Dell 3008WFP (Prad.de)

  • Meiner ist schon ziiiiemlich schief, da muss man auch nicht nachmessen! Liegt an dem patentierten einzigartigen Standfuß)))
    Ein Foto mach ich dann heute Abend (ist jetzt zu hell)...
    Muss aber schon sagen, der 2709 hatte eine Bessere Ausleuchtung und auch besseren Schwarzwert.
    Nun hab ich noch ne Frage an die Besitzer welcher auch immer Revision: knistert denn bei niemandem der Monitor? nachdem er lange an war und vom Strom getrennt wurde, so etwa ne halbe STunde lang? ist nicht so ein ständiges "Kamingeknister" gemeint, sondern eher eins mit einem 5min. Intervall.. Ich hab jetzt nämlich einen anderen 3008, mir der letzten Revision, und der knistert auch, wennn auch ewniger stark ?( Und hochfrequente Geräusche machen tut er auch.. (darf ich mich aufregen, dass ein 1,5k€ Gerät schlechter verbaut ist als der 2709 8o)

  • So, etzt hab ich noch eine andere Frage: warum leuchtet es um den Mauszeiger herum Blau bei blauem Hintergrund?
    Bei dem Schwarzen Text "your image is being uploaded" beim laden des Anhangs ist dieser auch hellblau umrahmt...


    Edit: die Ursache wäre dann gefunden - das war der Benutzerdefinierteer Modus bei r,g,b=100... warum versteh ich aber nicht

  • So, dann drei Bilder zur Ausleuchtung - zwei Mal von vorn und ein Mal von oben.
    Zwei Bilder sind im Normalmodus gemacht - die Sicht von leicht oben widergibt die Ausleuchtung etwas zu stark, die von Vorne ist zu perfekt) Zum vergleich ein Foto im Nachtmodus, da wurde alles extrem verstärkt, eigentlich sieht man nur kleine Lichthöfe an den Stellen, die ich markiert habe.

    • Official Post

    Sowas überhaupt als Lichthöfe zu bezeichnen ist schon krass. Die Ausleuchtung Deines Monitors ist doch perfekt.

  • ak1527:


    Sag mal, sind Dir diese Effekte jemals bei normaler Zimmerbeleuchtung oder bei der Arbeit aufgefallen, oder kannst Du die nur erkennen, wenn Du den Raum abdunkelst UND der Monitor perfekt schwarz ist?

  • Hallo ak1527,


    erstaunlich, dass du die Farben mit dem benutzerdefinierten Modus und allen Farben auf 100% aushältst - finde die Farben eh teilweise schon wie auf nem LSD-Trip (so stell ich mir da jedenfalls vor =)).


    Das Ausleuchtungsproblem, das erst auf dem letzten Bild richtig zu erkennen ist, kann ich bei meinem Monitor auch bestätigen (die weißen Punkte gehören hoffentlich zu deiner Markierung).
    Wenn man sich das entsprechende Ausleuchtungsbild des Prad-Tests anschaut, ist es ähnlich.
    Das scheint sich durch die ganze LG-Panelserie zu ziehen (Bilder sehen in diversen Foren auch so aus). An die leichten Aufhellungen kann man sich aber auch gewöhnen.


    Viel schlimmer finde ich die vertikalen Streifen (Aufhellungen), die bei Kameraschwenks bei hellen/homogenen Bildern in Filmen auftreten.
    Diese Aufhellungen werden komischerweise bei einem komplett schwarzen Bild nicht sichtbar, sondern erst bei helleren bewegten Bildern.

  • Hey, ich beklage mich doch nicht, in meinen Augen ist er doch, zumindest was Ausleuchtung angeht, fast perfekt! Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich seine Ausleuchtung schlecht finde. Es geht hier halt grad um leichte Ausleuchtungsprobleme, also mach ich Fotos meines Monitors und sag, wo tatsächlich leichte Helligkeitsunterschiede sind, da diese auf dem Foto ja gar nicht zu sehen sind, und bezeichne sie as Lichthöfe, weil ich zu faul bin, eine richtige Bezeichnung dafür zu suchen. Und schliesslich sind ja Fotos dabei, dass ich eigentlich keinen irreführen sollte... Und ja, sicher sind die nur im dunklen Raum bei schwarzem Bild zu sehen. Und es ist mein zweiter Monitor, also kann ich nicht großartig vergleichen und ich kann auch nicht sagen was andere als Lichthöfe bezeichnen.
    Also bitte nicht gleich angreifen ;)

  • sizequeen:
    ... das mir den Farben ist ein Feature. Für farbkritisches Arbeiten nimmt man z.B. Photoshop oder PaintshopPro, ein (halbwegs) passendes Farbprofil und wählt den passenden Arbeitsfarbraum aus. Dann sind auch keine Farben daneben oder "überdreht".


    Bei FireFox 3 gibt es unter "about:config" ebenfalls Einstellmöglichkeiten um das Farbprofil zu wählen, damit man auch im Netz eine korrekte Farbdarstellung hat.


    Erweiterte Farbräume kann man nutzen, oder sie durch merkwürdige Einstellungen "kaputt" machen. Ich würde ersteres nehmen. ;)

  • Hallo sizequeen, bei mir sehen die Farben im Desktop-Modus und 100,100,100 genau gleich aus! Zumindest empfinde ich es so... Mein Monitor hängt derzeit per VGA am PC, die Auflösung ist 1920*1200, das Bild ist unscharf, also vielleicht erkenne ich deshalb keine großartigen Unterschiede. (Und frag mich nicht wie ich es aushalte, ich weiss es nicht... eine Alternative hab ich aber nicht) .Oder es liegt daran, dasss ich rev 2 habe. Und die weissen Punkte gehören zu meiner Kamera, von der ich bis heute dachte dass die nicht kaputt ist =) Vertikale Streifen hab ich noch bei keinem einzigen Film gesehen...
    Ich sehe nur widerliches horizontales flimmern wegen meiner Videokarte X(


    Und ich will alle noch Mal fragen: macht der Monitor bei jemandem knisternde Geräusche nach dem abschalten?

  • Hallo ak1527,
    wieso hat sich das Problem erledigt - hast du den Monitor zurückgegeben?
    Hatte dieses Problem übrigens nicht - auch kein Summe oder sonstige Töne.


    Bei der Farbeinstellung Desktop und Benutzerdefiniert (Standardeinstellungen) gibt es meiner Meinung nach schon einen Unterschied - Benutzerdefiniert ist grünlastiger.
    Die vertikalen Streifen sind wie gesagt nur bei Videos (Kameraschwenks bei homogenen hellen Szenen) zu sehen. Wenn allerdings deine Graka flimmert, ist es evtl. nicht zu sehen oder die REV02 ist dahingehen geändert (obwohl ne Firmware ja nichts an der Ausleuchtung ändert).


    derGhostrider: Danke für den Tipp. Habe es ausprobiert und es gibt tatsächlich eine geänderte Farbdarstellung - alle Farben sehen OK aus, aber grau sieht beige aus - egal, welche Monitor-Einstellung ich verwende. (Das Farbprofil des 3008 ist installiert.) Habe es wieder ausgeschaltet. Einstellungen der Graka (8800GTX) für Desktop sind alle auf Standard.
    Wäre schön, wenn ich über die Graka auch die Sättigung des Desktops regeln könnte - geht aber nicht; dafür sehen Videos, Dank des Overlays, wenigstens nicht so knallig aus.


    Ich weiß, dass der Monitor immer für die Bildbearbeitung empfohlen wird. Ich gehöre eher zur Zielgruppe Entwicklung, Multimedia und Spielen.
    Für Entwicklung ist die Pixelgröße etwas zu klein, da die mir bekannten Editoren über keinen Zoom verfügen wie z.B. bei Winword, Firefox3.
    Für Multimedia finde ich die Hauttöne teilweise nicht gut getroffen und die vertikalen Streifen nerven auch etwas.
    Spiele -> alles Super.

  • Zurückgegeben hab ich meinen vorherigen, den jetzigen in rev 02 geb ich nicht mer ab :D
    Wenn Du an her Hinterseite im Abstand von 20 cm hörst, wirst Du mit Sicherheit leichtes Brummen hören, und mit Wahrscheinlichkeit periodisch auch hochfrequente Geräusche. Die sind aber normal nicht zu hören. (der 3008 rev 1 hat übrigens keine hochfrequente Geräusche gamacht). Muss noch anmerken, dass ich in den letzten 7 Tagen 3 Dells aufm Tisch hatte und bei allen haben die Netzteile leicht gebrummt(also nur an der Hinterseite zu hören. es waren 2709 und 2x3008)
    Hm, Knistern ist eher der falsche Ausdruck. Er knackst ab und zu relativ leise bis zu 20 min nach dem Ausschalten. Ist relativ verständlich, da er so riesige Flächen aus Alu hat - wenn der Abkühlt kommen auch die Geräusche. Den ersten habe ich tauschen lassen weil er 1,5 Stunden lang laut geknachst hat. Der neue knachst auch, aber nicht so lange und nicht so laut. Eigentlich würde ich das auch nicht merken wenn ich nicht hinhören würde und nicht gleich nach dem Ausschalten schlafen gehen würde. Erledigt hat es sich weil, wie gesagt, das Knachsen nicht so laut ist und jetzt eher ein Problem meiner Einstellung ist =) Und evtl weil ich jetzt den Heizkörper unterm Fenster eingeschaltet habe, in 30 cm Abstand von dem der Monitor steht, sodass er nach dem Abschalten nicht so schnell abkühlt.

  • sizequeen:
    Wenn Grau beige aussieht, dann scheint der Rotanteil zu hoch zu sein. Das bekommst Du nur raus, wenn Du den Weißpunkt anpasst. Vielleicht passt auch das mitgelieferte Farbprofil nicht wirklich gut, oder, oder, oder.


    Korrekte Farbdarstellung ist so eine Wissenschaft für sich. ;) Wenn Du mit der Graubalance gar nicht zufrieden wirst, dann überlege Dir die Anschaffung eines Kolorimeters. Das kostet zwar nochmal eine ganze Stange Geld, aber danach sollte Grau auch Grau sein.


    Um den Weißpunkt einigermapen Pi*Daumen einzustellen könntest Du bei bewölktem Himmel mit einem schneeweißen Blatt papier vergleichen. Das bewölkt ist wichtig, weil ansonsten die Farbtemperatur des Tageslichtes viel zuweit von 6500K abweicht.
    Problematischer wird es da schon, wenn Weiß zwar korrekt ist, aber dann in mittleren Grautönen größere Abweichungen auftreten. Dafür müsste man dann schon die Kurven der einzelnen Farbkanäle verändern und DAS per Hand halbwegs gut zu machen halte ich für annähernd aussichtslos.


    Meistens ist das aber auch nicht nötig. Wenn der Weißpunkt stimmt, dann sind meistens auch die Grautöne akzeptabel.

  • salle,


    hab hier ebenfalls einen 3008wfp rev 00 vor mir stehen.


    zum gerät selbst brauch ich wohl nichts zu sagen... einfach eine andere liga (als zb der dell 2709w, welcher ja schon super ist.)


    allerdings brennen meine augen! und zwar sehr stark...


    egal ob ich die auflösung auf 1900 x 1200 / 85Hz oder 60 Hz auch bei der höchsten auflösung 2560 x 1600 / 60 Hz brennen meine augen sehr sehr stark. das hatte ich zuvor beim 2709w nicht.


    als graka benutze ich diese:

    sie besitzt dual link, jedoch soll er bei einer auflösung von 2560 x 1600 lediglichlich 30 Hz "verarbeiten" können... dennoch kann ich über das windows "Anzeigemenü" bei den erweiterten einstellungen für den moni 60 Hz eingeben. (ich erzwinge sie also nicht über den treiber der grafikkarte.)


    womit hängt das nun zusammen? buchstaben an sich (gerade hier bei 1900 x 1200 mit 85Hz sind mehr als groß genug.)


    ps: kann mir jmd die unterschiede der einzelnen Revisionen erläutern?!
    und bitte mein ps nich überlesen ;) , hab nämlich schon vergeblich gesucht...

  • Quote

    sie besitzt dual link, jedoch soll er bei einer auflösung von 2560 x 1600 lediglichlich 30 Hz "verarbeiten" können... dennoch kann ich über das windows "Anzeigemenü" bei den erweiterten einstellungen für den moni 60 Hz eingeben


    Sagt wer? Der Monitor kann dank DualLink DVI eben tatsächlich in 2560x1600@60Hz angesteuert werden (max. Bandbreite 330MHz, das reicht also locker).


    Gruß


    Denis

  • ok... es ist also unabhängig von der grafikkarte?
    wenn ich in den anzeigeeinstellungen den monitor mit 60Hz betreiben kann... spielt die max. auflösung der Graka (siehe hier:)


    Grafik-CPU: ATI Radeon HD 3650
    GPU-Takt: 725MHz
    Speicher: 512MB
    Speichertyp: DDR3 128-bit
    Speichertakt: 1400MHz
    Features: ASUS Video Security Online, ASUS Splendid Video Enhancing Technology, ASUS SmartDoctor, Avivo HD Technology, ASUS GamerOSD, ASUS V-Cool Silent Heatsink
    maximale Auflösung: 2560x 1600 / 30Hz
    Softwareunterstützung: OpenGL 2.0, DirectX 10.1
    Anzahl Monitorausgänge: 2
    Fernsehanschluß: HDTV-Anschluß
    analoger Videoeingang: Composite Video


    keine Rolle?!?!


    es sind also tatsächliche 60 Hz ?
    gut... was ist aber mit dem rest? womit hängt das brennen meiner augen zusammen? eventuell an der schärfe?

  • Da ist ein Fehler in der Beschreibung. Der DELL würde bei 30Hz mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gar kein Bild zeigen. Zudem wäre der Mauszeiger sehr hakelig.


    Gruß


    Denis

  • alles klar, vielen dank :verbeug:


    wieso brennen dann meine augen? wie gesagt, beim dell 2709w war nichts!


    ps: die unterschiede der einzelnen revisionen bitte aufzählen =)
    oder einen link posten...