HP w2408h (Prad.de)

    • Official Post

    Der Test zum 24 Zoll HP w2408h ist seit wenigen Minuten online. Alle Fragen zum Test beantwortet der Redakteur gerne in diesem Thread.


    Unsere Tests sind sehr ausführlich. Bitte lest den Test erst komplett durch, bevor ihr hier eine Frage stellt.

  • Hallo,


    zwei Fragen:


    1. Ist die Blickwinkelabhängigkeit gering genug um die Pivot-Funktion sinnvoll nutzen zu können?


    2. Einen komplett ruhigen Raum vorrausgesetzt: Bis zu welcher Entfernung (Meter) ist das Brummen des Monitors noch hörbar bei
    a.) Betrieb auf 100 % Helligkeit
    b.) reduzierter Helligkeit
    c.) Standby

  • Nicht ganz...


    1. Es heißt, dass die Blickwinkelabhängigkeit schlecht hinsichtlich der Pivot-Funktion ist. Was nicht geklärt ist: Lässt sich die Pivotfunktion überhaupt sinnvoll nutzen wegen der schlechten abhängigkeit...


    2. Es ist von 10-15 cm die rede... aber gleichzeitig auch davon, dass "empfindliche hörer" es noch in größerer Distanz in ruhigen räumen hören können. ...dahingehend hätte es mich interessiert WIE weit das noch hörbar ist...

  • Wo steht da was von größerer Distanz?


    Quote

    "Sehr empfindliche Naturen könnten sich dennoch bei extrem leiser Umgebung und weniger Abstand zum Display gestört fühlen."


    Zu deutsch: Wenn dein PC unhörbar ist, deine Wohnung schallisoliert oder du sehr empfindliche Ohren hast und du näher als du solltest am Display sitzt, kann dich das Geräusch nerven. Ansonsten hörst dus wahrscheinlich gar nicht ;)


    zu 1.: Meines Erachtens nach ist eine Pivotfunktion bei einem TN-Panel generell nicht sinnvoll nutzbar und immer etwas eingeschränkt. Wer regelmäßig Pivot braucht und es nicht nur als Spielerei ab und an für Veranschaulichungen oder zum einfachen Anbringen der Kabel an der Rückseite einsetzt, sollte kein Display mit TN-Panel nehmen.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Super Bericht :)


    Was aber fuer mich wichtig wære und was ich nicht im Testbericht vorgefunden habe: Wie sieht die Bildqualitæt mit analogen Signal(D-Sub) aus?


    Habe næmlich einen HP Compaq 2510p und der hat nur einen Analog-Ausgang.(sogar ueber die Dockingstation)

  • Hallo,


    im Bericht ist davon die Rede, dass falls ein Tonsignal per HDMI übertragen wird dies am internen Lautsprecher ausgegeben wird. Kann man die internen Lautsprecher im Menü abschalten? Bzw. den Ton weiterhin über seine externen Lautsprecher ausgeben?


    Vielen Dank für die Antwort


    Grüße

  • Ich denke mal du meinst den Panelhersteller?


    Auf unsere Anfrage (E-Mail und Telefonat) nach dem Panelhersteller, bekamen wir als Antwort, das HP dazu generell keine Information herausgibt.

  • Hallo, interessanter Test. Und ein TN mit "Sehr Gut" muss schon was heißen, nach dem die Ansprüche und Testmethoden hier stark erhöht/sehr kritisch sind.


    Mich würde das eingesetzte Panel auch interessieren, man kann das selber im Service Menü feststellen. Denn mein 2207h zeigt subjektiv ein ähnlich zu kaltes Bild mit den Factory Werten. Mit den Adobe Kalibratioswerten von eurem 2408h kommt das Bild meines 07hs dem danebenstehenden iiyama ProLite E2201W-B1 sehr nahe. Aber das Bild wirkt trotzdem weiterhin etwas kühl. In meinem 2207h ist ein LG Panel verbaut.

  • Hallo.


    Vielen Dank für eure ganzen detaillierten Tests. Hier informiere ich mich hauptsächlich vor einem Kauf! Weiter so.


    Ich mache einiges im Webdesign-Bereich, kleinere Printgeschichten und benutze generell Multimedia-Applikationen. Ich möchte mir 2 neue Monitore zulegen. Ich habe jetzt die Wahl auf den "Belinea 2485 S1W" und auf den "HP Pavilion w2408h" eingeschränkt.


    Der Belinea hat ganz klar den Vorteil mit seinem MVA-Panel, hat aber nicht den erweiterten Farbraum.


    Der HP unterstützt den Adobe RGB farbraum, HDMI-Anschluss besitzt aber ein TN-Panel und hat auch subjektiv das schickere Bild.


    Da ich jetzt nicht weiß, inwiefern sich dieses "Blickwinkel-Problem" bei dem TN-Panel des HPs wirklich auswirkt, wollte ich dies einfach mal genauer hinterfragen:


    Verändert sich das Bild schon bei kleineren bewegungen oder ist das z.B. nur relevant für eine Person die nebendran sitzt? Ich kenne halt den Effekt von TN-Panels nicht. Kenne nur die Blickwinkel-Verschiebungen bei Standard TFTs.


    Nicht das sich das Bild bei TN-Panels bereits nach kleineren 15-20° Bewegungen verändert.


    Würde mich über eine Antwort freuen.


    Vielen Dank.


    //xenta

  • Quote

    Mich würde das eingesetzte Panel auch interessieren, man kann das selber im Service Menü feststellen. Denn mein 2207h zeigt subjektiv ein ähnlich zu kaltes Bild mit den Factory Werten. Mit den Adobe Kalibratioswerten von eurem 2408h kommt das Bild meines 07hs dem danebenstehenden iiyama ProLite E2201W-B1 sehr nahe. Aber das Bild wirkt trotzdem weiterhin etwas kühl. In meinem 2207h ist ein LG Panel verbaut.


    Das Panel ist nicht der ausschlaggebende Faktor für die Farbtemperatur. Wenn dir der Bildeindruck zu kalt ist, dann reduziere den Blauanteil z.B. durch Herabsetzen des Einstellungswerts vom blauen Farbkanal.


  • Ja, tut es, in der horizointalen wenig. In der vertikalen ist es deutlich spürbar. Also schon Rücken gerade halten. :D

  • Also ansich ja ein wirklich geiler Monitor im 24" Bereich.
    Das spiegelnde Display stell ich mir aber echt störend vor. Ich spiele hauptsächlich am PC und überlege mir auch eine XBox360/PS3 an diesem Monitor anzuschließen. Jetzt spiegelt das Display: Ist das nicht ein starker Kritikpunkt in Bezug aufs Zocken?


    Weiterhin, und das ist schon krass, die nur 1jährige Garantie. Ähm, HALLO HP, was soll das denn? Weiß jemand von euch was eine Erweiterung auf 3 Jahre kostet? Irgendwie sind bei dem Link auf die HP Seite für die Garantieerweiterung keine Monitore in der Tabelle angegeben.


    Ansonsten: Gibt es hier bei PRAD Spieler, die diesen Monitor haben und mir ihre Eindrücke mitteilen können?


    @Prad Allgemein: Ihr seid einfach spitze! Ich hab vor 3 Jahren meinen 19" FSC LCD Monitor aufgrund von eurer Empfehlung gekauft und bin heute noch mit dem Teil zufrieden. Habe keinen Unterschied beim Spielen zu einem CRT erkennen können. Danke dafür.

  • Gut, ok, die Garantie ist bei 2 Jahren. Hab ich mich jetzt verlesen oder der Autor es geändert? Trotzdem würde mich es noch weiterhin interessieren was die Aufstockung auf 3 Jahre kostet.

  • danieljust
    Wenn der Monitor nicht auf bestimmte Farbwerte eingestellt bzw. Kalibriert werden muss, dann die Werte, wo dir der Bildeindruck am besten gefällt.


    @suicide
    Die Herstellergarantie liegt bei 2 Jahren, was allerdings keinen Einfluss auf die Gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren hat. Die Herstellergarantie kann kostenpflichtig auf 3 Jahre erweitert werden.

  • Quote

    Original von Geist
    Die Herstellergarantie liegt bei 1 Jahr, was allerdings keinen Einfluss auf die Gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren hat. Die Herstellergarantie kann kostenpflichtig auf 3 Jahre erweitert werden.


    Ja klar, aber weiß jemand was diese Garantieerweiterung kostet?