LG L227WTP-PF (Prad.de)

  • Hallo, habe ihn mir jetzt gekauft. Ich bin im Grunde zufrieden. Nur ist mir aufgefallen, dass der Monitor bei weißem Hintergrund im oberen Drittel einen Rotstich hat und im unteren Drittel einen Blau/Grün-Stich hat.


    Was kann ich dagegen tun, bzw. ist das bei eich auch so?


    EDIT: das Problem ist eher schwach im Vergleich zu folgendem: Ich sehe unten links bei weißem Hintergrund eher nen Blaustich und rechts am Bildschirmrand ist es rot.


    Das stört mich am meisten, dass es rechts am Rand nen Rotstich hat.

  • Hallo,


    ich habe den Monitor auch seit einigen Tagen und musste leider feststellen, dass mit VLC Media player alle Filme rotstichig und extrem dunkel sind. Wenn ich sie mit dem DivX player abspiele ist aber alles OK. Gibt es eine Einstellung im VLC, die das Problem behebt? Oder muss ich irggendwas anderes umstellen?

  • Vielleicht mit Strg+E zu "Anpassungen und Effekte" wechseln und im Reiter "Videoeffekte" den Farbton usw. kontrollieren?!
    Ansonsten ist mir ein genereller, leichter Rotstich des Displays schon bei einigen LG-Monitoren aufgefallen.

  • Hallo,
    ich bin neu hier und bin über verschiedene andere Seiten auf den Test zum LG TFT gestoßen.
    Meine Frage betrifft die Tauglichkeit für Bildbearbeitung.
    Ich verwende im Moment mein Notebook für die Fotobearbeitung mit ps cs3. Beim Vergleich der Bilder zwischen meinem 19" VieSonic VX924 und meinem Notebook weicht die Darstellung stark voneinander ab. Das Hauptproblem stellt die Farbwiedergabe dar. Obwohl ich beide TFTs mit dem Pantone Huey Kalibrierunggerät eingestellt habe sehen die Bilder sehr unterschiedlich aus. Welche Darstellung richtiger ist, bleibt offen. Jedoch vermute ich, dass mein Notebook eher original getreu darstellt, da auf dem 19" viele Kontrastabstufungen verschluckt werden.


    Wie richtig ist die Farbdarstellung des TFT. Der Blickwinkel ist mir rel. egal, da ich sowieso frontol davor sitze.
    Arbeite im sRGB Farbbereich.


    Schade das bei dem Test zum LG L227WTP keine Orientierungshilfe dabei ist wie hier.

    Duch die grafische Darstellung ist gut erkennbar, wie sehr sich der Monitor für Grafiker eignet. Leider ist das in dem Test nicht erkennbar.


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  • Hallo ich habe eine frage und zwar, wie sieht es mit der bewegungsunschärfe aus, ist die genau so Minimal wie beim Vorgänger oder schon etwas schlechter?


    Mit freundlichen Grüssen



    Flo

  • Die Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung des LG L227WTP-PF ist identisch mit dem Vorgänger LG L227WT und sehr gering. Einziger Unterschied gegenüber seinem Vorgänger in Bezug auf das Reaktionsverhalten ist das gestiegene Input-Lag von durchschnittlich 7 ms, was immernoch ein hervorragender Wert ist.

  • Ich habe mir eben bei Alternate den Samsung T220 aufquatschen lassen und der wird gleich Montag zurück gebracht. Bei Spielen flimmert das Bild und es sind starke Schlieren zu erkennen. Beim Lesetest vom "PixPerAn" komme ich mit Mühe und Not bis zur 8. Stufe und ab da ist der Text definitiv nicht mehr lesbar. Wie weit kommen eigentlich andere TFT's? Was ist gut und was ist schlecht?


    Aktuell überlege ich zwischen dem "ViewSonic VP2250wb" und dem "LG Flatron L227WTP-PF". Benutzen werde ich den Monitor nur am PC. Entscheidend für mich ist ein gestochen-scharfes Bild und keinelei Schlieren bei schnellen Bewegungen, da es mir extrem den Spielspaß raubt. Zu dem müssen Texte sehr gut lesbar sein, da ich auch oft sehr lange am PC arbeite.


    Ich wollte maximal 300€ ausgeben und einen 22" Monitor (1680 x 1050 / 16:10) kaufen. Beim LG bin ich mir aktuell nicht so sicher, wegen dem Klavierlack und beim ViewSonic bin ich total überfragt, ob der überhaupt der Richtige für mich wäre. Also, meine Frage, welcher Monitor bietet mir das bessere Bild für schnelle Spiele ?(
    Bin natürlich auch für andere TFT's offen, habe selbst leider nur diese beiden Modelle finden können. Ich will keine Webcam oder Lautsprecher und wenn möglich sollte der bei Alternate verfügbar sein, weil ich direkt daneben wohne :thumbup:
    Ich hoffe, man kann mir hier weiterhelfen.


    Danke, im Voraus.

  • Hallo!


    Ich habe mir gestern nach längeren Recherchen auch den L227WTP zugelegt.


    Zunächst war ich begeistert vom ersten Bildeindruck und vor allem von der Spieleleistung, aber
    nachdem ich nun auch 1/2 Tag "Desktoparbeit" erledigt habe, sind mir einige doch sehr negative
    Dinge aufgefallen:


    - Grosse, weisse Fläschen haben immer an irgendwelchen Rändern deutliche Rotstiche, egal, wie zentral man vor dem Monitor sitzt. (Sitzabstand zum TFT ca. 1 m)


    - Grosse, schwarze Flächen haben an allen Rändern deutliche, hässliche Lichthöfe.


    - Einige dunkle, enfarbige Flächen (z.B. Dunkelbraun/Dunkelgrün) zeigen einen deutlichen "Frabverlauf" (z.B. das Steam-Fenster). Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, das dort wirklich designtechnisch ein Farbverlauf verwendet wurde.


    - Die Blickwinkel-Abhängigkeit empfinde ich persönlich als eher mies. Im Büro habe ich zwei schon ziemlich alte Normalo-IIyama-19-Zöller (Bezeichnung kenne ich nicht auswending). Bei denen ist die Blickwinkel-Abhängikeit um Welten besser.


    - Und jetzt für mich das Schlimmste:
    Im gemütlich abgedunkeltem Zimmer verursachen mir weisse Flächen auf dem Monitor (leichte) Kopf/Augenschmerzen, vor allem nach dem Wechsel von einem dunklen Bildinhalt auf einen weissen. Das Weiss strahlt so dermassen intensiv, dass mir die Augen tränen.
    Ich habe schon die Helligkeit und den Kontrast auf jeweils 25 heruntergestellt und auch mit dem Gammawert (im Graka-Treiber) rumgespielt, aber das hilft auch nicht wirklich, weisse Flächen strahlen immernoch irgendwie sehr intensiv.
    Ist das die Hintergrundbeleuchtung, die nicht runtergeregelt wird?


    Das wars auch schon mit der Negativ-Liste ;)


    Übrigens: Ich bin (bzw. war) eigentlich beim Monitoren eigentlich immer ein sehr unempfindlicher Zeitgenosse, das ist das erte Mal, dass mir negative Dinge am Screen so deutlich auffallen.


    Jetzt kommt nach viel BlaBla meine eigentliche Frage:
    Kann es sein, dass es eine sehr starke Serienstreuung gibt und dass ich ein mieses Montags-Gerät erwischt habe (sind auch die Koreaner Montags nicht so motiviert? ;) )
    Ich frag nur, da ich schon viele Berichte von L227WTP-Benutzer gelesen habe, die solche Probleme anscheinend nicht haben (z.B. Zitate wie "Schwarz ist beim mir herrlich Schwarz" und "Die Rotstiche im Weiss fallen nur auf, wenn man ganz genau hinschaut").


    Anders gefragt: Lohnt es sich, das Gerät gegen ein identisches Modell umzutauschen?
    Ist dann (mit etwas Glück) Besserung zu erwarten?


    VIELEN DANK und schöne Grüsse!

  • Blickwinkel, wenn ich genau davor sitze? Hab den Monitor auch geneigt, hat alles nix gebracht... Ein Freund von mir hat ein wesentlich älteres Modell, da fällt das nicht so stark auf. Zumindest ist die Leiste oben nicht so extrem dunkelblau, während die Taskleiste hellblau ist. Schon gar nicht, wenn der Monitor laut prad.de Testbericht die Farben gleichmäßig darstellen soll...


    Auf dem Foto siehts übrigens so aus:


    (Direkt von vorne fotografiert, nicht von schräg unten oder oben o.ä.)


    Das Foto ist nicht das Beste, aber der Farbunterschied der beiden blauen Balken oben und unten ist wohl klar zu erkennen.

  • Doch das ist alles typisch für TN, da bringt dir weder ein neues Modell, noch ein andere Hersteller etwas.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    bill Gates

  • Wie kommt dann folgende Zeile im prad.de Test zustande?


    Quote

    Häufig sind der obere Rand und die Ecken ein ganzes Stück dunkler als der Rest des Bildes. Dies ist beim L227WTP nicht der Fall.

    Ich meine, eine leichte Differenz seh ich auch auf dem Iiyama eines Freundes, aber dass der gleiche Blauton unten schon ins Türkise geht, während er oben tief dunkelblau ist? TN Panel hin oder her, das kanns doch nicht sein, vor allem nach der oben zitierten Zeile nicht?


    Ich weiß nicht... Wenn ich mir das Tearing ansehe (Vsync ist inakzeptabel, zum einen Mauslag, zum andern braucht man in Q3 nun mal 125 fps), die leichte Bewegungsunschärfe (mit der ich noch am ehesten leben könnte) und dann noch diese katastrophale Verfärbung nach oben hin... Ich glaub ich verzichte noch ein paar Jahre auf die TFTs.

  • Schau dir doch mal den LG 2600HP an, der dürfte wohl genau der richtige sein. Im Gaming Bereich, der perfekte Kompromiss zwischen Performance und Bildqualität.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    bill Gates

  • Wow, das Ding kostet gleich 500€ aufwärts..... Ich bin Grundwehrdiener, Sold = 300€ im Monat :|


    Quote

    Umgekehrt erreicht der LG jedoch nicht die Schärfe und Detaildarstellung bewegter Objekte, wie man sie von den Top-Gamer-Displays mit TN-Panel kennt, z.B. LG L227WT

    Also ich empfand die Unschärfe bei Bewegungen beim L227WTP schon leicht störend. Ich weiß nicht, ob dieser Monitor das richtige für mich ist.


    Btw. meinte jemand in einem anderen Forum, dass selbst der billigste seiner TFTs keine so arge Differenz zwischen den beiden Blautönen oben / unten hatte (Taskleiste / Fensterrahmen). Dort wird mir eher nahegelegt, dass der Monitor defekt sein könnte und ich ihn mal tauschen sollte.

  • So, ich hab mal 2 weitere Fotos hochgeladen:




    Das passt mit der Aussage im Testbericht


    Quote

    (Auch die Homogenität ist für ein Gerät mit TN-Panel sehr gut. Wie auf dem Bild oben zu erkennen, ist die grüne Farbfläche gleichmäßig ausgeleuchtet. Häufig sind der obere Rand und die Ecken ein ganzes Stück dunkler als der Rest des Bildes. Dies ist beim L227WTP nicht der Fall.)

    hinten und vorne nicht zusammen. Wäre nett, wenn der Autor des Tests sich hierzu äußern könnte. Das grüne Bild im Test sieht nämlich *komplett* anders aus:


  • Hallo zusammen,


    bin zufällig auf dieses Thema gestoßen, da ich seit 3 Tagen einen L227WTP-PF besitze.
    Beim ersten einschalten konnte ich bisher nicht direkt erkennen ob ich von dem Problem betroffen bin.
    Gibt es irgendwelche Infos ob die komplette Serie davon betroffen ist oder nur einzelne Produktionsmodelle?
    Testen kann ich das ganze wohl am besten mit vers. Dektophintergrundfarben oder.


    Vielen Dank vorab.


    Gruss

  • Vermutlich hast du ein besseres Modell erwischt als ich. Zumindest bei mir sah man sehr deutlich die unterschiedliche Ausleuchtung, siehe Fotos auf den vorigen Seiten.