Pixelgewitter bei Dell 2709W

  • So, jetzt habe ich das gute Teil auch auf dem Tisch stehen - soweit alles prima (bis auf einen kleinen Rotstich im Bereich unten links, der aber nicht groß stört).
    Was mich allerdings WIRKLICH verunsichert: Auf der ganzen Monitorfläche gibt es einzelene Pixel, die wie wild "flackern", je nachdem, welche Farben gerade dargestellt werden. Das Phänomen sieht man vor allem, wenn man nah an das Display herangeht und den Effekt betrachtet. Insbesondere tritt das "Flackern" bei Brauntönen auf (rotes "Pixelgewusel") aber auch bei weißem Hintergrund und schwarzer Schrift. innerhalb mancher schwarzen Buchstaben "flackern" immer einzelne Pixel hell. Auch beim jetzigen Verfassen dieses Textes (schwarze Schrift auf grauam Grund) tritt das Problem innerhalb der Buchstaben (Bereich schwarz) auf. Woran könnte das liegen? Ein Defekt? Ein anderes DVI- Kabel habe ich schon probiert- keine Besserung. Bei vollflächiger "Einfarbdarstellung" gibts keine Probleme (also ganzer Screen weiß, rot grün etc.


    HILFÄÄÄÄÄÄ!!!!

  • Hi FuKsz,


    ja, das sieht irgendwie komisch aus.
    Flackern immer die gleichen Pixel oder ist es zufällig welche Pixel gerade flackern ?
    Machen die das ständig oder hörts auch mal zwischenzeitlich auf ?
    Wie siehts bei bei idealem Schwarzbild aus ?

  • Ich habe eine ATI Radeon 2900XT...Anschluss natürlich über DVI. Ich werde es mal an meinem Zweitrechner testen (da ist ne alte Radeon 9800 drin).


    Edit: So, auch an der anderen Karte das gleiche Pixelgeflatter. Da werde ich wohl mal Dell kontaktieren müssen :(

  • Danke für die Hilfestellung. Wenn ich nach der Arbeit wieder zu Hause bin, werd ich`s gleich mal testen.


    Edit: Da brat mir doch einer `nen Storch. Gerade hab ich die Kiste mal angeschmissen - nichts verändert, nichts verstellt. Das "Pixelflattern" ist plötzlich weg. Keine Ahnung, woran das gelegen hat.

  • Maaannnn...jetzt läuft der Monitor ein paar Minuten, da erscheint der Mist wieder. Scheint irgendwie (bis zu einem gewissen Grad) schlimmer zu werden mit laufender Betriebszeit. Deine Einstellungsvorschläge haben leider keine Abhilfe geschaffen rinaldo :(

    • Official Post

    Hast Du denn die Möglichkeit den TFT an einen anderen Rechner mit nVidia Karte anzuschließen? Damit könntest Du zumindest ausschließen dass der Monitor den Defekt hat und es an der Grafikkarte liegt. OK zweiter Rechner und beides mit ATI Karten.


    Anderes Kabel schon versucht? Anderer Anschluss? Hat der Anschluss einen Wackelkontakt. Sind die Kabel Duallink fähig?


    Hast Du den aktuellen Treiber? Wenn ja, rufe den Dell Support an und verlange den Austausch gegen Neugerät.


    Meistens klappt das innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

  • Soweit ich mich erinnern kann liegt es an der Grafikkarte 2900XT; hab das vor ein paar Tagen irgendwo gelesen das speziell die 2900-Serie dazu neigt; find es nur...

  • Einen Rechner mit Nvidia- Karte habe ich nicht. Eben nur den zweiten Rechner ebenfalls mit einer ATi (Radeon 9800) Karte. Anderes Kabel habe ich versucht, den zweiten DVI- Monitoreingang, den zweiten DVI- Grafikkarten Ausgang. Treiber ist auch aktuell (catalyst 8.6). Keine Besserung. Ich rufe morgen mal bei Dell an. Danke für die Hilfe hier.

  • Mhh, hatte so ein ähnliches "Pixelgewitter" mal bei einem Bekannten erlebt.


    Dort war dann die Lösung des Problems genauso merkwürdig wie das Problem selbst:
    Habe dort einfach mal die ATI-GraKa duch eine NVidia ersetzt (natürlich inkl. aufwändige Treiber-Umsetzung) - und er ging.
    Danach wurde wieder die vorherige ATI eingesetzt - und siehe da: er läuft seit dem ebenfalls problemlos! ?(
    Woran es jetzt allerdings genau gelegen hat (also an einem evtl. fehlerhaften Treiberbaustein, dass die Karte vorher nicht richtig saß oder weil der Mond schief hing) - keine Ahnung! ;)


    Würde mich interessieren, was bei Dir der Fehler ist - bitte halte uns auf dem laufenden!

  • So, gerade habe ich mit der Dell- Kundenbetreuung telefoniert (netter osteuropäischer Akzent ;) ). Das Gerät wird in den nächsten 1-2 Tagen abgeholt und gegen ein neues getauscht - war völlig problemlos. Ich werden dann berichten, ob der Effekt mit dem neuen Gerät auch auftritt. ich vermute wirklich, dass es am Monitor selbst liegt - ansonsten könnte ich mir das Aufteten der Probleme erst nach ein paar Minuten Betriebszeit nicht recht erklären. Vielleicht überhitzt da irgendetwas im Gerät.

  • Sooooo...mein Austauschgerät ist angeschlossen, es läuft seit ca. 30 Minuten: Keine Probleme! Hat also tatsächlich am Monitor gelegen. Überdies hatte der alte noch zwei Subpixelfehler, jetzt sind keine zu sehen. Prima :)

  • Danke für den Hinweis FuKsz,
    habe genau das selbe Problem bloss dass die Pixel nicht rot sondern grün "gewittern"... Schade, jetzt geht meiner wohl auch wieder zurück zu Dell. :( Naja, der nächste hat bestimmt keine Probleme mehr.

    • Official Post

    Hast Du denn die anderen vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten alle durch?

  • Quote

    Original von Danji
    Danke für den Hinweis FuKsz,
    habe genau das selbe Problem bloss dass die Pixel nicht rot sondern grün "gewittern"... Schade, jetzt geht meiner wohl auch wieder zurück zu Dell. :( Naja, der nächste hat bestimmt keine Probleme mehr.


    Hast du auch eine ATI Grafikkarte?


    Quote

    Original von Andi
    Hast Du denn die anderen vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten alle durch?


    Die haben damals bei meinem Viewsonic VP 181 auch nicht geholfen.
    Wollte mir eigentlich mal wieder eine ATI Karte holen, aber ich glaube das lasse ich doch lieber sein.