wissn willst, wie sich der VW Pasast so anfühlt ;)</autovergleich>


    mit der aussage von mir mit

    Quote

    der laut Hersteller nen Blickwinkel von 160° / 160° und 3000:1 Kontrast hat...

    wurde nur bemüht um diesen blödsinnigen autovergleich zu enträften. A Ferrari wird nie mit 800l Kofferraumvolumen und sanfter Federung werben. Nur am TFT Markt wird "geschönt" was das zeug hält.


    ICH war mir PERSÖNLICH sehr wohl bewusst, was ich mir mit dem TN panel hole. was mir nicht bewusst war, war das Ausmaß der "schwächen". ich dachte, dass nach 2 Jahren wenigstens irgendwas weitergegangen sein müsste. aber die technologie ist offenbar echt am ende.


    So. das war der letzte post zu dem thread von mir.

  • Wenn du doch von vorneherein schon weisst, dass TN Panel´s ned so der Burner sind...warum kommste dann überhaupt auf die Idee dir sowas zu kaufen?????


    Kauf dir ne Röhre....21 Zoll (100-150 €) und ärger dich und andere Leute ned mit Sachen, die hier diesem Board sowieso viel zu oft diskuttiert worden sind rum!




    Von dem ganzen unnötigen Geschwafel hast weder du was von noch irgend jemand anderes.


    Davon mal abgesehn kann man froh sein,dass es Leute wie hier gibt, die sich die Mühe machen ein Forum auf die Beine zu stellen und noch etwas anzubieten dass man nirgend woanders findet.


    Die Jungs hier reissen sich den Arsch auf....und dann kommen so Leut wie du und treten das ganze noch mit den Füssen.
    Wenn du nich damit zufrieden bist ok....is deine Sache.Aber mach nich das Forum dafür verantwortlich.Denn wenn´s Prad nich gäbe sondern nur PcWelt oder ComputerBild...etc....was wäre denn dann???


    *Axelzuck*


    Manchmal versteh ich die Welt nicht mehr .....

  • An meinem Notebook komme ich mit dem Blickwinkel eigentlich zurecht. Wenn ich den Kopf senke, merke ich da schon nen Unterschied, finde ich aber nicht so schlimm. Ich bewege mich ja nicht ständig davor. Ist das bei nem 22" dann ähnlich oder noch extremer?

  • Warum hast du dich überhaupt für den Viewsonic entschieden? Ich wage es zu bezweifeln das er wirklich eine deutlich bessere Bildqualität als die 250-300 € Modelle hat. Und für den Preis kannst du dir IIRC auch ein S-IPS oder VA Panel kaufen, dann zwar nur mit 19", aber immerhin.


    Ansonsten finde ich es aber auch schade das der Blickwinkel so mies ist... aber was soll man machen?

  • Quote

    Originally posted by commander
    An meinem Notebook komme ich mit dem Blickwinkel eigentlich zurecht. Wenn ich den Kopf senke, merke ich da schon nen Unterschied, finde ich aber nicht so schlimm. Ich bewege mich ja nicht ständig davor. Ist das bei nem 22" dann ähnlich oder noch extremer?

    du kannst davon ausgehen, dass es schlimmer ist weil der schirm einfach so viel größer ist!


    aja, dvds würd i dennoch lieber auf nem 22er TN als nem 19er S-IPS schaun ;)

  • Quote


    Wenn ich mir einen TFT kaufe, der laut Hersteller nen Blickwinkel von 160° / 160° und 3000:1 Kontrast hat, dann gibt es nichts, was mich darauf hinweisen würde, dass das ding für alles andere als Zocken (ja, sogar beim DVD schaun nervte mich der dunkl streifen oben) unbrauchbar ist. Dazu kommen noch ein paar User, die sowieso "ach, alles nicht so schlimm, denk dir nix! das mit den winkeln passt schon" und fertig ist der salad.


    Was heißt hier geschönt. Die 160° sind schon echt, nur wird hier die Kontrastveränderung gemessen und mehr nicht. Die 160° bedeuten lediglich, dass der Kontrast ab dem Punkt über die zulässige Veränderung von 5:1 hinausgeht.
    Das bedeutet nicht, dass der Kontrast sich vorher nicht verändert und bis 160° absolut stabil ist und es bedeutet auch nicht, dass die Farben sich nicht vorher ändern.


    Das der TFT im Nachhinein dann noch schlimmer ist, als man erwartet hat mag ja sein.
    Ich war mit meinem TFT auch nicht ganz so zufrieden, weil ich deutlich mehr ERWARTET hatte.
    Nur hab ich schnell festgestellt, dass meine Erwartung von KEINEM TFT voll erfüllt wird. Zur Zeit geht beim TFT-Kauf immer nur eine Kompromisslösung !
    Anders gesagt, der TFT hat im Rahmen der vorgegebenen Parameter funktioniert und hat somit die Herstellerangaben erfüllt, nur hatte ich mir mehr darunter vorgestellt und meiner Meinung nach ist das hier genau das Gleiche.

  • vollig korrekt, darum wär die einzige richtige antwort an den threadhersteller gewesn "besser wirds bei TN nicht, mehr geld investieren". nur find ich so sticheleien wie sie hier passiert sind ned gut.

  • Was die Blickwinkel betrifft sind alle TFTs mehr oder minder mau... Das S-PVA Panel meines Eizo ist auch nicht unbedingt State-Of-The-Art. Bei Einfarbigen Hintergründen (z.B. Photoshop) sehr ich bei frontaler Draufsicht auch einen Verlauf zu den bildrändern hin (Aufhellung). Und bei Bewegen des Kopfes wandert dieser "SweetSpot" mit. Bei normalen Desktops fällt es aber nicht auf, da kann ich von einem fast konstanten Bildeindruck sprechen.


    Zudem sieht man bei einigen Motiven einen deutlichen Gamma-Shift wenn man sich bewegt (v.a. bei Schattenpartien).


    IPS-Panel sind deutlich besser, haben aber im allgemeinen schlechtere Schwarzwerte und neigen zum "glitzern"


    Im Vergleich zur guten alten Röhre ist das natürlich alles großer Mist, würde aber trotzdem nicht wieder zurücktauschen. Die anderen Vorteile überwiegen für mich, sodass ich mich mit den Nachteilen arrangieren muss... Mit der zeit gewöhnt man sich auch an den neuen Bildeindruck, mittlerweile stört es mich nicht mehr so stark wie unmittelbar nach dem Umstieg von der Röhre...


    Neue Techniken sind halt nicht immer besser als alte bewährte... Man denke z.B. auch an die beschissene Bildqualität von LCD-TVs am analogen Kabelanschluss und an den miserablen Klang der unterdimensionierten Lautsprechersysteme dieser "High-End"-Geräte...

  • Kann mich da DaFreek nur anschliessen, für mich überwiegen grundsätzlich auch die Vorteile bei guten TFTs. Ich komme allerdings mit Glitzern nicht klar, habe es ca. 2 Wochen probiert und bin leider wieder beim CRT der mich jetzt auch nicht mehr zufriedenstellt, ich werde wohl noch warten müssen bis sich das (für mich) letzte Problem durch andere Entspiegelungen erledigt hat. Blöde Situation.