Monitor für Lightroom und Photoshop Max 700€

  • Hallo Leute


    Ich fotografiere seid Jahren leidenschaftlich Landschaften und Portraits (aktuell mit einer Sony A7iii). Die Fotos habe ich bis jetzt immer auf meinem MacBook bearbeitet womit ich auch soweit klargekommen bin obwohl mir der Bildschirm schon lange zu klein ist.


    Jetzt habe ich mir wieder einen Desktop PC und einen großen Schreibtisch zugelegt um zukünftig bequemer und genauer meine Bilder bearbeiten zu können, allerdings bleibt jetzt die Frage nach dem passenden Monitor!?


    Die Flut an Bildschirmen ist extrem und ehrlich gesagt steige ich da nicht mehr durch.


    3 Monitore bei denen ich momentan hängengeblieben bin sind:


    BenQ SW2700PT 27

    BenQ SW270C 27

    Dell U2720Q 27 4K


    Der Dell würde immerhin noch 89% Adobe RGB abdecken wenn ich richtig informiert bin und bietet eine 4K Auflösung ich bin aber nicht sicher ob die niedrige Auflösung der BenQ Modelle nicht ausreicht da diese bei den anderen Werten besser sind. Was wäre in der Preisklasse zu empfehlen? Würdet ihr eher zu 4K tendieren oder wäre das blödsinn ?


    Preislich wären 700€ das absolute Maximum. Über etwas Unterstützung würde ich mich sehr freuen.


    Gruß

    Patrick

  • Was wäre in der Preisklasse zu empfehlen? Würdet ihr eher zu 4K tendieren oder wäre das blödsinn ?

    Naja, 4k ist schone eine feine Sache aber sicherlich nicht der von dir genannte Dell!


    WQHD reicht im 27" Bereich meistens aus und in Anbetracht von deinem Budget sind 700 EUR schon etwas wenig aber ab und zu bekommst man selbst von EIZO oder NEC demensprechend Monitore (Messegeräte/DEMO) die nur knapp 100 EUR mehr kosten als der BENQ (800-850EUR) und diese würde ich jedem anderen Hersteller vorziehen - sofern die 100-150 EUR weh tun lieber noch etwas warten und sich dann einen vernünftigen Monitor kaufen mit dem man keine Kompromisse eingehen muss!

  • Also entweder erweiterter Farbraum oder eben nicht. Aber 89% Abdeckung reicht nicht. Es kommt schlicht auf Deinen Anspruch an. Kalibrierst Du Deinen Monitor?

  • Naja bis jetzt war es ja nie nötig bzw. habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht aber in Zukunft würde ich eventuell schon Kalibrieren wenn es möglich ist, was das Budget angeht wird es schwer noch mehr zu investieren da auch die Kameraausrüstung an einigen Stellen eine Aufwertung bekommt. Wie gesagt ist es ein Hobby nix womit ich großartig Geld verdiene daher sollen die Kosten nicht ins Unermessliche gehen und das absolute Profi Werkzeug brauche ich auch nicht.


    Taugen die genannten BenQ Modelle gar nicht ? Ich dachte das wären so die Budget Killer :)

  • Die sind nicht schlecht, haben aber nicht die Kalibrierungslösung wie etwa EIZO. Ja Budget ist nicht unwichtig, aber so einen Monitor hast Du doch auch 10 Jahre. EIZO Monitore haben 5 Jahre Garantie und der Einstieg beginnt mit der CS-Serie. Der CS2731 ist für Dich eigentlich ideal. Oder lese auch unseren Lestertest zu diesem Modell. Preis liegt bei 950 EUR. Das ist die optimale Lösung im Einstiegssegmet Grafik-Monitore.

  • Also ich bin jetzt noch mal in mich gegangen und hab beim Budget noch was draufgelegt und eben den EIZO CS2731 bestellt. Nu bin ich gespannt und hoffe das er die Woche noch kommt. Obwohl mich dieser 4K Gedanke im Kopf nicht ganz loslässt hoffe ich das es die richtige Entscheidung war.

    Danke für die Tipps