34" Ultrawide Monitor

  • Ich überlege wegen permanentem Platzmangel am Schirm meinen derzeitigen 27" Monitor gegen ein 34" Ultrawide Modell zu ersetzen.

    Worauf ist dabei zu achten, Gaming spielt bei mir keine Rolle?

    Ist curved sinnvoll, da man ja sehr nahe am Monitor sitzt oder spielt das keine Rolle?

    Ich möchte aber keine Unsumme dafür ausgeben.

  • Curved macht bei 34 Zoll sicherlich Sinn. Kennst Du schon unsere Top 10 Bestenliste 34 Zoll Allround-Monitore?

  • 34 Zoll und curved habe ich hier schon mal beschrieben!

    Kann für mich gerade als Brillenträger gar nicht curved genug sein.

    Wenn man das erste Mal auf curved wechselt, ist das sicherlich gewöhnungsbedürftig.

    Bereits kurze Zeit später fragte ich mich, wie nur jemals ohne...

  • Hmm, hab etwas rumgefragt und bin ziemlich unsicher bzgl. curved oder gerade. Die meisten meinen es macht wohl vor allem für Gaming Sinn, für Office Anwendungen bringt curved eher Nachteile.


    Vor allem wenn die Position vom Schirm nicht exakt ist und da gibt es wohl nur die eine perfekte, sitzt man zu zweit vorm Bildschirm ist curved eher schlechter als gerade.

    Der blanke Horror bei techn. Zeichnungen oder Tabellen wenn dann gerade Linien gebogen dargestellt werden.


    Nachdem für mich Office Anwendungen wichtig sind tendiere ich wohl eher zu einem geraden Modell.

  • Sorry aber gebogen Linien sind völliger Quatsch. Diese Leute, die so etwas behaupten, haben noch nie länger an einem Curved-Monitor gearbeitet. Deine Augen müssen sich an die Krümmung gewöhnen, das dauert einige Stunden oder auch Tage, Wenn Du einen 21:9 Monitor kaufen willst, teste erst einmal einen Curved-Monitor. Falls Du nach einigen Tagen tatsächlich unzufrieden bist, kannst Du das Gerät ja immer noch retournieren.

  • Ok, noch eine Frage: Es gibt verschiedene Radien von 1,8m bis 3,8m - wenn ich das richtig verstehe ist 3,8m quasi ein halb-curved und 1,8m voll-curved. Hab ich das so richtig verstanden oder ist der Unterschied viel geringer? Was wär dann empfehlenswerter, 3.8m oder 1,8m?

  • Also bei den großem Modellen ab 34 Zoll würde ich schon einen Radius von 1900 R oder 1800 R nehmen.

  • 3800R ist bei einem 34 Zoll dann auch fast "plan" (=sinnlos für einen Brillenträger wie mich).

    Ich hatte ursprünglich 3 Monitore im Winkel stehen und wollte das durch 1-2 Monitore (dann eben ohne störende "Übergänge" ersetzen). Mehrere Monitore stellt auch keiner "gerade" nebeneinander oder?

    Nun steht ein 34 Zoll Dell und ein 24 Zoll Dell hochkant als "SecondScreen" (zum Ablesen) daneben, hier vor mir.

    Bislang habe ich nichts Genialeres gefunden.


    Wenn du schon auf Geizhals unterwegs bist, kannst du dort nach allen möglichen Kriterien filtern.

    Wichtiger war bei mir auch der dpi Wert, Blaulichtfilter bzw. verschiende Modi, DDC Unterstützung (ich habe mehrere Quellen angeschlossen und dabei per "Mausklick" umschalten zu können ist ein absolutes Muss).

    Der Dell Display Manager ist ein Traum (z.B. Umschalten des Displaymodes je nach aktivem Programm!).

    Ebenso nutze ich PiP intensiv. Umschalten geht alles per Software (z.B. auch inkl. Sound / Maus / Tastatur).

    Da ist "Gemurkse" in OSD Menüs nicht mehr notwendig. Teilweise braucht man 2 Hände um OSDs bei anderen Herstellern zu bedienen, weil die Buttons am Rand sind und man dabei bei 34 Zoll oder noch größer das Display bewegt...

    Ebenso auch die Maße / Verstellbarkeit (weil bei mir vor einer Dachschräge).
    All das kann du dort super genial filtern. Deshalb hat sich meine Monitorsuche über 2 Monate und 2 Fehlkäufe erstreckt. Wie Andi bereits sagte, Auswahl treffen, bestellen und testen! Ggf. zurückschicken.

    Meine Erfahrung zu den großen Elektronikmärkten: Die wollen nur das verkaufen was sie am Lager haben. Spezielle Fragen führen schnell zum Gesprächsabbruch und anschauen kann man sich i.d.R. nur den "Mainstream". Hatte ich schnell aufgegeben.

  • Ich hab eigentlich keine speziellen Anforderungen an das Gerät, ich will nur mehr Platz am Schirm um 2 oder notfalls auch mal 3 Fenster in akzeptabler Größe nebeneinander zu haben. Ich spiele nicht und hab auch nie was anderes als mein Macbook am Monitor angeschlossen, Sound kommt aus externer 2.1 Anlage, Lautsprecher wären also sinnlos und ob der minderwertigen Qualität in Flatscreens ohnehin unbrauchbar.


    Der Preisunterschied zwischen Amazon (540,-) und den Online Versandhäusern (400,-) ist dennoch verwunderlich, zumal die Versandhäuser auch noch 3 Jahre Garantie anstatt 2 bieten???

  • Also der Monitor ist heute angekommen, angeschlossen und eingeschaltet, so weit so gut.

    Die curved Darstellung stört nicht wirklich aber das Bild unnatürlich in die Breite verzerrt. Ich hab im Monitor-Menü die Auswahl zwischen 21:9 oder 4:3 oder Auto.

    Auf Auto eingestellt würde ich meinen die Proportionen stimmen aber links und rechts bleiben jeweils 10cm schwarz also ungenutzt, ich hätte also nicht wie gewünscht mehr Platzt am Bildschirm sondern eher weniger als am alten 27"

    Wie bekomme ich das hin damit die Proportionen in der Darstellung stimmen und ich die ganze Breite vom Ultra Wide Monitor nutzen kann?

  • Hmm, krieg ich irgendwie nicht hin, vielleicht weil die Grafikkarte in meinem Macbook Pro nur max. 2560x1600 kann??

    Wenn ich also 16:10 einstelle (2560x1600) wird die Schrift unscharf, bei 16:9 (2560x1440) ist alles scharf aber halt wie gehabt etwas in die Breite verzerrt. Am Monitor ist 21:9 eingestellt.

  • Na ja der Monitor ist ja auch eine Investition für die Zukunft, deshalb hab gleich ein 3440x1440 Modell genommen, das MBP ist ein Mid 2012. Ich dachte halt dass so ein Monitor auch mit geringerer Auflösung vernünftig betrieben werden kann.

  • Leider können kaum Monitore mit einer "vernünftigen" Auflösung, welche nicht der nativen entsprechen, betrieben werden was auch nicht wirklich zu empfehlen ist. Es sollte immer die native Auflösung auch verwendet werden.


    Dein MBP kann max 256x1600 danach ist Essig wie du ja schon selber gemerkt hat.


    Naja, eine Investition in die Zukunft - OK - aber dann muss alle Hardware auch schon Zukunft sein und nicht Steinzeit ;)

  • Ich vermute mal dass 2560x1080 die Proportionen korrekt darstellen würde und für meine Zwecke erstmal völlig ausreichend wäre, nur kann ich genau diese native Auflösung nicht einstellen.

    Vielleicht brauche ich dafür zusätzliche Software?


    Oder hätte ich einen Monitor mit 2560x1440 nehmen sollen? Das Problem ist dass es aber keine 34" mit dieser Auflösung gibt, ich müsste also mit 31.5" Vorlieb nehmen falls ich 2560x1080 nicht eingestellt bekomme?