Dell 2209WA (Prad.de User)

  • nabend,
    mal eine kurze frage, hat schon jemand mal den monitor in sachen blu-ray oder dvd ausprobiert!?
    ich bin nämlich stark interessiert an dem gerät und eine solche möglichkeit ist mir persönlich wichtig[auch wenn er nicht ganz eine full hd auflösung hat]...
    hoffe mal das sich das hier im thread geäusserte gerücht bestätigt und im april eine version in 24 zoll auf den markt kommt...
    suche eigentlich ein gerät mit mindestens zwei digitalen ausgängen, von daher würde ich den 22er[sofern es der wird] wohl mit einem dvi auf hdmi adapter bestücken und an einem hdmi switch betreiben, um einen mac mini, pc und einen blu-ray player/ps3 dran zu betreiben
    gruß
    obi-wan-watchi

  • Was läßt sich über die Darstellung der Schrift, insbesondere in Word- oder PDF-Dokumenten, sagen?


    Ist sie bei Hochkantdarstellung (Pivot), was mitunter der Falls sein soll, schlechter?


    Bei Monitoren mit TN-Panels soll wegen deren typischen Blickwinkel die Pivot-Funktion nicht gut nutzbar sein.
    Hier wird mutmaßlich das e-IPS-Panel mit einem Betrachtungswinkel von 178°/178° ihre Nutzung brauchbar machen.


    Kann das bestätigt werden?




    PS:
    Die europaweite Garantie bei einem im England gekauften DELL-Monitor hat DELL fernmündlich bestätigt, DELL-Deutschland wäre also im Garantiefall zuständig, und hier soll auch etwas darüber zu lesen sein:

    Dell Serviceinformationen

  • Also die Schrift ist gut scharf, ich nutzte kein Cleartype (damit ist alles verwaschen, egal welcher Monitor).
    Ich habe die Helligkeit auf null, somit kann man auch längere Texte angenehm lesen. Die Schrift hat keinerlei Farbschatten. Wenn ich meinen Kopf um 90° nach links drehe (Pivot mal anders ^^) dann kommt mir die Schrift etwas körniger vor.

  • Also die Schrift ist gut scharf, ich nutzte kein Cleartype (damit ist alles verwaschen, egal welcher Monitor).
    Ich habe die Helligkeit auf null, somit kann man auch längere Texte angenehm lesen. Die Schrift hat keinerlei Farbschatten. Wenn ich meinen Kopf um 90° nach links drehe (Pivot mal anders ^^) dann kommt mir die Schrift etwas körniger vor.


    Danke für die Rückmeldung!


    Vielleicht testet ja ein ausgebrochener Textverarbeiter wie ich auch die Pivot-Funktion ohne Kopfschwenk, denn die ist ja für unsereins schon interessant - ist es doch das Scrollen, was vor allem ermüdet.


    (Der Monitor soll übrigens an ein MacBook 13.3" 2.16 GHz Intel Core 2 Duo Weiß [Mitte 2007] angeschlossen werden.)

  • Hallo zusammen.


    ich habe mir vor einiger zeit den dell gekauft. hab kurz meine meinung dazu geschrieben und hab nun doch mal eine frage.


    und zwar wird text bei mir sehr grop/ pixelig irgendwie nicht gleichmäßig dick dargestellt. es sieht sehr verschwommen aus. - alles in allem nicht angenehm zu arbeiten.


    ich habe ihn an meinem macbook pro angeschlossen und die schriftglättung aktiviert. erst mittel" - optimal für lcd monitore. dann "stak" und auch schon "schwach".


    hat eben alles nichts geholfen. Hat jemand eine idee was ich falsch gemacht bzw. was ich richtig machen könnte.


    Danke für eure tips. lieben gruß


  • Ich kann nur einen Blindflug der Ursachenforschung starten, da ich ja den Monitor nicht angeschlossen.



    Der DELL-Monitor sollte natürlich als Hauptmonitor ausgewählt werden.
    Die Synchronisation (zwischen beiden Monitoren) sollte ausgeschaltet (kein Haken) sein.


    Zu prüfen wäre (unter 10.5.6): Systemeinstellungen ->


    -> Monitor: Ist die höchstmögliche Auflösung für den DELL-Monitor ausgewählt?


    -> Farben: Ist das Profil des DELL-Monitors ausgewählt (was übrigens hier kalibriert werden kann)?

  • Gibt es sowas wie cleartype auf mac? wenn ja dann ausmachen.
    Und dann mal schauen, ob der schärferegler des dell auf 50 steht, wenn ja gut. kannst aber trotzdem mit dem regler rumspielen

  • Also ich hab das mal versucht mit der Pivot-Funktion. Zwar gab es keinen blickwinkelabhängigen Farbverlauf, allerdings schien mir vor allem die Schriftqualität oben und unten völlig anders zu sein als in der Mitte des Bildschirms. Keine Ahnung warum. Ich hab den Bildschirminhalt via Grafikkartentreiber gedreht. Ich schreibe momentan eine Arbeit für die Uni, und so war es definitiv unangenehm für die Augen. Vielleicht kann das ja jemand anders bestätigen.

  • Habe jetzt doch mal den Monitor auf hochkant gedreht und im AtiTreiber um 90° gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
    Das mit der unterschiedlichen Schriftdarstellung von der Mitte und oben und unten kann ich nicht bestätigen.
    Aber insgesamt kommt mir das Bild so vor, als wäre noch ein Silberschimmer davor (oder als hätt ich plötzlich ne leichte Kurzsichtigkeit von geschätzt -0,05 Dioptrie) , und ich empfinde dadurch das lesen im normalen, quermodus angenehmer.

  • Gibt es sowas wie cleartype auf mac? wenn ja dann ausmachen.
    Und dann mal schauen, ob der schärferegler des dell auf 50 steht, wenn ja gut. kannst aber trotzdem mit dem regler rumspielen

    Kleine Anmerkung von mir. Die Schärfe ist per default zu hoch. Stell die lieber auf 40 ein.

  • In der Tat verschwimmen die ganzen Flächen in den von dir verlinkten Test, erst bei einer Schärfe von 40 statt 50.
    Jedoch ist mir dieser Unterschied bei Windows nicht aufgefallen, habe eben noch mach verschiedene Texte und Grafiken, andere Monitortestbilder vergleichen. Und da habe ich den Unterschied von 40 zu 50 nicht gemerkt.

  • R@fox:
    Ich habe 3 mal getauscht, ergo hatte ich 4 Geräte auf dem Tisch stehen. Ich bin zwar pingelig, allerdings sind diese kleinen Macken auch anderen Leuten aufgefallen.
    Wieso soll ich mich damit zufrieden geben? V.a. wenn jedes Gerät einen individuellen Mangel aufweist, aber sonst fehlerfrei ist, sieht man doch, dass es scheinbar möglich ist ein
    mangelfreies Gerät herzustellen. Ich kaufe mir auch kein Auto, das ständig nach links zieht!


    Hallo rumos bzw. @all ,


    mein dritter 2209WA ist eine einzige Frechheit (derbes Backlight ,deutlicher Farbverlauf ,deutlich Dunkler als zwei andere 2209WA's ,5mm Teil ähnlich einem Insekt hinter der Scheibe) und wird morgen getauscht,allerdings habe ich inzwischen die Hoffnung nahezu aufgegeben,ein vernünftiges Gerät in der Revision A00 "Jan 2009" zu bekommen.
    Da ich in England geordert habe ,scheidet "DealRetour" wohl aus und ich werde solange tauschen müssen ,bis ich jeden Dell Mitarbeiter kenne oder bis ich endlich eine IPS Paneel Ausleuchtungs/Farbverlauf Qualität erhalte ,die ich seit 6 Jahren auf dem Schreibtisch zu stehen habe. (technisch ist das also durchaus möglich :D)
    Hat Dein viertes Gerät (mit dem Du jetzt zufrieden bist) zufälliger Weise eine andere Revision ?
    mfg renaldo

  • Guten Morgen!


    Ich habe auch in England ( PC Buy It, ) für unter 250 € bestellt, könnte aber noch bequem stornieren, da die Bezahlung via PayPal noch nicht abgeschlossen ist.



    Folgende Überlegungen könnten, bei allen beschriebenen (meist kleinen, aber trotzdem ärgerlichen) Mängeln, einen Kauf doch sinnvoll erscheinen lassen.
    Und falls ich falsch liege oder etwas übersehen habe, so bitte sofort korrigieren.


    1) Das Preis- Leistungsverhältnis ist tatsächlich vorzüglich zu nennen und schwerlich woanders zu bekommen.


    2) In dieser Preisklasse, und womöglich auch in einer höheren, wird man mit vergleichbaren Qualitätsschwankungen (wenn nicht gar höheren) auch bei den Angeboten anderer Hersteller rechnen müssen.
    Die Kundenrezensionen bezüglich anderer Angebote, die man überall im Netz verstreut lesen kann, lassen diesen Schluß als sehr naheliegend erscheinen.


    3) Glück im Unglück, soweit man eben etwas zu bekritteln hat, womit man wohl rechnen muß, ist, daß DELL den Austausch rasch und unkompliziert, auch mehrmals, vornimmt.



    Ansonsten: Möge der angekündigte Prad-Test bald kommen!



    Uns allen einen schönen Tag wünscht die Schildkröte

  • hi renaldo,
    also mein 4. ist auch vom Jan 09 und REV A00. So bin ich jetzt zufrieden mit meinem Gerät, v.a. weils echt lautlos ist.
    Also insgesamt freu ich mich darüber. Das einzige was ich bemängle ist, dass wenn der Bildschrim schwarz ist und
    man von oben ins Bild kuckt, dass er so lila schimmert. Aber das fällt mir nur auf, wenn ich aufstehe....
    Ansonsten einfach weitertauschen und Geduld haben, ich bin mir sicher, dass du auch noch ein vernünftiges Exemplar bekommst!
    :thumbsup:

  • Also meiner ist heute angekommen. Werde ihn heute Abend testen.


    Fassen wir nochmal kurz die Fehlerquellen zusammen:


    1. Brummt/Summt permanent oder bei reduziertem Backlight
    2. Farbverlauf
    3. Dunklere Ecken
    4. Spaltmaße
    5. Lichthöfe


    Sonst noch was?
    Welches Testprogramm empfehlt ihr?
    Gibt es schon sowas wie kalibrierte Settings?

  • Wow :huh: jetzt weiss ich endlich ,was hier immer mit "Surren" gemeint wurde ... sowas sollte nirgendwo in einem Zimmer mit nem Silent Rechner stehen....
    Ich hatte mich schon gewundert warum Helligkeit und Kontrast bei dem heite gekommenen dritten Tauschgerät auf vollen 100% standen ..... da hört man das Surren netterweise nicht ...wird aber Blind.
    Da ich davon ausgehen möchte das in der Refurbished Werkstatt von Dell niemand die 100% einstellt sondern wenn ,dann die Werkseinstellungen 75%" stärkt das meinen Verdacht,das sich kein Mensch die Geräte mit dem Stecker in der Dose bzw. bei laufendem Betrieb anschaut ?(
    Am linken und rechten Bildrand wieder deutlich Dunkleres Weiss als in der Mitte des Desktops ...
    Das Karussell dreht sich also weiter .... :(
    mfg renaldo