Acer X222W (X222Wd und X222Wbd) (Prad.de)

  • Seit wenigen Minuten ist der Testbericht zum 22 Zoll Acer X222W online zu finden. Alle Fragen zum Test stellt bitte inerhalb dieses Beitrags.

  • Seit ich den Acer vor einigen Wochen live gesehen habe, empfehle ich ihn
    als Glare-Alternative zum HP.
    Dieser Test bestätigt mich nun "offiziell".


    Was mich durchaus beruhigt ;)

  • Oh Mann... hoffentlich kommt in der nächsten Zeit mal ein Monitor der nicht schwarz, nicht klavierlack, nicht glare/glossy ist, aber höhenverstellbar, DVI+HDCP, relativ gute Blickwinkel, Null-Latenz, funktionierende Interpolation, akzeptable Reaktionszeit und akzeptable Ausleuchtung hat. Dann kann ich meinen aktuellen Monitor endlich in Rente schicken, aber momentan ist das alles für mich Grütze. Entweder ist das Mist oder das oder das... ;(


    Sorry, das ich Euch hier vollnöle, aber langsam reicht es mir. Immerhin wollte ich mir schon vor mindestens einem Jahr einen neuen Monitor kaufen! :O
    Besonders Glare/Glossy emfinde ich als grauenvolle Verschlimmbesserung, da ich eigentlich lieber am Fenster bei Licht und Luft arbeite, so das aber nicht möglich ist und es ein paar Monitore gibt, die ich mir kaufen würde, wenn sie nicht eine verspiegelte Oberfläche hätten!


    >> When there is no more room in Hell, glossy displays will walk the Earth...

    Edited once, last by Kamano ().

  • re: Kamano


    Quote

    Oh Mann... hoffentlich kommt in der nächsten Zeit mal ein Monitor der nicht schwarz, nicht klavierlack, nicht glare/glossy ist, aber höhenverstellbar, DVI+HDCP, relativ gute Blickwinkel, Null-Latenz, funktionierende Interpolation, akzeptable Reaktionszeit und akzeptable Ausleuchtung hat. Dann kann ich meinen aktuellen Monitor endlich in Rente schicken, aber momentan ist das alles für mich Grütze. Entweder ist das Mist oder das oder das...


    Naja, DVI+HDCP hat der Acer X222W auch, und Ergonomiefunktionen (wie eine Höhenverstellung) lassen sich mit einem alternativen Standfuss leicht nachrüsten. :D


    Ansonsten würd ich angesichts deiner Wünsche und Vorstellungen eindeutig zu einem TFT mit VA-Panel raten. Die kosten natürlich mehr, aber wer ALLES haben will, muss auch bereit sein tiefer in die Tasche zu greifen. Umsonst ist nur der Tod - und selbst der kostet dich das Leben.



    re: dän



    Was ist 'wieder mal typisch' ?!?


    Wenn ICH bei Amazon draufklicke, dann kostet der 276,95 Euro. Er ist nur grad erst im Zulauf.



    Gruß

  • Jaja, das (neue) Preissortierungsmodell von Amazon ist schon etwas sch... verwirrend! Denn Amazon selbst verkauft das Teil für den günstigen preis, aber weil es nicht sofort lieferbar ist, steht als erster Preis, der von einem alternativen Anbieter. Die spinnen, die Amazonler. Aber der Preis von über 276,- EUR ist korrekt.


    Und danke für die Hinweise, aber Du brauchst mich nicht zu beraten. Wie gesagt, beschäftige ich mich schon seit über einem Jahr mit dem Monitorkauf. Beruflich bin ich übrigens Informatiker und es ist gewissermaßen auch meine Pflicht Bescheid zu wissen. ;) Aber auch gerade deswegen bin ich von dem ganzen "Schmodder", man entschuldige meine bunten Metaphern, auf dem Markt sehr enttäuscht/erschreckt. Wenn alle Stricke reißen, kaufe ich mir den neuen Eizo in 20" Wide, aber ich warte noch ein wenig ab, denn Eizo ist nicht gerade die Firma, die gute Preise hat. Wenn ich z.B. NEC danebenstelle... aber der hat ja wieder einen Glossy-Panel....oder kein HDCP usw. usf.


    >> When there is no more room in Hell, glossy displays will walk the Earth...


  • Augen auf. ;) Die zeigen immer das 1. Angebot was Lieferbar ist. ;)

  • Hallo,


    hab mir den Monitor gekauft und bin auch sehr gut damit zufrieden.
    Jedoch ist das Bild oben etwas weniger farbintensiv als unten. (oben ist es dunkler)
    Zudem werden Hautfarben sehr stark dargestellt (fast übertrieben).


    Kann es sein das dies Monitorabhängig ist?


    Habe die gleiche Grafikkarte und auch per DVI angeschlossen, auch bei amazon bestell.

  • eine Höhenverstellung ist Pflicht, mein alter Samsung 226BW hat mir die Wirbelsäule teilruiniert, mir kommt so eine Möre ohne Höhenverstellung nicht mehr in die Bude!
    Ich bin sauer, dass es so wenige höhenverstellbare 22er gibt und nachrüsten will ich bestimmt nicht, wo bleibt da dann das Preis/Leistungsverhälltnis?
    Pivot ist mir egal, aber eine Höhenverstellung ist definitiv Pflicht. Also Acer, das wird wohl nichts!

  • Ob man eine Höhenverstellung braucht, oder nicht, kann im Zweifel jeder für sich selbst entscheiden. Die Nachrüstung liegt bei schlappen 40 Euro für VESA Konforme Geräte. Das kann man sich bei Bedarf sicher leisten, ohne sich die "Wirbelsäule ruinieren" zu lassen. -So schnell geht soetwas sicher nicht, denn den 226BW gibt es ja noch nicht so lange. 8)


    Das P/L Verhältnis bleibt hiervon unberührt, da die meisten 22 Zöller eben keine Höhenverstellung von Haus aus mit sich bringen und somit direkt vergleichbar bleiben.


    Mechanik kostet Geld. Gute Mechanik kostet mehr Geld. Das alles wird bei den Herstellern sicher vor der Produktion bedacht. Letztlich entscheidet aber der Markt, also die Käufer, was ein Hit wird. Wie gesagt: Es gibt Ersatz für solche nicht höhenverstellbare Standard-Füße.

  • Hallo!


    Ich möchte mir schon seit einiger Zeit einen neuen TFT zulegen, da der HP W2207 nicht lieferbar ist und der Test zum Acer X222W ziemlich gut ausgefallen ist, bin ich jetzt schon kurz davor umzuschwenken und den Acermonitor zu kaufen. Da ich bis jetzt immer einen CRT-Monitor verwendet habe, kenne ich mich mit TFTs leider noch nicht sonderlich gut aus und deshalb möchte ich hier noch mal nachfragen, ob denn die mir recht hoch erscheinenden Helligkeitsabweichungen des X222Ws nicht stören? Ich arbeite in meiner Freizeit gern mit Photoshop und kann mir irgendwie eine Helligkeitsabweichung nur sehr störend vorstellen, wenn man mit Verläufen oder solchen Sachen arbeitet. Auch in Spielen, mit teilweise sehr dunkelen Levels stelle ich mir Helligkeitsabweichungen als sehr störend vor.
    Vielleicht sind meine Befürchtungen ja vollkommen falsch, aber ich hätte vor einer Investition in einen solchen Bildschirm schon ganz gern Gewissheit.
    Könnte mir bitte jemand in dieser Thematik weiter helfen?


    Schon mal vielen Dank für Antworten im Voraus.


    Gruß
    mRa

  • Komme auch gerade vom CRT. Die Helligkeitsabweichungen WÄREN durchaus ein Thema, wenn ich bei Schummerlicht am PC sitzen würde, aber mit Tages- oder Deckenlicht merkt man da nix.

  • Also muss ich mir das etwa so vorstellen, dass sobald es etwas dunkler wird oder Nacht ist am Bildschirm hellere Stellen am Rand auftauchen, die die Farbechtheit trüben? Das wär ja ehrlich gesagt nicht so schön... :(

  • So, ich hab mir den Spaß gegönnt und mir den Acer X222WD gekauft. Wie erwartet sitzt der Bildschirm sehr tief (eher geeignet für Personen bis 1,65m), so ab 1,75 wirds richtig unangenehm und mit meinen 1,80 ist es schon ne kleine Folter. Also habe ich mir spasseshalber den von Prad empfohlenen Ergotron Standfuß gekauft für 45€ (inkl. Versand).
    Zuerst zum positiven: Der Ergotron Neo-Flex Standfuß ist sehr gut verarbeitet, die Höhenverstellung wie auch die Dreh- Neig- und Pivotfunktion funktionieren pferfekt.
    Und jetzt zum KO Kriterium: Die Farbe des Neo-Flex Standfußes passt zu 100% überhaupt nicht zum Acer Monitor! der Neo-flex Standfuß hat einen sehr leichten Blaustich, der Acer Monitor dagegen ein kräftiges schwarz (Front Klavielack, Rückseite schwarz)
    Dann das Design: Der Acer Monitor hat klare, scharfe Linien, der Neo-Flex ist dagegen eher rund gestylt. Auch hier gilt: Vom Design passt der Neo-Flex überhaupt nicht zum Acer X222WD!
    Was mir beim Neo-Flex auch nicht gefällt: Die Kabelführung sieht vor, dass die Anschlusskabel erst unten am Fuß zur Rückseite des Standfußes geführt werden, so hat man das Netz- und DVI-Kabel immer schön im Blickfeld, statt das es auf der Rückseite verborgen ist.
    Fazit: Der Neo-Flex passt optisch zu 100% überhaupt nicht zum Acer X222WD.
    Wem die Optik egal ist kann ja seinen alten Röhrenmonitor weiter nutzen, zum Acer würde ich nicht mehr raten.
    Ich möchte mich hiermit noch mal für den Prad Test und deren Empfehlung bedanken, man muss wohl alles selber testen um zum richtigen Schluss zu kommen.


    Schade das der HP W2207 nicht lieferbar ist, aber so wie es ausschaut schicke ich den Acer retour und warte halt die 2 Wochen bis der HP verfügbar ist.
    In Zukunft kaufe ich keinen TFT ohne Höhenverstellung mehr.
    Anderseits gefällt mir der Ergotron Standfuß so gut, das ich mir vielleicht einen optisch dazu passenden TFT kaufe =)

  • hallo leute also hab mir den neuen Acer X222wd gekauft . Hab den direkt über DVI angeschloassen sofort auf maximale Auflösung gestellt (1680x1050).
    Funktieoniert auch alles wunderbar nur das auf maximaler Auflösung 1cm auf der rechten Seite fehlt wenn ich mit der maus drüber gehe (also auf den rechten Rand) scrollt der nach links und umgekehrt. Was soll ich machen ? Kann das sein das das an der Bild Einstell Automatik liegt ? Wenn ja wie kann ich das ausmachen ? Den im Menü gibt es die Option nicht und und der Menü Punkt Bild Dehnen is ausgeblendet .
    Aktuelle Grakatreiber sind drauf GeForce 7600GT


    Danke im Voraus