Eizo 2431 Alternative?

  • hi,


    ich suche einen neuen Monitor für mich. Eigentlich hatte ich mich für den Eizo 2431 in der WE Variante entschieden. Jetzt tauchen da aber zwei Probleme auf:


    - der Preis ist stark gestiegen (ich tippe mal auf den Dollarkurs)
    - er ist kaum lieferbar, insb. in meiner favorisierten WE-BK Variante


    Vor allem letzteres macht mich stutzig. Selbst im Webshop bei Eizo ist er als nicht lieferbar gekennzeichnet und einige Webshops behaupten "Nicht mehr als Neuware bestellbar".
    Wird der gerade ausgelistet?


    Als Alternative ist mir natürlich der neue EV2411W aufgefallen. Ich möchte aber eigentlich kein TN Panel.
    Derzeit habe ich ein S-IPS (NEC 2080) und wollte wieder ein S-PVA oder S-IPS Panel haben.


    Meine Fragen also nochmal konkret ;)


    - Wird der Eizo 2431* tatsächlich ausgelistet und vllt in Kürze durch ein neues Modell ersetzt?
    - was wären Alternativen im ähnlichen Preisrahmen mit nicht- TN Panel?
    - gibts schon Tests zum EV2411W?



    vielen Dank schonmal!

  • Hallo,


    ich wollte auch meinen bisherigen Monior (Eizo L565) in Rente schicken und mir etwas größeres Neues hollen.
    Zuerst dachte ich an den Eizo 2231, allerdings verwende ich aussschließlich sRGB und zweitens ist mir aufgefallen, das der Größengewinn in die Höhe eigentlich nicht vorhanden ist.
    Der 2431 bietet eigentlich das, was ich wohl an meinem bisherigen Monitor vermisse, allerdings wenn hier ja ein Nachfolger ansteht werde ich mich wohl noch ein paar Monate gedulden müssen.


    Gibt es schon technische Daten zum neuen, vor allem wo die Unterschiede zum Vorgänger liegen?


    Bestens grüßt
    der 4Saitenhecht

  • Kaum mehr lieferbar? Auf Geizhals ist der Eizo FlexScan S2431WE-BK schwarz noch bei mehreren Shops als sofort lieferbar gelistet. Preise ab 732,59€, was imo nicht schlecht ist. Die Preise steigen aber insgesamt tatsächlich.


    Ich habe mir den Monitor vor einer Woche selbst gekauft, allerdings die WH-Variante in grau. Zum Zeitpunkt meiner Bestellung hat er 710 gekostet, am nächsten Tag war er in meinem Shop schon 115€ teurer. :D


    Das Gerät, das ich erhalten habe, ist absolut perfekt. Null Pixelfehler, exzellente Ausleuchtung, traumhaft. Die Graustufenauflösung ist um Klassen besser als an dem NEC 1980sx, den er ersetzt hat - und der gilt ja eigentlich schon als sehr gut.


    Ich würde schnell zuschlagen, solange der 2431 überhaupt noch zu vernünftigen Preisen zu haben ist. Ich wüsste nicht, was man an diesem Monitor noch gross verbessern könnte. Und das Nachfolgemodell wird im ersten Jahr bestimmt ganz erheblich teurer sein.

  • Quote

    Original von Olof
    Kaum mehr lieferbar? Auf Geizhals ist der Eizo FlexScan S2431WE-BK schwarz noch bei mehreren Shops als sofort lieferbar gelistet. Preise ab 732,59€, was imo nicht schlecht ist. Die Preise steigen aber insgesamt tatsächlich.


    Ja das stimmt, leider ist er im eigentlichen Shop dann als "nicht lieferbar" gekennzeichnet...Zumindest war das letzte Woche so bei den ersten vier Händlern.

  • Ich hatte mich, nachdem ich die Tests bei Prad durchgelesen hatte, ebenso für den S2431 entschieden. Nun fand ich aber auch noch den Dell 2709W sehr attraktiv. Aber da erschienen mir die Kunden-Erfahrungen sehr vielfältig. Besonders hinsichtlich des sog. 'Input-Lags'. Die einen schienen sehr problematische Geräte zu haben, andere scheinen überhaupt keine Probleme zu haben.


    Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit TFT-Displays. Bisher habe ich mit meinem alten 17"-Röhren-Schirm gearbeitet und einem 14"-Notebook. Als TFT möchte ich einen guten Allrounder. Bildbearbeitung soll möglich sein, aber das Gerät soll auch als Fernsehersatz in meinem WG-Zimmer taugen. Gerne möchte ich mir auch die Option offenhalten und etwas spielen können. Da schien mir jetzt der Eizo S2431 der beste in der Preisklasse bis knapp 800,- Euro zu sein. Der Dell wirft das jetzt wieder ein wenig durcheinander.


    Auch verstehe ich auch nicht, ob man die Werte alle so ernst nehmen sollte. Beispielsweise die Angabe der Kontraste.
    Der Eizo hat 1000:1. Der Dell 3000:1. Bei einer Freundin sah ich jetzt einen 'Billig'-TN-Samsung, der offiziell sogar 20.000:1 haben sollte. Nur fand ich den alles andere als berauschend gut, schon gar nicht hinsichtlich der Kontraste. Das hat mich jetzt etwas verunsichert. Hinsichtlich des Eizos und des Dells. In einem Kaufhaus sah ich dagegen jetzt wiederum ein Gerät mit S-PVA-Display, das ich schon allein wegen der besseren Blickwinkel besser fand. Aber im Kaufhaus sehen solche Sachen ja häufig besser aus. Wie bei einer Freundin, die sich kürzlich ebenso einen günstigen Samsung gekauft hat. Als sie heimkam, war der Monitor aber gar nicht mehr so doll. Das Bild wirkte blass oder zu schrill, vor allem aber kontrastarm, obwohl der Monitor mit 8000:1 angegeben war.


    Was ist dran an den Werten? Kann noch mal jemand helfen? Ich weiß wirklich nicht, welchen Monitor ich nehmen soll. Eizo oder Dell? Oder doch noch ein anderes Modell? Er soll ja einige Jahre halten... Ich habe auch schon gedacht, vielleicht den Eizo FlexScan HD2441W-BK? Aber da sehe ich gar keine Unterschiede zu dem 2431... Aber er ist zur Zeit bei geizhals sehr günstig...


    Also zur Zeit sind es damit erst einmal folgende Modelle:


    Eizo HD2441W-BK
    Eizo S2431WH
    Dell 2709W


    Oder doch ein anderes, vielleicht sogar noch günstigeres Gerät? iiyama ProLite B2403WS, HP Pavilion w2408h, SyncMaster 245B usw. Der Markt ist so unglaublich unübersichtlich. Ich blicke da überhaupt nicht mehr durch...


    Alles Liebe, Mirjam

  • Hallo Mirjam,


    hast du dir dieses Gerät (HP LB2475w) schon einmal angeschaut:


    Für den Bereich "Allround" halte ich dieses Display für eine sehr gute Wahl. Mein 20-Zöller hat ebenfalls ein S-IPS Panel und ich bin hoch zufrieden mit dieser Technik - egal ob Bildbearbeitung (nicht professionell), Spiele oder Filme.

  • Viele Dank für den Hinweis!


    Eine andere Frage: Womit ich mich noch überhaupt gar nicht beschäftigt hatte war, sich evtl. einen LCD-Fernseher als Monitor-Ersatz zu kaufen. Ein Freund brachte mich heute da drauf. Argument war: zum gleichen Preis mehr Möglichkeiten bei gleichen Qualitäten... (???)


    Ich kann das aber überhaupt nicht einschätzen. Ich finde den Gedanken aber interessant. Folgende Geräte hat er mir als Link zu kommen lassen...


    Samsung LE A 656 A


    Samsung LE-32A659


    Toshiba 42XV505D


    Sony KDL-40W4000


    Also Geräte zwischen 650 - 850,- Euro. Eine Preisspanne, die ich auch für den Eizo inkl. Pixelfehlertest einkalkuliert hatte.


    Schlussendlich favorisiere ich nachwievor den S2431. Je mehr Tests ich durchlese scheint er zumindest als PC-TFT zur Zeit ein perfekter Allrounder zu sein. Nur hinsichtlich des Preises neige ich noch zum Dell 2709W, bin aber etwas abgeschreckt wegen der vielen nachteiligeren Userberichte.


    Was ich immer noch nicht verstanden habe, sind die 'Kontrastwerte', die überall angegeben werden. Wenn man sich dann mal die Geräte anschaut, wirkt eines mit sehr hohem Kontrast eher mau, während das Eizo ja mit vergleichsweise niedrig ausgewiesenen Kontrasten sehr gut sein soll. Beim hiesigen Markt war leider kein Eizo anzusehen. Aber selbst die dortigen Samsungs machten mir überhaupt nicht die Kontrastwerte durchsichtigt. Normalerweise müssten ja Geräte mit ausgewiesen hohem Kontrast diesen auch erlebbar machen. So empfand ich das aber bei weitem nicht. Völlig willkürlich war mal das eine, mal das andere kontrastreicher. Kann das sein?


    Ein Bekannter empfahl mir jetzt noch dieses Lenovo-Gerät... mmh...


    Und natürlich den Eizo FlexScan S2231WH


    Liebe Grüße, Mirjam

  • Hallo,
    ich befinde mich fast in der exakt gleichen Situation, ich kann mich nicht zwischen dem Eizo S2431W und dem Dell 2709W entscheiden. Mein Bauchgefühl flüstert eigentlich immer nur "Eizo" ... aber der Verstand sagt, dass der Eizo zu teuer ist und man mit dem Dell für weniger Geld etwas größeres bekommt was auch noch "sehr gut" ist.


    Ich möchte das Display auch, aber nicht in erster Linie, zum Film schauen (nur über PC) verwenden, die Entfernung zum Display wäre maximal 2m, da sollten doch eigentlich 24" ausreichend sein oder?


    Kann mir jemand den Unterschied zwischen den zwei verschiedenen Standfüßen des Eizo erklären? Ich tendiere (wenn es denn der Eizo werden sollte) zur EasyUp Variante, die sieht irgendwie beweglicher aus.


    Leider kann ich die genannten Geräte nirgends "in echt" begutachten, denn die Elektronik Discounter haben fast ausschließlich nur TN Geräte ausgestellt.


    Interessant wäre es vermutlich auch noch auf den Nachfolger S2432W zu warten, aber da weiß man ja noch nicht genau wann der hierzulande überhaupt erhältlich sein wird (außer irgendwann 2009).

  • Stand lange vor dem gleichen Entscheidungsproblem und für mich war letztendlich ausschlaggebend, dass der Dell in meinen Augen nicht schön und die dezente Eizo Eleganz einfach nicht zu toppen ist. Dazu kam die Befürchtung, dass mit zunehmender Größe, die Helligkeitsverteilung und vor allem deren Warnehmung zunehmend schlechter, bzw. einen zu erwischen, bei dem es optimal ist, immer schwieriger wird. Ich bin mit meiner Entscheidung gut gefahren, da es in meinen Augen keinen 100% perfekten Monitor gibt und ich mit meiner 95%igen Zufriedenheit sehr gut leben kann. Easy-Up hat den Vorteil, dass man ihn tiefer stellen kann. Der Nachteil ist, dass er mehr Platz nach Hinten braucht. Das wiederum hängt von der Größe des Tisches und dem bevorzugten Abstand zum Monitor ab.

  • Danke für die Antwort. Ich habe mich inzwischen ebenfalls für den Eizo entschieden. Danke auch für die Erklärung zum EasyUp Standfuß, habe mich für selbigen entschieden, da ich den Monitor weit absenken muss und ausreichend Platz auf dem Tisch habe. Dann hoff ich mal, dass ich ein gutes Exemplar bekomme.


    Offtopic: Ich hab bei einem Shop bestellt welcher einen Pixelfehler Test anbietet, aber nun frage ich mich, was passiert eigentlich mit all den Modellen die den Test nicht bestehen? Bekommen diese Modelle dann Leute die zwar den gleichen Monitor bestellen aber keinen Pixelfehlertest mitbestellt haben??


    Viele Grüße,
    euer internet :)

  • Hey ja stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht. Oh man..
    Aber naja, was solln sie machen ^^.
    Wobei sie sich ins eigene Knie schiessen würden wenn jeder einen Pixelfehlertest macht.


    Auch ich fand gerade den dell.bildschirm, bin nun aber auch davon weg.


    Frage bleibt 2431 ode 2432.


    Wie soll man jetzt nur vorgehen... Pokern und abwarten bis der 31 nimmer da ist, oder sofort zuschlagen.. hmpf

  • Hallo Morpheus-med!


    Der Eizo HD2442 ist eine Alternative zum 2431.


    Der NEC 2490 wird aber wohl die bessere sein. Der Monitor ist in einigen Wochen auch
    in Deutschland zu bekommen.


    Grüße
    winston Smith

  • Der Eizo 2432 wird soweit ich das sehe ein Wide Gamut Display haben, d.h. Farben unter sRGB werden teilweise deutlich zu grell angezeigt. Für mich käme so ein Monitor damit nicht mehr in Frage. Ob es sowas wie ein Schalter gibt mit dem man den Farbraum umstellen kann, steht völlig offen. Aber ich tippe mal auf nein.

  • @Threadersteller


    hast du nicht erst einige 24er gekauft, davon ein paar zurückgeschickt und dann irgendeinen iiyama behalten und diesen gehyped? :D
    iwie finde ichs lustig wenn man erst ein gerät hyped und dann doch eines will das bessere blickwinkel hat. habe das zeug von dir gelesen und es schon immer für schund gehalten :)