Asus VN279QLB: hervorragender und preiswerter 27 Zoll Allround-Monitor mit "SEHR GUT" im Test (Prad.de)

  • Ein 27 Zoll Allrounder der im Test richtig überzeugen konnte. Der Test des Asus VN279QLB ist als Preview ab sofort zu lesen. Der test wird am 03.12.2013 veröffentlicht. Alle Fragen zum Test und natürlich auch zum Monitor können innerhalb dieses Themas gestellt werden.




    Im Test: Asus VN279QLB (Pressefoto: ASUS)



    Weiterführende Links zur News


    Test ASUS VN279QLB


    Datenblatt / Spezifikationen


    ASUS VN279QLB bei Amazon kaufen

  • Danke liebe Pradtester für den schnellen Test. :thumbup:
    Morgen werde ich den Testbericht kaufen und dann möglicherweise werde ich auch den Asus kaufen. Eigentlich hatte ich mich schon für den BenQ GW2760HS entschieden, da die Höhenverstellung+Pivot nicht wichtig für mich sind, aber leider ist die Farbraumabdeckung beim BenQ mit 90% bissl zu wenig für mich. Ich hoffe sehr, dass der Asus es besser macht. Jedenfalls denke ich, dass der Asus insgesammt die bessere Bildqualität/Farben für Games und Filme haben wird als der BenG. Mal sehen wie es in dem Testbericht ausschaut.


    Outbreaker


    Mal ne offtopic Frage:
    Warum schreibst Du deinen Kommentar jetzt auf Englisch? Alle andere Kommentare von dir sind doch auf Deutsch...
    Glaubst Du, dass die Pradtester kein Deutsch verstehen, oder wolltest Du nur deine Sprachkenntnisse auffrischen? ^^


    Bezüglich der Unterschiede beim Kontrast zwichen Asus, BenQ und Samsung kann ich nur sagen, dass ein AMVA oder IPS Panel nicht bei jedem Herteller den gleichen Kontrast haben muss. Die verbaute Elektronik spiet natürlich auch eine Rolle. Auserdem glaube ich nicht, dass man die Unterschiede zwichen 2900:1 und 3700:1 subjektiv wahrnehmen kann. Beide sind ausgezeichnete Werte.

  • Outbreaker


    Bezüglich der Unterschiede beim Kontrast zwichen Asus, BenQ und Samsung kann ich nur sagen, dass ein AMVA oder IPS Panel nicht bei jedem Herteller den gleichen Kontrast haben muss. Die verbaute Elektronik spiet natürlich auch eine Rolle. Auserdem glaube ich nicht, dass man die Unterschiede zwichen 2900:1 und 3700:1 subjektiv wahrnehmen kann. Beide sind ausgezeichnete Werte.

    Ich finde es schon sehr komisch dass es so ein großer unterschied gibt im Kontrastwert für ein Monitor mit dem selben Panel (MVA+). :huh: :wacko:

    Outbreaker


    Mal ne offtopic Frage:
    Warum schreibst Du deinen Kommentar jetzt auf Englisch? Alle andere Kommentare von dir sind doch auf Deutsch...
    Glaubst Du, dass die Pradtester kein Deutsch verstehen, oder wolltest Du nur deine Sprachkenntnisse auffrischen? ^^

    Hab heute in einem Französischen und Englischen forum geschrieben da kann man schon mal die forum sprachen durcheinanderwerfen, zumals wenn keiner von den drei sprachen die muttersprache ist. ^^

  • Habe gerade den Testbericht gelesen und es hat sich sehr gelohnt! ! !


    Der Asus VN279QLB scheint ein "perfekter" Allrounder zu sein und erfüllt alle meine Kriterien gut bis sehr gut. Was die Schwarzwerte angeht, glaube ich nicht, dass man in dieser Hinsicht einen Unterschied zwichen 0,036 und 0,027 wirklich wahrnehmen würde. Ich denke das Gleiche gilt auch für den Kontrast (2.850:1 vs. 3.700:1). Jedenfalls meckert man hier auf sehr hohem Niveau! Jedoch ist eine sehr gute und genaue Farbwiedergabe schon deutlich wichtiger für mich. Auch der Overdrive gefällt mir beim Asus sehr gut.


    Andi
    Im Testbericht unter "Blickwinkel" ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen. Gleich am Anfang des Satzes steht: "Die Blickwinkelstabilität des AH-IPS Panels...". Da sollte wohl: "Die Blickwinkelstabilität des AMVA+ Panels..." stehen.
    Außerdem hätte ich mir von euch eine kleine Bewertung der VividPixel Funktion gewünscht, obwohl ich eher denke, dass es möglicherweise mehr dem Marketing dient und weniger der verbesserung von Bildqualität/Schärfe.



    Ich danke euch nochmals für den schnellen Testbericht. Der Asus ist so gut wie bestellt.


    :thumbup:

  • Ich benutze mein Monitor auch als TV und sitze darum auch oft in einem zimmer mit niedrigem raumlicht, und ich bin mir da dann nicht so ganz sicher wenn man den unterschied zwischen 2.850:1 Vs. 3.700:1 nicht so groß wahrnehmen würde. :S

  • Quote

    Andi
    Im Testbericht unter "Blickwinkel" ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen. Gleich am Anfang des Satzes steht: "Die Blickwinkelstabilität des AH-IPS Panels...". Da sollte wohl: "Die Blickwinkelstabilität des AMVA+ Panels..." stehen.


    Danke für den Hinweis, habe es geändert.

  • Wieso machen die da keinen DVI Anschluss rein?


    So müsste ich mir erst ein 20€ teures DVI auf Displayport Kabel kaufen.
    Oder was ist die beste Art diesen Monitor an die Grafikkarte anzuschließen, wenn sie nur 2x DVI hat?

  • TFTuser


    Die Logik der Hersteller bezüglich der Anschlusse zu hinterfragen, habe ich schon aufgegeben. Warum der Asus keinen DVI aber dafür einen VGA Anschluss hat werde ich wohl nie verstehen. Ich wage es mal zu behaupten, dass 99% der Käufer den Asus über DisplayPort oder HDMI anschliessen werden. Da kann doch der Hersteller den alten VGA Anschnuss weglassen und einen DVI Anschluss verbauen. Fast alle neue IPS FullHD Monitore haben nur HDMI und VGA. Nur die FullHD AMVA/MVA Monitore haben meistens auch einen DVI. Keine Ahnung warum das so ist.
    Bei den neuen Maindoards gibt es doch auch keinen IDE Anschluss mehr...


    Übrigens sollte man für einen ~2m HDMI, DisplayPort oder DVI Kabel nie mehr als 10€ bezahlen. 20€ sind zu viel.


    Bei dem Preis von 330€ hätte Asus ruhig einen DisplayPort Kabel beilegen können. Einen VGA Kabel braucht kein Mensch.


    Mal ne Frage an die Tester:


    Habe nochmal den Testbericht gelesen und hätte bezüglich der Ausleuchtung eine Frage. Wenn man den Monitor Kalibriert, die Helligkeit herunterregelt und den Kontrast anpasst, sind dann in den Bildecken beim Displayrahmen diese drei kleine Lichtreflexe immernoch vorhanden? Ich will mit dem Monitor Filme schauen und das würde mich schon gewaltig stören. Würde mich über eine Antwort sehr freuen. :)

  • Shalva
    Ein Computer mit nur DVI ausgängen ist extrem selten, normalerweise hat ein Computer mit DVI auch mindestens ein HDMI ausgang und es gibt ja auch Adaptieren für DVI-auf-HDMI und DVI-auf-VGA.
    Und weniger anschlüsse am LCD Bildschirm verursacht auch weniger Input-Lag. ;)

    Wieso machen die da keinen DVI Anschluss rein?


    So müsste ich mir erst ein 20€ teures DVI auf Displayport Kabel kaufen.
    Oder was ist die beste Art diesen Monitor an die Grafikkarte anzuschließen, wenn sie nur 2x DVI hat?

    Für deine Grafikkarte wäre ein DVI-D-auf HDMI Adapter die beste lösung.

  • Der Test liest sich mal gut, danke Prad.
    Es sieht so aus als ob das mein zukünftiger Monitor wäre. Stellt sich mir nur die frage ob bei 80 cm Sitzabstand die Full HD Auflösung reicht.


    Bis jetzt war ich immer beim Dell U2713HM, aber da hab ich bedenken das bei Guild Wars 2 spielen ,meine EVGA GTX670 FTW in die Knie geht bei Ultra einstellungen.


    Ist das AMVA+ Panel von den Farben genau so gut wie ein IPS Panel?
    Ab und an sollten auch Bilder leicht bearbeitet werden, also nicht im Profibereich.
    Es gibt so gut wie keine Userberichte über diesen Monitor. :(


    Gruß
    Callisto

  • Ich sitzen 60 CM von meine 24" Monitor entfernt und nach paar stunden hab ich ziemliche probleme kleine schriften zu lesen, darum werde ich mir dieses jahr einen 27" Monitor kaufen.
    Doch wenn man eine brille hat die alles vergrößert dann kann auch ein 24" Monitor bei 80 CM abstand reichen.

  • Eine Brille hab ich zwar die setze ich aber vor dem PC immer aus. Brauch sie nur für die ferne :-)


    Es wird Zeit das auch mal ein paar User erfahrungen posten mit diesem Monitor.
    Der könnte echt was für mich werden.

  • Im Prad Forum möchte man wohl keine kritischen Kommentare zum Asus hören.
    Mein Post und diverse Antworten auf meine Zeilen wurden einfach
    gelöscht.




    „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.“

  • Upps, ich habe gerade gesehen, dass mein Post und die Antworten darauf vom Mod separiert wurden. Das erklärt, warum ich meine Zeilen hier nicht mehr finde. Und ich dachte schon die Löschung wären meinen kritischen Zeilen geschuldet. Gruß Darkwing


    Hier geht es zum Beitrag [Admin]

  • Hallo Tester,
    ich habe den Asus VN279QLB nach Studieren Euerer Tests bestellt und warte auf die Lieferung.
    Wäre es möglich,die einzustellenden Werte in einer Excel-Tabelle zusammenzufassen ?
    (wie bei TV Geräten in verschiedenen Fachzeitschriften)